Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?

Diskutiere Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo alle zusammen, habe folgendes Problem mit der Gasheizung, diese schaltet sich mit der Meldung "keine Zündung des Brenners" ab. Verbaut...

DL10

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
4
Hallo alle zusammen,

habe folgendes Problem mit der Gasheizung, diese schaltet sich mit der Meldung "keine Zündung des Brenners" ab.

1653138920823.png


Verbaut ist ein S4575B 1041-2 Gasfeuerungautomat.
Folgendes habe ich bereits herausgefunden:

- ich denke am Gas kann es nicht liegen, da dann wenigstens die Glühwendel erstmal leuchten müsste und danach hört man das Öffnungsgerächt des Gasventil,
beides passiert/hört man aber nicht
- bei starten glüht die Glühwendel nicht und es liegt auch keine Spannung an
- der Gasfeuerungsautomat wird mit 230V versorgt
- das Relais in Feuerungsautomat was die Glühwendel ein schaltet zieht nicht an
- wenn ich das Relais im Feuerungsautomat mit externer Spannung versorge schaltet es (hörbar)

Ich komme nun nicht weiter, da ich nicht weiß ob der Feuerungsautomat elektronisch defekt ist oder ob die "Eingangssignale" die mit der Steuerung verdrahtet sindkeine korrekten Werte liefern.

1653139380117.png


Hat jemand eine Idee was ich noch prüfen kann?

Besten Dank vorab.

Gruß

DL
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Finger weg vom Gasgerät ‼ Da herrscht Fachbetriebspflicht. Diese beginnt mit dem Eintritt der Gasleitung ins Gebäude und endet mit der Abgasmündung außerhalb. A L L E S dazwischen unterliegt den Fachbereichen Elektro ; Gas und Trinkwasser. Ich bitte hier um Beachtung.
Darum einen beim örtlichen Gasversorger zugelassenen Fachbetrieb zur Hilfe rufen.

Und ohne nähere Angaben zum Hersteller und der Baureihe keine Hilfe möglich.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Um welches Heizgerät handelt es sich denn?

Den STB hast du mal entriegelt?

wenn ich das Relais im Feuerungsautomat mit externer Spannung versorge schaltet es (hörbar)
Diesen Feuerungsautomaten umgehend außer Betrieb nehmen und entsorgen!!!
Das Heizgerät darf mit diesem Feuerungsautomat nicht mehr betrieben werden


Vom Fachmann ist nun ein neuer Feuerungsautomat einzusetzen
 

DL10

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
4
Ich bin aus dem Fachbereich Elektro, am Gas will ich auch nicht rumschrauben. Ich gehe davon aus, dass dass Problem auf der Elektroseite zu liegt.
 

DL10

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
4
Um welches Heizgerät handelt es sich denn?

Den STB hast du mal entriegelt?



Diesen Feuerungsautomaten umgehend außer Betrieb nehmen und entsorgen!!!
Das Heizgerät darf mit diesem Feuerungsautomat nicht mehr betrieben werden


Vom Fachmann ist nun ein neuer Feuerungsautomat einzusetzen
Es ist ein Ferroli/Rapido Gasbrennwertkessel.

STB?
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.634
Ich gehe davon aus, dass dass Problem auf der Elektroseite zu liegt.
Dann gehe ich davon aus, daß ein Fachmann des Elektrobereichs imstande ist, ein elektrisches Problem zu lösen. Gleichwohl verfügst Du vermutlich über keine Konzession des Gasversorgers, an Gasgeräten zu arbeiten. Hinsichtlich dieser Arbeiten wird ausdrücklich nicht danach unterschieden, ob das Problem an gasführenden oder rein elektronischen Bauteilen liegt. Der Feuerungsautomat soll nicht nur schalten, sondern auch überwachen. Er ist ein elektronisches Bauteil von Sicherheitsrelevanz. Nur weil darin ein Relais noch mit Fremdstrom in Aktion zu bringen ist, heißt das nicht, daß dieser Automat noch einwandfrei arbeitet. Die mangelnde Funktion der Heizung spricht auch nicht dafür. Mir ist auch keine Glühwendel in Gasgeräten bekannt, die Zündung erfolgt üblicherweise durch von einer Zündelektrode erzeugte Funken.

Reparaturen an Feuerungsautomaten sind grundsätzlich verboten, sie sind bei Fehlern zu ersetzen.
 

DL10

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
4
Dann gehe ich davon aus, daß ein Fachmann des Elektrobereichs imstande ist, ein elektrisches Problem zu lösen. Gleichwohl verfügst Du vermutlich über keine Konzession des Gasversorgers, an Gasgeräten zu arbeiten. Hinsichtlich dieser Arbeiten wird ausdrücklich nicht danach unterschieden, ob das Problem an gasführenden oder rein elektronischen Bauteilen liegt. Der Feuerungsautomat soll nicht nur schalten, sondern auch überwachen. Er ist ein elektronisches Bauteil von Sicherheitsrelevanz. Nur weil darin ein Relais noch mit Fremdstrom in Aktion zu bringen ist, heißt das nicht, daß dieser Automat noch einwandfrei arbeitet. Die mangelnde Funktion der Heizung spricht auch nicht dafür. Mir ist auch keine Glühwendel in Gasgeräten bekannt, die Zündung erfolgt üblicherweise durch von einer Zündelektrode erzeugte Funken.

Reparaturen an Feuerungsautomaten sind grundsätzlich verboten, sie sind bei Fehlern zu ersetzen.
das ist mir schon klar, ich will auch nicht den Gasautomat reparieren sondern nur genau wissen das dieser auch defekt ist bevor ich ihn ersetzte.
Rein elektrisch betrachtet können ja auch die anderen "Eingangssignale" falsch sein oder fehlen und dann liegt es vielleicht an der Hauptplatine der Heizung.

Die Prüfung des Relais war nur dafür gedach um sicher zu gehen das der Automat defekt ist (wenn es nicht geschalten wätte). Da es aber schaltet muss ja nicht zwingend der Automat sein.

Bei mir sieht das Teil etwas so aus und heißt Glühzünder.
1653143266760.png
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
ich will auch nicht den Gasautomat reparieren sondern nur genau wissen das dieser auch defekt ist bevor ich ihn ersetzte.
Inhalt des Beitrags # 6 anscheinend nicht verstanden. Du ersetzt am Gasgerät mal gar nichts. Das geht doch aus dem Beitrag von @Andreas1956 eindeutig hervor, oder ?

MERKE : Nur weil man etwas kann, so heißt das nicht das man dies auch darf !
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.634
Bei mir sieht das Teil etwas so aus und heißt Glühzünder.
In der von Dir oben reingestellten Fehlerdiagnose war die Rede von einer Zündelektrode, na wie auch immer.

bei starten glüht die Glühwendel nicht und es liegt auch keine Spannung an
Wenn da keine Spannung anliegt, kann sie auch nicht glühen. Wenn sie nicht glüht, kann es nicht zünden. Solange diese Schritte nicht durchlaufen sind, gibt der Feuerungsautomat auch nicht den Gasfluß frei, die Gasarmatur können wir daher schon mal ausschließen, es ist also eindeutig ein elektrisches oder elektronisches Problem, um das sich der Heizungsbauer kümmern muß.
 

Techniker 2

Experte
Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
782
Nun wenn Sie als vom Steuergerät Hersteller eine Zugelassende Elektro Fachkraft dort für weitere Überprüfungen sind, dann können Sie ja auf deren Technischen Schaltung Unterlagen Zugreifen. Wenn das nicht so ist, nun dann können Sie nur die Elektro Steuer Eingang Beschaltung auf die Richigkeit hin mit Ihren Technischen Prüfmittel weiter Überprüfen.

1653148496286.png


In vielen Fällen, liegt das wirkliche Problem an den Sensor Eingängen dern Ansteuerung, das kann einer Mechanischen Struktur da stellen, oder ein einfachen Verschleiss Teil. Und wenn Sie schon mal den Gühzünder im Verdacht haben, nun mit ein Speziellen Belastung Messgerät kann so ein Glühzünder Elektro wie auch Mechanisch damit weiter Überprüft werden.

Klappt das alles nicht, dann sollte aus Eigenen und Versicherung Gründen, ein auf das Geräte Produkt gut Geschulter Kundendienst Fachmann Ersatzweise auch der Orginal Heizung Geräte Hersteller Werkskundienst hier seine Lösung mit in Anspruch genommen werden. Nichts gegen Ihre Beruf Ehre, auch in dem gibt es eben Gewisse Einschränkungen...


Nicht das Letzlich so etwas in der Tagespresse wieder so etwas mal zu Sehen ist...

1653149669467.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Ich bin aus dem Fachbereich Elektro, am Gas will ich auch nicht rumschrauben.
Grundsätzlich: An einem Feuerungsautomaten wird nichts gemessen oder getestet. Wird dieses Gerät einmal (testweise) geöffnet, darf es nicht mehr verwendet werden.
Ausnahmen: Keine!

Im Fehlerfall wird ein neues Ersatzgerät eingesetzt. Zuvor schließt man natürlich andere Fehlerquellen aus - wie bereits beschreiben.

Für die Elektrofachkraft bliebe nur das messen des Flammensignales übrig.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Thema:

Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler?

Heizung startet nicht - Defekt Gasfeuerungsautomat oder Heizungssteuerung/Fühler? - Ähnliche Themen

  • WGB 20 von 1999, Heizung warm, WW kalt, Kesselpumpe startet nicht.

    WGB 20 von 1999, Heizung warm, WW kalt, Kesselpumpe startet nicht.: Hallo, ich habe eine WGB 20 von 1999. Vor kurzem hatte sie eine Störung und der Brenner startete nicht mehr. Der Heizungsinstallateur stellte...
  • buderus logano plus gb125 Heizung Startet innerhalb kurzer zeit sehr oft

    buderus logano plus gb125 Heizung Startet innerhalb kurzer zeit sehr oft: Hallo zusammen, Ich hab folgendes Problem oder gefühltes Problem. Meine Heizung spring ständig in sehr kurzer Zeit hintereinander an. Kann man...
  • Heizung startet nicht

    Heizung startet nicht: Hallo, nach dem Ausschalten der Heizung wegen Öllieferung springt diese nicht mehr an. Es handelt sich um eine Viessmann Vitola biferral Habe...
  • Heizung startet ohne Zeiteinstellung

    Heizung startet ohne Zeiteinstellung: Heizung startet nach Nachtabschaltung ohne dass eine eingestellte Zeit z.B 06:00 erreicht wurde. Startet z.B 04:40 usw.. ersuche um Abhilfe
  • Buderus GB 142-24 Zündflamme für Heizung startet nicht.

    Buderus GB 142-24 Zündflamme für Heizung startet nicht.: Nachdem ich meine Heizung von Sommer auf Winterbetrieb gestellt habe springt die Zündflamme bei Heizungsanforderung nicht an. Als Regelung RC 30...
  • Ähnliche Themen

    Oben