Gleich 2 Probleme brenner schaltet immer ab

Diskutiere Gleich 2 Probleme brenner schaltet immer ab im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; erst mal details. Viessmann Brenner BJ.2001 Herst. Nr. 725917100107105 (Ofen Vitola 100 ) Elektronische zündeinheit: Danfos Type EBI M...

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
erst mal details.

Viessmann Brenner BJ.2001 Herst. Nr. 725917100107105 (Ofen Vitola 100 )
Elektronische zündeinheit: Danfos Type EBI M
Feuerungsautomat: Landis LoA24.171B27
Ölpumpe: Danfos BFP21L3
Steckerkonsole : Landis AGK90.10A27-1 oder Viessmann VI 9519828 (steht beides dran)

nun zum Problem.
seit einigen Wochen geht der brenner immer auf störung.
Ich habe das etwas beobachtet und alles sauber gemacht und die Flter und Düsen getauscht, die ölpumpe auf gemacht und gesäubert.

Der Motor läuft schlecht an ,es liegt entweder an der ölpumpe, die sich mit der Hand schwer drehen lässt, oder am Motor selbst da habe ich aber keine ahnung.
mein 2. Problem ist das ich an der ölpumpe den Druck verstellt habe und nicht mehr weiss wie er vorher eingestellt war.

im Moment ist es so das ich wenn eine Störung ist den störknopf drückr und dann am lüfterad drehe dann schafft es der Motor und der brenner startet,er läuft dann 2-3 tage und geht dann wieder auf Störung.
Vor der säuberung musste ich jedesmal am lüfterrad anschieben wenn er abgeschaltet hatte als er die temperatur erreicht hatte.

Nun meine Frage wie kann ichfeststellen ob es an der pumpe liegt oder am Motor selbst oder könnte noch etwas in Frage kommen .

Ich danke euch schon mal für die Zeit und Mühe

Sorry für die langen Sätze aber ich ahcte nicht so auf Satzzeichen und absätze ich hoffe es geht so.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Hallo,

zunächst ein erst gemeinter Tipp: Kein Düsentausch ohne Abgasanalysegerät. Das geht niemals(!!) gut
Die Folge sind Brennstoffmehrkosten bis 1000€/Jahr im Einfamilienhaus.

Das selbe gilt beim verändern des Öldruckes.

Unter Umständen treten hier Lebensbedrohliche Betriebszustände ein. Beim Gebbrenner zwar weniger ....... aber dennoch.

Bei deinem Motor ist nur der Kondensator defekt. In der Paxis wird man jedoch den ganzen Brennermotor tauschen. Das hat mehrere Gründe.

Ergo kommst du um einen Fachmann nicht herum.
Du kannst jedoch vorab schon mal die Herstellnummer des Brenners bei deinem Heizungsbauer telefonisch angeben.
So kann Dieser den Motor sofort bestellen.
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
Ich habe aber die gleich düse benutzt Fa. Steinen 60°0,50 usgal.
Das mit dem öldruck war unüberlegt habe ihn jetzt per auge eingestellt so das er ncht russt wüsste nicht wie ich es sonst einstellen könnte.

Der Kondensator ist doch das runde Ding auf dem motor(oder?) warum kann ich den denn nicht einzeln wechseln.

Woher weisst du denn genau das der Kondensator kaputt ist ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Auch wenn du die selbe Düse verwendest : Düsen haben teilweise nicht unerhebliche Fertigungstoleranzen.
Ich wage zu behaupten daß du so nach dem Düsentausch nicht mehr den exakten CO² Gehalt hast. Die Folge ist ein Russen des Brenners was einfach nur viel Öl kostet.

Somit kostet eigenmächtiges Düsenwechseln minumum das 3 Fache , wie wenn es ein Fachmann machen würde.

Eine Frage von mir: Warum tauscht du überhaupt Düsen????? Logischer wär der Tausch des Ölfilters. BTW welcher Filtertyp ist bei dir eingebaut????
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
Filter habe ich getauscht den in der ölpumpe und den vorfilter an den leitungen die vom tank kommen was meinst du mit typ .
In dem Filterglas sind filzfilter die einfach nur eingedreht werden die Filter habe ich bei ebay gekauft.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Gut daß du nicht siehst , wie ich mit dem Kopf schüttle ^^

Filzfilter sind für diesen Zweck absolut ungeeignet.
Die Filzfasern zerstören die Düse binnen kürzester Zeit.

Notwendig sind Siku Filter kleiner 50µm.

Das Pumpesieb ist nie zu tauschen!
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
soll ich lieber die siku filter nehmen die aussehen wie ein Bronze topf.
Das Pumpensieb habe ich getauscht weil es dreckig war,dafür ist ja oben ein zugang
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
bist du dir sicher das der kondensator ist am motor dann versuche ich einen zu bekommen wenn dann alles wieder geht ist ja gut der kann ja nicht so viel kosten
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Wenn bei einem derartigem Motor der Anlaufmoment fehlt ist der Kondensator defekt.
Der Beweis ist ja einfach zu erbringen.
Motor per Hand andrehen -> läuft!

Aber: Bei einem Brennermotor wird der Kondensator nicht getauscht , sondern der ganze Motor.

Die Hilfswicklung kann einen Schluß ***haben was eine Drehzahlveränderung zur Folge.

Dadurch entsteht ein sehr unsauberer Brennerbetrieb. Eine korrekte Brennereinstellung ist kaum mehr möglich.



*** Durch diesen Schluß kann es sein, daß die Wicklung mehr Strom aufnimmt, was letztlich den Kondensator tötet.
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
um die Pumpe auszuschliessen kann man einfach diese mal abmachen und schauen ob der Motor dann besser läuft...
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
das habe ich ja gemacht da läuft er richtig an von daher habe ich die pumpe ja auch im Visier aber mein heizungsmonteur meinte es könnte auch der Motor sein daher habe ich zweifel .
Darum habe ich jaden anderen user gefragt ob er sich sicher ist aber leider keine antwort.
Es kann ja auc sein das der Monteur nur geld machen will (wie das heute so ist).
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Die Ölpumpe läßt sich von Haus aus per Hand schwer drehen.

Um einen Fehler der Ölpumpe annäherungsweise zu lokalisieren kannst du die Ölpumpe mal am Akkuschrauber festmachen und so mal schnell drehen lassen.

Erst wenn du mit dem Akkuschrauber einen deutlichen(!)*** Widestand spürst, oder die Pumpe rattert , ist die Pumpe defekt



** Da bei diesem Test die Pumpe annähernd Betriebsdruck errreicht, tritt logischerweise ein gewisser Widerstand auf.
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
was wäre denn wenn sie schwer ginge würde es dann reichen die stopfbuchse zu erneuern?

das mit dem druck ist so eine sache da habe ich dran rum gestellt wie kann ich das wieder richtig einstellen gibt es da nichteionen erfahrungswert (so 3umdrehungen von null oder so ?)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Stopfbuchse in dem Sinn gibts da nicht.
Wenn die Pumpe defekt ist, wird sie getauscht.

das mit dem druck ist so eine sache da habe ich dran rum gestellt wie
kann ich das wieder richtig einstellen gibt es da nichteionen
erfahrungswert (so 3umdrehungen von null oder so ?)
Ja- gibt es !!! Bis 12,5 % CO² ;)


Wenn dein Heizungsbauer den Brennermotor erneuert, stellt er den Brenner sowieso neu ein. Mach dir also wegen des von dir verstellten Öldruckes keine Gedanken.
 

rookie

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
9
dochh stopfbuchse gibt es hatte ich schon draussen aber nichts auffälliges gefunden
 

Execute23

Mitglied seit
09.11.2010
Beiträge
5
Zu deinem 1 Prob.

1.) Wenn die Anlage läuft und dann auf Störung geht, würde ich sagen es ist der Flammenwächter. Zieh den Optischen Flammenwächter raus und guck mal ob der Zu Gerußt ist. Wenn ja Sauber machen ^^

2.) Der Druck bei Ölpumpen muss beim Start ca. 4-5 Bar betragen. Und beim laufen kann es bis 10-14 Bar sein. Na ja, jenachdem wieviel KW deine Anlage hat, musst du den Druck einstellen.

Fausformel hab ich noch im Kopf ( Nicht Böse sein wenn es nicht stimmt) bei 22KW braucht die Heizung 2,2 L/h
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
das dein Heizer beides Tauschen wollte ist nicht verkehrt...ich glaube eine zweite anfahrt ist teurer als die Pumpe.
 
Thema:

Gleich 2 Probleme brenner schaltet immer ab

Gleich 2 Probleme brenner schaltet immer ab - Ähnliche Themen

  • Vitodens 222 F drehzahl geregelte Gleichstrompumpe.

    Vitodens 222 F drehzahl geregelte Gleichstrompumpe.: Die Heinzung ist 4 Jahre alt. Zum HeizbeginnOktober 2018 hat die Pumpe ihren Geist augegeben. Sie wurde samt Motor ausgewechselt, Kosten 482 €...
  • Hydraulischer Abgleich - Angebot sinnvoll?

    Hydraulischer Abgleich - Angebot sinnvoll?: Hallo zusammen, ich wollte bei mir gerne den hydraulischen Abgleich im Haus durchführen lassen (weil hoher Verbrauch, häufiges takten der Heizung...
  • Heizkörper gleich groß, doppelt so viel Leistung? Kann das sein?

    Heizkörper gleich groß, doppelt so viel Leistung? Kann das sein?: habe in meinem WC (ca. 4m²) einen neuen Heizkörper einbauen lassen. Im Winter hat der bisherige Heizkörper ziemlich lange zum Erwärmen des Zimmers...
  • Nachtabsenkungs Probleme/ Hydraulischer Abgleich?

    Nachtabsenkungs Probleme/ Hydraulischer Abgleich?: Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Ich hab bei mir in der Wohnung Nachts das Problem das die Heizkörper nicht genug wärme abgeben. Ich...
  • 2 Probleme: 1. Strom sparen 2. Hydraulischer Abgleich

    2 Probleme: 1. Strom sparen 2. Hydraulischer Abgleich: 1) Seit 9.10.2012 habe ich eine Weishaupt Thermo Condens WTC-OW 15-A (Öl-Brennwert) in Betrieb. So, wie man mir das Gerät eingestellt hat...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben