Gasuhr dreht zuschnell? oder heizung falsch eingstellt?

Diskutiere Gasuhr dreht zuschnell? oder heizung falsch eingstellt? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Mahlzeit, haben am freitag nebenkostenabrechnung bekommen, und fast nen herzinfakt bekommen, wir sollen 22.000 kw Gas verballert haben...

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
Mahlzeit,




haben am freitag nebenkostenabrechnung bekommen, und fast nen herzinfakt bekommen, wir sollen 22.000 kw Gas verballert haben... alle anderen die ich nun gefragt habe haben die hälfte oder noch weniger gebraucht als wir ( die haben ganzes jahr heizung an und keinen kamin )



wir haben:


- 120 m²


- kamin

- heizen untere etage nur mit kamin

- obere etage kinderzimmer auf 1-1,5 - haben das haus nun 1 jahr und leider keine vergleichsmöglichkeiten


- bei dem video haben wir einen mittleren und einen kleinen heizkörper testweise auf 5 gestellt, für ca 3 min...




nun meine frage, bevor ich zu den stadtwerken gehe...



dreht die Gasuhr zu schnell?



wenn jemand sich auskennt ist auf den fotos der heizung etwas falsch eingstellt?



wenn ich ne heizungfirma kommen lasse und die sich die heizung anschaut will se schonma 100 euro^^



die wassertemperatur hat der schornsteinfeger grad runtergestellt auf 40, war vorher 55 ca....







http://imageshack.us/photo/my-images/37/23012012026.jpg/







http://imageshack.us/photo/my-images/41/23012012027.jpg/





http://www.myvideo.de/watch/8416845




hoffe es kann wer helfen

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Ein Gaszähler kann prinzipbedingt nicht zu schnell laufen.
22000 KWH sind aber gar nicht so viel. Etwa 2000 m³ Gas entspricht das.

Der Gasdurchsatz passt auch in etwa zur Kesselleistung.
Wenn du es ganz genau haben möchtest, brauchen wir den Gasdurchsatz von exakt 1 Minuten , sowie die Kesselleistung.

Daß du die vergangene Heizperiode mehr gebraucht hast ist normal. Der letzte Winter war sehr lang und sehr kalt.

PS: Warum fummelt der Kaminkehrer hier an Einstellungen, die erstens falsch sind und zweitens Ihn absolut nichts angehen.

Warmwasser stellt man in der Regel auf 50 °
Bei dir ist mir aufgefallen, daß der Kesselthermostat (rechts daneben) verstellt ist. Auf 80° muss der stehen.
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
ja aber wir haben die heizung fast nie an, ausser mal bei de kinder oben.... wie gesagt hier im erdgeschoss alles mit kamin, und wenn de rnicht an ist sind wir zu knausrig die heizung anzustellen :D

und wir sind erst im februar eingezogen.... mit kamin einbaus usw

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Nicht die Heizung vernichtet Energie - es ist das Gebäude.

Wieviel Holz habt ihr in dieser Heizperiode verheizt? ( Welche Holzsorte?)
Welchen Jahreswasserverbrauch habt ihr?

Baujahr des Gebäudes?

Mit diesen Daten kann man relativ exakt nachvollziehen, welchen Gesamtenergiebedarf ihr habt.
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
ja aber wenn nix an ist kann ja auch nix verbreucht werden oder sehe ich das falsch?

holz buch
Bj; 1964
habe ca 8rm holz verbrennt
wasser haben wir 88m³ verbreucht wobei ich 4 wochen lang meinen neuen rasen gesprengt hab...
wasser hab ich grad wieder auf 55 gestellt...

und mit kesseltemperatur meinste das "kreisthermometer" über den 3 gelben schaltern?

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Kesselthermostat ist der Drehnopf wo ecomatik drauf steht.
Stell es einfach so, daß die Markierungen wieder übereinstimmen.

Die verbrannte Holzmenge ersetzt ca 1500 - 1800 m² Gas ( oder 15000 - 18000 KWH)

Gesamt sind es also ganz grob um die 300 KWH/ m² ( Kuck dir hier vergleichsweise andere Energiepässe an)

Für ein Gebäude Bj 64 absolut OK
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
mahlzeit,

1. also sie meinen das ecomatik auf mittelstellung steht?

2. ja aber nicht destotrotz habe ich die heizungen ja nie an, also kann doch vom logischen her nicht soviel verbraucht werden, oder nich?

3. wenn das thermostat über den 3 schaltern nur ca 48 anzeigt und ich 55 eingestellt habe will der das wasser doch immer und immer wieder erhitzen oder nicht? war jetzt ca 10x unten,
heizungen sind aus und davon hat er 6x geheitzt? wissen sie worauf ich hinaus will? dann ist meine heizung ja quasi in ner endlosschleife....

4. die gasuhr dreht normal? und das quitschen ist auch i.o.?

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
1. Ja
2. Du badest oder duscht. Vermutlich nicht mit kaltem Wasser. Für Warmwasser braucht man Gas. Ich kann auch nicht glauben , daß alle Heizkörper das ganze Jahr immer eiskalt geblieben sind.
3. Das Thermostat über den 3 Schaltern ist das Thermometer der Kesseltemperatur. Hier kann man nichts einstellen. Bei der Warmwasserbereitung werden hier aucgh schon mal 90° angezeigt....
4. Ja - der Gaszähler geht richtig - auch wenn sonderbare Geräusche hörbar sind. Im Fehlerfall bleibt der Zähler stehen - dann bleibt meist aber die Heizung kalt.


Hier ist die Arbeitsweise des Zählers beschrieben und somit ersichtlich, daß der Zähler prinzipbedingt nicht falsch messen kann

http://www.ryter-hermann.ch/wissen/wissen_3.html
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
hi,

zu 1. k das ding steht nun in der mitte
zu 2. klar baden bzw duschen wir ( wäre ja schlimm wenn nicht ) na alle sind ja auch nich aus, die bei den kindern im 1. stock sind auf stufe 1
als ich unten war um punkt 1 zu machen, war die heizung schon wieder an und die gasuhr quitschte fröhlich vor sich hin....
mir geht ebn nur nicht inden kopp warum der verbrauch so hoch ist obwohl wir, ausser halt warm wasser, eigentlich nix bedeutendes mit der heizung machen....
und die temperatur des kessels hat sich auch noch nicht verändert.... also gehe ich doch ma von der "endlosschleife" aus!?!
die temperatur die ich wieder auf 55 grad gemacht habe sollte dich dann auch ungefähr gleich dann die temp im kessel sein oder verstehe ich das nicht ganz?
und da er diese nicht erreicht....heiz heiz heiz, oda nicht? ggf platine oder thermostat ( hab vorhin irgendwo gelsesen das sowas sein kann, also das platinen defekt gehn )defekt?

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Du machst dir zuviel Gedanken.

Das gesamte Gebäude hat einen bestimmten Wärmeverlust. Dieser Verlust ändert sich auch nicht durch andere Heizungseinstellungen.

Wie gesagt sind bei einem derartigen Gebäude die Verbrauchswerte absolut ok.

Daß der Heizkessel zwischendrin läuft ist doch der Beweis , daß irgendwo im Haus Wärmeenergie benötigt wird.

Der Kessel wird kaum das Gas so schnupfen ohne daß irgendwie Wärme entsteht.
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
ja aber wenn alles aus ist wo will er denn dann die energie gebrauchen, das ist ja das was ich nicht verstehe....

ist doch nur wasser oder heizung, oder sehe ich das falsch?

wasser läuft keines... heizungkörper aus... heizung läuft...

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
zum dämmen immo kein geld^^ hatte ja eigentlich gehofft das wir weniger verbrauchen mit dem kamin, den wir nachträglich eingebaut haben als der vorbesitzer,
denn der lag auch ca bei dem gasverbrauch meine ich mich zu erinnern...., und dann hätten wir wieder mehr geld über fürs dämmen ect....

ja aber wenn ich z.b. meinen kamin nicht anhabe ist es schweine kalt in der bude hier^^ also geh ich doch auch mal davon aus das die heizung aus ist.....

ja aber auch wenn wir für draussen heizen... heizen wir ja mit dem kamin dafür....



ich nerf nen bissl? ^^
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Es gibt 2 Möglichkeiten:
Geld für Brennstoff ausgeben
oder
Geld für Dämmung ausgeben und nur noch 1/3 Brennstoffkosten haben.


Überleg dir langfristig was. Laß ein Dämmkonzept übe einen Energieberater erstellen.

Wir haben zuhause auch 4 Jahre gebraucht, bis alle Dämmmaßmahmen abgeschlossen waren.
 

Widar198

Threadstarter
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
8
darf man fragen wieviel dämmung gekostet hat?

energieberater find ich überall?

MfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.459
Energieberater könnte auch dein Kaminkehrer sein -> nachfragen.

Zu den Kosten kann ich hier nichts konkretes sagen.
Da muss ein Konzept her. Dach, Fenster , Fassade.....
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Mich interessieren einfach mal die Raumtemperaturen der einzelnen Räume.
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Hausdoc, deine Antwort -das Gebäude verliert Wärme die ausgeglichen werden muss- ist mir zu pauschal und in gewissem Sinne wenig hilfreich.
Im Dez 08 fing meine Tetramatik an zu spinnen. Sie heizte mal nur auf 19 Grad, mal auf 23.

Da Viessmann keine Pläne der Platinen und darauf verbauter Elektronik raus rückte, brauchte ich etliche Stunden, mir den Plan der Elektronik dieser Reglerplatine zu erstellen.
Die Fehlersuche und das beseitigen brauchte auch ein bissel Zeit, sodass rund 48 Stunden vergingen, bis die Heizung wieder in Betrieb gehen konnte.

Ich staunte um so mehr, als nach diesen 48 Stunden ohne Heizung die Raumtemperatur von 23 auf 20 Grad gefallen war. Fragte mich, warum eigentlich die Heizung rund um die Uhr laufen muss, um ein, oder zwei oder drei Grad Wärmeverlust auszugleichen.
Das ist unverhältnismäßig. Deswegen ersetzte ich die Tetramatik durch einen Eigenbau welcher seitdem nur noch den tatsächlichen Wärmeverlust ausgleicht.
Diesmal gibt es Raumfühler, also eine Rückmeldung wann die Raumtemperatur erreicht ist und dann wird solange nicht mehr geheizt, bis diese auf den eingestellten Minwert gefallen ist.

Betriebs-Fehler oder Verschwendung kann ähnlich wie bei der aus Bequemlichkeit gemachten Warmwasserzirkulation vorliegen.

Bevor man Dämmmaßnahmen plant, sollte man mal den Istzustand der Sache erfassen, rausfinden. Sonst konzentriert man sich wieder zu pauschal auf Nebensächlichkeiten und übersieht wichtigeres.
Die Dinge sind zu komplex um sie auf einen Nenner zu reduzieren.
 
Thema:

Gasuhr dreht zuschnell? oder heizung falsch eingstellt?

Gasuhr dreht zuschnell? oder heizung falsch eingstellt? - Ähnliche Themen

  • Fröling P2 Zellradschleuse dreht sich nicht mehr

    Fröling P2 Zellradschleuse dreht sich nicht mehr: Schönen Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Wir haben eine Fröling P2 Anlage wo es alle paar Tage Probleme...
  • Anlagendruck sinkt, wenn Thermostat runtergedreht wird

    Anlagendruck sinkt, wenn Thermostat runtergedreht wird: Gastherme: Buderus Logamax GB 152 1 FH, EG mit 6 Heizkörpern, DG mit 3 Heizkörpern Neues Druckgefäss, neues Sicherheitsventil Problem 1...
  • Drehknopf der Schaltuhr dreht um eine Wereinheit. 7450 261-a

    Drehknopf der Schaltuhr dreht um eine Wereinheit. 7450 261-a: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem. Ich kann die Uhrzeit und auch die Zeitwerte der Heizung nicht mehr einstellen, da der Drehknop...
  • Heizung wird sehr laut und dreht auf

    Heizung wird sehr laut und dreht auf: Hallo liebes Forum, ich schreibe, da ich ein Problem mit der Heizung habe. Zunächst, ich habe keine Ahnung von der Thematik. Aber der...
  • VC 195/2 E-C Gebläse dreht nicht (F32)

    VC 195/2 E-C Gebläse dreht nicht (F32): Hallo, gestern ist genau zur falschen Zeit unsere Heizung ausgefallen. Fehler 32 Der Techniker kam dann heute mit einem neuen Lüfter. Allerdings...
  • Ähnliche Themen

    • Fröling P2 Zellradschleuse dreht sich nicht mehr

      Fröling P2 Zellradschleuse dreht sich nicht mehr: Schönen Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Wir haben eine Fröling P2 Anlage wo es alle paar Tage Probleme...
    • Anlagendruck sinkt, wenn Thermostat runtergedreht wird

      Anlagendruck sinkt, wenn Thermostat runtergedreht wird: Gastherme: Buderus Logamax GB 152 1 FH, EG mit 6 Heizkörpern, DG mit 3 Heizkörpern Neues Druckgefäss, neues Sicherheitsventil Problem 1...
    • Drehknopf der Schaltuhr dreht um eine Wereinheit. 7450 261-a

      Drehknopf der Schaltuhr dreht um eine Wereinheit. 7450 261-a: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem. Ich kann die Uhrzeit und auch die Zeitwerte der Heizung nicht mehr einstellen, da der Drehknop...
    • Heizung wird sehr laut und dreht auf

      Heizung wird sehr laut und dreht auf: Hallo liebes Forum, ich schreibe, da ich ein Problem mit der Heizung habe. Zunächst, ich habe keine Ahnung von der Thematik. Aber der...
    • VC 195/2 E-C Gebläse dreht nicht (F32)

      VC 195/2 E-C Gebläse dreht nicht (F32): Hallo, gestern ist genau zur falschen Zeit unsere Heizung ausgefallen. Fehler 32 Der Techniker kam dann heute mit einem neuen Lüfter. Allerdings...

    Werbepartner

    Oben