Heizzeiten bei der WOLF CHA 400

Diskutiere Heizzeiten bei der WOLF CHA 400 im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Wir verbrauchen momentan sehr viel Strom mit unserer neuen WP. Ca. 900 Kw/h im Januar. Die Heizung heizt von 6 - 20 Uhr, danach Absenkbetrieb...
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Wir verbrauchen momentan sehr viel Strom mit unserer neuen WP. Ca. 900 Kw/h im Januar.
Die Heizung heizt von 6 - 20 Uhr, danach Absenkbetrieb. Ist es sinnvoll, Interwalle einzubauen? Z.B. 6 - 9 Uhr, 12-15 Uhr und 18-20 Uhr. Spart man dadurch Strom? Oder benötigt die WP mehr Energie, um unsere FBH wieder aufzuwärmen?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.978
Einzig richtige Antwort:

Ausprobieren und Stromverbrauch vergleichen.

Ca. 900 Kw/h im Januar.
Also mit COP 3 etwa 2700 kWh thermisch.
Bei 17% Jahresheizanteil im Januar wären das ganz grob 16.000 kWh im Jahr.
Was hattet ihr davor?

Nicht sonderlich katastrophal, unser Verbrauch liegt bei ca. 15.000 kWh für 140 m²
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Einzig richtige Antwort:

Ausprobieren und Stromverbrauch vergleichen.


Also mit COP 3 etwa 2700 kWh thermisch.
Bei 17% Jahresheizanteil im Januar wären das ganz grob 16.000 kWh im Jahr.
Was hattet ihr davor?

Nicht sonderlich katastrophal, unser Verbrauch liegt bei ca. 15.000 kWh für 140 m²
Wir hatten 3000 Kw/h in 2022 ohne WP
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.978
Wir hatten 3000 Kw/h in 2022 ohne WP
Ca. 900 Kw/h im Januar.
Also nur für das Heizen:

900 - (3000 / 12) = 650 kWh Heizstrom im Januar

650 kWh Elektrisch = 1950 kWh thermisch mit COP 3

Also 11.500 kWh geschätzt hochgerechnet für das Heizen im Jahr

Für Gas hatten wir ca. 20000 kWh
Ich verstehe diesen Satz damit nicht:

Wir verbrauchen momentan sehr viel Strom mit unserer neuen WP.
Wo ist dein Problem?
:unsure:
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Also nur für das Heizen:

900 - (3000 / 12) = 650 kWh Heizstrom im Januar

650 kWh Elektrisch = 1950 kWh thermisch mit COP 3

Also 11.500 kWh geschätzt hochgerechnet für das Heizen im Jahr



Ich verstehe diesen Satz damit nicht:



Wo ist dein Problem?
:unsure:
Die o.g. 3000 kWh waren Stromverbrauch, als wir noch unserer Viessmann GH hatten, also von 10/2023, das war gemeint.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.978
Die o.g. 3000 kWh waren Stromverbrauch, als wir noch unserer Viessmann GH hatten, also von 10/2023, das war gemeint.
Ist schon klar.
Die 3000 kWh habe ich von den 900 Anteilig abgezogen, um nur den Heizstrom zu ermitteln.

Nochmal, wo ist dein Problem?
Du verbrauchst aktuell nur noch fast die Hälfte für das Heizen als vorher mit Gas, warum jammerst du also?
 
Zuletzt bearbeitet:
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Ich jammere, weil ich das bisher nicht belastbar einschätzen konnte. Dank DEINER Erklärungen ist mir das jetzt gelungen und ich bin relativ beruhigt. Respekt. Vielen Dank.
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Die Viessmann war > 20 Jahre alt, Putin ist gefährlich und wir wollten uns unabhängiger machen. Haben eine neue PV mit 9 kW auf dem Dach.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.978
Ist ja alles legitim, nur das ganze nicht vorher zu verstehen und durchzurechnen ist leichtsinnig.
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Grundsätzlich hast du Recht. Unser HB hat uns jedoch eine Anlage versprochen, die die leiseste auf dem Markt ist ("man kann sie nicht hören"), kaum Strom verbraucht usw. Das Vertrauen in unseren HB war so erschüttert, dass wir einen Servicetechniker von Wolf hier hatten, der die ganze Anlage durchgeprüft und die Laustärke der Außeneinheit gemessen hat. Ergebnis siehe in meinen anderen Themen.
Jedenfalls war das Ganze aus heutiger Sicht ein riesengroßer Irrtum...Wir haben sicher eine Mitschuld, weil wir keinen Marktvergleich unternommen haben. Schließlich ist der HB ein Nachbar und "unser HB unseres Vertrauens"...gewesen.
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Also nur für das Heizen:

900 - (3000 / 12) = 650 kWh Heizstrom im Januar

650 kWh Elektrisch = 1950 kWh thermisch mit COP 3

Also 11.500 kWh geschätzt hochgerechnet für das Heizen im Jahr



Ich verstehe diesen Satz damit nicht:



Wo ist dein Problem?
:unsure:
Hallo cephalopod, ich komme nochmal zurück auf deine Berechnung, die ich nicht verstehe.
Wenn ich deine Formel außer Acht lasse, und einfach 900 kWh x 12 Monate rechne, sind das 10.800 kWh. Kann ja nicht sein, weil ja die WP nicht das ganze Jahr heizt, sondern max. 6 Monate.
Nehme ich deine 650 kWh (reiner Heizstrom 900-250) x 12 Monate, kommt da 7800 raus. Gleiche Begründung wie oben.
Man kann doch nicht einfach die Januar-Werte mal 12 rechnen (machst du ja auch nicht). Im Sommer läuft doch die WP nur für WW. Irgendwie ist das unlogisch. Da muss doch viel weniger bei rauskommen, oder?
Unterm Strich bedeutet dein Wert von 11500 kWh für mich: 12 x den Januar-Wert, aber das klingt unlogisch.
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
UPDATE: habe gerade den Strom für Februar ermittelt: 466 kWh :)
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.978
Hallo cephalopod, ich komme nochmal zurück auf deine Berechnung, die ich nicht verstehe.
Wenn ich deine Formel außer Acht lasse, und einfach 900 kWh x 12 Monate rechne, sind das 10.800 kWh. Kann ja nicht sein, weil ja die WP nicht das ganze Jahr heizt, sondern max. 6 Monate.
Nehme ich deine 650 kWh (reiner Heizstrom 900-250) x 12 Monate, kommt da 7800 raus. Gleiche Begründung wie oben.
Man kann doch nicht einfach die Januar-Werte mal 12 rechnen (machst du ja auch nicht). Im Sommer läuft doch die WP nur für WW. Irgendwie ist das unlogisch. Da muss doch viel weniger bei rauskommen, oder?
Unterm Strich bedeutet dein Wert von 11500 kWh für mich: 12 x den Januar-Wert, aber das klingt unlogisch.
Oje, bei Dir muss man ja bei NULL anfangen :rolleyes:

Nicht thermische und elektrische kWh verwechseln.
Eine WP erzeugt aus 1 kWh Strom etwa 3 kWh Wärme. Gute schaffen über 4, wenn nur der Heizstab läuft ist der COP 1.

Dieser Wert ist auch die größte Unsicherheit bei der Hochrechnung.

Bezüglich der Monatsverbräuche gibt es statistische Tabellen, wie sich die Heizenergie auf die Monate verteilen:

1709274924869.png


1709274943942.png


Wenn die WP bei Dir auch WW bereitet, wären die obigen 650 kWh (elektrisch) im Januar also 13,6% des Jahresverbrauches.

Auf das Jahr hochgerechnet würde das 4800 kWh Stromverbrauch bedeuten.

Die errechneten 11.500 kWh ist die thermische Energie, um den Energieverbrauch mit der Gasheizung darzustellen.

Mit WW sind es übrigens 4800 kWh x COP 3 = 14.400 kWh
 
wolfshöhle

wolfshöhle

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2024
Beiträge
17
Ort
Münsterland
Wow, ich verstehe nun viel besser. Sorry, aber ich bin Nutzer, Hauseigentümer und das (Thema Heizung) ist nicht meine Welt. Unser HB kann so etwas schon gar nicht erklären, der meckert höchstens den ganzen Tsg über die Grünen und lügt.
Gilt das eigentlich auch alles bei einer Erdwärmepumpe?
 

GroovyMan

Mitglied seit
02.03.2024
Beiträge
26
Hallo,

ich betreibe seit 2 Jahren auch eine CHA-10. Man sollte bei dem Heizzeiten die Aussentemperatur in Betracht ziehen.
Jje wärmer es Draußen ist, desto weniger Energie braucht die Wärmepumpe, diese Wärme aus der
Umluft abzupumpen.

Hier kommt es auch darauf an, dass Deine Wasserspeicher für Brauchwasser und Heizwasser groß genug sind.
Dann kannst Du die Energie, die Du zu höheren Aussentemperaturen günstiger erwirtschaftest dann zwischenspeichern.
Brauchwarmwassser stelle ich immer so um 14:0 Uhr einmalig bereit.
In der Nacht reduzieren wird den Verbrauch oder versuchen in der Zeitschaltung die WP abzuschalten (was derzeit leider
nicht geht, vermute die aktualisierte Firmware hat einen Bug)

Generell gilt: Wird es Draußen kälter:
  • muss mehr und länger am Tag Wärme bereit gestellt werden
  • braucht die mehr Energie, dieselbe Heizleistung bereitzustellen
Letztes Jahr habe ich im Januar in der Wochen zwischen 18 und 30 kW in der Woche für das Heizen und Warmwasser aufbringen müssen. Unser Haus ist aus dem Jahr 1980 und wurde nach saniert (neue Fenster und Dach und Keller isoliert). Wir haben neue Radiatoren (für die WP) gekauft.

Mein Tip an Dich (habe ich auch gemacht)
Führe eine Tabelle und notiere darin den wöchentlichen Energiebedarf und ggf stattfindende Maßnahmen, z.B. Änderung der Heizkurven oder Sanierungen, oder bei uns hydrostatischer Abglech). Trage darin auch die gemittelte Max und Min Aussentemperatur ein. So lernst Du am Besten Deine Heizung kennen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Heizzeiten bei der WOLF CHA 400

Heizzeiten bei der WOLF CHA 400 - Ähnliche Themen

  • GB 182 Heizzeiten/Temperatur sinnvoll?Optimierung

    GB 182 Heizzeiten/Temperatur sinnvoll?Optimierung: Guten Tag zusammen, ich lese jetzt schon eine Weile mit und habe viele nützliche Infos für mich aus diesem Forum ziehen können. Vielen Dank dafür...
  • Verschiedene Heizzeiten in RC 310 Heizkreis1 eingeben . lohnt sich das .

    Verschiedene Heizzeiten in RC 310 Heizkreis1 eingeben . lohnt sich das .: Möchte gern mehrere Heizzeiten in der RC310 eingeben , bekomme immer nur eine Heizungsbeginn und Absenkung rein . ? Was muss ich noch...
  • Ökofen: Beginn Heizzeit, abhängig von Aussentemperatur - wie konfigurieren?

    Ökofen: Beginn Heizzeit, abhängig von Aussentemperatur - wie konfigurieren?: Hallo alle Ökofen Besitzer Ich betreue zwei Liegenschaften mit Ökofen Condenskessel 18kW und stelle fest, dass die Zeit des Beginn der Heizzeit...
  • Heizzeiten/Nachtabsenkung

    Heizzeiten/Nachtabsenkung: Hallo liebe Gemeinde Meine Heizung ist eine logano g124. Ich habe mir vor kurzem ein Haus gekauft und habe heute mal die heizzeiten programmiert...
  • Heizzeiten löschen

    Heizzeiten löschen: Ich habe 4 Heizzeiten, brauche nur 2 (Wochentag und Wochenende) wie lösche ich die Heizzeiten 3 und 4
  • Ähnliche Themen

    Oben