Heizungssystem für Dreifamilienhaus: Fokus auf günstige und faire Aufteilung der Heizkosten

Diskutiere Heizungssystem für Dreifamilienhaus: Fokus auf günstige und faire Aufteilung der Heizkosten im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben in einem Dreifamilienhaus drei Wohnungen (172, 123 und 76qm), die größte gehört mir, die anderen beiden jemand anderem. Bisher...

Search9

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2018
Beiträge
1
Hallo,
wir haben in einem Dreifamilienhaus drei Wohnungen (172, 123 und 76qm), die größte gehört mir, die anderen beiden jemand anderem. Bisher sind alle Wohnungen von den Eigentümern selbst bewohnt, ggf. wird eine davon vom "Nachbarn" in Zukunft vermietet.

Bisher haben wir eine Ölheizung (Kessel Baujahr 1990) und legen die Kosten auf die Wohnfläche um.
Die beiden größeren Wohnungen haben zusätzlich Kaminholzöfen im Haus.

Bisher hatte alles soweit gepasst, mögliche Mehrkosten eines Teilnehmers zu seinem eigentlichen Verbrauch wurden sicher durch Ersparnis der "Heizkostenerfassungskosten" aufgefangen.

Nun steht aber eine neue Heizung an. Sicher ist nur, dass wir wohl auf Gasheizung umstellen wollen.
Wichtig wäre mir aber auch in Zukunft, möglichst GÜNSTIG eine Verbrauchsabhängige Abrechnung sicherzustellen - vor allem, weil wir perspektivisch in der größten Wohnung nur noch zu zweit leben werden, monatelang zudem im Ausland - hier will ich nicht analog dem bisherigen Stand über die Wohnfläche die anderen Wohnungen "subventionieren".
Jährlich um 400-500 EUR Techem & Co. in den Rachen zu werfen wollen wir aber auch nicht.

-> Ist ein eigener Heizkessel im Keller (inc. Wasserspeicher) für meine Wohnung ´denkbar?
(Dann würden wohl dort zwei Heizungssysteme nebeneinander stehen, die Abrechnung wäre sauber - aber höhere Investitionskosten wg. zwei Heizungen).

-> Wäre für (m)eine Gasheizung ein neuer Schornstein erforderlich? Oder können zwei neue Gasheizungen an den gleichen Schornstein (entsprechend sanierter bisheriger "Ölheizung"-Schornstein) angeschlossen werden?

-> Wäre eine gemeinsame neue Gasheizung mit zentralen Wärmemengenzählern im Keller (dann wohl zwei je Wohnung, je eine für die Heizung und das Warmwasser) eine gangbare Lösung, da sie nur Investkosten haben und das ablesen / berechnen selbst gemacht werden kann? Sind sie "genau" für eine solche Abrechnung? Sind sie langlebig oder haben sie oft aussetzer?

Oder wäre vielleicht eine ganz andere Lösung denkbar?

Vielen Dank für die Antworten :)
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.822
Standort
dem Süden von Berlin
GÜNSTIG eine Verbrauchsabhängige Abrechnung sicherzustellen
3 Wärmemengenzähler für jede Partei einen (ca. 150€ pro Stück), das ist dann für die Heizungsseite eine saubere Sache. Für Warmwasser jedem einen Warmwasserzähler (Wasseruhr ca. 50€ das reicht aus!) vorschalten.
berechnen selbst gemacht werden kann? Sind sie "genau" für eine solche Abrechnung?
berechnen selbst gemacht = ja! "genau" für eine solche Abrechnung = ja.
Ist ein eigener Heizkessel im Keller (inc. Wasserspeicher) für meine Wohnung ´denkbar
Ja, aber ob das mit dem einem Schornsteinzug geht kann dir nur der Schornsteinfeger sagen. Der ist auch als Erster über das Vorhaben in Kenntnis zu setzen. Seine Vorgaben sind dann bindend.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
788
Standort
Brandenburg
3 Wärmemengenzähler für jede Partei einen (ca. 150€ pro Stück), das ist dann für die Heizungsseite eine saubere Sache. Für Warmwasser jedem einen Warmwasserzähler (Wasseruhr ca. 50€ das reicht aus!) vorschalten.
+ einen WMZ vor dem zentralen WW-Speicher ;)
 
Thema:

Heizungssystem für Dreifamilienhaus: Fokus auf günstige und faire Aufteilung der Heizkosten

Heizungssystem für Dreifamilienhaus: Fokus auf günstige und faire Aufteilung der Heizkosten - Ähnliche Themen

  • [Biete] Über 1500 Ersatzteile für Zentralheizungssystemen (Oventrop, Wolf, Flamco)

    [Biete] Über 1500 Ersatzteile für Zentralheizungssystemen (Oventrop, Wolf, Flamco): Geherte, Unser Unternehmen für Verkauf, Montage, Wartung und Reparatur von Zentralheizungssystemen ist nicht mehr im Geschäft, deshalb möchten...
  • Welches Heizungssystem für Gartenhaus?

    Welches Heizungssystem für Gartenhaus?: HaliHalo liebe Community, bin mir sicher einige von euch können mir einige Zusatzinfos geben in Sachen Gartenhaus Heizung? Wir haben uns vor...
  • Umfrage Masterarbeit Heizungssystem Harreither

    Umfrage Masterarbeit Heizungssystem Harreither: Hallo! Bitte unterstützen Sie mich bei meiner Masterarbeit - ich führe eine Umfrage zum Thema Heizungssystem / Kühlungssystem durch! Dauert max...
  • UNTERSTÜTZUNG MASTERARBEIT zum Thema Heizungssystem

    UNTERSTÜTZUNG MASTERARBEIT zum Thema Heizungssystem: BITTE BITTE UND DANKE! Du kennst die Firma Harreither? Dann unterstützen Sie mich bitte bei meiner Masterarbeit - ich führe eine Umfrage zu...
  • alternatives Heizungssystem

    alternatives Heizungssystem: Hallo und guten Tag, ich war dieses Jahr auf der Verbrauchermesse in Erfurt, dort wurde ein neues Heizsystem vorgestellt. es handelt sich um...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben