Heizung läuft und die Wohnung oben wird nur bedingt warm ...

Diskutiere Heizung läuft und die Wohnung oben wird nur bedingt warm ... im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Wir heizen jetzt mit anderen Kennlinien , die vom Doc empfohlen wurden. Nur egal was ich einstelle die FBH oben bekomme ich nicht genügend warm...

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Wir heizen jetzt mit anderen Kennlinien , die vom Doc empfohlen wurden. Nur egal was ich einstelle die FBH oben bekomme ich nicht genügend warm ... Vorlauftemeratur liegt bei 30 bis 32Grad und Rücklauf liegt bei 26 bis 28 Grad Kennlinie ist bei 0,4 / Neigung 9 eingestellt. Unsere Wohnung unten wird ohne Probleme Warm oben dauert es sehr lange und erreicht nur 20 Grad . Wo konnte man suchen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Wurden die einzelnen Heizkreise jemals abgeglichen?
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Hydraulischer Abgleich ? Nein ... Soviel wie ich weiß. Die ganze Heizung war auch bis Anfang des Jahres total falsch eingestellt. Gibt es eine Anleitung für einen Abgleich?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Eine generelle Anleitung gibt es nicht.

Wenn du mir die Flächen der einzelnen Heizkreise mitteilen kannst, kann ich dir sagen, wieviel Heizwasser jeder Kreis benötigt.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Ich weiss jetzt nicht genau , ob du die einzelnen Heizkreise je Wohnung meinst oder jeden einzelnen Heizkreis in den einzelnen Wohnungen ...
Die oberste Wohnung hat jedenfalls eine FBH auf einer Grundfläche von ca. 90m² und unten sind es ca. 120m². Oben gibt es einen Verteiler mit Stellantrieben (ausser für Bad werden alle geregelt) und unten gibt es einen Verteiler mit Stellantrieben (alle Kreise werden geregelt). An beiden gibt es ein Schraubventil im Vorlauf.
Wie kann ich denn dann die Wassermenge einstellen? Wird das ca. Prozentual an den Schraubventilen eingestellt? Ich kann ja nirgendwo messen, wieviel Heizwasser irgendwo hingeht :huh:
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Liege ich richtig in der Annahme, wenn ich an meiner FBH unten den Rücklauf zudrehe, wird es bei mir kälter und mehr Wärme geht nach oben? Ich hatte mal wegen einem Hydraulischem Abgleich bei meiner Heizungsfirma nachgefragt. Die wollten 400€ haben , ist das Realistisch? Ist jedenfalls eine Menge Holz.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Wenn im Verteiler Durchflußmesser oder ein Wärmemenbegenzähler vorhanden ist, ist der Abgleich pro Verteiler binnen 15 Minuten erledigt.

Andernfalls muss man erst was schaffen, damit dem den Durchfluß messen kann.


Überhangsweise kannst du aber den Verteiler im EG etwas drosseln.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Durchflussmesser und Warmemengenzähler sind nicht vorhanden, da das Haus eigentlich nur für unseren Eigenbedarf gebaut wurde. Ein Bekannter hat die Heizung damals eingebaut und wollte eigentlich noch das ganze Ding einstellen, Baujahr 2004. Nur wie das Schicksal spielt ist er in der Zwischenzeit verstorben.
Anfang das Jahres fing so ein bisschen das Wundern an, die Stromrechnung wurde nie geringer trotz Einsparungen. Strommesser wurden angeschafft und es kam raus , die Heizung war der Übeltäter. Die Pumpe lief konstant durch 24h/365Tage . Die Trehrichtung des Mischers war falsch, Mischer lief immer auf volle Pulle. Nur ein Heizkreis eingestellt statt 2 und und und ...
Die Heizungsfirma hat dann eine Teure Wartung gemacht , gereinigt und Kennlinien eingestellt und wolla jetzt als ich die Heizung anschmiss sagte mein Mieter es wird nicht warm. Das Nenn ich mal Service.
Jetzt versuche ich erstmal alleine klar zu kommen.
Gut also ich drehe dann mal den Rücklauf ein wenig bei mir zu und Schau mal was oben passiert. Das Problem ist auch nur bei der FBH , die Heizkörper laufen Top und ohne Probleme.
Zu wieviel drosselung würdest du mir am Anfang , in meinem Heizkreis, Raten?
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Um den Verteiler bei mir etwas zu Drosseln , reicht es den Rücklauf etwas zuzudrehen oder den Vorlauf parallel auch?
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Ja, es reicht wenn du den Rücklauf etwas drosselst.

nur, zum mitdenken bei deinem Problem fehlen mir genauere Kenntnisse deiner Verhältnisse. Ähem, nicht deiner persönlichen sondern den im Haus bezüglich Heizung, heizungssystem, Kreisläufen usw die Heizung im Haus betreffend.
Hydraulischer Abgleich wurde kürzlich per Reform zwingend für die Heizungsbranche vorgeschreiben bei Neubauten. 2004 war dem nicht so.

Mache mal Fotos von den Verteilern und stelle die hier ein. Doc oder Andere können dann evtl was dazu sagen, wie du sofern vorhanden mit evtl geeigneten Stellgliedern den hydr. Abgleich vollziehen kannst.
Zumal davon auszugehen ist, dein damaliger Heizungsbauer wollte dies noch machen, wird also entsprechendes Zubehör verbaut haben.

hydraulicher Abgleich bedeutet, es ist dafür zu sorgen dass die jeweils nötige Wassermenge auf die jeweils vorhandene Heizschlangenlänge der Räume angepasst wird.
Einfach zu verstehen ist es nicht. Aber versuchen wir uns es mal symbolisch vorzustellen.
Wir stellen 20 elektrische Heizkörper in ein Badezimmer, also kleinen Raum und betreiben diese Heizkörper auf höchster Leistungsstufe -2000 Watt-. Zu erwarten ist nun, es wird sehr warm im Raum.
Zwei solcher Heizkörper würden ausreichen für diesen Raum gut warm zu machen.
Nun stellen wir 20 solcher Heizkörper in einer Turnhalle auf, das passt schon eher.

bedeutet also je nach Raumgröße und entsprechend verlegter Fussbodenheizschlangen muss eine entsprechende Wärmemenge "pro Zeiteinheit" in diesem Raum wirken können, um ihn beheizen zu können.
Läuft wegen falsch eingestellter Wassermenge das Warmwasser zu schnell durch, oder zu langsam, dann kann die Wärmemenge nicht passend an den Raum abgegeben werden.

Ich habe es in meinem gekauften Haus auf zweierlei Art gemacht.
An jedem Verteiler jeden Vor- und Rücklauf von jedem Raum per elektronischen Tempsensor gemessen. Über Tage ja Wochen jeden Raum so eingestellt, dass alle die gleichen Vor- Rücklauftemperaturen haben.
Als ich im Betrieb in dem ich arbeite -hat nix mit Heizung o.ä. zu tun- erzählte, sagte mir ein Ing. sie können sich das betriebseigene Wassermengenmessgerät ja mal leihen.
Tat ich dann und machte damit den Feinabgleich.

Dieses Gerät misst per Ultraschall an Rohren, Leitungen die Fließgeschwindigkeit. Diese lässt sich am jeweiligen Rücklauf anpassen.
Nur solch ein Gerät ist für Privatanwender unbezahlbar. Leihen wird auch entsprechend teuer sein, wenn man es nicht kostenlos leihen kann.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Wie so ein hydraulischer Abgleich aussehen soll, hab ich schon bei mehreren Stellen im Inet gelesen. Verstanden hab ich worum es geht. Anhand von Temp-Messer kann man das einstellen? Nur muss man natürlich wissen, wo die Vorlauftemperatur und die Rücklauftemperatur sein muss. An meinem Verteiler habe ich jetzt 2 Messsensoren installiert und diese haben 33 und 30 . Die Spreizung wäre in diesem Moment interessant. Ich habe den Rücklauf an meinem Verteiler halb zugedreht und bekomme jetzt bei voll aufgedrehtem Thermostat eine Temperatur von 21,5grad an der Heizung sind auch 21 Grad eingestellt (Kennlinie 0,4 / Neigung 9). Jetzt wollte ich oben einmal schauen was an Wärme ankommt und einen Messsensor am Vorlauf installieren , das hilf Vieleicht erstmal auch zum sammeln von Infos.

Meinen Verteiler und die Heizung fotografiere ich einmal und stelle diese einmal ins Forum. Vieleicht finden wir ja eine gute Lösung. Vielen Dank schonmal im Voraus für die prompte und schnelle Hilfe.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Für einen hydraulischen Abgleich braucht man keine Temperaturmesser , sondern einen Durchflußmesser, mit dem nan den Duchsatz der einzelnen Kreise bestimmen kann.

Von den Temperaturmessern hab ich immer 2 Stück dabei ( mit jeweils 5 Fingern dran) - das wär zu einfach... ;) , klappt aber nicht.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
So hier die Bilder der Heizung und meines Verteilers in der unteren Wohnung. In der oberen Wohnung gibt es nocheinmal solch einen Verteiler.
Heizung ist eine Vitodens 200
Pumpe ist von Brötje.
Mischer von Viessmann

Wo die FBH-Rohre verlaufen weiss ich noch. Ich habe sie mit verlegt, so das eine ca. genaue Länge feststellbar ist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Es gibt immer wieder Künstler.... ;)


Rechts unterhalb der Pumpe ( welche übrigens ungeeignet ist) ist ein Kappenventil.
Dieses Bauteil ist komplett für die Füße und sollte geschlossen werden.

Am Verteiler selbst kann man den Vorlauf trennen und via Schläuche einen Wasserzähler zum Abgleich einsetzen.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Meinst du die erste Querleitung unter der Pumpe? Dachte immer die ist zum Vormischen , um die Restwärme auszunutzen und der Mischer dann bei Bedarf zumischt. Ist diese also quasi überflüssig? Die Pumpe wollte ich bei Bedarf auf eine Energiesparpumpe umrüsten. Die Jetzige Pumpe steht auf 3 (75watt). Ist die Pumpe zu groß oder warum ungeeignet?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Diese Verbindung ist ein Relikt aus dem letzten oder vorletzten Jahrhundert.
Damit kastrierst du die Förderleistung der Pumpe und sorgst für eine Rücklaufanhebung - sehr geistreich beim Brennwertgerät. ;)

Dise Pumpe fordert eben immer kosntant mit 75 W - aber mit nicht genau definiertem Druck.

Du brauchst eine Pumpe die eine Konstantdruckkennline fährt. Hier geeignet wär eine Wilo Pico 25-6 oder Grundfos Alpha2 25-60 oder vergleichbare Modelle.
 

ronnytaubert

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2011
Beiträge
64
Hausdoc schrieb:
Diese Verbindung ist ein Relikt aus dem letzten oder vorletzten Jahrhundert.
Damit kastrierst du die Förderleistung der Pumpe und sorgst für eine Rücklaufanhebung - sehr geistreich beim Brennwertgerät.
Er war ja auch schon etwas älter
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Sooooooooooo alt kann er nicht gewesen sein - sonst wär da ein 4-Wege Mischer :D
 
Thema:

Heizung läuft und die Wohnung oben wird nur bedingt warm ...

Heizung läuft und die Wohnung oben wird nur bedingt warm ... - Ähnliche Themen

  • Brötje BGB 20E Heizungswasser läuft in den Kondenswasserschlauch

    Brötje BGB 20E Heizungswasser läuft in den Kondenswasserschlauch: Hallo Heizungsfachleute, ich habe da mal ein Problem. Bei der Heizung meiner Mutter wollte ich heute den Wasserdruck durch auffüllen der Heizung...
  • Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung

    Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung: Hallo und Guten Tag zusammen, habe mich hier registriert, weil ich bei einer Sache nicht so recht durchsteige. Seit kurzer Zeit habe ich ein...
  • Ölheizung läuft nur aus Kanister

    Ölheizung läuft nur aus Kanister: Servus, mein körting brenner geht auf störung bei normalen Betrieb. Leg ich zu und Rücklauf in den Kanister läuft die Heizung ohne probleme. Hab...
  • Heizung läuft nur nachts, trotz Zeiteinstellung

    Heizung läuft nur nachts, trotz Zeiteinstellung: Unser 8 Jahre altes Junkers Gasbrennwertkessel funktioniert auf einmal nicht so richtig, was die Heizungszeit betrifft. Die Heizung läuft...
  • Heizung Heizt nicht aber Pumpe läuft

    Heizung Heizt nicht aber Pumpe läuft: Hallo ich bin neu hier und such Hilfe, Ich habe eine Brötje Gasheizung mit einen 1000 Liter Speicher. Auch Solar ist vorhanden und ein...
  • Ähnliche Themen

    • Brötje BGB 20E Heizungswasser läuft in den Kondenswasserschlauch

      Brötje BGB 20E Heizungswasser läuft in den Kondenswasserschlauch: Hallo Heizungsfachleute, ich habe da mal ein Problem. Bei der Heizung meiner Mutter wollte ich heute den Wasserdruck durch auffüllen der Heizung...
    • Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung

      Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung: Hallo und Guten Tag zusammen, habe mich hier registriert, weil ich bei einer Sache nicht so recht durchsteige. Seit kurzer Zeit habe ich ein...
    • Ölheizung läuft nur aus Kanister

      Ölheizung läuft nur aus Kanister: Servus, mein körting brenner geht auf störung bei normalen Betrieb. Leg ich zu und Rücklauf in den Kanister läuft die Heizung ohne probleme. Hab...
    • Heizung läuft nur nachts, trotz Zeiteinstellung

      Heizung läuft nur nachts, trotz Zeiteinstellung: Unser 8 Jahre altes Junkers Gasbrennwertkessel funktioniert auf einmal nicht so richtig, was die Heizungszeit betrifft. Die Heizung läuft...
    • Heizung Heizt nicht aber Pumpe läuft

      Heizung Heizt nicht aber Pumpe läuft: Hallo ich bin neu hier und such Hilfe, Ich habe eine Brötje Gasheizung mit einen 1000 Liter Speicher. Auch Solar ist vorhanden und ein...

    Werbepartner

    Oben