Heizung/Brenner putzen lassen....

Diskutiere Heizung/Brenner putzen lassen.... im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; schönen morgen, Heizung putzen lassen kostet bei uns so zwischen 80 und 250 Euro,der letztere Preis ist natürlich teuer finde ich.. was meint...

hotjohnm

Threadstarter
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
3
schönen morgen,

Heizung putzen lassen kostet bei uns so zwischen 80 und 250 Euro,der letztere Preis ist natürlich teuer finde ich..

was meint ihr dazu ?

dank euch für Antwort(en)

John
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.501
Eine normale Wartung an einem Ölkessel dauert etwa 2 - 2,5 Stunden.

Folgende Arbeiten werden durchgeführt.
-Reinigen des Kessels
-reinigen des Brenners, Tausch der Düse und des Ölfiltereinsatzes, prüfen der Flammüberwachung und der Zündeiheiten.
- einstellen des Brenners
-prüfen des Ausdehnungsgefäßes und einstellen des Vordruckes
- Auffüllen der Anlage
- prüfen aller Absperrungen und Pumpen auf Dichtheit und Funktion
- prüfen des Grenzwertgebers vom Öltank
- überprüfen aller Regelungseinstellungen.

Somit dürte das 80€ Angebot unseriös sein.


Eine gründlich gewartete Anlage spart einige hundert Liter Öl im Jahr.
Somit rentiert sich auch die teuerste Wartung.
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
hotjohnm schrieb:
schönen morgen,

Heizung putzen lassen kostet bei uns so zwischen 80 und 250 Euro,der letztere Preis ist natürlich teuer finde ich..

was meint ihr dazu ?

dank euch für Antwort(en)

John
Am Besten so viel wie möglich selber machen! Das spart am meisten!

Mit Etwas Übung kriegst du die Wartung auch selber hin. ;)
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Cuncan schrieb:
Am Besten so viel wie möglich selber machen! Das spart am meisten!

Mit Etwas Übung kriegst du die Wartung auch selber hin. ;)
Auch hier die Aufforderung an Cuncan das er mal postet was alles zur Wartung gehört. Welche Werzeuge nötig sind....

Nur so nebenbei: ein Fehler bei der eigenen Wartung am Samstag Nachmittag ist dann teurer wie eine Wartung durch eine Fachfirma in der Woche.
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
shkdiscount schrieb:
Cuncan schrieb:
Am Besten so viel wie möglich selber machen! Das spart am meisten!

Mit Etwas Übung kriegst du die Wartung auch selber hin. ;)
Auch hier die Aufforderung an Cuncan das er mal postet was alles zur Wartung gehört. Welche Werzeuge nötig sind....

Nur so nebenbei: ein Fehler bei der eigenen Wartung am Samstag Nachmittag ist dann teurer wie eine Wartung durch eine Fachfirma in der Woche.
Also bei den F(l)achfirmen von denen mir Hausbesitzer aus dem Bekanntenkreis erzählt haben, konnte ich nur die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Von denen wohnen einige zur Miete in einem Wohnblock und da kommt ein SHK Meisterbetrieb zur "Wartung".

Das was mir mein Bekannter berichtet hat war erschreckend. Der Monteur kam, war ein netter junger Mann, Deutscher und kein Ausländer oder so etwas. Er hatte laut meinem Bekannten nur seinen Messkoffer dabei und keine andere Tasche.

"Haben Sie denn kein Werkzeug?" hat mein Bekannter gefragt, aber der junge Mann verneinte dies. Er öffnete seinen Koffer und hatte genau folgendes darin, eine kleine bürste, einen Schraubenzieher und eine Zange.

Mein Bekannter beobachtete ihn und der junge Mann öffnete das Gerät nahm einen Deckel ab und fegte ein bisschen raus. Dann montierte er den Deckel wieder. Die rote Gummidichtung lies er unangerührt. Später haben wir dann nach einem Anruf bei Junkers festgestellt dass diese Dichtung gewechselt gehört!

Der junge Mann war fertig und machte noch schnell eine Messung, die er auch nicht ausdruckte oder ähnliches. Dann ging er. Alles spielte sich in 20 Minuten ab.

Ende

Nach dieser Erzählung schein SHK für mich der leichteste Job der Welt zu sein. Das könnte man sogar einem Chimpansen beibringen!

Gruß
T.Dähn
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.501
Naja. Eine Gehirn OP kann man auch einem Schimpansen beibringen.
Für den außenstehenden ist da kein Unterschied festzustellen.


Für eine Thermenwartung reicht wirklich 1 einziger Koffer mit etwas Werkzeug und Messgerät darin. Ich hab das auch immer so gemacht. Speziell für Thermenwartung einen eigenen Werkzeugkoffer zusammengestellt.

Die Brennerdichtung sollte lt Junkers bei jedem Öffnen getauscht werten. Muss aber nicht.
Nachdem sich Verbraucher über die hohen Wartungskosten beschwert haben, hat Junkers eingelenkt. Die Brennerdichtung kann länger verbleiben. Die Tauschentscheidung obliegt dem Fachmann.
Ich persönlich tausche sie aber immer.

Und ja - eine Thermenwartung ist in 20 Minuten realisierbar (reine Arbeitszeit) . Beinhaltet Gerät ( vor allem Brenner + Wärmetauscher) komplett reinigen, Elektroden reinigen , messen, ggf tauschen. Vordruck Ausdehnungsgefäß prüfen. Inbetriebnahme mit Messung. Überprüfung der Abgaswege.


Daß der junge Mann allerdings keinen Messausdruck zurücklässt ist fahrlässig.
Stirbt nämlich anschließend jemand der Bewohner an CO Vergiftung, hat der Fachmann keinen Beweis , daß er das Gerät betriebssicher hinterlassen hat.

Aufgrund eines derartigen Vorfalles in meinen früheren Kundenkreis behalte ich sogar einen weiteren Messausdruck in meinen Unterlagen auf .
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
Ich denke kaum, dass eine OP am offenen Schädel eines Menschen mit der eher einfachen Arbeit eines SHK Monteurs gleichzusetzen ist.

Also ich lasse mir da nichts vormachen und hab auch die Zeit beim Hersteller für eine durchschnittliche Wartung nachgefragt. Es wurde uns am Telefon eine Mindestdauer von 45 Minuten für eine ordnungsgemäße Wartung angegeben! Ich hoffe ihr sagt euren Kunden auch bescheid, dass ihr nur die Hälfte der Zeit für eure Sparwartungen benötigt?

Und nein, es gab keinen Ausdruck. Er hat uns einfach nur mitgeteilt es sei alles "oK"??
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Cuncan schrieb:
Ich denke kaum, dass eine OP am offenen Schädel eines Menschen mit der eher einfachen Arbeit eines SHK Monteurs gleichzusetzen ist.

Also ich lasse mir da nichts vormachen und hab auch die Zeit beim Hersteller für eine durchschnittliche Wartung nachgefragt. Es wurde uns am Telefon eine Mindestdauer von 45 Minuten für eine ordnungsgemäße Wartung angegeben! Ich hoffe ihr sagt euren Kunden auch bescheid, dass ihr nur die Hälfte der Zeit für eure Sparwartungen benötigt?

Und nein, es gab keinen Ausdruck. Er hat uns einfach nur mitgeteilt es sei alles "oK"??
Und trotzdem warte ich immernoch das du beschreibst wie eine Wartung koreckt durchzuführen ist. Klugscheissen kann jeder.... und bisher ist ja nur heisse Luft und kluge Sprüche gekommen.
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
shkdiscount schrieb:
Cuncan schrieb:
Ich denke kaum, dass eine OP am offenen Schädel eines Menschen mit der eher einfachen Arbeit eines SHK Monteurs gleichzusetzen ist.

Also ich lasse mir da nichts vormachen und hab auch die Zeit beim Hersteller für eine durchschnittliche Wartung nachgefragt. Es wurde uns am Telefon eine Mindestdauer von 45 Minuten für eine ordnungsgemäße Wartung angegeben! Ich hoffe ihr sagt euren Kunden auch bescheid, dass ihr nur die Hälfte der Zeit für eure Sparwartungen benötigt?

Und nein, es gab keinen Ausdruck. Er hat uns einfach nur mitgeteilt es sei alles "oK"??
Und trotzdem warte ich immernoch das du beschreibst wie eine Wartung koreckt durchzuführen ist. Klugscheissen kann jeder.... und bisher ist ja nur heisse Luft und kluge Sprüche gekommen.
Köstlicher Humor.

Du als selbst ausgewiesener Fachmann müsstest doch selbst darüber Auskunft geben? Ich bin ja bloß Laie. Obwohl ich mir durchaus zutraue es selbst zu machen, nachdem was ich von "Fachleuten" gesehen habe. Sah wirklich sehr einfach aus zum Teil. Dafür gebe ich doch keine Achtzig oder Hundert Euro aus!
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Cuncan schrieb:
shkdiscount schrieb:
Cuncan schrieb:
Ich denke kaum, dass eine OP am offenen Schädel eines Menschen mit der eher einfachen Arbeit eines SHK Monteurs gleichzusetzen ist.

Also ich lasse mir da nichts vormachen und hab auch die Zeit beim Hersteller für eine durchschnittliche Wartung nachgefragt. Es wurde uns am Telefon eine Mindestdauer von 45 Minuten für eine ordnungsgemäße Wartung angegeben! Ich hoffe ihr sagt euren Kunden auch bescheid, dass ihr nur die Hälfte der Zeit für eure Sparwartungen benötigt?

Und nein, es gab keinen Ausdruck. Er hat uns einfach nur mitgeteilt es sei alles "oK"??
Und trotzdem warte ich immernoch das du beschreibst wie eine Wartung koreckt durchzuführen ist. Klugscheissen kann jeder.... und bisher ist ja nur heisse Luft und kluge Sprüche gekommen.
Köstlicher Humor.

Du als selbst ausgewiesener Fachmann müsstest doch selbst darüber Auskunft geben? Ich bin ja bloß Laie. Obwohl ich mir durchaus zutraue es selbst zu machen, nachdem was ich von "Fachleuten" gesehen habe. Sah wirklich sehr einfach aus zum Teil. Dafür gebe ich doch keine Achtzig oder Hundert Euro aus!
Ich denke das ich hier schon mehrfach bewiesen habe das ich das Handwerk zu einen Teil beherrsche - aber ich betone immer wieder das ich nicht alles beherrsche - Dehalb brauche ich nicht zu beweisen das ich eine Wartung durchführen könnte.

Und wenn du denkst das eine gute Wartung Achtzig bis Hundert Euro kostet dann träum weiter, aber bitte geh ins Bett dabei und lass uns hier mit deinen Geblubber in Ruhe. Danke.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.501
Köstlicher Humor.

Dafür gebe ich doch keine Achtzig
oder Hundert Euro aus!
Neeeeeeeeeeeeeeee...... lieber bis zu 1000€ mehr(Beispiel Ölkessel im Einfamilienhaus) an Brennstoffkosten...


Da sind 100€ Wartungskosten eindeutig überflüssig und zu teuer.... ;)
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
Also da lasse ich doch lieber den Werkskundendienst vom Hersteller kommen. Da weiß ich wenigstens dass es hundert prozentig gemacht ist und nicht mit Sparwartungen meiner Heizungsanlage geschadet wird.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Cuncan schrieb:
Also da lasse ich doch lieber den Werkskundendienst vom Hersteller kommen. Da weiß ich wenigstens dass es hundert prozentig gemacht ist und nicht mit Sparwartungen meiner Heizungsanlage geschadet wird.
Der dann sicher für 80 bis 100Euro kommt... es gibt Leute die verbreiten einen Mist... Kopfschüttel

Im übrigen macht auch ein Werkskundendienst nicht immer alls 100%. Und das sag ich aus meinen Berufsleben, habe täglich mit diesen Leuten zu tun.... frechgrins
 

Cuncan

Mitglied seit
11.05.2012
Beiträge
14
shkdiscount schrieb:
Cuncan schrieb:
Also da lasse ich doch lieber den Werkskundendienst vom Hersteller kommen. Da weiß ich wenigstens dass es hundert prozentig gemacht ist und nicht mit Sparwartungen meiner Heizungsanlage geschadet wird.
Der dann sicher für 80 bis 100Euro kommt... es gibt Leute die verbreiten einen Mist... Kopfschüttel

Im übrigen macht auch ein Werkskundendienst nicht immer alls 100%. Und das sag ich aus meinen Berufsleben, habe täglich mit diesen Leuten zu tun.... frechgrins
Also komme ich zu dem Schluß dass man doch lieber so viel wie möglich selber macht. Danke für den Einblick in eure "Fachwelt"! ;)
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Aber wem hilft die Ignorieren Funktion? Nur den Usern die hier ständig sind denn diese Leute haben ein Bild von diesen Id***********...... Aber wenn User Meier in einen halben Jahr den Beitrag bei Google oder Bing findet dann hat er dieses Hintergrundwissen nicht. Und schon kann er auf diese falschen Tatsachen herreinfallen.
 
Thema:

Heizung/Brenner putzen lassen....

Heizung/Brenner putzen lassen.... - Ähnliche Themen

  • Heizungsstörung / Brennersörung ?

    Heizungsstörung / Brennersörung ?: Hallo, seit letzter Nacht ist es im Haus kalt und die Ölheizung zeigt eine Störung an (rote Lampe leuchtet). Die Letzte Wartung wurde im Zuge...
  • Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner

    Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner: Tach. Meine Heizung will nur noch im „Hand“ Modus heizen - nur dann leuchtet die Powerlampe der Pumpe und im Oertli Display ist der Brenner zu...
  • Lautes Knallen im Brenner bis Heizung auf Störung geht

    Lautes Knallen im Brenner bis Heizung auf Störung geht: Hallo alle zusammen, Elco Klöckner Systron 25 Logon Plus Ich habe seid einigen Wochen das Problem das meine Heizung sehr laut knallt. Es hört...
  • Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0

    Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0: Hallo zusammen, erstmalig bin ich in eigener Verantwortung um eine Heizunganlage und muss mich sogleich mit Störungen beschäftigen. Dabei wurde...
  • Öl-Brenner springt trotz Solarthermie mit Heizungsunsterstützung ständig an

    Öl-Brenner springt trotz Solarthermie mit Heizungsunsterstützung ständig an: Hallo, meine Eltern haben eine Wolf Ölheizung COB20 mit 8 Flachkollektoren zur Heizungsunterstüztung. Neulich habe ich beobachtet, wie der...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben