Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ?

Diskutiere Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, bei uns im Haus wurden die Heizkostenverteiler von Verdunster auf Elektronische Hkv umgerüstet. Wie kann ich die Kosten berechnen? damit...

stefan20

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2020
Beiträge
2
Hallo, bei uns im Haus wurden die Heizkostenverteiler von Verdunster auf Elektronische Hkv umgerüstet.

Wie kann ich die Kosten berechnen? damit ich im nächsten Jahr nicht x € nachzahlen muss!

es ist ein MFH

Verbrauch für das ganze Haus:

288,09m²
72,40 HKV Einheiten (Verdunster)
2904,86€

freue mich wenn ihr mir helfen könnt.

Vielen Dank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.874
Wie kann ich die Kosten berechnen?
Gar nicht.
Das sind keine Messgeräte , sondern Heizkostenverteiler. Sie unterliegen einer gewissen Ungenauigkeit (Beschiss). Da diese Ungenauigkeit jedoch bei allen Nutzern vollkommen identisch ist, entsteht wieder eine gerechte Heizkostenabrechnung.

Die Heizkosten an sich dürften sich durch den Tausch nicht ändern.
 

stefan20

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2020
Beiträge
2
Gar nicht.
Das sind keine Messgeräte , sondern Heizkostenverteiler. Sie unterliegen einer gewissen Ungenauigkeit (Beschiss). Da diese Ungenauigkeit jedoch bei allen Nutzern vollkommen identisch ist, entsteht wieder eine gerechte Heizkostenabrechnung.

Die Heizkosten an sich dürften sich durch den Tausch nicht ändern.
Hi, Danke für die Antwort


wenn ich vorher im WZ 4 Striche/Einheiten (Verdunster) hatte, konnte ich meinen Verbrauch gut abschätzen!

mit den neuen Elektronischen Heizkostenverteiler laufen die Einheiten viel schneller,

ich habe somit keinen Überblick wieviel ich noch heizen kann,

damit es später nicht richtig teuer wird...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.874
damit es später nicht richtig teuer wird...
Deswegen brauchst du ja nicht mehr Heizenergie.
Du hattest doch sicher die Letzen Jahre ähnliche Zahlungen. In dieser Größenordnung wirds auch bleiben. Übrigend kannst du per einfacher Anfrage bei der Hausverwaltung eine höhere monatliche Vorrauszahlung beantragen. So gibts am Ende des Heizjahres eine Gutschrift.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
569
Wie muß ich mir das vorstellen, wenn eine bestimmte Anzeige am HKV erreicht ist, hörst Du auf zu heizen, damit es nicht zu teuer wird?

Ansonsten sollte es wie folgt laufen: Der Vermieter ermittelt den Brennstoffverbrauch bis zu dem Tag, an dem das Objekt von den Verdunsterröhrchen auf die elektronische Erfassung umgestellt wurde und betrachtet das, auch wenn es kein volles Jahr ist, als eigene Abrechnungsperiode. Das heißt, er legt wie gewohnt den Brennstoffverbrauch (bis zum Stichtag) entsprechend der Verdunsterröhrchenanzeigen, des Warmwasserverbrauchs und der Wohnflächen auf die Mieter um. Sodann startet er ab dem Einbau der elektronischen HKV das selbe Spiel unter Berücksichtigung dessen, was diese anzeigen. Wenn sich Dein Heizverhalten nicht ändert und sich auch der Heizwärmebedarf durch vergleichbar kalte oder warme Jahre ähnlich gestaltet, wird es zumindest wegen der Anzeige der HKV weder teurer noch billiger. Da momentan sowohl Gas wie auch Heizöl recht günstig sind, zudem die MwSt. 3% niedriger liegt als sonst, dürfte Deine Heizkostenabrechnung beim nächsten Mal eher günstiger aussehen.

Bei allen HKV, egal ob Verdunster oder Elektronik, addiert man zunächst die Verbrauchsmengen sämtlicher HKV im Objekt. Diese Anzahl sind dann 100%. Anschließend setzt man die erfaßten Verbräuche der einzelnen Heizkörper ins Verhältnis zu den 100%.

Es ist für Dich nicht von Nachteil, daß die Einheiten bei der Elektronik schneller laufen, denn das passiert dann an sämtlichen HKV des Objekts gleichermaßen. Die Summe aller abgelesenen Einheiten ergibt aber auch dann nur 100%.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.487
Standort
immer ganz tief drin
Eben. Was willste denn machen wenn DIR der einzelne Verbrauch zu viel wird oder zu hoch erscheint? Willste dann aufhören mit heizen?? Ich bin ja auch fürs überschauen und im Blick behalten, der Sparsamheit wegen, aber bis jetzt hab selbst ich nicht mitm Auto angehalten, weil der Verbrauch ein gesetzes Maß überschritt, und bin den Rest dann zu Fuß gelaufen. :thumbup:
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
569
... aber bis jetzt hab selbst ich nicht mitm Auto angehalten, weil der Verbrauch ein gesetzes Maß überschritt, und bin den Rest dann zu Fuß gelaufen. :thumbup:
Theoretisch müßte man das bei der Diskrepanz zwischen tatsächlichem Verbrauch und den Herstellerangaben sonst nahezu bei jedem Auto.

Ansage der Autoelektronik: Sie haben Ihren Zielverbrauch erreicht, bitte anhalten!
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
569
Ja und dazu sollte dann noch eine Umlage pro m² Wohnung kommen. Das wird aber unterschiedlich gehandhabt.
Da gibt es einen gesetzlich festgelegten "Korridor". Jedenfalls wird nicht ausschließlich nach dem Verbrauch abgerechnet, daher hat man in aller Regel drei Faktoren, die über die Heizkosten entscheiden:

- Wohnfläche
- Heizwärmebedarf der Wohnung
- ggf. Warmwasserverbrauch.
 
Thema:

Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ?

Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ? - Ähnliche Themen

  • Heizkosten teilen

    Heizkosten teilen: Guten Tag, ich werde demnächst ein 4 Familienhaus Kaufen. Vorab habe ich geschaut ob ich für jede einzelne Wohnung den Verbrauch getrennt ablesen...
  • Heizkosten berechnen

    Heizkosten berechnen: Guten Tag zusammen :) ich bin nicht vom Fach und habe daher mal eine kurze Frage: Bei uns hat 1m3 Erdgas ca 10,56 kWh (soweit so richtig oder?)...
  • Kein Heizkostenverteiler

    Kein Heizkostenverteiler: Hallo, wenn sich an einem Heizkörper kein Heizkostenverteiler zum ablesen befindet, wie kann dann der Verbrauch individuell für die Wohnung...
  • Zwei-Fühler Heizkostenverteiler von Metrona doch manipulierbar?

    Zwei-Fühler Heizkostenverteiler von Metrona doch manipulierbar?: Hallo Zusammen, WIr hatten letztens eine angeregte Diskussion über die Möglichkeit Heizkosten zu sparen. So hat ein Kollege u.a. behauptet, dass...
  • Heizkosten berechnen für einen Hobbyraum

    Heizkosten berechnen für einen Hobbyraum: Hallo Zusammen Ich verwalte seit einigen Jahren einige Wohnungen meines Vaters. Dieser hatte damals im Jahre 1984 für die Hobbyräume eine M3...
  • Ähnliche Themen

    • Heizkosten teilen

      Heizkosten teilen: Guten Tag, ich werde demnächst ein 4 Familienhaus Kaufen. Vorab habe ich geschaut ob ich für jede einzelne Wohnung den Verbrauch getrennt ablesen...
    • Heizkosten berechnen

      Heizkosten berechnen: Guten Tag zusammen :) ich bin nicht vom Fach und habe daher mal eine kurze Frage: Bei uns hat 1m3 Erdgas ca 10,56 kWh (soweit so richtig oder?)...
    • Kein Heizkostenverteiler

      Kein Heizkostenverteiler: Hallo, wenn sich an einem Heizkörper kein Heizkostenverteiler zum ablesen befindet, wie kann dann der Verbrauch individuell für die Wohnung...
    • Zwei-Fühler Heizkostenverteiler von Metrona doch manipulierbar?

      Zwei-Fühler Heizkostenverteiler von Metrona doch manipulierbar?: Hallo Zusammen, WIr hatten letztens eine angeregte Diskussion über die Möglichkeit Heizkosten zu sparen. So hat ein Kollege u.a. behauptet, dass...
    • Heizkosten berechnen für einen Hobbyraum

      Heizkosten berechnen für einen Hobbyraum: Hallo Zusammen Ich verwalte seit einigen Jahren einige Wohnungen meines Vaters. Dieser hatte damals im Jahre 1984 für die Hobbyräume eine M3...

    Werbepartner

    Oben