Gasumstellung auf H-Gas

Diskutiere Gasumstellung auf H-Gas im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Abend, im Rahmen der Gasumstellung auf H-Gas müssten bei meinem 30 Jahre alten Junkers K14-6T eigentlich die Düsen ausgetauscht werden. Der...

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
Guten Abend,

im Rahmen der Gasumstellung auf H-Gas müssten bei meinem 30 Jahre alten Junkers K14-6T eigentlich die Düsen ausgetauscht werden.
Der Energieversorger meint, dass mein Gasgerät nicht anpassungsfähig sei.
Jetzt habe ich noch die Möglichkeit einen Installateur zu finden, der die Anpassung vornehmen könnte.
Das scheint mir nicht zu gelingen, da die Düsen anscheinend nicht aufzutreiben sind.

Die Anlage ist in Ordnung. Der Schornsteinfeger war zufrieden und ich bin z.Z. nicht in der Lage, eine neue Heizung einbauen zu lassen.
Dieses müsste übrigens innerhalb von 4 Monaten geschehen, weil dann die Gasumstellung vorgenommen wird.

Ist es tatsächlich so, dass diese Düsen nicht mehr zu bekommen sind?
Es müssten auch keine neuen sein.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.941
Kuck mal mit Argusaugen unter der Kesselverkleidung ob du eine kleine Tüte mit den H Düsen findest - wenn nicht muss die Anlage getauscht werden.

und ich bin z.Z. nicht in der Lage, eine neue Heizung einbauen zu lassen.
Dann bleibt der Gashahn nach der Umstellung auf H Gas zu bzw wird sogar der Gasanschluss( temporär ) stillgelegt

Welche Meldungbezüglich Düsentausch hast du denn von deinem Netzbetreiber?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
Die Anlage ist in Ordnung.
Heißt, sie entspricht noch den gesetzlichen Vorgaben. Technisch ist dieser Wärmeerzeuger überholt. Energie sparen und Umweltschutz gehen heute anders.
Welcher Installateur sollte sich Gasdüsen ins Lager legen und diese 30 Jahre aufbewahren bis ein Kunde daher kommt, der diese braucht ?
Eine kleine Chance besteht noch. Zu dieser Zeit wurden viele Gasgeräte mit H- Gasdüsen ausgeliefert und anschließend vor Ort auf L- Gasdüsen umgerüstet. Schaue mal genau in der Kesselverkleidung nach. Oft wurden das ausgebaute H- Gaszubehör in Plastiktütchen dort hinterlassen.
Ansonsten droht die Stilllegung deines Gasanschluss !
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
Ganz lieben Dank für die schnellen Antworten!

ich habe ein Tütchen gefunden, das sieht aber nicht nach einer Düse aus?
Hab`s mal fotografiert und angehängt.
Der Versorger schrieb, dass mein Gerät nicht anpassungsfähig sei, weil der Gerätehersteller nicht mehr existiert und somit keine Ersatzteile liefern kann.
Ich weiß natürlich, dass über kurz oder lang eine neue Heizung eingebaut werden muss. Ich hab aber nicht damit gerechnet, dass es sooo schnell gehen muss.
4 Monate sind sehr knapp.
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.941
Nö..... das ist eine Schlauchtülle
Der Versorger schrieb, dass mein Gerät nicht anpassungsfähig sei, weil der Gerätehersteller nicht mehr existiert und somit keine Ersatzteile liefern kann.
Dann hast du es doch schwarz auf weiß...

Du hast jetzt - Januar und Februar die besten Chancen schnell eine Heizung zu bekommen....... Jetzt haben die Fachfirmen noch am meisten Kapzitäten
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
Tja, schade. Wäre auch zu schön gewesen.

Ich habe es zwar schwarz auf weiß, hatte aber auch gelesen, dass die Geräte in einigen Fällen doch noch angepasst werden konnten.
Das war halt meine Hoffnung....

Herzlichen Dank für die ehrlichen Antworten!
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
...scheint stimmig zu sein. Vielen Dank für den Tipp ! Ist halt kein Original Ersatzteil und fraglich, ob mir das jemand einbaut.
Ich werde mal nach fragen.

Danke sehr
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
Ist halt kein Original Ersatzteil und fraglich, ob mir das jemand einbaut.
Ich werde mal nach fragen.
Da bin ich auch gespannt. Auf jeden Fall wird die einzelne Düse fürstlich berechnet. Leider fehlen da noch weitere Teile, nur mit dem Tausch der Hauptgasdüse(n) ist die Sache noch nicht vom Tisch.
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
hm....dann sollte ich wohl lieber die Finger davon lassen....
Kommt halt im Moment leider alles zusammen

Ich danke Euch allen für Eure hilfreichen Antworten
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
Ich werde auf jeden Fall mal nach fragen. Werde ja dann sehen, was der Installateur meint.
Ohne Versicherungsschutz geht es jedenfalls nicht...
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.349
Ich werde auf jeden Fall mal nach fragen. Werde ja dann sehen, was der Installateur meint.
Ohne Versicherungsschutz geht es jedenfalls nicht...
Genau, lasse Dir nicht jeden Bären aufbinden, sondern prüfe die Angaben zunächst mit dem Fachmann, der an Deinem Kessel arbeiten soll. Wenn der das macht, ist alles in Ordnung - mit Aufkleber, ohne weitere Tauschteile, mit Gewährleistung und Rechnung und Versicherungsschutz. Problematisch wird es erst, wenn Du keinen Heizungsbauer findet, der's macht.
 

fellnase

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
7
Danke! Ich werde berichten, wenn ich jemanden finden sollte.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
@KarlZei : Erklären Sie mal bitte wie dieser Installateur oder Heizungsbauer an den entsprechenden Aufkleber kommen will ? Den gibt es nur für die ausführenden Subunternehmen die im Auftrag des Gasversorgers die Gasumstellung durchführen dürfen. Umstellen kann jeder SHK Fachbetrieb, der im Installateurverzeichnis des örtlichen Gasversorgers gelistet ist. Bekommt der diesen Aufkleber auf Antrag vom Gasversorger zugestellt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wandaufstemmung

Mitglied seit
10.10.2019
Beiträge
92
Moinsen kann man die Gastherme Junkers ZWR 15 von L auf H Gas umstellen? Und wenn ja wie macht man das?
 
Defrost

Defrost

Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
324
@KarlZei : Erklären Sie mal bitte wie dieser Installateur oder Heizungsbauer an den entsprechenden Aufkleber kommen will ? Den gibt es nur für die ausführenden Subunternehmen die im Auftrag des Gasversorgers die Gasumstellung durchführen dürfen. Umstellen kann jeder SHK Fachbetrieb, der im Installateurverzeichnis des örtlichen Gasversorgers gelistet ist. Bekommt der diesen Aufkleber auf Antrag vom Gasversorger zugestellt ?
Bestellen kann man doch die Düsen schon mal, und wenn die vom Subunternehmer des Gasversorgers ausgetauscht werden, müssen die auch den Aufkleber austauschen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
Bestellen kann man doch die Düsen schon mal, und wenn die vom Subunternehmer des Gasversorgers ausgetauscht werden, müssen die auch den Aufkleber austauschen.
Erstaunlich ! Woher hast du diese Information ?
 
Thema:

Gasumstellung auf H-Gas

Gasumstellung auf H-Gas - Ähnliche Themen

  • Sieger HG11 Gasumstellung L auf H

    Sieger HG11 Gasumstellung L auf H: Moin , haben eine 20 Jahre alte Sieger HG11 und wohnen in NRW. Hier wird das Gas umgestellt von L auf H Gas , jetzt frage ich mich , ob es für...
  • Gasumstellung von L auf H Gas

    Gasumstellung von L auf H Gas: Hallo Ich habe folgendes Problem: Meine Gastherme Junkers ZWR24-1KE31 V456 Umlaufwasserheizer kann vom Gasanbieter Nicht von L auf H Gas...
  • Ähnliche Themen

    • Sieger HG11 Gasumstellung L auf H

      Sieger HG11 Gasumstellung L auf H: Moin , haben eine 20 Jahre alte Sieger HG11 und wohnen in NRW. Hier wird das Gas umgestellt von L auf H Gas , jetzt frage ich mich , ob es für...
    • Gasumstellung von L auf H Gas

      Gasumstellung von L auf H Gas: Hallo Ich habe folgendes Problem: Meine Gastherme Junkers ZWR24-1KE31 V456 Umlaufwasserheizer kann vom Gasanbieter Nicht von L auf H Gas...

    Werbepartner

    Oben