Hilfe bei Einstellung Resol DeltasolM

Diskutiere Hilfe bei Einstellung Resol DeltasolM im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hilfe! Also, die genau benötige ich. Wir haben ein Haus gekauft in welchem eine DeltSol M von Resol verbaut ist, deren Einstellung mir (und...

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Hilfe! Also, die genau benötige ich.

Wir haben ein Haus gekauft in welchem eine DeltSol M von Resol verbaut ist, deren Einstellung mir (und vermutlich bereits dem Vorbesitzer) diverse Schwierigkeiten bereitet. Und zwar habe ich folgende Konfiguration mit nachfolgendem Problem:


Das System ist das System 4 mit 2-Speicher-Solarsystem Variante 4 mit der entsprechenden Relaisbelegung für das System. Angeschlossen ist folgendes:

- 2x Solarthermie, die über eine Pumpe an den Wärmetauscher laufen
- 1x Pelletkessel, der nachträglich zur Heizunterstüzung eingebaut wurde
- 1x wasserführender Kamin mit Möglichkeit zur Heizunterstützung und Beheizung der keramischen Nachheizflächen
- 1x Schichtenspeicher Heizung mit 2 qm³
- 1x Schichtenspeicher Brauchwasser mit 1 qm³


Mein Problem betrifft dabei die Regelung der Aufheizung von Brauch- und Heizungswasser. Im Sommer ist alles kein Problem, da genug Wärme zur Verfügung steht und quasi nur Brauchwasser zur Verfügung gestellt werden muss.

Jetzt in der kälteren Jahreszeit scheitert die bisherige Einstellung jedoch kläglich, da die Regelung mit Thermo 1 und Thermo 2 anscheinend eine "UND"-Regelung ist, die bewirkt, dass sich, wenn wir zu wenig warmes Wasser nutzen, die Heizung abkühlt und dann der Pelletkessel nicht anspringt, so dass der Mischer alle 4-20 Sekunden startet und versucht, warmes Wasser in den Heizungskreislauf zu pumpen.

Egal wie ich die Temperaturfenster wähle, sobald der eine Kessel noch warm genug ist, springt der Brenner nicht an und wir haben entweder eine kalte Heizung mit dem penetranten Mischerklackern oder aber kaltes Wasser in der Dusche.

Daher meine Frage: Kennt jemand eine sinnvolle Einstellung für Heizung- und Brauchwasser mit Th1 und Th2 oder kann mir erklären, was genau die DeltaT5 Fkt. (Delta T5 Fkt: Sensor 1 ist der Heizungswasserspeicher unten, Sensor 2 der Brauchwasserspeicher oben) oder Th3 (der Sensor hierfür ist laut Einstellung der Heizungsspeicher unten S2, Th4 ist der Heizungsspeicher oben) oder die Boilerladung bewirkt bzw. ob ich mit nur TH1 oder TH2 und einer dieser anderen Funktionen ein zielführendes Ergebnis erreiche? Ziel wäre es im Winter den großen Heizungskessel bis 45-50° und im Übergang/ Sommer voll zu laden, das Brauchwasser sollte oben im Speicher 60° erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Wenn ich das so lese sind da einige Hydraulikfehler vorhanden. Sowas kann die beste Regelung nicht verbessern.

Ist es dir möglich eine Skizze zu zeichnen wie das alles angeschlossen ist?
 

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe den ursprünglichen Installationsplan angehangen. Ursprünglich sollte das Haus nur über den Kamin beheizt werden, dann wurde wohl vorübergehend ein elektrischer Zuheizer angeschlossen und im Nachgang die Pelletheizung installiert. Mit der reinen Th1/Th2 Regelung funktioniert es nicht, da keine Nachheizung stattfindet, sobald einer der Kessel in der entsprechenden Temperaturzone ist, was bei dem Brauchwassertank ja quasi immer der Fall ist sobald nicht mehrere duschen/baden. Daher war meine Überlegung nur Th2 für Brauchwassser zu schalten und den Heizungskessel mit einer Delta T Funktion Speicher 1/2 Sensor oben/oben anzuhängen. Und diese Boilerladung ist in den mir vorliegenden Unterlagen ebenfalls nicht wirklich erklärt.
 

Anhänge

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Das 2. Bild habe ich angehangen, da ich in den ursprünglichen Einstellungsempfehlung nicht verstehe, warum bei Standardkonfiguration Th3 ein größer als Th3 aus und es sich bei der Änderungsempfehlung von Resol genau andersherum verhält. Der ursprüngliche Heizungsbauer hat die Anlage nur im Bau begleitet und ist erstmal auf Standardfragen für Standardheizunfen ausgelegt, was aber hier nicht funktioniert. Die Solarregelung mit WMZ funktioniert problemlos, nur diese Heizungsregelung ist bemüht mich in den Wahnsinn zu treiben.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Ich habe den ursprünglichen Installationsplan angehangen.

Ich habe bewusst nach einer Skizze gefragt... ;)
Dann mach es anders. Nimm diesen Installationsplan zur Hand und überprüfe ganz genau ob das auch exakt so gebaut wurde.
Wo ganz genau ist der Holzofen eingebunden?
Wo ganz genau der Pelletkessel? Der Pelletkessel hat eine Rücklaufanhebung?
 

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Dies ist die Systembeschreibung von RESOL nach der gebaut wurde - die Sensoren, die ich über die Anlage abgreifen kann entsprechen der Zeichnung, hinzukommen S10 für Brauchwasser oben und S12 für Heizungswasser oben. Für eine Skizze werde ich eine Weile benötigen, da die Rohre teils hinter den Kesseln laufen und dazu noch ein Hauswassserwerk und eine Zisterne eingebunden sind, deren Rohre ich ja ausklammern könnte. Der Kamin schaltet sich bei Erreichen der Kesseltemperatur >60 Grad auf den Sensor 2. Es gibt eine Einheit mit Thermostat für Vorlauf und Rücklauf mit entsprechender HK Pumpe und Mischer, wo zwischen Vor- und Rückauf zwei Querverbindungen bestehen- ist dies eine Rücklaufanhebung? Der Brauchwasserkessel (Elco/ Klöckner) hat oben einen Abgang, der Heizungskessel (Schichtspeicher Oskar) nicht oder zumindest keinen von außen sichtbaren.
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Blende mal Sensoren und Regelung aus.
Das Problem ist augenscheinlich hydraulischer Natur.
Dies ist die Systembeschreibung von RESOL nach der gebaut wurde
Beschreibung ist das Eine - nur wurde das hydraulisch auch so gebaut?

Aus der Entfernung erkenne ich schon ein richtig unsinniges Gebilde das so nicht in der Resol Beschreibung beschrieben ist.( Bild 2)

Enorm wichtig ist zu wissen wie Kaminofen und Pelletkessel eingebunden sind. Kannst du hier noch Bilder posten?
 

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Die grüne Pumpe rechts ist der Kamin, schwarz links der ergänzte Pelletkessel. Von da aus geht es nach unten zu den beiden Speichern, der nach vorne reichende Anschluss war der des temporären Zuheizers. Also das System an sich funktioniert durch die großen Speicher und die beiden Kollektoren erstmal sehr energiesparend, nur der Einstellungspunkt Anlage und dann Einstellwerte und/oder Heizkreis ist mit der vorgewählten Th1 und Th2 Regelung nicht sinnvoll gestaltet, so dass ich z.B. nur Th2 für das Brauchwasser schalten würde und dann, falls möglich, den Heizungskessel mit einer Delta T Funktion z.B. für den Winter bei angenommenen 60 Grad für Warmwasser zwischen 10-15 drunter anhängen würde. Mann kann ja im System vier oder fünf Bedingungen schalten, nur sind das ja „UND“ Verknüpfungen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Die grüne Pumpe rechts ist der Kamin, schwarz links der ergänzte Pelletkessel.
.... und ziehen gemeinsam (!) an einer einzigen Rücklaufanhebung.

Beide "Kessel" brauchen zwingend eine eigene Anhebung!
Du hängst dich immer noch an Fühler und Regelfunktionen fest. So kommen wir nicht weiter......
Diese schwarze Pumpe ist welcher Typ genau? Wie ist diese Pumpe eingestellt? Welche Leistung hat der Pelletkessel?
Hier schlummert verm. der nächste Fehler.......

ERST müssen alle Hydraulikfehler gefunden und abgestellt werden, DANN kann man sich um Regelfunktionen kümmern.

Der Druck auf der Solaranlage scheint mir auch etwas zu gering........... dadurch zeit weise keine Funktion der Solaranlage . Erkenne ich da etwas unter 2 bar?
 

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Die Solaranlage ist gerade im unteren Druckbereich und wird zeitnah aufgefüllt um die Wärme auch adäquat vom Dach zu bekommen. Die Skizze muss ich morgen vervollständigen, da ich bei manchen Rohren erst noch die Isolation abmachen muss, um zu erkennen, wohin die überhaupt führen. Und da an dem Heizungsspeicher 8 und an dem Brauchwasser geschätzte 6 Wasseranschlüsse sind, muss ich das erstmal noch in eine überhaupt erkennbare Form bringen. Meine erste Skizze läuft noch unter abstrakte Kunst...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Die Solaranlage ist gerade im unteren Druckbereich und wird zeitnah aufgefüllt um die Wärme auch adäquat vom Dach zu bekommen.
Wichtig!!! Nur der Anlagendruck ist ggf brotlos. Es muss auch der Vordruck des Ausdehnungsgefäßes passen. Im Einfamilienhaus (EG + DG) sind das meinst 2,2 - 2,5 bar minimum.
Meine erste Skizze läuft noch unter abstrakte Kunst...
Das macht nichts.....
 

Katharsis

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2018
Beiträge
7
Detailbild 1 zur Erklärung der Pelletkessel und Kaminzufuhr. Die mit Ventil versehenen Anschlüsse unten waren für die Zuheizung in Gebrauch. Der nicht beschriftete Anschluss rechts in schwarz ist der Wärmetauscher der Solarthermie. Die Rücklaufanhebung ist nur an die Heizung bzw. den großen Schichtenspeicher angeschlossen. An die Leitung „zu beiden Tanks oben“ schließt sich ein Ventil an, welches die Schichtenspeicher einzeln füllen kann.
 

Anhänge

Thema:

Hilfe bei Einstellung Resol DeltasolM

Hilfe bei Einstellung Resol DeltasolM - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage

    Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage: Hallo Zusammen, leider habe ich einen Heizungsinstallateur erwischt, der nach der Installation verschwunden ist, ohne die Einstellungen an meiner...
  • Hilfe bei Heizungseinstellung

    Hilfe bei Heizungseinstellung: Hallo! In unserer Doppelhaushälfte (Keller, EG und 2 OG) die wir vor einiger Zeit gekauft haben ist eine "Vitodens 100" Heizungsanlage eingebaut...
  • Hilfe Wasser kalt - welche Einstellung ist die richtige?

    Hilfe Wasser kalt - welche Einstellung ist die richtige?: Hallo zusammen, Seit ein paar Tagen ist das Wasser kalt. Ich kenne mich mit unserer Gasheizung nicht aus und der Techniker kommt erst nächste...
  • Vaillant MultiMatic 700/4 AuroCompact Hilfe Einstellung

    Vaillant MultiMatic 700/4 AuroCompact Hilfe Einstellung: Servus miteinander, Ich bin neu hier im Forum und somit mein erster Eintrag. Wie oben geschrieben haben wir eine Gastherme von Vaillant da wir...
  • Hilfe bei der optimalen Einstellung Schüco / Kromschröder Solarregler

    Hilfe bei der optimalen Einstellung Schüco / Kromschröder Solarregler: Moin Leute, bin neu in dem Forum (hab eigentlich fast gar keine Forumerfahrung). Ich hab mir ein älteres Haus gekauft, in dem ein Solaranlage...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben