GB162 15 mit RC35 - Einstellungen

Diskutiere GB162 15 mit RC35 - Einstellungen im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! Da meine Anlage jetzt seit ca. 1 Woche ( mehr oder weniger ) läuft habe ich das "Verhalten" der GB genauer beobachten können. Dazu hätte...

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hallo!

Da meine Anlage jetzt seit ca. 1 Woche ( mehr oder weniger ) läuft habe ich das "Verhalten" der GB genauer beobachten können. Dazu hätte ich ein paar Fragen:

Wenn die Therme im laufe des Vormittags die Warmwasserversorgung auf Solltemperatur bringt schaltet das interne 3-Wege-Ventil auf den WW-Anschluss ( oberer Bereich im Puffer ) und die Heizkreispumpe des HK2 geht aus, der Mischer 100% zu.
HK2 hängt am mittleren Bereich des Puffers, der ja ein Kombispeicher ist. Solarertrag gibbet es derzeit hier nicht ;)

Das bedeutet das die Heizkörper in der Zeit die die GB zum Temperaturerhöhen im WW-Bereich des Puffers benötigt aus sind. Lässt sich das innerhalb der Steuerung ändern?

innerhalb dieser Woche zeigte das Display an der GB wieder den Fehler 2F und in der RC35 dazu noch Servicecode 202, es befand sich aber kein Fehler im Fehlerspeicher... kam nur unter Monitordaten ganz unten.
Ich frage mich nun ob die Pumpe in der GB ( an der es wohl gelegen hat ) doch ausgetauscht werden muss. Nur auf Verdacht macht Buderus das aber nicht, der Servicemensch der hier war ( kein Werksservice ) meinte dazu das sie die Teile an Buderus schicken müssen und ich die Pumpe zahle wenn nichts dran defekt ist... Garantie auf die Anlage hab ich noch bis juni.

Ich hab hier mal die Einstelldaten angefügt, da ich nicht weiss ob gerade die für den HK1 richtig sind. Der hängt ja "nur" direkt am Pufferspeicher... dazu kommt noch der Temp.fühler der über das WM10 eingebunden ist.

ANLAGENDATEN

Logamax GB162/15 mit RC35 ( und Mischermodul MM10 und WM10 für Temp.erkennung )
Einfach-Feststoffkessel mit 15 kw
Logalux PL750/2 S Pufferspeicher
2-Feld Solaranlage mit Logasol 0110E ( eigene Regelung unabhängig von GB )
HKS 25 Pumpengruppe für die Heizkörperversorgung, hängt am MM10


Modul hydr.Weiche - Ja
HK1 installiert - Ja
Gemischte HK - 1
Solarmodul - Nein
Dämpfung A.temp aus - Nein
Gebäudeart - Leicht (Kfw 60 Holzständer, Bj. 2009 )
min. Aussentemp. - 10°C minus


KESSELDATEN

Kesselpumpennachl. - 5min.
modulierende Pumpe - 0


HEIZKREISDATEN HK1

Aktiviert - Ja
Bedieneinheit - RC35
Regelung - Aussentemp.
Heizsystem - Heizkörper
Heizkennlinie (-10°C - 75°C )
Max. VL - 65°C
Min. VL - 5°C
Offset - 0.0K
max.Raumeinfluss - 0K
Absenkart - Aussenhaltebetr.
Temp. Absenk - 5°C
Frostschutz - Aussentemp.
Temp. Frostsch. - 1°C
Temp. unterbrech. Absenk. - Aus

Schaltprog.ändern - Nein
Optimierung - Nein
Absenk.Urlaub - Aussenhalt
Temp. - 5°C


HEIZKREISDATEN HK2

Aktiviert - Ja
Bedieneinheit - RC35
Regelung - Aussentemp.
Heizsystem - Heizkörper
Heizkennlinie (-10°C - 75°C )
Max. VL - 50°C
Min. VL - 5°C
Offset - 0.0K
max.Raumeinfluss - 2K
Absenkart - Aussenhaltebetr.
Temp. Absenk - 5°C
Frostschutz - Aussentemp.
Temp. Frostsch. - 1°C
Temp. unterbrech. Absenk. - Aus
Mischer - Ja
Laufz. - 120sec.
Kesselanhebung - 0K


Schaltprog.ändern - Nein
Optimierung - Nein
Absenk.Urlaub - Aussenhalt
Temp. - 5°C


WARMWASSER

Warmw. inst. - Ja
max. Begrenzung - 60°C
WW Temp. - 53°C
Worüber - integr. 3-Wege-Umschaltv.
Schaltprog. ändern - Nein
Zirkul.pumpe - Ja
4x3 min.
Ändern - Nein
therm.Desinfektion - Ja
Temp. - 70°C
Samstag
01:00
LED - Nein

Ich binn wie immer für jeden Hinweis dankbar!

Greets,

Klaus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Du hast 2 Heizkörperkreise????? Wozu das denn??

Daß die Heizung während der Warmwasserbereitung abschaltet ist normal .
Mit 15 KW kann man nicht beides gleichzeitig heizen. Drum ist da auch ein 3-Wege Ventil verbaut.

Eine thermische Desinfektion brauchst du nicht.
 

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi!

HK2 ist ein "echter" Heizkörperkreis, d.h. es hängen die im Haus verteilten 9 Heizkörper dran.
HK1 ist der mittels der eingebauten Pumpe über das 3-Wege-ventil angeschlossene Logalux 750 Puffer, man kann in der Anlage ja nur zwischen Heizkörper, Konvektor und Fussbodenheizung auswählen.

Hydraulik hatte ich in diesem Thread beschrieben: [Allgemein] Logamax Plus GB162/15 verhält sich seltsam

Therm.desinfektion ist bei uns zur Risikominimierung notwendig, unser Sohn hat Mukoviszidose.

Btw.: in der Einstellungs-anleitung taucht unter Einstellungen/HK1 der Punkt "Warmwasservorrang aktivieren" auf, den gibts aber in der RC35 nicht bzw. wird er nicht angezeigt.

greets,

Klaus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Oje...
wer hat denn das so angeschlossen?

Was für ein Gedanke steht dahinter????
 

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi!

Erst die Hausbaufirma, wobei die z.b. den HK2 ganz oben am Puffer angeschlossen hatten und später ich nach den Buderus-Unterlagen für den Puffer, in denen die Standard-Belegung der Anschlüsse drin steht. Das der HK2-RL über dem Thermen-RL sein sollte hattest Du mir bereits geschrieben. Solls jetzt doch ganz anders sein ;) ?

Greets,

Klaus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Na so ganz schlau werd ich da nicht, bei deiner Anlage.
Entweder hat das ein Genie durchdacht , oder ein "Dampferer" gedankenlos vor sich hin geschraubt.
So ganz sicher bin ich mir da noch nicht ... :D
Bei dir ist es so daß sich der Warmwasserspeicher im inneren der hydraulischen Weiche befindet.
Somit kommt der Fühler der hydraulischen Weiche oben an den Pufferspeicher - angeschlossen am Weichenmodul.
Der Warmwasserfühler kommt etwas darunter - so bei 2/3-3/4 der Höhe . Das muss man ggf austesten.
Beim RC 35 wird bei HK1 Heizsystem : Keines eingestellt.

Der HK 2 versorgt über den Mischer den Heizkörperkreis. Allerdings stellst du hier bei Max VL 70° ein.

Wie gesagt ist dann noch ein Thermostat, welches ca in Puffermitte montiert wird notwendig, welches dann die Gasheizung sperrt.
 

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi!

Naja... das Genie war wohl ich.. :)

So wie die Baufirma das "hingebatscht" hatte funktionierte garnichts... ich hab mir danach die Unterlagen von Buderus besorgt und die Komponenten danach angeschlossen. Nur musste ich mit den Teilen auskommen die ich da hatte... schöner wäre natürlich eine Regelung via 4000er Reihe gewesen, aber das war erstmal nicht drinn. Hatt ja nach dem Umbau auch einwandfrei für mehr als ein Jahr funktioniert...

Die "Vorbildkonfiguration" von Buderus sieht eine Anbindung der Heizseite der GB via Mischer an den Heizkörperkreislauf vor und der Puffer wird nur zugeschaltet wenn genügend Temp. da ist. Jetzt ist es ja so das die GB verschiedene Bereiche des Puffers heizt ( Oben per WW-Anschluss und Mitte per Heizung HK1 ) und so ich den Feststoffkessel anwerfe die Temp. des Puffers höher wird als die eingestellte max. Vorlauftemp. des HK1 die GB nicht mehr nachheizt. WW im Pufferinternen Speicher wird dadurch ja auch wärmer als in der GB eingestellt und somit auch hier kein Bedarf für die GB.

In der RC35 lässt sich unter Menuepunkt "Welches Heizsystem soll HK1 haben" nur zwischen Heizkörper und Konvektor auswählen, "Nichts" geht nicht. :)

Die max.VL am HK2 hab ich mm. auf 60°C hochgestellt, bei 70°C werden die Heizkörper sauheiß... und die Raumtemp. wird auch mit 60° locker erreicht. Der Mischer regelt auch einwandfrei.

Leider hat sich die Freude über die "unkonventionelle" Reparatur als verfrüht herausgestellt... heute morgen war die Anlagentemperatur wieder auf 32°C gefallen und die GB zeigte 2F... ;(

Der Servicemensch soll jetzt die Pumpe tauschen ( Garantie geht ja noch bis Juni ), aber nur wenn die mir zusichern das ich nicht auf den Kosten sitzenbleibe wenn sich herausstellt das es doch "nur" an den Fühlern lag.
Wie schon vorher erwähnt hat er die Fühler garnicht geprüft ( kein Messgerät dabei... ) und nur auf die Pumpe getippt...

Gefällt mir eigentlich nicht, Raten und Teiletauschen kann ich auch selbst :)

Greets,

Klaus
 
Thema:

GB162 15 mit RC35 - Einstellungen

GB162 15 mit RC35 - Einstellungen - Ähnliche Themen

  • Warmwasserproblem GB162

    Warmwasserproblem GB162: Hallo Zusammen, ich besitze eine GB152 Heizungsanlage mit integrierter Steuerung RC10 und RC35. Von Zeit zu Zeit merke ich beim Duschen oder...
  • Seltsame "Störung" bei GB162/RC300 - Installateur weiss nicht weiter

    Seltsame "Störung" bei GB162/RC300 - Installateur weiss nicht weiter: Hallo zusammen und ein gutes neues Jahr 2017, am Samstag hatten wir eine seltsame "Störung" unserer Heizung. Die Anführungszeichen habe ich...
  • GB162-15 auf Standby - problematisch oder o.k.?

    GB162-15 auf Standby - problematisch oder o.k.?: Hi. Meine GB162 hängt eigentlich nur noch als Urlaubs/Krankheits/Sommerschlechtwetterbackup an der Wand. In der Heizperiode läuft der FSK, und im...
  • Wärmepumpe zu GB162

    Wärmepumpe zu GB162: Hallo zusammen, frisch registriert und schon die erste Frage :) aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen: Wir haben ein EFH mit ELW und...
  • GB162: Wartung des Wärmetauschers wirklich nicht erforderlich?

    GB162: Wartung des Wärmetauschers wirklich nicht erforderlich?: Da nun die erste Wartung ansteht und ich immer weniger Vertrauen in meinen Installateur habe, habe ich mir in der Anleitung für den (sogenannten)...
  • Ähnliche Themen

    • Warmwasserproblem GB162

      Warmwasserproblem GB162: Hallo Zusammen, ich besitze eine GB152 Heizungsanlage mit integrierter Steuerung RC10 und RC35. Von Zeit zu Zeit merke ich beim Duschen oder...
    • Seltsame "Störung" bei GB162/RC300 - Installateur weiss nicht weiter

      Seltsame "Störung" bei GB162/RC300 - Installateur weiss nicht weiter: Hallo zusammen und ein gutes neues Jahr 2017, am Samstag hatten wir eine seltsame "Störung" unserer Heizung. Die Anführungszeichen habe ich...
    • GB162-15 auf Standby - problematisch oder o.k.?

      GB162-15 auf Standby - problematisch oder o.k.?: Hi. Meine GB162 hängt eigentlich nur noch als Urlaubs/Krankheits/Sommerschlechtwetterbackup an der Wand. In der Heizperiode läuft der FSK, und im...
    • Wärmepumpe zu GB162

      Wärmepumpe zu GB162: Hallo zusammen, frisch registriert und schon die erste Frage :) aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen: Wir haben ein EFH mit ELW und...
    • GB162: Wartung des Wärmetauschers wirklich nicht erforderlich?

      GB162: Wartung des Wärmetauschers wirklich nicht erforderlich?: Da nun die erste Wartung ansteht und ich immer weniger Vertrauen in meinen Installateur habe, habe ich mir in der Anleitung für den (sogenannten)...

    Werbepartner

    Oben