Heizkreis wird bei Warmwassererwärmung nicht angesteuert

Diskutiere Heizkreis wird bei Warmwassererwärmung nicht angesteuert im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben Anfang 2009 ein Haus gekauft. Darin ist eine Heizung von Viessmann von 1994 verbaut. Es handelt sich um einen Brenner Atola und...

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Hallo,

wir haben Anfang 2009 ein Haus gekauft. Darin ist eine Heizung von Viessmann von 1994 verbaut. Es handelt sich um einen Brenner Atola und einen Speicher HoriCell HG mit 200 Liter Kapazität sowie eine Steuerung Trimatik P (Bestellnr. 7450 240).

Als absoluter Heizungstechnik-Neuling habe ich mich zunächst nicht weiter mit der Heizung beschäftigt. Den ersten (und dann gleich richtigen) Winter haben wir überstanden – damit meine ich, dass wir nicht frieren mussten und bis auf ein Problem zu Beginn des Winters (Ladepumpe schien defekt, Feinsicherung auf der Trimatik-Platine war zerschossen, Heitungsfirma wollte gleich eine neue Steuerung verkaufen) alles, soweit ich das beurteilen konnte, funktioniert hat.

Nun steht der nächste Winter vor der Tür – ich habe nun zumindest einige Grundkenntnisse von Heizungstechnik und habe eine Frage:

Wenn gleichzeitig Wassererwärmung und Heizen programmiert ist, hat die Warmwassererwärmung ja Vorrang. Nach meinem Verständnis müsste es doch so sein, dass nach Erreichen der notwendigen Temperatur im Speicher der Heizkreis bedient wird!? Dem ist aber nicht so. Solange Warmwassererwärmung programmiert ist, wird die Heizkreispumpe nicht angesteuert. Kesseltemperatur und Speichertemperatur zeigen 70° bzw. 60°, aber die Heizkreispumpe läuft nicht an. Erst wenn ich entweder die Schornsteinfegertaste drücke oder die Wassererwärmung in der Programmierung beende springt die Heizkreispumpe sofort an. Die Schornsteinfegertaste kann ich nach kurzer Zeit wieder ausschalten, dann läuft die Heizkreispumpe trotz programmierter Wassererwärmung weiter!?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.221
Hallo,

hier dürfte der Speichertemperatursensor defekt sein.

Test:
Unter der Kesselverkleidung ist ein Steckerpanel.
Hier steckst du Stecker 20 + 21 mal aus und läßt den Kessel über den Kaminkehrerschalter auf 75 ° aufheizen.
Nun tauscht du testweise die beiden Stecker 3 + 5.

Steck die Pumpe 20 an: Läuft sie????

Wenn ja siehe Antwort oben.


Beende den Test und steck alle Stecker wieder an ihren Platz.
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
Trimatik P ist aber nicht von 1994?!? ich würde dir auch zu einer neuen empfehlen...erfahrungsgemäss geht jetzt nach und nach alles kaputt, steck nicht zu viel rein...

nen Sensor wie Hausdock beschriebn hat wäre möglich...erfahrungsgemäss gebe ich der Elekronikbox die schuld, def zu Teuer für die Regelung...Regelung 7450240 gibs schon für 1 € bei Ebay...ohne Garantie das die noch geht, daran sieste wieviel mann da noch reinstecken sollte, nen Videorekoder wird auch nicht mehr Repariert...auserdem ist der Kunststoff so Spröde das sowiso hier und da was wegbricht beim ein und ausbau...
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Hallo,

ich habe den Test durchgeführt – das Ergebnis bleibt das Gleiche! Auch mit vertauschten Sensoren wird Warmwasser erwärmt bis die Speichertemperatur erreicht wird, danach springt der Brenner in Abständen kurz an um die Temperatur zu halten. Der Heizkreis wird jedoch nicht angesteuert. Beende ich die Warmwassererwärmung, ist kurze Zeit später (2 – 3 Minuten) das Klicken eines Relais zu hören und die Heizkreispumpe wird angesteuert.

Daher wird es wohl an der Steuerung liegen. Das Relais der Heizkreispumpe wird bei eingeschalteter Trinkwassererwärmung nicht angesteuert. Eventuell schlägt die gleichzeitige Auswertung von zwei Temperatursensoren fehl (denn einzeln funktioniert ja alles bestens). Anders kann ich mir das nicht erklären.

Ich werde wahrscheinlich mal in die Steuerung reinschauen und mich parallel nach Ersatz umsehen.

Hat jemand noch eine Idee was ich zur Fehlersuche probieren könnte?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.221
.
Beende ich die Warmwassererwärmung, ist kurze Zeit später (2 – 3
Minuten) das Klicken eines Relais zu hören und die Heizkreispumpe wird
angesteuert.
Das beweist eigentlich, daß die Regelung korrekt arbeitet.

Nach der Warmwasserbereitung gibt es für die Boilerladepumpe einen Pumpennachlauf ( um Restwärme des Kessels zu nutzen).
Erst nachdem diese Nachlaufzeit abgelaufen ist, startet die Heizkreispumpe.
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Hausdoc schrieb:
.
Beende ich die Warmwassererwärmung, ist kurze Zeit später (2 – 3
Minuten) das Klicken eines Relais zu hören und die Heizkreispumpe wird
angesteuert.
Das beweist eigentlich, daß die Regelung korrekt arbeitet.

Nach der Warmwasserbereitung gibt es für die Boilerladepumpe einen Pumpennachlauf ( um Restwärme des Kessels zu nutzen).
Erst nachdem diese Nachlaufzeit abgelaufen ist, startet die Heizkreispumpe.
Ja und Nein!
Nein, weil das Problem besteht, dass die Heizkreispumpe gestern beim Test mit gleichzeitg einprogrammierter Trinkwassererwärmung den ganzen Tag nicht gestartet ist, sondern erst nachdem ich die Warmwassererwärmung beendet habe (durch Änderung der Programmierung).

Ja, weil solange ich Trinkwassererwärmung und Heizen getrennt programmiert habe (also z.b. früh Trinkwasser erwärmen, dann bis Mittag heizen, dann wieder Trinkwasser erwärmen und dann wieder heizen) funktioniert alles tadellos.

Was ist mit dem Pumpennachlauf der Boilerpumpe? Kann es sein, dass diese fälschlicherweise "unbegrenzt" ist, sodass die Heizkreispumpe nicht starten kann? Da der Test mit vertauschten Sensoren das gleiche Ergebnis lieferte, kann der Speichertemperatursensor ja wohl ausgeschlossen werden!?
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
nimm brauchwasser vorang doch raus damit beides Parallel läuft...ist zwar nicht die Optimallösung aber es funktioniert erstmal...Tausch in naher Zukunft die Regelung
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Wie kann ich den Vorrang der Trinkwassererwärmung rausnehmen?
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
hinter der Uhr sind kleine Schalter...ist das der 6er ich weis es nicht...hier muss jemand anderes ran!
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Hallo,

ich greif das Thema noch mal auf, weil das Problem immer noch besteht und ich noch mal einen Versuch wagen will.

Welche Artikelnr./ Materialnr./ Bestellnummer hat der Speichertemperatursensor?

In der Betriebsanleitung steht irgendwas von „Relaiskasten für Vorrangschaltung Warmwasser“. Wo sitzt der Kasten? Ist das eine Platine in der Steuerung?

Kann jemand meine Frage vom 09.11.2010 beantworten?

Vielen Dank im Voraus!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.221
Das aufheben des Warmwasservorranges geschieht über das "Mäuseklavier" hinter der Schaltuhr.
Hier den Schalter S2.4 auf 0 stellen.
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Ich wollte nur mal ein kurzes Feedback geben:

Nachdem ich die Vorrangschaltung für Warmwasser ausgeschaltet habe, funktioniert die Heizung gemäß den Einstellungen wunderbar! Ich habe nun auch gesehen, dass man mittels Dip-Schalter die Nachlaufzeit für die Boilerladepumpe von ... auf 4 Sekunden reduzieren kann. Evenutell probiere ich das noch mal (bei dann wieder eingeschaltetem Vorrang für Warmwasser), aber eigentlich bin ich so wie es jetzt ist, zufrieden
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.221
Nein. Diese Nachlaufzeit darfst du nicht verkürzen. Das Resultat wäre, daß der Sicherheitstemperaturbegrenzer laufend auslöst.
 

Evel Knievel

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2010
Beiträge
18
Ok, dann lass ich das!
 
Thema:

Heizkreis wird bei Warmwassererwärmung nicht angesteuert

Heizkreis wird bei Warmwassererwärmung nicht angesteuert - Ähnliche Themen

  • Frage Regelung calorMATIC 470 - Vaillant Heizkreis.

    Frage Regelung calorMATIC 470 - Vaillant Heizkreis.: Hallo Leute, ich hätte eine Frage bezüglich Regelung Vaillant Heizkreise. Ist Situation: EFH Fußbodenheizung, Brennwerttherme Vaillant...
  • Zusätzlicher Heizkreis für Heizkörper

    Zusätzlicher Heizkreis für Heizkörper: Hallo zusammen, in naher Zukunft plane ich neben der Fussbodenheizung einen zusätzlichen Heizkreis für Heizkörper aufzubauen. Aktuell habe ich...
  • Cerastar plus ZWR 24-4: Brauchwasser wird geheizt, Heizkreis nicht

    Cerastar plus ZWR 24-4: Brauchwasser wird geheizt, Heizkreis nicht: Schönen guten Tag, letzte Woche wurde von einem Heizungsinstallateur an der Kesseltherme Junkers Cerastar plus ZWR 24-4 (mit...
  • Viessmann Vitodens 333-F, Heizkreislauf wird erhitzt während Warmwasserbereitung

    Viessmann Vitodens 333-F, Heizkreislauf wird erhitzt während Warmwasserbereitung: Hallo, ich besitze seit fast drei Jahren eine Heizung Viessmann Vitodens 333-F. Diese lief zwei Jahre auch ohne Probleme. Bei Aktivierung des...
  • Vitotronic 150 / Vitogas 100 / Vitocell 100 - Heizung wird nicht mehr warm. Heizkreispumpen defekt?

    Vitotronic 150 / Vitogas 100 / Vitocell 100 - Heizung wird nicht mehr warm. Heizkreispumpen defekt?: Hallo Community, ein schönes Forum habt Ihr hier. Ich hab ein Problem mit unserer Heizungsanalge, seit Gestern Mittag funktionieren die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben