grüne Partikel im VSC-S

Diskutiere grüne Partikel im VSC-S im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo an alle, habe seit über einen Jahr grüne Ablagerungen im Perlator. Es handelt sich um ein Vaillant Gerät vom Typ VSC S 126/2 aus dem Jahr...

galaxy04668

Threadstarter
Mitglied seit
05.02.2019
Beiträge
4
Hallo an alle,
habe seit über einen Jahr grüne Ablagerungen im Perlator.
Es handelt sich um ein Vaillant Gerät vom Typ VSC S 126/2 aus dem Jahr 2008.
Ich habe diese Partikel untersuchen lassen, mit der Auskunft, dass diese Partikel PVC -Anteile hat.
Nach weiterer Prüfung stellte sich heraus, dass das Kaltwassereinlaufrauf zerbröselt ist.
Eine Spülung und Reparatur dieses Einlaufrohres hat nichts gebracht, die PVC Teile sind immer noch vorhanden.
Wer hat gleiche Probleme oder kann weiter helfen.

MfG
 

TZ77

Mitglied seit
07.02.2019
Beiträge
2
Wir haben genau das gleiche Problem! Unsere Heizung: VSC auroCOMPACT S /3 (seit 2012 in Betrieb)

Bei uns haben sich zwei Kunststoffrohre (Einlauf ca. 1 m lang und Auslauf ca. 20 cm lang) nahezu komplett aufgelöst. Die meisten der Kunststoffpartikel blieben auch in den Perlatoren hängen, aber es sind natürlich auch einige ins Kochwasser usw. gelangt, die wir dann "gegessen und getrunken" haben.
Wir haben das Problem bis in die Geschäftsführungsebene bei Vaillant kommuniziert, es hieß natürlich immer nur Einzelfall und es ist noch nie vorgekommen. Da wir aus der Garantie sind, ist alles schwierig.
Unsere Heizungsanlage wurde von Anfang an vom Vaillant-Werkskundendienst gewartet, wir haben einen Wartungsvertrag mit Vailant.
Trotz Austausch der Rohre und Spülung des Wasserspeichers haben wir immer noch Kunststoffpartikel in den Perlatoren.
 

galaxy04668

Threadstarter
Mitglied seit
05.02.2019
Beiträge
4
Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort
Wir kennen schon einige Fälle mit dem selben Problem und Vaillant sagte auch allen anderen das gleiche, Einzelfall.
Wir belassen es aber nicht dabei und gehen der Sache weiter auf den Grund, als nächstes schalten wir das Gesundheitsamt ein.
Wenn ich nähers habe, würde ich mich noch einmal melden.
Es ist wünschenswert wenn sich auch andere betroffene melden.
 

TZ77

Mitglied seit
07.02.2019
Beiträge
2
Wir möchten ebenfalls der Sache weiter auf den Grund gehen, gerne unterstützen wir bei weiterer Vorgehensweise. Wäre schön, wenn wir gesammelt mit dem Thema nochmal an Vaillant herantreten könnten.

Gerne auch per PN, für weiteren Austausch.
 

KL_Andi

Mitglied seit
25.10.2020
Beiträge
1
Wir haben das selbe Problem, Heizungsmonteur meinte Grünspan, aber mit Feuerzeug getestet handelt es sich um Kunststoff. Gibt's mittlerweile was Neues zu dem Thema?
 

Techniker 2

Experte
Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
763
.


Zitat: Wir Belassen es aber nicht dabei und gehen der Sache weiter auf den Grund, als nächstes schalten wir das Gesundheitsamt ein.....




1603621677192.png



Nun warum wurde denn Eigentlich nach dieser Reparatur (oder Teile Austausch) nicht die gesamte Warm und Kaltwasser Leitung, mit ein Spülkompressor gereinigt. Denn mit diesen, wird einmal mit (Druck) Wasser und im weiteren Fall mit ein Luftdruck Druck Wasser Gemisch die Versorgung Leitungen Sauber gespült. Nicht dabei zu Vergessen, den Warmwasser Bereiter zu Öffnen, und einer Grundreinigung mit zu Unterziehen. Wunderen Sie sich aber nicht, was sich dort alles mit den Betrieb- Jahren dort so Angesammelt hat.

Aber so (oder ein anderer) Spülkompressor, sollte ein gut geführter Sanitär Installatons Betrieb schon mit in sein Werkzeug Bestand haben... Oder für diesen Einsatz bei sein Geräte- Vertreter dort Bestellen (Ausleihen) können.

Hier mal so ein Prüf Druckwasser Spül sowie Desinfektion Aufbau, von einern der vielen Geräte Hersteller (für den Fachbetrieb)

1603620503944.png
 
Zuletzt bearbeitet:

trioball

Mitglied seit
04.06.2021
Beiträge
1
Hallo - haben das gleiche Problem mit einer Vaillant Heizung von 2007 !! Grüne Plastik Teile im Perlator.
Gab es dazu eine Reaktion von Vaillant (Vorstand) ?
Mein Heizungsmonteur sagt, dass es ein Konstruktionsfehler der Heizung ist und sich das Kunststoff-Rohr im Schichtenspeicher auflöst. Das Rohr muss ersetzt werden (am besten gegen ein Kupferrohr) !! 2 Monteure - 1 Tag Arbeit !! Ich würde mich gerne der Beschwerde gegen Vaillant anschließen. Ich will diesen Konstruktionsfehler nicht aus eigener Tasche bezahlen !!
 

Anhänge

Andreas Regensburg

Mitglied seit
07.11.2021
Beiträge
2
Hallo,

wir haben ebenfalls das Problem.
Auch Kunststoffpartikel (haben es in Essigessenz gelegt. Es löst sich nicht auf, daher kein Kalk).
Auch von Vaillant (2003). Kundendienst hat kürzlicj Ausdehnungsbehälter gewechselt. Zufall oder nicht, seit dem verstopfen die Siebe ständig.
Kunststoffrohe sind bei uns eigentlich grau (sagteVaillant-Monteur). Konnte er sich auch nicht erklären ("hat er noch nicht gehabt")

Wir haben Viallant geschrieben und diese Antwort bekommen:
vielen Dank für Ihr Anliegen, welches wir zur Bearbeitung erhalten haben.

Wir bedauern, dass es in Verbindung mit dem oben genannten Vaillant Warmwasserspeicher Grund zur Unzufriedenheit gab und Ihr Vertrauen auf die Probe gestellt wurde. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Irritation und Besorgnis über das aufgelöste Tauchrohr und den von Ihnen geschilderten Reparaturen gut nachvollziehen können.

Aus diesem Grunde, haben wir alle vorliegenden Informationen zu Ihrem 18 Jahre alten Trinkwasserspeicher überprüft und beziehen wie folgt Stellung:

Sauerstoffreiches Trinkwasser kann dazu beitragen, dass die Zersetzung des Einlaufrohres be-schleunigt wird. Wir versichern Ihnen jedoch, dass der ausgewählte Kunststoff keinesfalls gesundheits-gefährdend ist. Ferner versichern wir Ihnen, dass es sich hierbei um eine sehr seltene Reklamation han-delt, deren Auftreten außerhalb unseres Einflusses liegen kann. Die Materialauswahl entsprach und ent-spricht dem Stand der Technik und unterliegt Zulassungsbedingungen. Unsere Geräte werden nach den geltenden Normen und gesetzlichen Bestimmungen sowie darüber hinausgehenden, sehr strengen haus-internen Anforderungen entwickelt und gefertigt.

Unser Servicetechniker konnte die Tauchrohre nicht austauschen, da keine lösbaren Verbindungen zum Trinkwasserspeicher bestehen. Eine Öffnung und Verschließung der Rohrleitung / unlösbaren Verbindungen gehören nicht zu unserem Leistungsangebot.

Um sicherzustellen, dass Ihr Trinkwasser frei von Verunreinigungen ist, empfehlen wir nach Austausch der Speicherrohre durch Ihren Fachhandwerker, die Reinigung oder Austausch der Luftsprudler. Öffnen Sie anschließend vereinzelt die Entnahmestellen ohne Luftsprudler in der Stellung Warmwasser für ungefähr fünf Minuten. So erreichen Sie, dass potentiell vorhandene Kunststoffpartikel ausgeschwemmt werden.

Ich will das so nicht auf sich beruhen lassen.
Wenn jemand in der Gruppe was zusammen machen möchte- ich bin dabei.
VG Andreas
 

WOBWOB

Mitglied seit
13.10.2021
Beiträge
9
Hallo zusammen, wir haben auch die Grünen Microplastikpartikel im Trinkwasser. Der Servicetechniker von vaillant hat das zersetzen der Saugrohre bestätigt. Der Serviceinnendienst hat angeboten, ich solle den kompletten Kessel austauschen lassen, Vaillant würde sich an den Materialkosten beteiligen.
Es ist aber doch ein Konstruktionsfehler, der aus dem Lebensmittel Trinkwasser, vor den Zapfstellen, Schmutzwasser macht.

Wie ist das bei euch weiter gegangen?
LG
 

Andreas Regensburg

Mitglied seit
07.11.2021
Beiträge
2
... wir haben auch den Service-Techniker da gehabt. Er meinte das die Rohre "grau" ausgekleidet sind.
Wir haben jetzt den Wasserversorger angesprochen.
Die sind sehr motiviert.
Sie Analysieren jetzt noch mal die Partikel.
Wenn was rauskommt, melde ich mich.
VG
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
7.093
Ähm,

Bin ja aufs Ergebnis gespannt...

Nur Mal so nebenbei: die Anode habe ich letzte Woche rausgedreht...:
IMG_20211210_103351_620~2.jpg
 

Oliver Deppe

Mitglied seit
16.01.2022
Beiträge
5
Hallo
Auch wir haben das gleiche Problem seit ca 3 Monaten, Perlatoren sind nach 3 Tagen zugesetzt.
Vaillant Heizung Bj 2005 VSC 196 - 150.
 

WOBWOB

Mitglied seit
13.10.2021
Beiträge
9
...und was sagt Vaillant dazu?
 

Oliver Deppe

Mitglied seit
16.01.2022
Beiträge
5
Hallo
Das sieht genau so aus wie bei uns, Bad Wanne und Waschbecken sowie Dusche
Küche ebenso, ich überlege das anVaillant zu senden und zu hören was sie dazu sagen, es kann doch nicht sein das aus dem Lebensmittel Trinkwasser "Abwasser" wird, wer weiß wie lange wir das schon trinken und was durch die Perlatoren gelangt.
 

corsa

Profi
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
845
Bei den Wolf Schichtspeicher passiert das auch mal , dass nach 10+ Jahren so ein schichtrohr weggammelt und erneuert werden muss. Dementsprechend schichtrohr erneuern und anschließend Leitungen durchspülen.
 

Rasti76

Mitglied seit
19.01.2022
Beiträge
3
Bei uns ist es auch so mit den grünen Partikeln.Sind mit einer Kamera rein und haben grosse plastikrohrteile gesehen.Was macht man jetzt?
IMG-20220119-WA0001.jpg
IMG-20220119-WA0002.jpg
IMG-20220119-WA0003.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

grüne Partikel im VSC-S

grüne Partikel im VSC-S - Ähnliche Themen

  • Vaillant Klassik K. II - LED grün blinkend, keine Heizung

    Vaillant Klassik K. II - LED grün blinkend, keine Heizung: Guten Morgen zusammen, leider funktioniert die Heizung bei mir nicht und ich weiß nicht woran es liegt. Bei meinem Vaillant Klassik Kamin II ist...
  • Viessmann Trimatic grüne LED

    Viessmann Trimatic grüne LED: Hallo guten Abend, Ich habe ein Anliegen zu meiner Heizung Viessmann AH-63 ohne Gebläse Erdgas 36-63kW Steuerung Trimatic –MC 7450 261-A. Die...
  • Stromausfall, event. Ursache für Blinken rot/grün?

    Stromausfall, event. Ursache für Blinken rot/grün?: Hallo zusammen, Vor einigen Wochen hatte der ganze Wohnort einen 4-stündigen Stromausfall. Da die Heizungsanlage problemlos lief, fiel uns das...
  • Centratherm :grüne Lampe leuchtet nicht

    Centratherm :grüne Lampe leuchtet nicht: bei unserem System wurde vor kurzem die Pumpe erneuert ..seitdem leuchtet beim Schließen des Mischventils die grüne Lampe nicht mehr...nur beim...
  • Trimatik nach Austausch leuchtet nur die grüne und rote LED

    Trimatik nach Austausch leuchtet nur die grüne und rote LED: Guten Morgen, nach Austausch der kompletten Trimatik ( bei einer biferral mit Ölbrenner ohne Warmwasseraufbereitung ) nach einem Wasserschaden...
  • Ähnliche Themen

    • Vaillant Klassik K. II - LED grün blinkend, keine Heizung

      Vaillant Klassik K. II - LED grün blinkend, keine Heizung: Guten Morgen zusammen, leider funktioniert die Heizung bei mir nicht und ich weiß nicht woran es liegt. Bei meinem Vaillant Klassik Kamin II ist...
    • Viessmann Trimatic grüne LED

      Viessmann Trimatic grüne LED: Hallo guten Abend, Ich habe ein Anliegen zu meiner Heizung Viessmann AH-63 ohne Gebläse Erdgas 36-63kW Steuerung Trimatic –MC 7450 261-A. Die...
    • Stromausfall, event. Ursache für Blinken rot/grün?

      Stromausfall, event. Ursache für Blinken rot/grün?: Hallo zusammen, Vor einigen Wochen hatte der ganze Wohnort einen 4-stündigen Stromausfall. Da die Heizungsanlage problemlos lief, fiel uns das...
    • Centratherm :grüne Lampe leuchtet nicht

      Centratherm :grüne Lampe leuchtet nicht: bei unserem System wurde vor kurzem die Pumpe erneuert ..seitdem leuchtet beim Schließen des Mischventils die grüne Lampe nicht mehr...nur beim...
    • Trimatik nach Austausch leuchtet nur die grüne und rote LED

      Trimatik nach Austausch leuchtet nur die grüne und rote LED: Guten Morgen, nach Austausch der kompletten Trimatik ( bei einer biferral mit Ölbrenner ohne Warmwasseraufbereitung ) nach einem Wasserschaden...
    Oben