Heizungsregler/Steuerung defekt

Diskutiere Heizungsregler/Steuerung defekt im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, ich habe ein Problem und bin dadurch auf dieses Forum gestoßen. Zu meinem Problem: Ich habe eine Gasheizung von Hoval ( Hoval...

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und bin dadurch auf dieses Forum gestoßen.
Zu meinem Problem:
Ich habe eine Gasheizung von Hoval ( Hoval Atomgas Baujahr ca. 1988 ). Die Heizung lief bisher tadellos, aber nun ist der Regler/Steuerung ausgefallen.
Es handelt sich hier um eine von Elesta mit der Typenbezeichnung REC 130 A12 Art.Nr. 131 540. Auf der Vorderseite steht Hoval Ecotesta drauf. Die Schaltuhr ist eine Mechanische. Die Regelung/Steuerung ist für die Heizung und einen Warmwasserboiler ohne Mischer. Also dort ist ein Außenfühler, die Heizungspumpe, die Warmwasserpumpe und ein Thermostat vom Warmwasserboiler (230V). Da ich schon im I-Net nach einen Regler gesucht, aber nicht gefunden habe, nun meine Frage an euch. Kann mir jemand von euch einen Vergleichsregler benennen?
Der alte Regler bekommt zwar die 230V an den Eingangsklemmen, aber weder die Uhr noch sonst etwas funktioniert.
Wenn ja, muß ich dann etwas umklemmen?
Ich hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt.

Viele Grüße
Jürgen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Vergiss den Fall.

Laß die Anlage übergangsweise im Kaminkehrerbetrieb laufen und laß die Anlage die nächsten Tage erneuern ( Komplett)

25 Jahre sind mehr als genug.

Alles andere wär wirklich sinnlose Geldvernichtung.
 

Fischeliito

Mitglied seit
11.08.2013
Beiträge
89
Würd sagen, da is ne Sanierung fällig ;)
 

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
@ Fischeliito
die Regelung habe ich auch bei Ebay gefunden, nur ist diese ohne Warmwasseraufbereitung :(

 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Nicht nach Ersatz bei einer Auktionsplattform suchen. Das ist Geldvernichtung. So gut wie alle gebrauchten Regelungen dort sind irgendwo defekt - warum wohl verkauft jemand gebrauchte Regelungen?? ;)
 

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
@ Hausdoc
Wie soll ich die Anlage im Kaminkehrerbetrtieb laufen lassen? Der Regler ist ja komplett ohne Funktion :(
Zum Sanieren fehlt mir Momentan das nötige Kleingeld, deshalb würde ich ja gerne ersteinmal einen Regler der zu dieser Anlage passt finden, damit ich wenigstens über den Winter komme. Soll ja auch nicht ein neuer teurer Regler sein, gebraucht und billig ...also wenig Geldvernichtung ;)
 

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
@ Hausdoc
wie finde ich denn sonst einen gebrauchten Regler, oder ein nicht so teuren Regler für den Übergang?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Ich fürchte : Gar nicht.
Leider hat man anscheinend jedes Augenmaß verloren. Da werden immer noch Elektroschrott Uraltregelungen für 300€ verklingelt.

Investier diese Summe lieber in eine neue Anlage.


Übergangsweise spricht nichts dagegen, wenn die Anlage nie nächste Zeit im Kaminkehrerbetrieb läuft. Dabei den Kesselthermostat auf ca 60° runterstellen.


Diese Variante kostet dich gar nichts.

Zum Sanieren fehlt mir Momentan das nötige Kleingeld,
Das versteh ich nicht.

Vieviele Autos hattest du die letzen 25 Jahre? ;)

Wenn kein Kleingeld fürs Auto da ist, kann man notfalls Mit Fahrrad oder Bus fahren.

Welche Alternativen hast du da bei der Heizung? Ich fürcht du setzt die Prioritäten nicht ganz richtig. ^^

Spreche mit deiner Bank bezüglich Dahrlehen . Oder beleihe eine Lebensversicherung oder Frage den Fachmann wie man die Finazierung lösen könnte.


Eins ist sicher: Die nächsten Wochen brauchst du eine neue Anlage - auch wenn du das ggf nicht gern so deutlich hören möchtest. :p
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Hausdoc schrieb:
Nicht nach Ersatz bei einer Auktionsplattform suchen. Das ist Geldvernichtung. So gut wie alle gebrauchten Regelungen dort sind irgendwo defekt - warum wohl verkauft jemand gebrauchte Regelungen?? ;)
Mein Gott, was du mal wieder für einen Scheiß schreibst. Erstens geht nach gewisser Zeit auch jede "neue Anlage" kaputt, weil dies von den Herstellern so gewollt ist! Dieses wollen hat seit anfang des 19ten Jahrhunderts einen Namen. Geplante Obsoleszens.
Schau dir mal dieses Video an von Anfang bis Ende: Kaufen für die Müllhalde Das betrifft alle Produkte, also auch Autos, Heizungen usw.

Ferner quatscht du hier nur deinen stupiden Spruch bezüglich Neuanlage kaufen und argumentierst niemand würde ein 25 Jahre altes Auto fahren. Du hast wohl in vielen Mathestunden geschlafen oder gefehlt, denn deine stupide Rechnerei ist himmelschreiend.
Du meinst also Heizungsbesitzer älterer Heizungen sollten sich gefälligst hoch verschulden, mehr als 10.000 Euro ausgeben weil ein Anlagenteil mit grade mal 300 Euro kaputt gegangen ist?

Du hast die gleiche Denke wie viele Heizungsbauer und installateure die ja nur was verdienen wollen und denen es egal ist, was das für den Anlagenbetreiber finanziell bedeutet!

Zweitens hast du garnicht genau hingeschaut wer da einen angeblich schrottreifen Regler bei Ebay anbietet! Dein Geschwafel war mal wieder wichtiger und nicht mal einen Blick auf den Angebotslink Wert.
Du hättest nämlich sehen können dass dort ein Ingenieurbüro nicht nur diesen Regler als total überarbeitet und geprüft anbietet. Das wird kaum ein Ingenieurbüro für Hochbau sein, sondern eines das sich mit solchen Dingen nicht nur beschäftigen kann.
Nur weil du es nicht kannst heißt es noch lange nicht Andere können es nicht und haben nicht das nötige Wissen und Equipment dafür! Für dieses gekaufte Teil gilt dann natürlich eine entsprechende Gewährleistung und der Preis für dieses Teil dürfte gerechtfertigt sein.

Glaubst du so manch kleiner Heizungshersteller plant und baut seine Regler selbst? Viele werden zugekauft, das heißt es wird ein Pflichtenheft erstellt und an Ingenieurbüros vergeben.
Außerdem, was glaubst du wird bei jedem Automobilhersteller noch selbst hergestellt? Mehr als 80 % sind zugekaufte Teile die irgendwo in einem Werk zusammen gesetzt werden. Und bei Heizungen soll es anders sein?

Zusätzlich zu deinem relativ dummen Gelaber setze ich hier ab heute immer einen Kontrapunkt, damit für mitleser erkennbarer wird, welchen Unsinn manche Heizungsinstallateure verzapfen.
Werbetricks und Falschaussagen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Gehts dir heute nicht so gut?? :D

Du bleibst bei der Meinung , eine 25 Jahre Anlage immer und immer wieder zusammenflicken?

Du bist auch derjenige der dann pünktlich zu Weihnachten zu diesen Leuten fährt, weil die Anlage (endgülig) ausgefallen ist und dann verkündet: "Ja leute, dann müsst ihr eben ins Hotel gehn...." ;)

Auf diese Weise kann man den Ruf einer ganzen Branche ruinieren.


Der "Raubritter" lebt nicht vom Verkauf der Anlagen. Er lebt von jahrelanger Betreuung.
Daß sich die Lebendauer von Baugruppen nicht mit dem mittleren Lebensalter eines Menschen deckt, ist doch nicht den Herstellern oder Fachleuten anzukreiden. Kondensatoren altern....... dadurch fällt auch mal eine ganze Schaltung aus...
Das ist nun mal so.

Im Heizkessel bäckt sich im Lauf der Jahre eine isolierende Schicht fest, was den Wirkungsgrad sinken lässt..... Auch das ist nun mal so.

Daran ist weder Hersteller noch Fachhandwerker schuld.

Jede Technik ist endlich. Klar könnte man das extrem ausreizen. Aber in dieser Konsequenz käm doch heute kein einziger Mensch auf die Idee aus Not den Ochsenkarren fahrtüchtig zu halten. Schließlich besteht der nur aus Brettern und Beschlägen , die man jederzeit billig tauschen könnte.
 

Fischeliito

Mitglied seit
11.08.2013
Beiträge
89
wenn wir sanieren bauen die Lehrlinge sich auch immer die noch voll funkiontstüchtigen Regelungen ab um ein paar Euro bei Ebay zu verdienen, teilweise sind die auch erst ein paar Jahre alt und absolut nichts dran, da sind bestimmt die meisten keine Betrüger denke ich. Hab selber schon Platinen usw dort gebraucht gekauft für Freunde und Verwante und verbaut hatte noch nie Probleme
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.178
Das diese Obsoleszens seiner Zunft mit anzukreiden ist, hat der gute Mann wohl übersehen !
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.178
Hast du ein anderes Rechtschreibprogramm ? :D
 

Fischeliito

Mitglied seit
11.08.2013
Beiträge
89
schlimm manchmal hier, geht doch mal auf die Probleme der Leute hier ein, euer Geschäft könnt ihr beim Kunden abziehen oder ist das ein Forum um die Wirtschaft anzukurbeln........ne ne ne, dat tut nich not :D
 

Cologne

Mitglied seit
24.07.2013
Beiträge
55
Es ist o.k., wenn hier jeder seinen Standpunkt vertritt.

Der Eine repariert gerne so lange es geht und der Andere baut lieber schnell was Neues ein.

Wichtig ist doch, dass dem Kunden schnellstmöglich geholfen wird und er zufrieden ist.

Erst wenn dieser sich ´nen anderen Fachbetrieb sucht, weiß man, hier hab ich was falsch gemacht.

Ich finde, die Entscheidung, ob Reparatur einzelner Bauteile, oder Neueinbau der gesamten Anlage, sollte man dem Kunden überlassen, eine objektive Beratung und Aufklärung über die Vor- und Nachteile, sowie evtl. Risiken natürlich vorausgesetzt.

Denn nur der Kunde kennt seine persönliche, finanzielle Situation und danach wird er entscheiden, auch wenn´s, aus fachmännischer Sicht, oftmals nicht zu vertreten ist.

Es kann hundertmal falsch sein die Anlage zu reparieren, wenn die notwendigen Mittel nicht da sind, muß halt die preiswerteste Alternative gesucht werden, auch wenn dies noch so kurzsichtig ist.

Es gibt nun mal Menschen, die nehmen partu keine Kredite auf, die lassen auch ein defektes Auto von 20 Jahren immer wieder reparieren.

So ist das nun mal und dies muß man einfach akzeptieren.

Alle Überredungsversuche wären hier fehl am Platz und würden nicht als Wohlwollend, sondern als Verkaufsstrategie gewertet.

Der Kunde ist und bleibt der König, Basta!
 

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
Fischeliito schrieb:
schlimm manchmal hier, geht doch mal auf die Probleme der Leute hier ein, euer Geschäft könnt ihr beim Kunden abziehen oder ist das ein Forum um die Wirtschaft anzukurbeln........ne ne ne, dat tut nich not :D
ja Fischeliito habe auch gedacht, das es hier ein Forum ist, wo einem vielleicht geholfen, oder besser gesagt, ein paar Tips gegeben werden.....aber anstatt dessen soll ich sagen wieviel Autos ich in den letzten 25 Jahren hatte ?(
Was hat das mit meiner Heizung zu tun, wo im Moment die Regelung nicht funktioniert, wir also weder warmes Wasser noch warme Heizkörper haben. Auf die Frage von mir, wegen den Kaminkehrerbetrieb, dieser sitzt nämlich am Regler und dieser ist immer noch ohne Funktion!!!!.....ist für mich Laien leider keine plausible Antwort gekommen :(
Ach ja, @ Hausdoc.....ich schulde dir ja noch eine Antwort :
in den letzten 25 Jahren hatte ich 0 Autos
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
@ Neuling.

Konntest du inzwischen einen Notbetrieb herstellen?
 

Neuling

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
9
@ Cologne......du sprichst (schreibst) mir aus der Seele :thumbsup:

Nur, was mache ich mit meiner Heizung ?( ?( ?(
 
Thema:

Heizungsregler/Steuerung defekt

Heizungsregler/Steuerung defekt - Ähnliche Themen

  • Fußbodenheizung Mischer mit "witterungsabhängigen Heizungsregler"

    Fußbodenheizung Mischer mit "witterungsabhängigen Heizungsregler": Hallo zusammen, jetzt weiß ich wo der TS 125 auf diesem Thread herkommt: Außenfühler VK 16/6-2XE Er gehört wohl zu einem witterungsabhängigen...
  • Gamma Heizungsregler Fehlercode 12uuu??

    Gamma Heizungsregler Fehlercode 12uuu??: Hallo, bei unserer Heizung wurde nun die Pumpe und der Außentemp. fühler getauscht, jetzt leuchtet der Fehler 12 uuu auf. Ich bin ratlos :-((...
  • Heizungsregler Gamma BFS 2233 II Störung 1uuu

    Heizungsregler Gamma BFS 2233 II Störung 1uuu: Hallo, ich bin ratlos, wollte die Heizungspumpe austauschen lassen und eine neue einbauen, wegen der Förderung. Der Monteur war am Mittwoch da...
  • Heizkennlinie mit Heizungsregler Siemens RDV 120 einstellen.

    Heizkennlinie mit Heizungsregler Siemens RDV 120 einstellen.: Hallo, ich bin neu hier und möchte mich mit einem Problem an euch wenden. In unserem 8 Parteienhaus werden wir mit Fernwärme versorgt. Jetzt war...
  • Heizungsregler VCR CB Einbauanleitung

    Heizungsregler VCR CB Einbauanleitung: Hallo, ich bin neu und habe eine Vailland-Heizug. Ist nicht mehr ganz neu aber sie läuft super. Habe nun einen baugleichen neuen Regelr VCR-CB und...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben