Hilfe bei der Einrichtung Vitodens 200

Diskutiere Hilfe bei der Einrichtung Vitodens 200 im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe eine relativ neue Vitodens 200 B2HA mit 13kw (in einem Neubau) und der Vitotronic 200 Steuerung. Die Heizung geht jetzt...

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Hallo zusammen,

ich habe eine relativ neue Vitodens 200 B2HA mit 13kw (in einem Neubau) und der Vitotronic 200 Steuerung. Die Heizung geht jetzt in den ersten Winterbetrieb. Leider zeigt sie ein sehr ausgeprägtes Taktverhalten. Unter ca 60 Betriebsstunden und schon über 2000 Starts haben mich dann doch etwas beunruhigt. Ich habe festgestellt, dass größtenteils noch die Werkseinstellungen vorhanden sind. die Kennlinie stand bei Neigung 1,4 und die Niveu bei +3k, die Solltemperatur bei 22Grad. Das Takten konnte ich mit der neuen Einstellung 1,0 und Neigung 0, Solltemperatur 20 Grad reduzieren. Allerdings schafft es die Heizung auch mit dieser Einstellung nicht über 10-15 Sekunden Laufzeit.

Mein Heizungsbauer ist der Meinung, die Werte der Kurve seien zu niedrig. Aber auch mit den vorherigen höheren Werten kommt die Heizung bei milden Außentemperaturen von ca 10 Grad nicht in Gang.

Ich mache mir wegen der Takterei auch etwas sorgen um Verschleiß, Haltbarkeit und Verbrauch.

Ich poste hier in der Hoffnung, dass noch jemand eine zündende Idee hat. Vielleicht auch der Hersteller selbst.

Ein paar Dinge habe ich schon getestet: Heizkörper alle auf 5, min Pumpenleistung erhöht (standard war 20 min 55 max). Leider alles ohne Erfolg.

Ich habe erst einmal erlebt, dass sie längere Zeit im Heizbetrieb gelaufen ist bei 5 Grad Außentemperatur kurz nach der Nachtabsenkung. Bei der Warmwasser Aufheizung läuft sie auch ohne Probleme durch.

Vielen Dank schon mal und ein schönes Wochenende!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Die werkseitigen Einstellungen der Kennlinie passen so gut wie nie.

Stell mal die Neigung auf 1.0 ( oder noch niedriger) , dafür die Parallelverschiebung auf + 5 ( oder noch höher)

So hat man in der Übergangagszeit etwas mehr wärme.
Nimm nach mehreren Tests die Neigung und Parallelverschiebung so weit runter, bis das Gebäude sowohl in der Übergangszeit als auch bei strengem Frost "gerade so" ausreichend warm wird.
Daß hier alle Heizkörperventile entsprechend der gewünschten Raumtemperatur eingestellt sind, setz ich vorraus.

Auf diese Weise kämpft das Gerät so gut wie nie gegen ein geschlossenes System. Das Takten nimmt ganz deutlich ab.


Zudem sollte die Nachtabsenkung nur minimal ausfallen.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Kannst du bitte die HerstellerNummer und ggf. ein Foto von der Hydraulik hier posten.

LG ThW
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
@Hausdoc

ich wäre Froh, wenn die Heizung mal mehr als wenige sekunden läuft. Beim Start scheint zuviel Leistung vorhanden zu sein und die Flamme kommt nicht in den Mdulationsbereich. Warm genug ist es komiwcher Weise im ganzen Haus.

@ThW

die Herstellernummer müsste 7513683 sein. Was meinst du mit Foto von der Hydraulik? Es gibt jedenfalls einen Heizkreis mit 10 Heizkörpern.

Schönen Abend euch.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Sind an den Heizkörpern Thermostatventile mit Voreinstellung montiert worden ? Wurde ein hydraulischer Abgleich durchgeführt und dokumentiert ? Ich habe den Eindruck, das die Wasserumlaufmenge bei Heizungsbetrieb zu gering ist. Funktion des Umschaltventils wurde geprüft ? Wie viele Heizkörper sind denn an dem Heizkreis angeschlossen ? Gibt es nur diesen einen Kreislauf(heizungsseitig) ?
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Das ist nicht ganz mein Fachgebiet, aber ich versuche es zu beantworten.

Es gibt einen Heizkreis mit 10 Heizkörpern. Der Heizkreis teilt sich ab der Heizung in zwei Richtungen auf. Verbaut sind lt. Beschriftung Heimeier Thermostate mit Voreinstellung. Ein hydraulischer Abgleich wurde durchgeführt. Ist dies nicht inzwischen auch Pflicht? Die Einstellungen bewegen sich zwischen 3 -6. Da die Heizung morgens bei kalten Außentemperaturen aufheizt und auch länger läuft, gehe ich davon aus, dass dieses Umschaltventil funktioniert.
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Hallo nochmals, mein Problem besteht leider immer noch.

mal ne Frage am Rande. Bei den Heimeier Ventilen, steht die Voreinstellung 6 da für ganz auf oder ganz zu?
 

Wolli

Mitglied seit
31.10.2013
Beiträge
104
Hallo THT,

hatte mit einer überdimensionierten 200W die gleichen Erfahrungen machen müssen. Leider beträgt da die Anlaufleistung immer 70% der Nennleistung. Das ist auch nicht änderbar. Trotzdem der Viessmann Kundendienst vom Werk da war und die Brennerleistung im verbotenen Bereich 11:=9 herabgesetzt hatte, wurde es etwas besser, aber am Ende hatte ich nach 4 Monaten und über 7000 Starts die Schn... voll.
Mein Heizi war wenig erfreut, das ich nun eine neue Anlage wollte, da die gelieferte nicht die zugesagten Eigenschaften hatte, aber mit Hilfe zunächst der Handwerkskammer-Schlichtungsstelle in Münster und schließlich einem "harten" Rechtsanwalt, wurde die Anlage gegen meine Wunschanlage, eine von der Leistung her kleinere 300W ausgewechselt und seit dem habe ich Ruhe.
Die 300W hat im Gegensatz zur 200W eine Überwachung des Volumenstroms mit Strömungssensor und die Überwachung greift sehr schnell ein, so das nur ein kurzes Überschwingen und dann ein sanftes Einschwenken auf den Sollwert erfolgt. Eine Bilderbuchregelung und das Takten konnte ich aus meinem Sprachgebrauch streichen.

Nimm dir also einen Anwalt, rede aber vorher noch einmal mit deinem Heizi und/oder Viessmann oder mache beides. Das Netz ist voll von taktenden Heizungen. Ich wünsch dir viel Glück. Manchmal wird sprechenden Menschen ja geholfen!

Liebe Grüße,

Wolli
 

Wolli

Mitglied seit
31.10.2013
Beiträge
104
Hallo,
ich bin es noch mal.

Wenns dich interessiert, lies doch mal meine Geschichte, die unter dem Titel :"Vitodens 200 mit Vitotronic 200 lässt sich nicht richtig einstellen" die du auf der dritten Seite des Forums finden kannst. Sie wurde inzwischen 4.895 mal gelesen. Da kannst du sehen, wie viele Leute Schwierigkeiten mit "taktenden Heizungen" haben.

Liebe Grüße

Wolli
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Wenn ich an meinen telefonischen Kontakt mit Viessmann und vor Ort dem Heizungsbauer denke, dann könnte man meinen ich bin der erste Mensch der sich mit so einem Problem dort meldet.

Ich habe das Gefühl man will seitens des HB darauf hinaus dass ich die Heizungskurve zu niedrig habe.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.516
Wolli hinter der Geschichte steckt aber auch einiges an Aufwand deinerseits. Die Dokumentation die du wärendessen gemacht hast ist schon fast legendär.
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Ich hatte die Hoffnung, das sich Viessmann hier mal zum Thema äußert. Und etwas Hilfe anbietet. Ich dachte es geht hier um den Premiumhersteller schlechthin bei Heizungen. Wie Wolli schon sagte findet man viel zu dem Thema im Netz, aber nichts hat bis jetzt geholfen.

Mein HB hatte seine 3 Versuche der Nachbesserung, außer Heizkurve höher stellen ist nichts bei rumgekommen. Da ist das Takten dann allerdings eher schlimmer geworden.

Hätte ich mal die 300er genommen, aber die 200er gehörte zum schlüsselfertigen Haus dazu. Bin da wohl etwas naiv rangegangen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
THT schrieb:
Ich hatte die Hoffnung, das sich Viessmann hier mal zum Thema äußert

Abwarten..... ;)

THT schrieb:
Mein HB hatte seine 3 Versuche der Nachbesserung, außer Heizkurve höher stellen ist nichts bei rumgekommen. Da ist das Takten dann allerdings eher schlimmer geworden.
Noch höher ist auch kontraproduktiv.
Ich hätte die Kennlinie deutlich (!) niedriger gemacht.
Ich selbst hab eine Vitodens 222 ( die diesbezüglich mit der Vitodens 200 identisch ist) und da bei einem Heizkörperkreis die Kennlinie auf 0,7 . Dafür hab ich das Niveau etwas angehoben.

Es macht nur grudsätzlich keinen Sinn wenn ein Heizgerät die überwiegende Zeit gegen ein geschlossenes System arbeitet und wo laufend ( Täglich oder mehrmals täglich) an div Heizkörpern rumgedreht wird.


Versuch mal folgendes:
Öffne im Bad + Wohnzimmer die Heizkörper ganz.
Versuche über eine Anpassung der Kennlinie*** die gewünschte Temperatur zu erreichen. Vor jeder (kleinen!) Änderung wartest du 1 ganzen Tag.


*** Jeweils die Veränderung der Tag ( und Nacht)temperatur um 1°. Minimiere ggf die Nachtabsenkung oder verzichte ganz darauf.


PS: Man hat dich darauf hingewiesen, daß es im 1. Betriebsjahr vorkommen kann, daß das Raumklima nie vollkommen behaglich ist.
Auch jetzt getätigte Einstellungen haben nächstes Jahr ( und die Folgejahre) kaum Gültigkeit.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Der Unterschied zwischen dem 200er und 300er ist u. A. die Pumpe die im 300er auch einen Durchflusssensor besitzt und Drehzahlen entsprechend regelt.
Aber das kannst du beim Hauskauf nicht wirklich wissen.

LG ThW
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Danke erstmal für die Hilfe.

Ich glaube, dass in meiner Anlage der Volumenstrom stark gedrosselt ist. Dazu würde mich interessieren, wie das bei den Heimeier Thermostatventilen mit Voreinstellung 1-6 ist. Welche Einstellung ist dort ganz offen und welche Ist fast zu?

Danke schon mal.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
THT schrieb:
Ich glaube, dass in meiner Anlage der Volumenstrom stark gedrosselt ist.
Das ist leider bei vielen Anlagen so. Sie arbeiten gegen ein geschlossenes System. Unsinnig eigentlich



1 ist fast zu. 6 ist weit offen.
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Das hab ich mir fast gedacht, dann ist die Anlage aber eigentlich relativ offen. Volumenstrom sollte da sein.

Seltsam, dass ich trotzdem keinen Start der Anlage hin bekomme. Nicht mal heute morgen bei 10 Grad Außen und alle HK Köpfe auf 4. Heute morgen hat sie extrem getaktet (kann man gut hören bei offener Tür zum HWR). Habe mal die Heizkurve gesenkt, wenigstens startet der Brenner dann seltener. Durchlaufen will er trotzdem nicht.

Ich hoffe langsam, dass nur was an der Therme defekt ist, was anderes fände ich so kurz vor der kalten Jahreszeit nicht gut.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
THT schrieb:
Ich hoffe langsam, dass nur was an der Therme defekt ist,
Keine Panik
Ein paar 100 000 Starts überlebt sie schon.... :)
 

THT

Threadstarter
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
35
Über 2000 hat sie schon und noch keinen Winter gesehen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Na und???
Wieviele davon entfallen auf Warmwasser? ;)

Bei mir stammen die meisten Brennerstarts auch vom Warmwasser - und das , obwohl ich die Einaschalthystewrese schon auf 10 K angehoben hab.
 
Thema:

Hilfe bei der Einrichtung Vitodens 200

Hilfe bei der Einrichtung Vitodens 200 - Ähnliche Themen

  • LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr neu oder alt - HILFE-

    LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr neu oder alt - HILFE-: Hallo bin neu hier und benötige dringend Hilfe der LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr wurde wegen Defekt von der Heizungsfirma im März 2020...
  • wolf gastherme cgb-2-14 Hilfe

    wolf gastherme cgb-2-14 Hilfe: Hallo zusammen ich brauche Hilfestellung von ein erfahrenen Ich habe ein wolf Gastherme cgb-2 14kw ist drei Jahre alt Haus ist BJ ca.1923 nicht...
  • Selbsthilfe Heizungs-"Tinnitus"

    Selbsthilfe Heizungs-"Tinnitus": Liebe Heizungsspezialisten, ich bin vor drei Wochen zur Miete in die Dachgeschosswohnung in einem 2-Parteien-Haus, Baujahr 1994, gezogen...
  • Hilfe zu Baujahr von alter Pumpe erbeten

    Hilfe zu Baujahr von alter Pumpe erbeten: Hallo Zusammen, liebes Forum, ich brauche Hilfe von erfahrenen Vaillant-Profi, um das Baujahr einer älteren defekten Pumpe zu bestimmen...
  • Brauche Hilfe

    Brauche Hilfe: Bin heute in den Keller und hab den Heizungsraum sauber gemacht usw. und dabei das entdeckt was auf den Fotos zu sehen ist. Wie kann so etwas...
  • Ähnliche Themen

    • LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr neu oder alt - HILFE-

      LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr neu oder alt - HILFE-: Hallo bin neu hier und benötige dringend Hilfe der LOA24.171B27 Feuerungsautomat Landis&Gyr wurde wegen Defekt von der Heizungsfirma im März 2020...
    • wolf gastherme cgb-2-14 Hilfe

      wolf gastherme cgb-2-14 Hilfe: Hallo zusammen ich brauche Hilfestellung von ein erfahrenen Ich habe ein wolf Gastherme cgb-2 14kw ist drei Jahre alt Haus ist BJ ca.1923 nicht...
    • Selbsthilfe Heizungs-"Tinnitus"

      Selbsthilfe Heizungs-"Tinnitus": Liebe Heizungsspezialisten, ich bin vor drei Wochen zur Miete in die Dachgeschosswohnung in einem 2-Parteien-Haus, Baujahr 1994, gezogen...
    • Hilfe zu Baujahr von alter Pumpe erbeten

      Hilfe zu Baujahr von alter Pumpe erbeten: Hallo Zusammen, liebes Forum, ich brauche Hilfe von erfahrenen Vaillant-Profi, um das Baujahr einer älteren defekten Pumpe zu bestimmen...
    • Brauche Hilfe

      Brauche Hilfe: Bin heute in den Keller und hab den Heizungsraum sauber gemacht usw. und dabei das entdeckt was auf den Fotos zu sehen ist. Wie kann so etwas...

    Werbepartner

    Oben