heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD

Diskutiere heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Obwohl alle Werte richtig eingestellt sind, heizt die Heizung Nachts in der Nachabschaltung und Automaik das ganze System auf über 80 Grad und...

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Obwohl alle Werte richtig eingestellt sind, heizt die Heizung Nachts in der Nachabschaltung und Automaik das ganze System auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß
Hab alles was ich auf der Kurzbbedinung gefunden ausprobiert, weiß nicht mehr weiter.
Tagsüber läuft die Heizung normal, merkwürdig?
Freue mich auf sachkunduge Hilfe
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
8.720
heizt die Heizung Nachts in der Nachabschaltung und Automaik das ganze System auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß
Aktuelle Uhrzeit schon mal kontrolliert ? Nicht das der Rhythmus "Tag" zu "Nacht" um 12 Stunden verschoben ist ?

Tagsüber läuft die Heizung normal, merkwürdig?
Aber vielleicht mit den eingestellten Werten der Nachteinstellung ?
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Hallo Tricotrac, erst einmal danke für die Antwort. Ich habe nochmal überprüft, steht auf richtiger Uhrzeit und Tag und die Heizperioden sind richtig eingestellt.
Habe jetzt die Steuerung mal komplett ausgeschaltet und die Werte auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
im Moment kann ich nicht feststellen ob sich etwas geändert hat, vermutlich erst wieder heute Nacht :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Tag, Nacht, Uhrzeit ... . Welche Heizung fährt bei diesen milden Außentemperaturen denn bitteschön ohne einen DEFEKT auf über 80° hoch? Keine.

Ergo: Da dürfte ein Defekt vorliegen, beispielsweise daß die Kesseltemperatur nicht korrekt erfaßt wird und die Regelung dann eben 83°C für 43°C hält. Daher würde ich die Fehlersuche beim Kesseltemperaturfühler beginnen. Auch sollte überprüft werden, ob die Programmierung womöglich verändert wurde, sei es am Wärmeerzeuger selbst, oder an einer etwa vorhandenen Fernbedienung.
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
249
Nahezu jede Heizung - mit warmwasserbetrieb. Irgendwas stimmt da natürlich nicht. Warmwasserbetrieb vorhanden oder nur reine Heizung?
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Nahezu jede Heizung - mit warmwasserbetrieb.
Zur Speicherladung mag das sein, aber doch nicht im Heizkreis, noch dazu während einer programmierten NachtABSCHALTUNG. Da dürfte in den Heizkörpern gar keine Wärme ankommen, nicht einmal für einen Moment nachdem die Speicherladung beendet und die Kesseltemperatur noch erhöht ist. Das kann ich mir allenfalls so erklären, daß aus noch unbekannter Ursache hier beispielsweise das System Frostgefahr vermutet und die Abschaltung so umgangen wird. Das würde dann allerdings nicht über 80° Temperatur erklären. Noch einmal darüber nachgedacht sollte auch der Außentemperaturfühler kontrolliert werden, das könnte auch allein an dem liegen.
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Ich habe alle Temperaturfühler überprüft, einzeln abgezogen und Werte gecheckt, die funktionieren. Jetzt noch die Wassertemperatur angepasst. und alle Werte resetet. Die Heizung ist eine Brötje monoblock, blaubrenner. Ich warte jetzt ab was diese Änderungen bringen. Wassertem. war vorher auf 55Grad eingestellt, trotzdem hat der Brenner dann ab und zu auf 80 Grad bis zur Endabschaltung hochgeheizt? kommt mir vor wie wenn die Steuerung nicht immer mitbekommt wann die Temp erreicht ist, obwohl ich den Fühler abgezogen habe um zu sehen ob er anzeigt. Digitaler Wert hat mit analogem Wert auf der Uhr übereingestimmt. ???
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Vielleicht ist auch ein Relais oder anderes Elektronikbauteil auf der Platine kaputt, das für die Abschaltung zuständig ist.

Wie hast Du die Werte gecheckt?
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Bei den Wassertem. konnnte ich auf den Uhren vor den Heizleitungspumpen ablesen. Bei Außerntem. habe ich einen Digitalen Außentermomether zum Vergleich.
Ich habe die Stecker von der Platine abgezogen Werte sind verschwunden und dann wieder aufgesteckt kamm direkt wieder der gleiche Wert.
merkwürdig ist das der Fehler nur sporadisch kommt und nicht immer zur selben Zeit. An der Steuerung gibt es eine Fehleranalysefunktion über Tastenkombination, die habe ich auch probiert, hat keinen Fehler angezigt.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Die Werte des Außentemperaturfühlers der Heizung (so wie am Wärmeerzeuger angezeigt) und Deines digitalen Außenthermometers haben also genau übereingestimmt?

Wenn es einen Raumtemperaturfühler gibt, etwa in einer Fernbedienung in einem Zimmer, stimmen da die vom Fühler an den Kessel gemeldeten Werte auch mit denen überein, die ein separates Thermometer am Montageplatz des Raumfühlers mißt? Schon relativ geringe Differenzen können da viel ausmachen.
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Ja, Außenfühlerwerte um ein halbes Grad, sitzen aber nicht an der gleichen Stelle. Raumtemperaturfühler sind keine angeschlossen
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Dann prüfe bitte mal die Einstellungen der programmierten Raumsolltemperatur für Tag und Nacht, sowie die Steilheit der Heizkurve (Heizungskennlinie).

Tritt das Problem denn auch tagsüber auf?
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
249
Fühlerwerte müssen in verschiedenden tempersturbereichen geprüft werfen
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
Die Werte der Einstellungen habe ich schon dreimal getest und geprüft, mit der Kennlinie auch schon mehrfach Versuche gemacht. der Fehler tritt sporadisch auf, und dann drückt die Heizung aktuell mit 60 Grad in den Heizkreis, die Heizkörper sich dann richtig heiß. Das beginnt auch schon vor dem Umschalten von Nacht auf Tagbetrieb. Dann läuft auch die Befüllpumpe für den Heiswasserspeicher? Normalerweise heizt der Wasserspeicher nur innerhalb der Tagperiode?
Ist das normal das der Heizungskreislauf mit 60Grad läuft? Im normalen Fall ohne Störung sind es ca 40 Grad
kann man mir einem Laptop eine Fehleranlyse machen wie bei Autos, ist wahrscheinliche die Heizung zu alt (27 Jahre)
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Ist da womöglich Speicherladung und Heizen parallel programmiert? Dann würde der Heizkreis natürlich immer dann recht heiß werden, wenn der WW-Speicher aufgeheizt wird.
 

wasserkocher

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2020
Beiträge
8
mmm, wie kann ich das feststellen? Merkwürdig ist das dann aber auch die intelligenten Heizkreispumpen laufen, würden die dann nicht die Leistung reduzieren oder gar nicht laufen, im Nachtmodus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
949
Die Pumpen laufen dann, wenn die Kesselelektronik ihnen Strom gibt. Das bedeutet, die "Intelligenz" der Pumpen beschränkt sich darauf, ihre Drehzahl zu regeln. Sich selbst abschalten können die mir bekannten Modelle sich nicht, das muß schon der Heizkessel übernehmen.

Die einfachste Möglichkeit zu prüfen ob Heizkreis und Speicherladung gleichzeitig stattfinden ist ein Blick auf die Pumpen, wenn der Speicher nachgeheizt wird. Das wäre nach größerer Warmwasserabnahme wie dem Duschen oder Baden am sichersten der Fall. Ansonsten müßtest Du Dich durch das Menü der Regelung kämpfen, vermutlich versteckt sich die betreffende Einstellung in der Fachmann-Ebene.

Ein "klebendes" bzw. defektes Relais für die Bestromung der Umwälzpumpe für den Heizkreis könnte allerdings - unabhängig von der Programmierung der Regelung - die Pumpe auch dann mit Strom versorgen, wo das eigentlich nicht stattfinden soll. Relais haben nur eine bestimmte Lebensdauer (Schaltspiele) und die hohe Leistungsaufnahme der elektronisch geregelten Pumpen setzt ihnen je nach Qualität auch zu, so daß sie schneller am Ende sind.
 
Thema:

heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD

heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD - Ähnliche Themen

  • Heizung geht nicht aus, Pumpe läuft ständig

    Heizung geht nicht aus, Pumpe läuft ständig: Hi Leute, ich habe gerade ein Problem und weiß nicht so recht, wie ich genau verfahren soll. Ich habe ein Altbau gekauft, in dem ich seit 20...
  • De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt )

    De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt ): Hallo,ich habe folgendes Problem: Meine Heizung ( De Dietrich Typ: DTG 120 - 5 aus dem Jahre 2000/2001 ) fällt im Automatikbetrieb immerwieder...
  • Heizung geht nicht aus, trotz Tausch von Ventil und Thermostat

    Heizung geht nicht aus, trotz Tausch von Ventil und Thermostat: Habe im Wohnzimmer eine sehr alte Heizung ohne Ventil zum lüften. Ich wohne nun fast 2 Jahre hier, seitdem ist sie immer an. Erst wurde letztes...
  • Heizungsbrenner feuert nicht oder geht sofort wieder aus Ferro UW24VM

    Heizungsbrenner feuert nicht oder geht sofort wieder aus Ferro UW24VM: Hallo. Mein Heizungsbrenner (ich hoffe das ist die richtige Bezeichnung. Die Flamme zum Zünden des Gases) geht erst gar nicht kann, wenn es auf...
  • Heizungsbrenner feuert nicht mehr oder geht sofort aus Ferro UW24VM

    Heizungsbrenner feuert nicht mehr oder geht sofort aus Ferro UW24VM: Hallo. Mein Heizungsbrenner (ich hoffe das ist die richtige Bezeichnung. Die Flamme zum Zünden des Gases) geht erst gar nicht kann, wenn es auf...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben