Heizkörperventil brummt - was tun?

Diskutiere Heizkörperventil brummt - was tun? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Heizung. Vorab die Technik: Junkers Gastherme (BJ 99) (außen steht drauf: "Umgebaut auf...

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Heizung.

Vorab die Technik:

Junkers Gastherme (BJ 99) (außen steht drauf: "Umgebaut auf
Standard-Heizkessel ZSR/ZWR 18-5 KE" Nennw. Leistung 17,8kW, kleinste
zul. Leistung 8,9kW)

Heizkörper von Kermi

Thermostatköpfe von Danfoss

Zum Problem:
Im Erdgeschoss befindet sich das Wohnzimmer mit dem Raumthermostat, dieser regelt die Therme (es befinden sich keine Thermostate an den zwei Heizkörpern).
Über dem Wohnzimmer im ersten Stock ist das Schlafzimmer und hat auch zwei Heizkörper, jedoch mit Thermostatköpfen. In allen anderen Räumen sind auch Thermostatköpfe montiert.

Wenn ich die Heizkörper im Schlafzimmer auf kleine Stufe oder gar aus stelle (da wir gerne kalt schlafen) brummt das Ventil im Heizkörper unten im Wohnzimmer so laut, dass man es im ganzen Haus hört. Der Heizkörper im Wohnzimmer ist wohl der entfernteste von der Gastherme und wird nach den Heizkörpern im Schlafzimmer angesteuert.
Mal brummt es und mal nicht, habe festgestlelt das das Brummen mit höhererer Stufe auf der Therme (4,5 oder gar E) schlimmer wird. Die Pumpe in der Therme ist auf die kleinste Stufe eingestellt.

Was kann man dagegen tun? Kann ja nicht immer die Heizkörper im Schlafzimmer auf volldampf laufen lassen, nur das es nicht brummt. Bei einer Temperatur von 20°c + kann ich nicht gut schlafen.

Vielen Dank!

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Wenn derartige Geräusche auftreten , ist meist Vor und Rücklauf vertauscht.


Ist das schon immer so?
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Hallo,

als meien Oma noch im Haus gewohnt hat, hat es nie gebrummt.

An der Heizanlage wurde ein Heizkörper (in einem anderen Raum) ausgetauscht, ansonsten nichts verändert.

Da die Oma immer nur im Erdgeschoss gelebt hat, waren die Heizkörper in der oberen Etage immer aus. Es müsste fürchterlich gebrummt haben. Wir haben die Heizkörper in der oberen Etage jetzt sogar immer laufen, da es sonst brummt.
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Das ist der Heizkörper der neu kam:


Das ist der Heizkörper der so brummt (kein Thermostat montiert), in dem Raum mit dem Raumthermostat:


Und so ist dieser Heizkörper angeschlossen (nichts geändert):



Dankeschön im Voraus!
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Hey,

ich werd bald wahnsinnig, das brummt wie die sau.

Folgende Erkenntnisse:
- fast dauerhaft am brummen auf Stufe "E" (bei Stufe 3-4 besser!)
- Bypass Ventil öffnen -> Brummen schlagartig weg -> zudrehen, direkt wieder brumm
- Pumpe läuft auf Stufe 1, Stufe 2 brummt nur noch hochfrequenter (hat nur 1 und 2)

Was kann das sein?

Habe auch festgestellt, dass mein Raumthermostat egal wieviel eingestellt ist, immer 20°c macht. Ich werd bald verrückt mit der Heizung.

:-(
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Bin eben im Haus rum und hab jeden Heizkörper getestet auf Vor- und Rücklauf.

Ein neuerer in der Küche klackt beim zudrehen von 5 auf Stern recht laut, voll aufgedreht merkt man, dass er erst unten warm wird.
Das die Oma das nicht gehört hat, dass es brummt ohne Ende... der Heizkörper hängt so bestimmt schon 2 Jahre.

Wie kann ich am besten testen, ob es daran lag? Reicht es wenn ich den Heizkörper auf Stern drehe? Unten am Heizkörper kann ich Vor und Rücklauf auch zudrehen, soll ich das versuchen?

Ich hab irgendwo mal etwas gelesen, dass manche Heizkörper absichtlich mit vor- und rücklauf vertauscht werden müssen? (der entfernteste im System oder so?)

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Die Oma hatte eben keine Batterie fürs Hörgerät. :D

Wenn alle Heizkörper falsch angeschlossen sind. tauscht man Vor und Rücklauf am Heizgerät.

Sind es nur Einige, gibt es Heizkörperventile für umgekehrte Fließrichtung.
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Ist nur der eine.

Heute mal Vadder angerufen, die Oma hatte wohl in letzter Zeit gemeckert, dass die Heizung so brummen würde. Hab davon gar nichts mitbekommen :)

Wie stelle ich die Heizung am Gas-sparensten ein?

Stufe E oder 3-4?
Maximale Heizleistung drosseln auf 70% oder volle 99%?

Danke
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Die Vorlauftemperatur stellst du so niedrig ein wie unbedingt notwendig.

Übergangszeit 2-3
Heizperiode entsprechend höher.
Wieviel m² Wohnfläche hast du? Dementsprechend wird die Heizleistung eingestellt.
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
120-130m² Wohnfläche auf 2 Stockwerken

Altbau, nicht gedämmt.

Hab mir günstig einen Junkers TA270 geschossen, brauch zwar die Hälfte der Funktionen nicht (Heizung nur für Heizkörper, Warmwasser über Durchlauferhizer), aber der Heizungsfuzzi meinte, man sollte die Heizung auf einen Witterungsabhängigen Regler umbauen.
Konnte für 140,- Euro einen neuen Junkers TA270 mit BM1 Modul und Außentemperaturfühler bekommen.

Vermute sowieso, dass mein TR200 defekt ist, denn egal was ich auf dem Regler einstelle, wird immer 20°c warm.
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Hallo,

habe noch eine Frage zur Konfiguration meiner Gastherme.

Mein Heizungsmann meinte, die Therme ist mit 18,5kW viel zu groß gewählt, hat man damals aber gemacht, weil es sonst das Warmwasser nicht warm bekommt. Da bei unserem alten Häuschen aber das Warmwasser über Elektro-Durchlauferhitzer kommt, wird die Therme nur für die Heizung benötigt.

Die kleinste abzugebende Heizleistung ist 8,9kW (steht drauf), diesen Wert sollte ich einstellen meinte er.

In den Einstellungen unter 5.0 kann man die maximale Heizleistung einstellen, ist dieser Wert in Prozent? Sprich 100% sind 18,5kW 50% sind 9,25kW?
Oder ist der Wert 0 gleich den 8,9kW?

Wie stelle ich das am besten ein?

Vielen Dank im Voraus!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
0 kannst du meines Wissens gar nicht einstellen.
Du drehst eben soweit runter wie es geht.

Wichtig: Der Wert muss gespeichert werden. ( durch langes drücken der Taste)
 

Donat

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2012
Beiträge
22
Also wenn ich 5.0 ausgewählt habe, kann ich per Warmwassereinstellrad Werte zwischen 0 und 99 einstellen.

Sind es also keine Prozentangaben?
 
Thema:

Heizkörperventil brummt - was tun?

Heizkörperventil brummt - was tun? - Ähnliche Themen

  • Heizkörperventil

    Heizkörperventil: Moin, ich habe noch die alten 3/8" Heizkörperventile von Vaillant, siehe Fotos. Einige Heizkörperventile tropfen,ich hab versucht neue zu...
  • Gefahr, wenn alle Heizkörperventile schließen?

    Gefahr, wenn alle Heizkörperventile schließen?: Moin Forum, einfache Frage: Geht in meiner Therme was kaputt, wenn im laufenden Heizbetrieb alle Heizkörperventile schließen? Konkret: Ich habe...
  • Hersteller Heizkörperventil

    Hersteller Heizkörperventil: Moin, da ich durch Umbaumaßnahmen den Stellantrieb meines Heizkörpers nicht mehr erreichen konnte wollte ich gerne einen elektrischen...
  • Heizkörperventil

    Heizkörperventil: Hallo zusammen, Ich benötigte mal das geballte Fachwissen der Heizungsbauer. Wer kann mir sagen von welchem Hersteller ist mein Heizkörperventil...
  • junkers ZR 18 4ke pumpendrehzahl reduzieren weil es bei geschlossenem Heizkörperventil immer mehr rauscht

    junkers ZR 18 4ke pumpendrehzahl reduzieren weil es bei geschlossenem Heizkörperventil immer mehr rauscht: Hallo Habe gelesen dass kann helfen nur finde ich in der ZR 18 4ke online anleitung keine info wie man die pumpendrehzahl umstellt. in der...
  • Ähnliche Themen

    • Heizkörperventil

      Heizkörperventil: Moin, ich habe noch die alten 3/8" Heizkörperventile von Vaillant, siehe Fotos. Einige Heizkörperventile tropfen,ich hab versucht neue zu...
    • Gefahr, wenn alle Heizkörperventile schließen?

      Gefahr, wenn alle Heizkörperventile schließen?: Moin Forum, einfache Frage: Geht in meiner Therme was kaputt, wenn im laufenden Heizbetrieb alle Heizkörperventile schließen? Konkret: Ich habe...
    • Hersteller Heizkörperventil

      Hersteller Heizkörperventil: Moin, da ich durch Umbaumaßnahmen den Stellantrieb meines Heizkörpers nicht mehr erreichen konnte wollte ich gerne einen elektrischen...
    • Heizkörperventil

      Heizkörperventil: Hallo zusammen, Ich benötigte mal das geballte Fachwissen der Heizungsbauer. Wer kann mir sagen von welchem Hersteller ist mein Heizkörperventil...
    • junkers ZR 18 4ke pumpendrehzahl reduzieren weil es bei geschlossenem Heizkörperventil immer mehr rauscht

      junkers ZR 18 4ke pumpendrehzahl reduzieren weil es bei geschlossenem Heizkörperventil immer mehr rauscht: Hallo Habe gelesen dass kann helfen nur finde ich in der ZR 18 4ke online anleitung keine info wie man die pumpendrehzahl umstellt. in der...
    Oben