Heizung füllen

Diskutiere Heizung füllen im Umfragen! Forum im Bereich Allgemein; Hallo.Bin neu hier im Forum.Habe mir einPelletkessel gekauft dazu ein Hygienespeicher .Nun Frage ich mich wie wird die Anlage gefüllt .Über den...

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Hallo.Bin neu hier im Forum.Habe mir einPelletkessel gekauft dazu ein Hygienespeicher .Nun Frage ich mich wie wird die Anlage gefüllt .Über den Speicher oder über den Kessel.Sehe ich doch richtig,die Kaltwasserleitung wird am Speicher angeschlossen und das Ventil bleibt auch immer geöffnet!?Da man ja auch mal duscht oder sich wäscht muss ja automatisch Wasser nachgespeist werden.Könnt ihr mich bitte aufklären.

Gruss Christof
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
Brauchwasser (zum Duschen) muss nicht nachgefüllt werden.

Der Hygienespeicher erhitzt das Wasser im Durchfluss.

Gabs zur Anlage denn keine Einweisung?

Oder bist du dabei das selbst anzuschließen?

Dann muss ich dir sagen, daß du dir ein versicherungstechnisches Ei legst. Sehr viele Versicherungen verlangen eine Fachunternehmererklärung.
Bei Trinkwasserinstallation besteht zudem generell Fachbetriebspflicht.
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Hi.Ich lege nur die Rohre selber,warte noch auf den Hydraulischen Heizungsplan. Wollte halt nur schon mal paar Sachen verstehen.Es ist so wenn ich damit fertig bin kommt ein Techniker und überprüft alle Verbindungen und nimmt die Anlage in Betrieb.Hydraulischer Abgleich wird auch gemacht.Ich bin jetzt nicht ganz blöd vor 18Jahren habe ich drei Jahre Heizungsbauer gelernt das ist aber halt lange her.Habe keine Erfahrung mit solchen speichern.
Also wenn ich dich dann richtig verstanden habe.Wird die Heizung am Rücklauf ganz normal gefüllt. Und eine Kaltwasserleitung geht an den Kaltwasseranschluss vom Speicher. Gehört da zwischen ein normaler Abspeerventil ?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792


CKHeizung35 schrieb:
nd eine Kaltwasserleitung geht an den Kaltwasseranschluss vom Speicher. Gehört da zwischen ein normaler Abspeerventil
Das Thema ist garantiert in der Berufsschule behandelt worden. Wird heute in Form von Kompaktarmaturen als Sicherheitsgruppe (SG) gewährleistet. Die SG beinhaltet zwei Absperrungen, einen Rückflussverhinderer und ein Sicherheitsventil (Auswahl nach der Druckstufe Trinkwasser des Behehälterherstellers. Also 6 oder 8 oder 10 bar). Siehe DIN 4753 ; DIN 1488 und DIN 1988
Auch ich weise ausdrücklich auf die Fachbetriebspflicht nach der Trinkwasserverordnung hin !
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Erst einmal danke.Wie bereits erwähnt wird das alles von einer Fachfirma abgenommen.

Gruss
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Hallo zusammen ich bins nochmal.Meint ihr ich bekomme da Probleme wenn ich drei Bögen für das Ladomat verwende?Habe da ein Foto gemacht.Mfg
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
CKHeizung35 schrieb:
Meint ihr ich bekomme da Probleme wenn ich drei Bögen für das Ladomat verwende?
Nein.

Aber warum baust du das Ladeventil an einer so saudummen Stelle ein? Im Wartungsfall kannst du das Abgasrohr demontieren und mit Winkelfingern dran gehen.

Entsprechende Absperrungen wären auch nicht schlecht......

Warum beginnt 80 cm hinter dem Kessel "Strohhalm? DieserKugelhahn hat doch höchstens 3/4 ". Hast du dessen Durchlassweite mal angesehen?

Du solltest da durchgängig 28 mm installieren.
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Hi.Erstmal danke das du antwortest. Wollte so wenig wie möglich an Winkel verbauen so habe ich das rausgelessen.Der Kugelhahn hat 1".Den muss ich doch setzen um den Filter wechseln zu können vom Schmutzfänger!?Das Ladeventil ist mit drei Kugelhähnen versehen.Wie sieht das eigentlich aus mit dem T-Stück auf 1/2 " reicht das auf für die Sicherheitsgruppe für den Kessel?Sorry wenn ich Frage aber habe wirklich einiges in den Jahren vergessen.Meinst du soll ich den Kugelhahn rausnehmen ?Kann ich denn so weiter zum Kesselrücklauf,natürlich muss da noch ein Ausdehnungsgefäss dran.
 

elo22

Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
341
tricotrac schrieb:
Siehe DIN 4753 ; DIN 1488 und DIN 1988
Auch ich weise ausdrücklich auf die Fachbetriebspflicht nach der Trinkwasserverordnung hin !
Was ist mit VDI 2035?

Lutz
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
elo22 schrieb:
Was ist mit VDI 2035?
Was hat die mit einem Kaltwasseranschluss und seiner Absicherung zum Trinkwasserspeicher zu tun ? Dann noch eher die DIN EN 1717 (Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen durch Rückfließen; Rückdrücken und Rücksaugen)
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Kann mir jemand die Fragen beantworten die ich gestellt habe,oder wird hier jetzt nur über die Trinkwasserverordnug gesprochen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
CKHeizung35 schrieb:
Wie sieht das eigentlich aus mit dem T-Stück auf 1/2 " reicht das auf für die Sicherheitsgruppe für den Kessel?
Das kommt auf die Kesselleistung an.


Ich würde dir raten ein Schema zu zeichnen in dem du alle Bauteile ( Sicherheitsventil, Automatikentlüfter, Thermomete, Pumpen, Rückflußverhinderer, Schmutzfänger, Systemtrenner, Nachfülleinrichtung...........) einzeichnest - incl der notwendigen Rohrdimensionen.
An diesem Punkt muss man sich wieder mit notwendigen Wassermengen und Druckverlusten beschäftigen.

Tust du das nicht, wird das ein ewiges Bastelobjekt, das Geld frisst.

So ganz ohne Plan einfach mal anzufangen halte ich für den falschen Weg. Gerade bei jemanden der etwas aus der Übung ist.
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Ich habe ja ein Plan bekommen.Ich gehe vom Kessel zum Speicher komplett mit 28 Rohr.Vom Kessel aus wollte ich mit 28 bis zur Pumpe Vorlauf Rücklauf dann reduziere ich auf 22 und gehe aus dem Heizungsraum auf 18 über.Der Kessel hat 19kw.Über dem Speicher kommt auch noch eine Sicherheitsgruppe drauf.Mehr gibt es da eigentlich nicht.Meinst du soll ich das Abspeerventil rausnehmen und weiter hinten einbauen.Oder kann ich das so lassen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
CKHeizung35 schrieb:
Vom Kessel aus wollte ich mit 28 bis zur Pumpe Vorlauf Rücklauf dann reduziere ich auf 22 und gehe aus dem Heizungsraum auf 18 über
Wer macht denn solche Pläne? ;(
Luigi von der Eisdiele mit den Strohhalmen?

In der letzen Antwort sprach ich Skizze und notwendige Wassermenge an. Das widerspricht sich deutlich von deinem Vorhaben.

Welcher Pufferspeicher kommt denn zum Einsatz?
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Habe ein Hygienespeicher von 600l.Aber jetzt mal gefragt welche Leitung soll ich denn sonst in dem Räumen verteilen.Doch nicht mit 22.Du hast doch auch geschrieben das du komplett in 28 machen würdest das kann ich auch tun dann muss ich von 28 auf 18 reduzieren das ich das was mich bisschen verwundert.
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Es ist eine Pelletananlage.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
CKHeizung35 schrieb:
Aber jetzt mal gefragt welche Leitung soll ich denn sonst in dem Räumen verteilen.Doch nicht mit 22.Du hast doch auch geschrieben das du komplett in 28 machen würdest das kann ich auch tun dann muss ich von 28 auf 18 reduzieren das ich das was mich bisschen verwundert.
Nochmal Kurzfassung:
Notwendige Wassermenge berechnen und Leitung entsprechend dimensionieren.

Kennst du diese notwendige Wassermenge für den Heizukreis?
Kennst du die notwendige Wassermenge im ladekreis?




.... 600l Hygienespeicher sind zu wenig......
 

CKHeizung35

Threadstarter
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
121
Mir wurde die komplette Anlage so verkauft.Und mir wurde gesagt das alles gut zusammen passt.Du machst mir jetzt bisschen Angst.Und nein ich kenne diese Mengen nicht.Muss da wohl morgen anrufen. Ein grösserer Speicher passt garnicht in den Raum.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
CKHeizung35 schrieb:
oder wird hier jetzt nur über die Trinkwasserverordnug gesprochen
Um Missverständnissen vorzubeugen, war das für mich notwendig !

CKHeizung35 schrieb:
Der Kessel hat 19kw.
Die Heizlast der beheizbaren Flächen ist wie groß ?

CKHeizung35 schrieb:
Habe ein Hygienespeicher von 600l
Die thermische Leistung des Wärmeerzeugers passt für mich nicht wirklich zum Puffervolumen. Wer ist der Kesselhersteller und welche Art der Verbrennungsregelung wird angewandt ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.317
CKHeizung35 schrieb:
Und nein ich kenne diese Mengen nicht.Muss da wohl morgen anrufen.
Das wird wenig nützen. ;)

Das sind Angaben die eigentlich von dir kommen müssen.


Welchen Wärmebedarf hat das Gebäude?
CKHeizung35 schrieb:
Ein grösserer Speicher passt garnicht in den Raum.
Wetten daß? ;) ;)

Dieser Speicher ist hier ein elementar wichtiges Bauteil
 
Thema:

Heizung füllen

Heizung füllen - Ähnliche Themen

  • Heizung befüllen atmo Tec Plus

    Heizung befüllen atmo Tec Plus: Hallo, bei meiner Nachbarin wurde ihre fast 40 Jahre alte Therme durch atmo Tec Plus ersetzt. Dabei haben die "Meister" die Heizung so wenig...
  • Junkers Cerapur ZSB Heizung auffüllen

    Junkers Cerapur ZSB Heizung auffüllen: Hallo! Seit einer Woche habe ich eine neue Junkers ZSB. Gestern wurde noch ein neues Heizungsventil erneuert und das Wasser abgelassen. Danach...
  • Ölheizung täglich Wasser nachfüllen

    Ölheizung täglich Wasser nachfüllen: Hallo zusammen. Folgendes Problem, seit 2 Tagen verliert meine Heizung massiv Wasser, sodass ich täglich nachfüllen muss .Anzeige sinkt von 1.8...
  • Osmose-Wasser zum Nachfüllen der Heizung?

    Osmose-Wasser zum Nachfüllen der Heizung?: Hallo, zusammen, wir haben eine (Umkehr)Osmose-Anlage zur Trinkwasserbereitung. Das Wasser wird nach dem Osmosefilter nicht mehr nachbehandelt...
  • VCW 195/3-C-HL atmo Tec Merkwürdiges Verhalten Heizungskreislauf beim Wasserauffüllen

    VCW 195/3-C-HL atmo Tec Merkwürdiges Verhalten Heizungskreislauf beim Wasserauffüllen: VCW 195/3-C-HL atmo Tec Kombitherme aus 9/2005 Gleich zum Problem: Fülle seit Jahren etwa 1x jährlich Wasser in den Heizungskreislauf meiner Kombi...
  • Ähnliche Themen

    • Heizung befüllen atmo Tec Plus

      Heizung befüllen atmo Tec Plus: Hallo, bei meiner Nachbarin wurde ihre fast 40 Jahre alte Therme durch atmo Tec Plus ersetzt. Dabei haben die "Meister" die Heizung so wenig...
    • Junkers Cerapur ZSB Heizung auffüllen

      Junkers Cerapur ZSB Heizung auffüllen: Hallo! Seit einer Woche habe ich eine neue Junkers ZSB. Gestern wurde noch ein neues Heizungsventil erneuert und das Wasser abgelassen. Danach...
    • Ölheizung täglich Wasser nachfüllen

      Ölheizung täglich Wasser nachfüllen: Hallo zusammen. Folgendes Problem, seit 2 Tagen verliert meine Heizung massiv Wasser, sodass ich täglich nachfüllen muss .Anzeige sinkt von 1.8...
    • Osmose-Wasser zum Nachfüllen der Heizung?

      Osmose-Wasser zum Nachfüllen der Heizung?: Hallo, zusammen, wir haben eine (Umkehr)Osmose-Anlage zur Trinkwasserbereitung. Das Wasser wird nach dem Osmosefilter nicht mehr nachbehandelt...
    • VCW 195/3-C-HL atmo Tec Merkwürdiges Verhalten Heizungskreislauf beim Wasserauffüllen

      VCW 195/3-C-HL atmo Tec Merkwürdiges Verhalten Heizungskreislauf beim Wasserauffüllen: VCW 195/3-C-HL atmo Tec Kombitherme aus 9/2005 Gleich zum Problem: Fülle seit Jahren etwa 1x jährlich Wasser in den Heizungskreislauf meiner Kombi...

    Werbepartner

    Oben