Heizkessel Vitola 100 undicht - Reparatur oder Tausch? Herstellergarantie?

Diskutiere Heizkessel Vitola 100 undicht - Reparatur oder Tausch? Herstellergarantie? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Forum-Leser, mein Heizkessel Vitola 100 ist undicht. Wasser aus dem Heizkreislauf läüft in den Brennraum -- wir müssen täglich nachfüllen...

eightbit

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
3
Hallo Forum-Leser,

mein Heizkessel Vitola 100 ist undicht. Wasser aus dem Heizkreislauf läüft in den Brennraum -- wir müssen täglich nachfüllen, damit das Heizwasser die oberen Stockwerke erreicht. Das Schwitzwasser kondensiert dann wieder zum Teil im Schornstein.

Meine Fragen:
- Ist es normal, dass ein Kessel nach so kurzer Zeit (ja, 13 Jahre finde ich kurz) undicht ist?
- Kann man so einen Kessel reparieren oder muss man ihn austauschen?
- Wieviele Jahre Garantie gibt Viessmann auf seine Heizkessel?

Und dann noch als Extra:
- Wenn schon ein Tausch notwendig ist -- lohnt sich die Anschaffung eines kleinen Blockheizkraftwerks mit eingebautem Stirlingmotor? Ich habe ein freistehendes Einfamilienhaus mit 170 m² Wohnfläche zu beheizen. Der aktuelle Heizkessel leistet 22 kW.

Ciao & danke,
eightbit
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Kessel tauschen!


Aber, daß der Kessel durchrostet , hat eine Ursache.
Die muss gefunden werden.

Welche Heizkreise versogt der Kessel? Fußbodenheizung?

Gibts ggf einen Pufferspeicher?
 

eightbit

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
3
Wir haben eine ganz normale Zentralheizungsanlage über 3 Stockwerke, Baujahr ca. 1974 ... ein ziemlich zusammengeknödeltes Rohrgeflecht, über die Jahrzehnte mit dem Haus gewachsen. Keine Fußbodenheizung.

Das Warmwasser ist in einem externen Speicher Vitocell-B 100 (300 l), der zusammen mit unserem Heizkessel 1999 eingebaut wurde.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Kann es sein, daß die Heizkreispumpe nicht von der Regelung geschaltet wird?

(Also externe alte Regelung oder einfch nur ein Schalter)
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
eightbit schrieb:
Hallo Forum-Leser,

mein Heizkessel Vitola 100 ist undicht. Wasser aus dem Heizkreislauf läüft in den Brennraum -- wir müssen täglich nachfüllen, damit das Heizwasser die oberen Stockwerke erreicht. Das Schwitzwasser kondensiert dann wieder zum Teil im Schornstein.

Meine Fragen:
- Ist es normal, dass ein Kessel nach so kurzer Zeit (ja, 13 Jahre finde ich kurz) undicht ist?
- Kann man so einen Kessel reparieren oder muss man ihn austauschen?
- Wieviele Jahre Garantie gibt Viessmann auf seine Heizkessel?

Und dann noch als Extra:
- Wenn schon ein Tausch notwendig ist -- lohnt sich die Anschaffung eines kleinen Blockheizkraftwerks mit eingebautem Stirlingmotor? Ich habe ein freistehendes Einfamilienhaus mit 170 m² Wohnfläche zu beheizen. Der aktuelle Heizkessel leistet 22 kW.

Ciao & danke,
eightbit
In der Regel lohnt sich nur ein Tausch des Heizkessels. An Garantie brauchst du bei Viessmann in der Regel nach nen paar Jahren nicht mehr denken, 13 Jahre ist weit weit drüber.... Ob es normal ist? Es kann passieren, aber im Regelfall hat es oft andere Ursachen (Sauerstoffundichte Fussbodenheizung, Befüllen auf heißen Kessel....)

Ein Mini BHKW mit Stirling lohnt sich in aller Regel nicht wirklich. Wenn du Interesse hast dann solltest du dir eine Wirtschaftlichkeitsrechnung für dein Haus machen lassen und dir dies schriftlich geben lassen, am besten gleiche mehrere Berechnungen von verschiedenen Anbietern. Dann siehst du wie gerechnet wird und ob es extreme Ausreißer gibt die nur "pro Gerät" rechnen.
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
eightbit schrieb:
Wir haben eine ganz normale Zentralheizungsanlage über 3 Stockwerke, Baujahr ca. 1974 ... ein ziemlich zusammengeknödeltes Rohrgeflecht, über die Jahrzehnte mit dem Haus gewachsen. Keine Fußbodenheizung.

Das Warmwasser ist in einem externen Speicher Vitocell-B 100 (300 l), der zusammen mit unserem Heizkessel 1999 eingebaut wurde.
Eine Offenes Ausdehnungsgefäß war nie vorhanden?
 

eightbit

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
3
Danke für die vielen Vorschläge.

Hier kommen noch ein paar Antworten:

- Bisher immer nur ein geschlossenes Ausdehnungsgefäß. Das ist auch vor 6 Monaten neu ausgewechselt worden, sollte also nicht defekt sein.
- Waschmittel werden im selben Raum gelagert (inkl. Waschmaschine :D ) -- anders geht's nicht bei uns im Keller. Die Farbtöpfe werden bei uns immer mit geschlossenem Deckel gelagert, dann halten sie sich auch länger. Also keine brennbaren Dämpfe in der Zuluft.
- Heizkreislauf und Warmwasserkreislauf haben getrennte Umwälzpumpen, der Kessel hat die Original-Steuerung von Viessmann. Da dürfte alles in Ordnung sein.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Dann kanns schon sein, daß die Dämpfe aus den Waschmittelverpackungen den Kessel geschädigt haben.

Problem sind nicht die brennbaren Dämpfe, sondern die Halogene. Hier entsteht im Kessel z.b. Chlorwasserstoff (Salzsäure)

Waschmittel sollest du künftig ausnahmslos dicht verschlossen (in dichtschließenden Kunststoffboxen) lagern.
 
Thema:

Heizkessel Vitola 100 undicht - Reparatur oder Tausch? Herstellergarantie?

Heizkessel Vitola 100 undicht - Reparatur oder Tausch? Herstellergarantie? - Ähnliche Themen

  • Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme

    Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme: Hallo ihr Gescheiten da draußen, die sich mit Heizanlagen von Brötje w.o. beschrieben auskennen. Ich, Frau und keine Ahnung von der Materie...
  • Hydrotherm-Heizkessel Allgas Kat. III

    Hydrotherm-Heizkessel Allgas Kat. III: Moin , Moin , Umstellung auf H-Gas: Meine Frage Läuft der Kessel auch mit H-Gas ? MFG. Konrad
  • VitoCell Heizkessel - stark tropfendes Wasserohr

    VitoCell Heizkessel - stark tropfendes Wasserohr: Hallo :) vielleicht kann jemand unseren Schlaf retten?! Das wäre schön. Gestern nachmittag haben wir bemerkt, dass aus einem der Rohre unseres...
  • Heizkessel GB-122 tauschen. Vorschriften.

    Heizkessel GB-122 tauschen. Vorschriften.: Hallo zusammen, wir überlegen ob wir unser 15-Jahre alten GB-122 gegen neuen GB-172 tauschen wollen. Laut Info von unserer Heizungsdienstleister...
  • Heizkessel nach 30 Jahren erneuern (Zukunft Altbau)

    Heizkessel nach 30 Jahren erneuern (Zukunft Altbau): Hallo, mir wurde kürzlich mitgeteilt, dass ein Heizkessel der bereits 30 Jahre alt ist, besser erneuert werden sollte. Dieser Vorschlag kam aber...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben