Gas - Wärmepumpen Hybridsystem - Warmwassererzeugung

Diskutiere Gas - Wärmepumpen Hybridsystem - Warmwassererzeugung im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, zuerst einmal: ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe jetzt schon das ein oder andere gelesen, aber muss...

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Hallo zusammen,

zuerst einmal: ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe jetzt schon das ein oder andere gelesen, aber muss jetzt doch mal fragen.
Wir haben ein Haus gekauft mit Gasheizung (Logano plus GBH212) aus 2012 mit einem Wasserspeicher SU160.
Letztes Jahr haben wir renoviert und das System um eine Luft-Wasserwärmepumpe (WLW196i.2 AR) und das Regelsystem HM200 erweitert.
Diese Systemlösung scheint Logasys SL213 zu heißen.
Zusätzlich wurde auch vor einigen Jahren eine PV Anlage installiert (ohne Speicher).

Soviel zu den allgemeinen Infos.
Das generelle Ziel sollte natürlich auf Grund der installierten PV Anlage und der Wärmepumpe sein:
- Den Gasverbrauch so niedrig zu halten wie möglich (im Sommer am besten 0)
- Das meiste an Heizleistung (Warmwassererzeugung und Heizung) über die Wärmepumpe abzudecken, auch wenn das etwas mehr Strom kostet, da uns der erzeugte Strom ja nichts kostet.
- Die Wärmepumpe am besten am Tag laufen zu lassen um keinen Strom zu kaufen sondern den selbst erzeugten Strom zu verbrauchen.

Nun habe ich letztens den Gedanken gehabt meine Warmwasser-Zeiten besser an die Wärmepumpe anzupassen und habe die WW-Erzeugung von 9-21 Uhr eingestellt. Davor war sie auf 5:30 - 23 Uhr eingestellt. Die Temperatur habe ich in diesem Zug mal von 55°C auf 50°C reduziert. Zirkulation läuft parallel zur WW-Erzeugung.
Nun ist mir nach einigen Tagen aufgefallen, nachdem ich mal die Verbräuche und auch die Einstellungen gecheckt habe, dass es so scheint, dass die Wärmepumpe aktuell fast nicht läuft und alles über den Gas-Brenner läuft. Es gibt bei Informationen in meinem Einstellungsbereicht den Menupunkt Energiebereich. Dort wird für die letzten 24h und 30d der Verbrauch für Gas Heizung, Strom Heizung, Gas Warmwasser und Strom Warmwasser dargestellt.
Hierzu bereits die ersten Fragen: Unter Strom Heizung / WW ist doch sicherlich die Wärmepumpe gemeint, oder?
Nun zur Anzeige:
Alles unter Heizung sind 0kWh. Das ist doch schonmal erfreulich.
Unter Warmwasser folgende Werte:
- 24h Gas WW: 21.8kWh
- 24h Strom WW: 43 Wh
- 30d Gas WW: 27.8kWh
- 30d Strom WW: 154 Wh

Falls die Stromwerte wirklich die Verbräuche der Wärmepumpe anzeigen heißt das doch, dass diese fast nicht läuft, oder?
Wieso ist der 24h Gas Verbrauch so hoch und der 30d Gas Verbrauch im Verhältnis so niedrig?
Habe ich eine Möglichkeit die Wärmepumpe aktiver einzubinden? Ich will doch im Idealfall im Sommer gar kein Gas verbrauchen. Für den Winter sollte das natürlich auch stimmen. Oder muss das mein Heizungsbauer einstellen?

Ich hoffe ihr könnt mir mit meinen Fragen helfen.
 

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Welche WW Einstellungen hast du ? Komfort / Eco ? Welche Hysterese ?
welche Regel Strategie fährst im HM200 Bivalent oder Bivalent Alternativ ? WennBivalent Alternativ, welchen Bivalenzpunkt hast du eingestellt ?

wie hoch war der Gasverbrauch pro Jahr vor der WP?
Welche WLW WP habt ihr ? Die 6er oder 8er ?
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Welche WW Einstellungen hast du ? Komfort / Eco ? Welche Hysterese ?
WW Einstellung Komfort
Hysterese ist nicht aktiv einstellbar, es sei denn es nennt sich "Warmwasser reduziert", welche dann bei 45°C liegt.
welche Regel Strategie fährst im HM200 Bivalent oder Bivalent Alternativ ? WennBivalent Alternativ, welchen Bivalenzpunkt hast du eingestellt ?
Eine Regel Strategie kann ich im Menu nicht sehen / einstellen.
wie hoch war der Gasverbrauch pro Jahr vor der WP?
Da haben wir noch nicht drin gewohnt. Der Vorbesitzer hatte 2021 ~3500 m³ und 2020 ~3000m³ (ja sehr großes Haus).
Welche WLW WP habt ihr ? Die 6er oder 8er ?
6er

Edit: Folgende Infos wurden mir noch angezeigt. So wie ich das unter Hybridsysteme-> Betriebsdaten & -> Energieverbrauch sehe wird die Wärmepumpe so gut wie nie zur Warmwassererzeugung angeschmissen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Wo hast du wegen Komfort/Eco geschaut ? Unter Einstellungen Hybridsystem oder Wärmerzeuger ?
Unter Hybrid: Einstellung Komfort, da wird immer die Gasbüchse genommen für WW genommen.

Du musst in die Serviceebene und dort:

Einstellungen Hybrid (Einstellung Hybridsystem)
– Regelungsstrategie (für Bivalent / Bivalent Alternativ und ggf. Bivalenztemp)
- Warmwasserkomfort (Eco/komfort)

Du hast ca 32.000 kWh Gas verbraucht sind ca 13KW Heizlast. Da ist die 6er WP ganz schön klein, die 8er wäre vermutlich besser gewessen...
Wie ist deine Heizkurve eingestellt ? Dann kann man den optimalen Bivalenzpunkt ermittelt bzw. die Grenztemp für Einsatz der WP.

Der SU160 hat einen kleinen Wärmetauscher (ist aber schon besser als der liegende Speicher) deswegen hat der Heizi vermutlich auf Komfort (Hybrid) stehen, damit die WW Bereitung nicht zu lang dauert.
Wieviele Personen leben im Haus ?
Wo steht das Haus ? Wegen der NAT.
Außentemp geführt ?
Heizkörper / Fussbodenheizung ?
Mischer verbaut ?

Folgende Werte versuche mal aus der RC310 auszulesen:
Heizkurve: Regelungsart: Außentemperaturgeführt oder Außentemperatur mit Fußpunkt
Minimale Außentemperatur ?
Auslegungstemperatur /Endpunkt ?
Fusspunkt ?
Max Vorlauftemp ?

Zirkulation Dauerhaft ein oder 1x3 min / 6x 3 min ?

Wer hat die Inbetreibnahme gemacht Heizi oder Buderus ?
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Vielen Dank bis hier her schonmal für deine Zeit

Wo hast du wegen Komfort/Eco geschaut ? Unter Einstellungen Hybridsystem oder Wärmerzeuger ?
Unter Hybrid: Einstellung Komfort, da wird immer die Gasbüchse genommen für WW genommen.
Unter Hauptmenu -> Wärmeerzeuger -> Warmwasserkomfort ist Hoch eingestellt
Unter Hauptmenu -> Hybridsystem -> Warmwasser ist Komfort eingestellt.

Du musst in die Serviceebene und dort:

Einstellungen Hybrid (Einstellung Hybridsystem)
– Regelungsstrategie (für Bivalent / Bivalent Alternativ und ggf. Bivalenztemp)
- Warmwasserkomfort (Eco/komfort)
Wie komme ich in die Serviceebene?
Folgende Werte versuche mal aus der RC310 auszulesen:
Heizkurve: Regelungsart: Außentemperaturgeführt oder Außentemperatur mit Fußpunkt
Minimale Außentemperatur?
Auslegungstemperatur /Endpunkt ?
Fusspunkt?
Max Vorlauftemp?
Ich schätze für die Infos muss ich in die Serviceebene?


Und hier noch die weiteren Fragen, die ich leider nicht alle beantworten kann:
Wieviele Personen leben im Haus? -> 2 Erwachsene, 1 KK
Wo steht das Haus ? Wegen der NAT. -> RLP, NAT ist laut Wärmepumpe.de - Klimakarte: -9.2°C
Außentemp geführt? -> Was ist hiermit gemeint?
Heizkörper / Fussbodenheizung? -> Im EG FBH (neu) und im 1. OG Heizkörper
Mischer verbaut? -> Ich denke schon, wie finde ich das heraus?
Zirkulation Dauerhaft ein oder 1x3 min / 6x 3 min? -> 3x 3min/h
Wer hat die Inbetreibnahme gemacht Heizi oder Buderus? -> Buderus Fachmann, in Zusammenarbeit mit dem Heizungsbauer
 

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
NAT -9.2 als recht warme gegend, gut für die WP
Service Menü --> Menü Taste für ca. 3 sek gedrück halten.
Außentemp geführt: Der RC310 ist an der Heizung verbaut und es gibt einen Außentemp fühler und keine weiteres Bediengerät in einem Wohnraum ?

Wenn unter Hybridsytem Warmwasser auf Komfort steht nimmt er immer den Gaskessel. Hier mal auf Eco stellen. Dann nimmt er die WP, entsprechend der Regelstrategie. (Die müssen wir noch herausfinden). Unter Wärmerzeuger erstmal auf Hoch lassen. Damit hast du 5K Hysterese.
Ich bin mir sehr sicher das wurde bewusst so gemacht, da im WP Betrieb mit dem SU160 du bis 1-1.5h für die Warmwasserbeeitung brauchst.
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Nochmal Danke!
Konnte tatsächlich unter Hauptmenu -> Hybridsystem -> Warmwasser die Einstellung auch ohne Servicemenu auf Eco stellen.
Werde mal schauen ob er das so macht und spreche parallel mal mit dem Heizungsbauer. Wollte aber auf jeden Fall ein Grundverständnis von den Einstellungen haben.

Bzgl. Außenfühler: Ja, der RC310 ist an der Heizung und der Außenfühler den gibt es tatsächlich, logischerweise draußen. Weitere Bediengeräte gibt es nicht.

Im Servicemenu sind folgende Einstellungen vorgenommen (siehe Screenshots, lediglich Hybrid- und WW-Einstellungen).
 

Anhänge

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Ok, das sieht schonmal gut aus.
Regel Strategie ist parallel, Problem ist bei der Strategie das man nicht weiß bis zu welchem COP die WP alleine werkelt bevor die Gasheizung unterstützt. Ich bevorzuge Außentemperatur alternativ. Aber um den optimalen Bivalenzpunkt einzustellen muss man die Heizkurve kennen/optimieren. Dann kann man definitiv sagen bis welchen COP / Außentemperatur die WP alleine arbeitet.

Zu empfehlen wäre noch ein eigenes Zeitprogramm für die Zirkulation und dann nur 2-3zeitfenster ne 1h mit 3x3

um ein Gefühl zu bekommen wieviel die WP unterstützen kann bzw alleine arbeitet, wären die Heizkurven Einstellungen interessant.

wenn du unter WärmeErzeuger -> Warmwasserkomfort auf Eco stellst, wird die Hysterese (einschaltdifferenz 5K) verdoppelt. Bedeutet wenn du 50Grad WW eingestellt hast wird erst bei 40grad wieder auf 50Grad aufgeheizt. Bei HOCH fängt er schon bei 45Grad an wieder auf 50aufzuheizen.
Allerdings kônnte es dann passieren das es sehr lange dauert oder mal zu kaltes Duschwasser da ist, musst du ausprobieren.
Der SU160 hat nur 0.9m2 Wärmetauscher das ist für WP suboptimal. Der SH290 wäre die bessere Wahl.
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Ich habe gestern auf ECO umgestellt.
Natürlich konnte ich jetzt erstmal nur einen Tag testen aber es scheint so, dass er weiterhin den Gasbrenner verwendet hat. Trotzdem zeigt er mir wenigstens einen kleinen Verbrauch bei der Wärmepumpe an. Ich behalte das im Auge.

Was würde in der Regelstrategie: "Wärmep. bevorzugt" machen? Macht das für den Sommer vielleicht Sinn?

Bisher habe ich in der Zirkulation nur gesehen, dass ich ein Zeitfenster einstellen kann.

Die Einstellungen der Heizkurven siehst du in den Bildern. 1. für den Heizkreis 1 (1.OG Heizkörper) und 2. für den Heizkreis 2 (EG FBH).

Der Kessel war schon eingebaut, den haben wir nicht getauscht.
 

Anhänge

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Wärmep. bevorzugt geht schon, dann musst du aber händisch im Winter umstellen, bzw. die WP läuft auch bei sehr kalten Temp mit schlechtem COP, so das dein Stromzähler sich freut weil er so schnell dreht...

Schalte mal auf "Außentemp. alternativ" und stelle die Bivalenztemperatur auf 4 Grad. Das hat zur Folge das über 4 Grad die WP genommen wird und unter 4 Grad Außentemp die Gasheizung.
Den Bivalenzpunkt tiefer zu setzen macht mit deinen aktuellen Heizkurven wenig Sinn, die müssen wir optimieren die Vorlauftemp runter bekommen. Dazu später mehr, erstmal kümmern wir uns um WW.

Bei Zirkulationbetriebsart steht, wenn ich das richtig sehe "Warmwssersystem I", da musst du umschalten auf "eigenes Zieitprogramm". Anschließend kannst du ein eigenes Zeitprogramm für die Zirkualtionspumpe anlegen. Die Zirkualtion ist ein echter Energiefresser und zieht dir dein Speicher leer. Deswegen Zirkulationszeiten so gering wie möglich...

- Bitte mal im RC310 noch die Min. Außentemperatur, Dämpfung und Gebäudart hier posten (alles im Servicemenü)
- Wenn der SU160 beladen wird, bitte mal ein Foto von der Speicherladepumpe machen wenn diese aktiv ist, sowie ein Foto der Pumpe hinter an der HYC25 Hydraulikgruppe (Da wo die zwei roten Temperatürfühlerkabel hingehen, sitzt dazwischen eine Pumpe.)sowie ein Foto des RC310 Startbildschirms.
- Wenn du gerade im Keller bist, dann gleich Fotos von den Heizkreisverteilern und der Hybrid-Hydraulik-baugruppe HYC25 und Zikulationspumpe
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Wärmep. bevorzugt geht schon, dann musst du aber händisch im Winter umstellen, bzw. die WP läuft auch bei sehr kalten Temp mit schlechtem COP, so das dein Stromzähler sich freut weil er so schnell dreht...

Schalte mal auf "Außentemp. alternativ" und stelle die Bivalenztemperatur auf 4 Grad. Das hat zur Folge das über 4 Grad die WP genommen wird und unter 4 Grad Außentemp die Gasheizung.
Den Bivalenzpunkt tiefer zu setzen macht mit deinen aktuellen Heizkurven wenig Sinn, die müssen wir optimieren die Vorlauftemp runter bekommen. Dazu später mehr, erstmal kümmern wir uns um WW.
Okay, das macht Sinn. Was ist denn dann der Unterschied zwischen Außentemp. alternativ und parallel?
Habe jetzt mal die Einstellungen umgesetzt wie beschrieben.

EDIT: Habe hierzu nochmal nachgelesen. In der Anleitung steht, dass der Warmwasserbetrieb sich bei den 3 Einstellungen ("Außentemp parallel", "Außentemp. alternativ" und "Wärmep. bevorzugt") nicht ändert.
Warmwasserbetrieb Außentemp. parallel:
"Die Warmwasserbereitung ist unabhängig
von der Bivalenztemperatur. Hier übernimmt die Wärmepumpe
die Speicherbeladung so lange, bis sie ihre maximal mögliche Vor-
lauftemperatur erreicht. Wenn das nicht ausreicht, um den Spei-
cher vollständig zu beladen, wird der konventionelle
Wärmeerzeuger aktiviert, um die Beladung abzuschließen."

Warmwasserbetrieb Außentemp. alternativ:
"Oberhalb der Bivalenztemperatur wie bei
Außentemp. parallel; unterhalb der Bivalenztemperatur nur
über konventionellen Wärmeerzeuger."

Das bedeutet für mich, dass diese Einstellung bei der Warmwasserbereitung keinen Einfluss hat. Zudem würde das auch heißen, dass die jetzt gewählte Einstellung prinzipiell noch weniger auf die Wärmepumpe zurückgreift, oder?

Bei Zirkulationbetriebsart steht, wenn ich das richtig sehe "Warmwssersystem I", da musst du umschalten auf "eigenes Zieitprogramm". Anschließend kannst du ein eigenes Zeitprogramm für die Zirkualtionspumpe anlegen. Die Zirkualtion ist ein echter Energiefresser und zieht dir dein Speicher leer. Deswegen Zirkulationszeiten so gering wie möglich...
Auch diese Einstellung habe ich umgesetzt. Habe mir 3 Zeitfenster rausgesucht (morgens zum Aufstehen, Mittags und Abends), jeweils eine Stunde und dann 3x3. Hatte zuerst nicht gesehen dass man mehrere Intervalle einstellen kann.

- Bitte mal im RC310 noch die Min. Außentemperatur, Dämpfung und Gebäudart hier posten (alles im Servicemenü)
- Wenn der SU160 beladen wird, bitte mal ein Foto von der Speicherladepumpe machen wenn diese aktiv ist, sowie ein Foto der Pumpe hinter an der HYC25 Hydraulikgruppe (Da wo die zwei roten Temperatürfühlerkabel hingehen, sitzt dazwischen eine Pumpe.)sowie ein Foto des RC310 Startbildschirms.
- Wenn du gerade im Keller bist, dann gleich Fotos von den Heizkreisverteilern und der Hybrid-Hydraulik-baugruppe HYC25 und Zikulationspumpe
Hierzu habe ich mal Bilder angehängt, ich kann aber nicht sagen ob es die korrekten sind oder nicht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Man sieht im RC310 Startbildschirm das B, bedeutet der Gasbrenner ist blockiert und er nimmt die WP. Die VL zeigt er mit 54Grad an, spannend wäre zu diesem Zeitpunkt die WW Temp im Speicher. Vielleicht kannst du das mal beobachten.
Was mich irritiert hat, du sagtest bei Bivalent parrallel hättest du auch Gasverbrauch gehabt.Da gibt es eigentlich nur eine Erklärung, die WP hat bis zur Max VL (ca. 60Grad) versucht das WW im Speicher zu erhitzen und hat es nicht geschafft und dann ist der Gasbrenner eingesprungen.
Deswegen sollten wir die Ladepumpe und Hydraulik kontrollieren. Es könnte sein das die WP die Wärme nicht in den Speicher bekommt.
Auf den Fotos kann man schwer was erkennen, nur das die Hybridgruppe sehr kreativ eingebunden ist…
Vom SU160 gehen 2 Rohre in Richtung Hybridgruppe. An einem hängt ne Pumpe dran, davon ein Detail-Foto wenn die Pumpe aktiv ist.
Wo exakt sind diese beiden Rohre an die Hybridgruppe angeschlossen und welches Rohr ist das mit der Pumpe. Bitte mal ein Foto mit Markierung oder ähnlich.

Zur Regelstrategie:
Mit Bivalent Alternativ nimmt er ausschließlich bis zum Bivalenzpunkt die WP.

wie war heute deine Beobachtung ?
 

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
Wie hat sich das bei dir entwickelt? Die Speicherladepumpe muss auf Konstantdrehzahl stehen und auf höchster Stufe.
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Sorry, wir waren im Urlaub und da ist das Thema etwas untergegangen.
Man sieht im RC310 Startbildschirm das B, bedeutet der Gasbrenner ist blockiert und er nimmt die WP. Die VL zeigt er mit 54Grad an, spannend wäre zu diesem Zeitpunkt die WW Temp im Speicher. Vielleicht kannst du das mal beobachten.
Ich dachte das wäre die gleiche Temperatur.
Also ein Check zeigt:
angezeigte VL-Temperatur = 45.5°; Warmwasser = 46.6°; HK1 = 45.5°; HK2(FBH) = 36.7°

Was mich irritiert hat, du sagtest bei Bivalent parrallel hättest du auch Gasverbrauch gehabt. Da gibt es eigentlich nur eine Erklärung, die WP hat bis zur Max VL (ca. 60Grad) versucht das WW im Speicher zu erhitzen und hat es nicht geschafft und dann ist der Gasbrenner eingesprungen.
Deswegen sollten wir die Ladepumpe und Hydraulik kontrollieren. Es könnte sein das die WP die Wärme nicht in den Speicher bekommt.
Kontrollieren im Sinne von ob etwas defekt ist oder im Sinne von ob etwas zu klein dimensioniert ist?
Ich kann mir auch die Energieverbräuche der Heizung nicht so ganz erklären, es kommt mir nicht realistisch vor.

Auf den Fotos kann man schwer was erkennen, nur das die Hybridgruppe sehr kreativ eingebunden ist…
Vom SU160 gehen 2 Rohre in Richtung Hybridgruppe. An einem hängt ne Pumpe dran, davon ein Detail-Foto wenn die Pumpe aktiv ist.
Wo exakt sind diese beiden Rohre an die Hybridgruppe angeschlossen und welches Rohr ist das mit der Pumpe. Bitte mal ein Foto mit Markierung oder ähnlich.
Hier nochmal zwei weitere Ansichten zusätzlich zur vorherigen.
PXL_20220904_100956696.jpg ist die Ansicht weiter nach rechts, dort ist die Wärmepumpeneinheit nach draußen zu erkennen.
PXL_20220904_100922306.jpg ist die Ansicht weiter nach links, dort ist dann der Kessel SU160 und die Gas- und Regeleinheit. Hier sieht man oben auch eine Pumpe am weißen Element.
PXL_20220904_100935666.jpg ist eine Ansicht hinter dem Warmwasserspeicher. Ist das die erwähnte Pumpe?
Ich mache gerne nochmal genauere Fotos wenn ich weiß worauf zu achten ist.

Zur Regelstrategie:
Mit Bivalent Alternativ nimmt er ausschließlich bis zum Bivalenzpunkt die WP.

wie war heute deine Beobachtung ?
Wie hat sich das bei dir entwickelt? Die Speicherladepumpe muss auf Konstantdrehzahl stehen und auf höchster Stufe.
Also auf jeden Fall läuft nun mittags die Wärmepumpe, was schonmal positiv ist.
Wenn ich mir generell den Gasverbrauch anschaue, dann ist dieser deutlich gesunken. Im Urlaub (7 Tage) war er quasi null. Seit Urlaub bis jetzt etwa aber wieder ungefähr ~4 kWh/Tag. Vor den Anpassungen waren es allerdings zwischen 20-30 kWh/Tag.
Wo sitzt diese Speicherladepumpe und wie kann ich die Drehzahl checken?
 

Anhänge

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
67
So jetzt war ich ein paar Tage im Urlaub....
Hinten am Speicher sieht man hinten unten auf dem Bild die Pumpe, gibt es da einen Schalter mit drei Stufen ?, falls ja, auf Stufe drei Stellen. Wenn nein, ok.

Aber der Grund warum bei Warmwasser nicht nur die WP genommen wird, ist glaube ich ein anderer, ist mir nach dem nochmaligen durchlesen des Thread aufgefallen...
Der Parameter "Vorlauftemp. Erhöhung" steht auf 20K, da du aber 50Grad heißes Warmwasser erzeugen willst, versucht er das mit 70Grad Vorlauf zu erzeugen, das schafft die WP aber nicht. Die WP kann ca. 60Grad max Vorlauf. Stelle den Parameter mal auf 10K
 

Bumblebee

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2022
Beiträge
9
Hi,

kein Problem, bin froh dass du dich nochmal meldest, vorallem da sich der Vorschlag logisch anhört!

Habe den Parameter mal auf 10K geändert und behalte die Verbräuche im Blick.
Gibt es einen ähnlichen Parameter bei den Heizungseinstellungen auch und sollte ich hier was beachten?

Außerdem habe ich von der Pumpe nochmal ein Detailbild gemacht, ich GLAUBE sie steht bereits auf Stufe III.

Zusätzlich habe ich letztens die So/Wi Schwelle von 20°C auf 15°C reduziert, das kam mir etwas hoch vor. Vorallem da deshalb die Heizung bereits einige Male angesprungen ist.
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich unterschiedliche Schwellen für die einzelnen Heizkreisläufe einstellen kann. Kann ich also die FBH bei höheren Außentemperaturen aktivieren wie die normalen Heizkörper im OG? Macht das Sinn?
 

Anhänge

Thema:

Gas - Wärmepumpen Hybridsystem - Warmwassererzeugung

Gas - Wärmepumpen Hybridsystem - Warmwassererzeugung - Ähnliche Themen

  • Wärmepumpe LS8 taktet oft - oder nicht?

    Wärmepumpe LS8 taktet oft - oder nicht?: Hallo zusammen, die Heizperiode hat begonnen und wir müssen leider feststellen, dass die Wärmepumpe enorm viele Schaltspiele durchführt. Über den...
  • Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10: Bedeutung von LED-Blinken

    Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10: Bedeutung von LED-Blinken: Hallo, im Inneren meiner Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10 blinken die beiden markierten grünen LED (im Bild in der Mitte und rechts unten). Kennt...
  • Einbindung Brauchwasser Wärmepumpe

    Einbindung Brauchwasser Wärmepumpe: Hallo allerseits, ich bin gerade dabei, notfallmäßig meine alte Ölheizung auszutauschen. Als neuer Kessel wird ein Fröhling SP dual 22 kw...
  • GB172-14T210SR mit Wärmepumpe erweitern

    GB172-14T210SR mit Wärmepumpe erweitern: Hallo zusammen. wir haben in unserem Naubau vor 9 Jahren, eine Buderus GB172-14T210SR verbauen lassen, mit Solar auf dem Dach für...
  • Gasheizung, Hybridsystem oder Wärmepumpe?

    Gasheizung, Hybridsystem oder Wärmepumpe?: Hallo Forumsgemeinde, die endgültige Wahl der Heizung steht an und ich bin mir immer noch nicht ganz schlüssig, weshalb ich die drei Varianten...
  • Ähnliche Themen

    • Wärmepumpe LS8 taktet oft - oder nicht?

      Wärmepumpe LS8 taktet oft - oder nicht?: Hallo zusammen, die Heizperiode hat begonnen und wir müssen leider feststellen, dass die Wärmepumpe enorm viele Schaltspiele durchführt. Über den...
    • Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10: Bedeutung von LED-Blinken

      Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10: Bedeutung von LED-Blinken: Hallo, im Inneren meiner Wärmepumpe Stiebel Eltron WPF 10 blinken die beiden markierten grünen LED (im Bild in der Mitte und rechts unten). Kennt...
    • Einbindung Brauchwasser Wärmepumpe

      Einbindung Brauchwasser Wärmepumpe: Hallo allerseits, ich bin gerade dabei, notfallmäßig meine alte Ölheizung auszutauschen. Als neuer Kessel wird ein Fröhling SP dual 22 kw...
    • GB172-14T210SR mit Wärmepumpe erweitern

      GB172-14T210SR mit Wärmepumpe erweitern: Hallo zusammen. wir haben in unserem Naubau vor 9 Jahren, eine Buderus GB172-14T210SR verbauen lassen, mit Solar auf dem Dach für...
    • Gasheizung, Hybridsystem oder Wärmepumpe?

      Gasheizung, Hybridsystem oder Wärmepumpe?: Hallo Forumsgemeinde, die endgültige Wahl der Heizung steht an und ich bin mir immer noch nicht ganz schlüssig, weshalb ich die drei Varianten...
    Oben