H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht

Diskutiere H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin zusammen, ich suche für einen "Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel" eine H-Gasdüse/ein H-Gasdüsen-Set. Falls jemand noch so eine...

Geronimo63

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2019
Beiträge
2
Moin zusammen,

ich suche für einen "Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel" eine H-Gasdüse/ein H-Gasdüsen-Set.

Falls jemand noch so eine H-Gasdüse (neu oder gebraucht) im Regal liegen hat, wäre nett, wenn er oder sie sich bei mir melden würden.

Vielen Dank für Eure Bemühungen !

Ciao
Olaf

20190312_114054.jpg20190312_114012.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Techniker 2

Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
159
1573688187868.png




Da haben Sie (und Ihr Kundendienst) bis heute aber Glück gehabt... Warum nun dieses, geht das jetzt in eine ganz andere Richtung. Denn bei diesen Buderus Atmo Gaskessel ist eine Gas -Amatur verbaut worden, die eigendlich schon sehr lange nicht mehr so Eingesetzt werden darf. Denn auf der Gas Amatur im Kunststoff Schutzkasten, befindet sich ein kleiner Getriebe Motor mit ein Feder Rückzug.

Unter gewissen Umständen, kann genau dieser Getriebemotor, durch ein Mechanischen defekt Festklemmen. Und die Folge, das Gasventil kann durch den Federücklauf (im Getriebemotor) dieses nicht mehr schließen. Nach dem, es wirklich zu Kapitalen Schäden gekommen ist, denn der Gaskessel (die Gasflamme) Brennt ja (bei den Getriebeschaden) immer weiter ohne Auszuschalten.

Die Folge,
das Heizungwasser Verdampft komplett... und Letzlich Glüht der Guß -Kesselblock so lange, bis ein weiterer Schaden dann beim Alugehäuse vom Gaskombi Ventil dieses Schmelzen läßt. Und was dann passieren kann....

Hier mal etwas aus der USA (als Warnung)



Wie das mit dem möglichen Gaskombi Ventil (bei Buderus) Bekannt wurde, so wurde damals als erste Maßnahme... ein zusätzlicher Sicherheit Thermostat eingebaut. Dieser bewirkte dann bei einer möglichen Überhitzung, das der Thermostrom vom Zündgasbrenner mit Unterbrochen wurde, und somit das Gas Sicherheit Magnetventil geschlossen wurde.

Damit war für erste, diese Möglichkeit (wie auf dem Youtube Film hier) nicht mehr möglich... In Ihren Fall, sollte ein Eingetragener Installation Fachbetrieb, bei der Firma Buderus sich über diese Kesseltype Infomieren. Denn die, werden dann sofort dem Fachbetrieb, die weiteren Maßnahmen schon Unterbreiten.

Das wird garantiert zu ein neuen Gaskessel führen, denn wenn Ihr Gaskessel noch nicht auf das Erdgas H Umgerüstet worden ist. Nun dann kommt (garantiert das Aus) für diesen schon wirklichen Alten Atmo Gaskessel. Wir würden hier nicht so Eindringlich auf dieses Problem mit dem Gasventil hinweisen. Aber wer schon mal in einer größeren Polizei Station, dort in der Hausmeisterwohnung, so ein zusammen geschmolzenen Gaskessel, dort so Vorgefunden hat, bekommt zu dieser Sache ganz andere Gefühle...

Bitte, setzen Sie sich Umgehend mit Ihren Heizung Fachbetrieb, und der mit seine zuständigen Buderus Niederlassung in Verbindung....



.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.689
Baujahr 1 9 7 7 ❗ Das sind 42 Jahre, das sollte eigentlich ausreichen um genügend Rücklagen für einen neuen Wärmeerzeuger zu schaffen. Abgesehen von der sensiblen Gasarmatur ist dieser Wärmeerzeuger ein überdachtes Lagerfeuer und eine Energievernichtungsmaschine. Meine Empfehlung dazu : Schleunigst den Wärmeerzeuger erneuern !
H-Gas Düsen suchen betrifft wohl die Marktraumumstellung von Erdgas L auf Erdgas E.
 

Techniker 2

Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
159
Zitat: Was ist dein Kaminkehrer von Beruf ?

Der Treibt sich wieder, auch in unseren Kundenkreis, hier leider mit seine schönen Messgeräten, zum Geldverdienen so herum....

1573749333207.png


Denn die Gesetzlichen Jährlichen Abgasmessungen..... müßen ja noch Unbedingt zum Jahresende Ausgeführt werden. Und das Besondere, hier ist die Erdgas Umstellung, noch gar nicht komplett Abgeschlossen worden. Bedeutet, das die Voreingestellten Gasheizungen vom Energie Versorger, mit der Minderleistung, dann vom Schornsteinfegermeister eben so Gemessen, oder nach dem einfach, Beanstandet werden.

Und Wochen später, wird dann das richtige Erdgas H erst hier kommen... Und vom Schornsteinfegermeister die Abgasmessungen, sind dann alle wieder damit Hinfällig. Ja so ist das, erst werden die Gerätedaten erfasst, sind Gasgeräte schon etwas älter... dann füllt sich ganz Automatisch der Briefkasten mit entsprechender Werbung und Super günstige Sonder Sanierung Angeboten.

Später wird der Umbau (wenn dieses noch möglich ist) vom Gasgerät kommen, und mit einer Vorläufigen Geräte Voreinstellung wie auch einer Abgasmessung. In dieser Zwischenzeit kommt dann der Schornsteinfegermeister mit der sogenannten Amtlichen Abgasmessung, um sein Gesetzlichen Anteil beim Kunden damit Abzukassieren. Wenn dann die Zeit gekommen ist (bleibt für den Kunden ein großes Geheimnis) so wird noch eine Kontroll Abgasmessung, vom Energie Versorger wenn nötig, auch eine weitere Anpassung am Wärmeerzeuger vorgenommen.

Frage, welche Abgasmessung, ist hier letzlich die richtige... Das ist eben die Deutsche Gründlichkeit, zum Geld Eintreiben....


.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geronimo63

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2019
Beiträge
2
@tricotrac
Ich habe das Haus geerbt und daher keine 42 Jahre Zeit gehabt, auf einen neuen Heizkessel zu sparen.

Komisch, weder der Schornsteinfeger noch die Firma, die mit der jährlichen Wartung beauftragt war, hat jemals etwas von diesem Problem (der Fehlkonstruktion) berichtet.

Der Schornsteinfeger erläuterte lediglich bei seiner jährlichen Messung, daß man mal über eine neue Heizungsanlage mittelfristig nachdenken sollte.

@Techniker 2
"Bitte, setzen Sie sich Umgehend mit Ihren Heizung Fachbetrieb, und der mit seine zuständigen Buderus Niederlassung in Verbindung.... "

Was sollte das denn jetzt noch bringen ? Diesen zusätzlichen Thermostat hat Buderus bestimmt nicht mehr lieferbar.
Der Brenner ist eh abgeschaltet, da die Umstellung auf H-Gas in dem Gebiet bereits durchgeführt wurde.
Und nach 42 Betriebsjahren, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß jetzt diese Gasamatur ihren Dienst versagt ?

Ich möchte den H-Gasdüsensatz, falls er noch auftreibbar ist, einbauen und in ca. 6 Monaten den Heizkessel durch einen neuen ersetzen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.689
Komisch, weder der Schornsteinfeger noch die Firma, die mit der jährlichen Wartung beauftragt war, hat jemals etwas von diesem Problem (der Fehlkonstruktion) berichtet.
Der schwarze Mann sagt das nicht ohne Eigennutz, denn dein Heizwertgerät besucht er jährlich zur Abgasmessung, ein Brennwertgerät aber nur alle zwei Jahre und ein selbst überwachendes Brennwertgerät nur noch alle drei Jahre zur Abgasmessung. Der Gute sägt sich auch nicht den Ast ab auf dem er sitzt. ;)

Der Schornsteinfeger erläuterte lediglich bei seiner jährlichen Messung, daß man mal über eine neue Heizungsanlage mittelfristig nachdenken sollte.
Da hätte der aber auch schon viel früher mit anfangen können (müssen) !

Und nach 42 Betriebsjahren, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß jetzt diese Gasamatur ihren Dienst versagt ?
Das ist schon ein technisches Wunderwerk, dass so lange hält aber mit einem hohen Risiko behaftet ist.

Ich möchte den H-Gasdüsensatz, falls er noch auftreibbar ist, einbauen und in ca. 6 Monaten den Heizkessel durch einen neuen ersetzen
Keine Chance ! Das gibt einen neuen Wärmeerzeuger !
Und über den bisher betreuenden Heizungsbauer solltest du auch mal nachdenken. Ich habe da so meine Zweifel mit.
 
Thema:

H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht

H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht - Ähnliche Themen

  • Lohnt sich eine neue Pumpe für die Heizung

    Lohnt sich eine neue Pumpe für die Heizung: Hallo, ich habe eine Buderus Logano G144 welche mein voll unterkellerten 120m²(pro Etage) Bungalow heizt. Aktuell ist eine Cosmo CPE 5-25 Pumpe...
  • Suche Fachmann für meine Ölbrennwert-Anlage (ZWS Sanusol 600)

    Suche Fachmann für meine Ölbrennwert-Anlage (ZWS Sanusol 600): Hallo, wie bereits geschrieben suchen wir einen Fachmann der Wartung und Reparaturen an unserer Ölbrennwert-Anlage durchführen kann. Die Firma...
  • Plan für eine hydraulische Schaltung

    Plan für eine hydraulische Schaltung: Ich grüße Euch am Wochenende. Bei uns steht der Umbau der Heizung an. Wir haben einen Blaubrenner mit Logano LT Wasserspeicher. Zum Einsatz soll...
  • Ölbrennerschlauch für GIERSCH Brenner Bj. 86

    Ölbrennerschlauch für GIERSCH Brenner Bj. 86: Hallo, ich habe einen alten Gierschbrenner (R1-V-L) im Einsatz, der bisher top lief und aktuell immer noch sehr gute Werte hat. Der...
  • 2 Gasdüsen (300 ) K 186 T 23 für Erdgas H Umstellung dringend gesucht

    2 Gasdüsen (300 ) K 186 T 23 für Erdgas H Umstellung dringend gesucht: Wir suchen dringend 2 Düsen für den o.g. Heizkessel. Leider hat der Vorbesitzer des Hauses die Düsen damals nicht behalten. Werden leider nicht...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben