Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus

Diskutiere Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe großen Unsinn gemacht und beim Nachfüllen der Heizung, um den Druck nach dem Winter auf 1,5 Bar einzustellen Wasser im...

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Hallo zusammen,
ich habe großen Unsinn gemacht und beim Nachfüllen der Heizung, um den Druck nach dem Winter auf 1,5 Bar einzustellen Wasser im System nachgefüllt. Leider habe ich den Schlauch zuvor nicht mit Wasser gefüllt und nun ist relativ viel Luft in der Anlage und macht komische Geräusche und der Druck am Manometer schwankt stark beim Aufheizen.
Kann ich nun irgendwie entlüften die Anlage?
Das Problem ist das die Anlage im Dachboden montiert ist und eine Entlüftung über die Heizkörper nicht funktioniert...wäre super wenn jemand eine Idee für mein Problem hat.

Liebe Grüße Christine
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
Im Gerät befindet sich ein Automatikentlüfter.
Dein Problem dürfte sich also bis morgen von allein lösen.

Wann wurde das gerät das letzte mal gewartet?

Wenn der Druck schwankt, ist diese ein Zeichen, daß das Ausdehnungsgefäß funktionsuntüchtig ist.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Wow die erste Antwort ging ja schnell, aber das Druckproblem ist schon seit zwei Tage...dachte ja auch das es eventuell von alleine wieder sich löst...kann es auch was anderes sein, was nur zufällig jetzt kaputt ging? Der Manometer schwankt so sieben mal zwischen 1Bar und 2Bar ziemlich wild. Es klingt halt nach Luft oder ner Druckschwankung...
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Aber der Druck schwankt so total stark in Sekunden...gewartet wurde sie vor ca. 3-4 Jahren...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
Dann wär die Wartung überfällig!!

Jedes (!) Jahr wär die vorgeschrieben.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Meinst du es ist damit dann gelöst das Problem? Der letzte der da war vor einem Jahr der hat nur mal den Staubsauger bewegt und ein paar Ventile auf und zu gemacht und dann war er fertig...Zeit max. 20min. 120Euro ärmer...hab ihn halt kommen lassen um die Garantie zu waren...aber ein echter Service, war das glaube ich nicht, denn bei den alten Service, welche mit Kleber dokumentiert sind(vor meiner Zeit als Besitzer) zeigen auch Messwerte und so...
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
3-4 Jahre???? Neee.... wer bei der wartung spart bezahlt drauf......


Wo ist das MAG angeschlossen? Es gibt einen Extra Anschlußstutzen am Vorlauf, das ist der Linke Ausgang unter dem Gerät.

Ist der Entlüfter, Oben am gerät und schaut dort einige Zentimeter aus dem Gehäuse, auf? Oder ist Kappe (meist Rot) geschlossen?
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
chris1977 schrieb:
Meinst du es ist damit dann gelöst das Problem? Der letzte der da war vor einem Jahr der hat nur mal den Staubsauger bewegt und ein paar Ventile auf und zu gemacht und dann war er fertig...Zeit max. 20min.
Das ist keine Wartung, das ist 20 Minuten vor dem Gerät warten. Schau einfach mal ins Handbuch was alles zur Wartung gehört und nicht zu vergessen: der Eintrag ins Anlagenbuch.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Deus74 schrieb:
Wo ist das MAG angeschlossen? Es gibt einen Extra Anschlußstutzen am Vorlauf, das ist der Linke Ausgang unter dem Gerät. WAS IST EIN MAG? Kenne nur Mac:)

Ist der Entlüfter, Oben am gerät und schaut dort einige Zentimeter aus dem Gehäuse, auf? Oder ist Kappe (meist Rot) geschlossen? Schaut hinten links raus sieht gammelich aus und hat nix rotes.
 

dieoelis

Mitglied seit
07.10.2012
Beiträge
89
MAG = Membranausdehnungsgefäß

Geräteintern immer Rot. Viereckige Form. Außerhalb eher kugelförmig, Farbe auch häufig Rot.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
oh Danke so eines hängt an der Wand und ist groß, rund und rot.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
@ Deus74
Kann ich an dem MAG mal was ausprobieren? Oder warum die Frage nach dem Teil?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
Dieses Teil ist wahrscheinlich funktionsuntüchtig.
Im Inneren befindet sich - durch eine Membran getrennt - ein Stickstoffpolster.

Dieses muss bei jeder Wartung geprüft werden ( dazu braucht man keinen Staubsauger... ;) )
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Hmmm ok...das Warmwasser funktioniert auf jeden Fall ohne Probleme...und nachdem ich mich jetzt vor dem Kasten(Therme) mal etwas positioniert habe, stellte ich fest, dass es auch nicht bei jedem aufheizen komische Durckschwankungen und Geräusche gibt, aber manchmal kommt das Geräusch sogar eine Etage tiefer an der Heizkörper an.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
wart einfach bis morgen ab.

Unabhängig davon sottest du eine Wartung veranlassen. Ggf aber nicht beim Staubsaugerfreund.

Bei einer Wartung wird der brenner ausgebaut und gereinigt, Dann der Wärmetauscher gereinigt, Dann das Ausdehnungsgefäß geprüft. dann die Kondensatwege gereinigt, dann die Regelungseinstellungen überprüft, dann de Anlagendruck überprüft, dann der Gasfließdruck gemessen, dann eine abgasanalyse erstellt.
In 20 Minuten ist das nicht zu schaffen.


Der Kundendienst beim Auto bezieht sich auc nicht nur auf 20 Minuten lang Fußmatten ansaugen.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
Wie lange dauert so ein Service? Wie viel kostet er ca.?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
Reine Arbeitszeit ca 1 h.

dazu kommen Kosten für Fahrzeug und Messgerät..

.. die Märchensteuer....

Je nach dem wo du wohnst 150 - 300€
 

dieoelis

Mitglied seit
07.10.2012
Beiträge
89
versuche es mal indem du ein paar heizkörperventile komplett auf drehst. mich würde intressieren ob die geräusche und druckschwankungen dann immer noch da sind.
 

chris1977

Threadstarter
Mitglied seit
11.10.2012
Beiträge
12
So hier mal ein Update von meinem Problem...der Service wurde nun gemacht 250Euro der Handwerker, war von unserem Ort...hat eine Dämmung im Heizraum getauscht und dafür gesorgt, dass das Kondenswasser wieder besser abfließt...gedauert hat es 2 Stunden... Fazit die Heizung hatte noch immer geknallt. Er meinte es sind Dampfschläge und ich benötige eine neue Pumpe... nach ein paar Tagen kam dann ein Angebot für den Austausch, der Pumpe jedoch nicht mit der Garantie, dass danach meine Heizung wieder geht:-( ...Der Austausch soll dann um die 450 Euro kosten. Was mach ich, wenn dann die Heizung immer noch Dampfschläge von sich gibt? Dann hab ich eine tolle neue Pumpe und 450Euro meiner Heizungsfirma gespendet... Jetzt hab ich erstmal mir selber geholfen und die Temp im Kessel statt auf 85Grad auf 50Grad gestellt... jetzt kocht nix mehr nur auf Dauer vor allem in der kalten Winterzeit werden die 50Grad vielleicht Probleme machen und nicht ausreichend das Haus wärmen...Was habt ihr für Tips wie ich jetzt weiter vorgehen soll? @dieoelis auch mit offenen Ventilen gibt es Dampfschläge...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.415
Gibts vor dem Gerät einen Schutzfänger?

Wenn ja: Reinigen
Wenn nein: Mal Wärmatauscher ausbauen und spülen.

Pumpe halt ich erst mal für unwahrscheinlich.. Entweder geht sie gar nicht - oder eben normal. Ein bischen gehen kommt hier so gut wie nie vor.
 
Thema:

Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus

Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage

    Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage: Hallo Zusammen, leider habe ich einen Heizungsinstallateur erwischt, der nach der Installation verschwunden ist, ohne die Einstellungen an meiner...
  • brauche Hilfe an meiner Heizung ist der Regler kaputt

    brauche Hilfe an meiner Heizung ist der Regler kaputt: ich hatte eine Störung auf meiner Heizung und der Techniker sagte mir der Regler ist kaputt. Laut seiner Aussage bekomme ich für meine Heizung da...
  • Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung gesucht, bei Aachen

    Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung gesucht, bei Aachen: Hallo, ich suche auf diesem Wege fachmännische Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung. Ist eine bisher unbenutzte Heizung, Brötje Typ...
  • Bibber, es wird kalt... :-( meine Vaillant Thermoblock VC-112 E versagt den Dienst!...HILFE...Dringe

    Bibber, es wird kalt... :-( meine Vaillant Thermoblock VC-112 E versagt den Dienst!...HILFE...Dringe: Wie gesagt etwas betagtes Gerät, hat bis jetzt noch nie Probleme gemacht. Wartung wurde immer ordnungsgemäß durchgeführt. Plötzlich zündet die...
  • Hilfeee, meine Vaillant klassic Turbo macht kein warmes Wasser mehr...

    Hilfeee, meine Vaillant klassic Turbo macht kein warmes Wasser mehr...: Hallo erstmal, bei meiner verzweifelten Suche im Internet bin ich über dieses Forum gestolpert. Ich habe ein Problem mit meiner Therme und hoffe...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben