Heizungsanlage, Umwälzpumpe Probleme.

Diskutiere Heizungsanlage, Umwälzpumpe Probleme. im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Schönen Guten Abend, ich habe folgendes Problem und bin langsam am Verzweifeln. Ich besitze ein 3 -Familienhaus, in dem 3 Wohnungen übereinander...

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Schönen Guten Abend,

ich habe folgendes Problem und bin langsam am Verzweifeln.

Ich besitze ein 3 -Familienhaus, in dem 3 Wohnungen übereinander sind. Die Heizungsanlage befindet sich im Keller (Vaillant 1994).

In der letzten Woche musste ein alter Heizkörper gewechselt werden und demzufolge das gesamte Wasser abgelassen werden. Nach dem das Wasser wieder auf dem System war und alle Heizkörper entlüftet und wieder in Betrieb waren, trat folgendes Problem auf:

Jeden Morgen, nach dem die Nachtabsenkung vorbei war, förderte die Umwälzpumpe kein Wasser mehr (Luft rausgelassen und es ging weiter). Danach hab ich noch mehrmals alle heizkörper entlüftet.
Das Problem trat weiterhin auf und mein Heizungsmonteur wusste auch nicht weiter. "Da ist irgendwo Luft im System, da kann man nichts weiter machen".

Nun habe ich eine neue Umwälzpumpe, die sich selbst entlüftet und habe die Heizung auf Dauerbetrieb gestellt, da ich gelesen habe, dass man mit der Nachtabsenkung kaum Energie spart.

Allerdings ist das Problem immernoch da. Ich habe mir nun mal die Abläufe in der Heizung angeschaut und festgestellt, dass die Pumpe oft kein Wasser mehr fördert, nachdem die Umwälzpumpe für Warmwasser in Betrieb war.

Da die neue Umwälzpumpe keine Entlüftungsschraube mehr hat, muss ich jetzt immer etwas Wasser nachgeben, um sie wieder in Gang zubringen, so dass die Heizkörper warm werden.


Hat irgendjemand von so einem Problem gehört und könnte mir einen Tipp geben?

Vielen Dank im Voraus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Lukic schrieb:
"Da ist irgendwo Luft im System, da kann man nichts weiter machen".

Man kann natürlich was machen.

Bitte den Fachmann , er möge den Vordruck des MAG sowie den Anlagendruck korrekt einstellen. Dann gibts auch kein Luftproblem mehr.

PS: Welche Pumpe hast du denn eingebaut? Wie ist diese Pumpe eingestellt?
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Verbaut ist jetzt eine Vortex HZ 401, eingestellt auf Konstantdruck Stufe 1. Reicht um alle Heizkörper warm werden zu lassen, wenn die Pumpe fördert. Anlagendruck ist auf ca 1,9 bar eingestellt (empfohlen ca 1,7). Mag ist auf 1,5bar eingestellt. Habe ich eben überprüft.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Lukic schrieb:
Anlagendruck ist auf ca 1,9 bar eingestellt (empfohlen ca 1,7). Mag ist auf 1,5bar eingestellt. Habe ich eben überprüft.
Wie hast du das so schnell gemacht? ;)

Gibts irgendwo an den Heizkörpern "automatische" Entlüftungsventile? Wenn ja, müssen die unbedingt raus.

Die genannte Pumpe ist als Heizkreispumpe ungeeignet und auch seit Jahren dafür nicht mehr zulässig.
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Na einfach mit einer Pumpe mit Manometer:)?

Automatische Entlüfter sind gar nicht dran, nur zum Selbst entlüften. Vorher war ne alte Grundfos drin, da existierte das gleiche Problem, deshalb habe ich die gewechselt. Das mit der Pumpe ist natürlich Mist. Heißt das, die ist gar nicht zu verwenden oder kann ich die jetzt drin lassen?!

Die Einstellung mit dem Konstantdruck ist aber in Ordnung?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Lukic schrieb:
Na einfach mit einer Pumpe mit Manometer:)?
Diese Dinger sind hochgradig ungenau. Dazu braucht man schon ein ziemlich genaues Manometer.
Du hast unter Druck abgelesen? Dann kann das eh nicht gehn.
Die Pumpe kann man als Boilerladepumpe verwenden.
Als Heizkreispumpe sollte nur eine geregelte Pumpe eingesetzt werden.

Diese Pumpe hat keine Einstellung Konstantdruck. Das ist Konstantdrehzahl.....
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
also könnte es prinzipiell an der Pumpe liegen? Aber wieso trat das gleiche Problem bei der anderen Pumpe auch auf. und erst nach dem das Wasser neu im System .

hab aber 3 Einstellmöglichkeiten:
konstante Umwälzung
Konstantdruck
und Präportionaldruck
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Lukic schrieb:
hab aber 3 Einstellmöglichkeiten:
konstante Umwälzung
Konstantdruck
und Präportionaldruck
Dann stimmt aber der angegebene Pumpentyp nicht.

Das Luftproblem liegt an falschem Vordruck des Ausdehnungsgefäßes.
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Der genaue Name ist Vortex HZ- LE 401 Hocheffizienzpumpe
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Also du meinst, wenn der Druck im MAG richtig eingestellt ist, würde sich das Problem erübrigen?

Letzten Dienstag wurde der Heizkörper gewechselt, am Donnerstag war dann die Wartung dran(Wo der Druck eigentlich richtig eingestellt wurde), am Freitag wurde dann die Pumpe gewechselt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Lukic schrieb:
Also du meinst, wenn der Druck im MAG richtig eingestellt ist, würde sich das Problem erübrigen?
Ziemlich sicher.
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Ok Super vielen Dank, dann werd ich das einstellen lassen. Die Pumpe ist dann wahrscheinlich doch in Ordnung?! (Sorry wegen der nicht ganz korrekten Bezeichnung ). Welche Einstellung wäre dann die richtige? Laut Bedienungsanleitung, wäre Proportionaldruck der richtige. Bin da leider kein Fachmann:(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Wenns eine geregelte Pumpe ist, wär Konstantdruck im Mehrfamilienhaus schon ok.
 

Lukic

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
8
Jetzt läuft die Heizung seit 72h ohne Probleme. Eventuell hab ich jetzt das Luftproblem mit dem ständigen Entlüften bekämpft?! ich hoffe
 
Thema:

Heizungsanlage, Umwälzpumpe Probleme.

Heizungsanlage, Umwälzpumpe Probleme. - Ähnliche Themen

  • Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?

    Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?: hi, der Schornsteinfeger meinte, dass eine neue Heizungsanlage regelmässig überprüft werden muss. Bei den alten ist das nicht der Fall. Stimmt...
  • Welche Heizungsanlage für Haus in Portugal ?

    Welche Heizungsanlage für Haus in Portugal ?: moin, was für eine Heizungsanlage würdet ihr empfehlen für ein Haus in Portugal das es im Winter doch sehr kühl werden kann.. mfg Andreas
  • Neue Heizungsanlage mit Umstellung von Öl auf Erdgas - Fragen dazu

    Neue Heizungsanlage mit Umstellung von Öl auf Erdgas - Fragen dazu: Hallo in die Runde, wie ich in meinem anderen Thread schon schrieb, wird bei uns kurz über lang eine neue Heizungsanlage einziehen dürfen. Zur...
  • Warmwasserbereitung in bestehende Heizungsanlage installieren

    Warmwasserbereitung in bestehende Heizungsanlage installieren: Hallo liebe Leute, ich möchte bei einer bestehenden Heizungsanlage eine Warmwasserbereitung anbauen nach unten stehendem Schema. Die...
  • Umwälzpumpe RP 25/60 r der Heizungsanlage

    Umwälzpumpe RP 25/60 r der Heizungsanlage: Hallo Gemeinde, habe ein Problem in einem 3-Familienhaus mit der 20 Jahre alten Umwälzpumpe. Sie bleibt im Automatikbetrieb irgendwann stehen...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben