Heizungssteuerung defekt, wasserführender Kamin, Solarthermieanlage

Diskutiere Heizungssteuerung defekt, wasserführender Kamin, Solarthermieanlage im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Falls du die Seite von Bruno Bosy noch nicht kennst - die ist gut und es finden sich Erklärungen zu den verschiedenen Themen und Begriffen...

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Bin mir nicht sicher, ob er das so gewissenhaft markiert hat oder eher "Ich kenn es, passt schon so" 😁. Jedenfalls sind die Rohre des Kamins durch die Puffer mit roten und grünen(?) Hähnen ausgestattet.
 
Schotty

Schotty

Profi
Mitglied seit
02.03.2017
Beiträge
506
Ok, dann wird vermutlich rot=VL und grün=RL sein. Wie gesagt, wenn das dann wieder im Betrieb ist, kannst du es i.d.R. auch anhand der Temperaturen unterscheiden..
 

Brennwärter

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
374
Ähm, blöde Frage, aber du weißt, dass EBV einen Reparaturservice für defekte Thetas anbietet, oder?
Hier ist das Formular von ihrer Downloadseite: link
Dein Problem klingt nach defekten Kondensatoren, und das wäre dann durchaus wirtschaftlich reparabel, und die 80€-Pauschale. Damit würdest du dir den ganzen Ärger mit neuer Programmierung sparen. Wenn du löten kannst und grundlegende Elektronikkenntnisse hast, oder einen Elektroniker/Radiofernsehtechniker kennst, könntest du die beiden Kondensatoren vom Netzteil auch selber wechseln (lassen). Die Kapazität muss passen, und die Spannungsfestigkeit gleich oder größer sein, der Rest ist bei einem derart simplen Trafonetzteil relativ egal. Diese Regelung ist ja nicht sicherheitskritisch (externe Regelung, kein Teil vom STB, Kesselthermostat oder Feuerungsautomat), und darf daher legal repariert werden, solange die Reparatur ordentlich ausgeführt wird.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Hab ich noch nicht bedacht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die alte Steuerung einfach abstecken kann, hat die keinerlei Funktion mehr gerade? Jetz aktuell funktioniert zumindest die Ölheizung noch und die Fußbodenheizung ein bisschen, wird allerdings nicht gleichmäßig warm, da wo sie an ist.
 

Brennwärter

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
374
Ja, sollte gehen. EBV ist übrigens eigentlich recht kulant, und die Angestellten verstehen, woran sie arbeiten. Die sind also nicht wie der Hersteller meines Druckers, welcher mich auf der Supportseite zu einer gewöhnlichen Fehlermeldung mehrfach auf den kostenlosen Entsorgungsservice hingewiesen hat.... Deshalb ist es m.M.n. äußerst wahrscheinlich, dass die das Teil für 80€ wieder zum laufen kriegen.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Das wäre eine gute Option, ich bin aber wirklich unsicher, ob ich die aktuelle Heizungsregelung einfach abstecken, nicht, dass dann die restliche Heizung auch ausfällt.
 

Brennwärter

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
374
Wenn du sie aktuell ausgeschaltet hast, dann kannst du sie eigentlich bedenkenlos abstöpseln. Im schlimmsten Fall steckst du sie halt wieder ein, aber eine stromlose Theta verhält sich eigentlich wie als wäre sie nicht vorhanden, also sollte es auch keinen Unterschied machen, ob sie abgeschaltet oder ausgebaut ist.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Ich bin mir nicht sicher, ob sie wirklich stromlos ist. Nur lässt sie sich nicht umschalten auf den manuellen(?) Modus. Nicht an der Steuerung selbst, sondern an dem Kasten, in dem sie eingeschraubt ist. Da kann ich an und aus machen (sie ist an), aber wenn ich von Hand auf manuell schalte, klackert das Gerät und das Display flackert nur an-aus. Bild im Anhang (EBV WG 500 für Theta Regelungen mit Netz-, Automatik-/Hand- Schalter und Sicherung)
 

Anhänge

Brennwärter

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
374
Wenn der Schalter auf Automatik steht, und sie an ist, zeigt sie dann im Display alles normal an? Ein kurzes Video vom Verhalten bei verschiedenen Schalterstellungen wäre natürlich ideal.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Nein, Strom ist an (oberer Schalter), wenn ich ihn ausmache, schalten alle Pumpen (die zwei Umwälzpumpen zumindest, erkennbar am Digitaldisplay) ab. Unterer Schalter steht momentan auf Handbetrieb, Display ist aus. Wenn ich ihn umlege auf manuellen Modus, klackert das Gerät, Display flackert kurz ein (zeigt aber nichts, nur Licht), geht wieder aus. So wiederholt sich das. Kann ggf. ein Video des Verhaltens nachliefern, wenn die Beschreibung nicht reicht.
 

Brennwärter

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
374
Das klingt gut. Versuch' wenn möglich mal, die Theta auszubauen, und lasse die Schalter so, wie sie sind. (vorher natürlich Sicherung raus) Wenn das Display aus ist, dann sollte die Theta über die Schalter elektrisch deaktiviert sein, und du solltest sie bei diesen Schalterstellungen dann auch abklemmen können. Wenn die Pumpen auch ohne Theta starten, dann kannst du sie guten Gewissens zu EBV schicken.
 
Schotty

Schotty

Profi
Mitglied seit
02.03.2017
Beiträge
506
Nochmal hierzu: lieg ich richtig in der Annahme, dass die Zirkulationspumpen für den Heizkreis und Brauchwasser sind? Die Leitungen daneben entsprechend die normalen Heiz- und Brauchwasserleitungen?
Zirkulationspumpen nicht, eine Zirkulationspumpe sitzt in der TWW-Zirkulationsleitung. TWW kommt ohne eigene Pumpe aus, lediglich für die Ladung bräuchtest du eine Pumpe. Aber ich weiß, was du meinst und ja, vermutlich ist/sind das die für den/die Heizkreis/e. Hätte aber wie gesagt eigtl noch nen Mischer erwartet, damit eben nicht bspw 70° heißes Wasser aus dem PS in den HK gepumpt wird.. Aber das wird dir dann auch der Fachmann vor Ort aufdröseln können.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Das ist eben genau die Frage, die sich mir stellt. Die Theta läuft ja auf Handschaltung/Automatik, also scheint sie noch irgendeinen Effekt zu haben? Ich möchte bei den Temperaturen nicht den funktionierenden Rest der Heizung aus irgendeinem Grund lahmlegen, nachts hats draußen schon 0°C +-.

Gerade hat sich der Heizungsmann mit der neuen Steuerung bei mir gemeldet, er kommt am Dienstag, 29.11 und baut sie ein. Wenn die neue dann läuft, kann ich die Alte immernoch reparieren lassen und als Ersatzgerät/Referenzgerät nutzen, hoffe ich.
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Zirkulationspumpen nicht, eine Zirkulationspumpe sitzt in der TWW-Zirkulationsleitung. TWW kommt ohne eigene Pumpe aus, lediglich für die Ladung bräuchtest du eine Pumpe. Aber ich weiß, was du meinst und ja, vermutlich ist/sind das die für den/die Heizkreis/e. Hätte aber wie gesagt eigtl noch nen Mischer erwartet, damit eben nicht bspw 70° heißes Wasser aus dem PS in den HK gepumpt wird.. Aber das wird dir dann auch der Fachmann vor Ort aufdröseln können.
Verstehe. Ich glaube, da ist einer verbaut (siehe Bild im Anhang, so etwa sieht es aus, daran noch eine Art Pumpe/Motor?). Nicht exakt das, aber es sieht ähnlich aus mit der Skala drauf und dem Mischhebelchen, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob der für die Fußbodenheizung oder den Heizörper-HK ist. Allerdings ist in keinem der Heizleitungen 70°C heißes Wasser. Wenn ich die Thermostate über der Decke an den HK-Leitungen anschaue, dann liegen die zwischen 55 und 65°C (grob, hab heute Mittag geschaut). Auch hier für mein Verständnis/zu Bildungszwecken, dieser Mischer mischt kälteres Rücklaufwasser in den heißen Vorlauf, sodass sich ein Temperaturmix ergibt, mitdem man (die Heizkörper) arbeiten können?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Schotty

Schotty

Profi
Mitglied seit
02.03.2017
Beiträge
506
Dein Problem klingt nach defekten Kondensatoren, und das wäre dann durchaus wirtschaftlich reparabel, und die 80€-Pauschale. Damit würdest du dir den ganzen Ärger mit neuer Programmierung sparen. Wenn du löten kannst und grundlegende Elektronikkenntnisse hast, oder einen Elektroniker/Radiofernsehtechniker kennst, könntest du die beiden Kondensatoren vom Netzteil auch selber wechseln (lassen). Die Kapazität muss passen, und die Spannungsfestigkeit gleich oder größer sein, der Rest ist bei einem derart simplen Trafonetzteil relativ egal. Diese Regelung ist ja nicht sicherheitskritisch (externe Regelung, kein Teil vom STB, Kesselthermostat oder Feuerungsautomat), und darf daher legal repariert werden, solange die Reparatur ordentlich ausgeführt wird.
Genau das dachte ich auch bei der Beschreibung des Fehlerbildes. Hauptverdächtiger ist bei sowas in erster Linie immer der 230V-Entstökondensator, häufig ein gelber, rechteckiger Folienkondensator mit der Aufschrift "230V - X2 - xyzOhm" (es können aber natürlich auch andere Bauteile/Kondensatoren betroffen sein). Wenn der an Kapazität verliert, dann kommt's beim Einschalten gerne zu solchen Problemen. Die Dinger finden sich in quasi allen elektronischen Geräten - also wenn dein Flachbildfernseher oder Monitor bspw irgendwann nicht mehr aus dem Standby aufwachen will, nicht direkt entsorgen - solche Bauteile kosten Centbeträge (da ist das Proto teurer als das Bauteil selbst). Zum Überprüfen muss man die aber auslöten. Also wie @Brennwärter schon sagte: Wenn du Kenntnisse hast oder jemanden entspr kennst, lohnt sich da ne Reparatur.
 
Schotty

Schotty

Profi
Mitglied seit
02.03.2017
Beiträge
506
Gerade hat sich der Heizungsmann mit der neuen Steuerung bei mir gemeldet, er kommt am Dienstag, 29.11 und baut sie ein. Wenn die neue dann läuft, kann ich die Alte immernoch reparieren lassen und als Ersatzgerät/Referenzgerät nutzen, hoffe ich.
Ja, definitiv aufbewahren und ggf reparieren und nicht 'entsorgen' lassen! ;)
 
Schotty

Schotty

Profi
Mitglied seit
02.03.2017
Beiträge
506
Verstehe. Ich glaube, da ist einer verbaut (siehe Bild im Anhang, so etwa sieht es aus, daran noch eine Art Pumpe/Motor?). Nicht exakt das, aber es sieht ähnlich aus mit der Skala drauf und dem Mischhebelchen, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob der für die Fußbodenheizung oder den Heizörper-HK ist. Allerdings ist in keinem der Heizleitungen 70°C heißes Wasser. Wenn ich die Thermostate über der Decke an den HK-Leitungen anschaue, dann liegen die zwischen 55 und 65°C (grob, hab heute Mittag geschaut)
Ja genau, anstelle des Hebels ist dann meist ein Stellmotor verbaut, der dann entspr des VL-SOLL und VL-IST mischt.
M.M.n. solltest du für beide Kreise je einen Mischer haben: FBH sowieso, weil die generell nur mit geringeren VL-Temps betrieben werden dürfen, und dann eigtl auch nochmal für den HK. Wie gesagt, wenn der Ofen richtig bollert oder die ST richtig Ertrag bringt, dann können die PS-Temps schon ganz schön steigen..

Btw: Sorry fürs gefühlte 'Zwischengrätschen' gerade bei eurer Theta-Diskussion, ich war nur vorher unterwegs und konnte nicht eher antworten.. ;)
 

PatDub

Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2022
Beiträge
36
Ja genau, anstelle des Hebels ist dann meist ein Stellmotor verbaut, der dann entspr des VL-SOLL und VL-IST mischt.
M.M.n. solltest du für beide Kreise je einen Mischer haben: FBH sowieso, weil die generell nur mit geringeren VL-Temps betrieben werden dürfen, und dann eigtl auch nochmal für den HK. Wie gesagt, wenn der Ofen richtig bollert oder die ST richtig Ertrag bringt, dann können die PS-Temps schon ganz schön steigen..

Btw: Sorry fürs gefühlte 'Zwischengrätschen' gerade bei eurer Theta-Diskussion, ich war nur vorher unterwegs und konnte nicht eher antworten.. ;)
Alles bestens, ich bin über jeden Input dankbar. Ich nehm das alles auf und versuche das Thema "Heizung" damit zu überblicken. Sehr interessantes Thema, hab jedenfalls schon sehr viel hilfreiches aus dem Thread hier mitgenommen.
 
Thema:

Heizungssteuerung defekt, wasserführender Kamin, Solarthermieanlage

Heizungssteuerung defekt, wasserführender Kamin, Solarthermieanlage - Ähnliche Themen

  • Heizungssteuerung für kleines Unternehmen

    Heizungssteuerung für kleines Unternehmen: Hi, ich bin auf der Suche nach einer Lösung für eine Heizungssteuerung für ein kleines IT Unternehmen. Es gibt sieben Büros mit insgesamt 10...
  • Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?

    Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?: Hallo alle zusammen, habe folgendes Problem mit der Gasheizung, diese schaltet sich mit der Meldung "keine Zündung des Brenners" ab. Verbaut...
  • Vitola-u-et Ölheizung geht auf Störung- Heizungssteuerung defekt?

    Vitola-u-et Ölheizung geht auf Störung- Heizungssteuerung defekt?: Guten Tag, unsere geliebte Ölheizung von 83 macht seit zwei Tagen Probleme. Die Heizung geht ca. 4 Mal am Tag auf Störung. Wird die Heizung dann...
  • Heizungssteuerung defekt

    Heizungssteuerung defekt: Hallo! Bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe eine Ölheizung von Wolf, die 1994 eingebaut wurde. Jahrelang tat sie...
  • Heizungssteuerung defekt

    Heizungssteuerung defekt: Hallo Leute! Ich hatte vor einiger Zeit schonmal eine Frage bezüglich einer Reparatur der Heizungssteuerung gestellt, da unsere seit einem...
  • Ähnliche Themen

    • Heizungssteuerung für kleines Unternehmen

      Heizungssteuerung für kleines Unternehmen: Hi, ich bin auf der Suche nach einer Lösung für eine Heizungssteuerung für ein kleines IT Unternehmen. Es gibt sieben Büros mit insgesamt 10...
    • Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?

      Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?: Hallo alle zusammen, habe folgendes Problem mit der Gasheizung, diese schaltet sich mit der Meldung "keine Zündung des Brenners" ab. Verbaut...
    • Vitola-u-et Ölheizung geht auf Störung- Heizungssteuerung defekt?

      Vitola-u-et Ölheizung geht auf Störung- Heizungssteuerung defekt?: Guten Tag, unsere geliebte Ölheizung von 83 macht seit zwei Tagen Probleme. Die Heizung geht ca. 4 Mal am Tag auf Störung. Wird die Heizung dann...
    • Heizungssteuerung defekt

      Heizungssteuerung defekt: Hallo! Bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe eine Ölheizung von Wolf, die 1994 eingebaut wurde. Jahrelang tat sie...
    • Heizungssteuerung defekt

      Heizungssteuerung defekt: Hallo Leute! Ich hatte vor einiger Zeit schonmal eine Frage bezüglich einer Reparatur der Heizungssteuerung gestellt, da unsere seit einem...
    Oben