Gas-Brennwerttherme: Neuanschaffung vs. Modernisierung (Hydrotherm GBS 21.1 AE)

Diskutiere Gas-Brennwerttherme: Neuanschaffung vs. Modernisierung (Hydrotherm GBS 21.1 AE) im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Community, wie die Überschrift schon aussagt, mache ich mir aktuell Gedanken über meine Heizungsanlage. Dazu bräuchte ich einmal...

Gelöschtes Mitglied 14571

Guest
Hallo Community,

wie die Überschrift schon aussagt, mache ich mir aktuell Gedanken über meine Heizungsanlage. Dazu bräuchte ich einmal Tipps/Meinungen von etwas erfahrenen Leuten wie hier in diesem Forum.
Einmal zu der heutigen Situation: in unserer Doppelhaushälfte ist seit Bau 1998 die Anlage Stiebel Eltron Hydrotherm GBS 21.1 AE installiert. Im Juni 2021 wird bei uns auf das H-Gas umgestellt und laut schriftlicher Aussage unseres Netzbetreibers kann eine Umrüstung von denen nicht durchgeführt werden. Mir wurde vom Betreiber vorgeschlagen, entweder eine neue Heizanlage einzubauen oder die aktuelle Anlage durch ein VIU auf H-Gas umrüsten zu lassen. Ich habe mich dazu schon entsprechend bei einem VIU informiert und die Kosten der Umrüstung würden insgesamt ~600€ betragen. Zudem muckt die Hydrotherm momentan etwas rum, die Warmwasseraufbereitung dauert viel länger als gewöhnlich und manchmal (so hört es sich für mich an) zündet der Brenner nicht richtig. Würde ich mich also für die Umrüstung auf H-Gas mit der aktuellen Anlage entscheiden, müsste ich neben den 600€ auch noch etwas in eine Reparatur investieren. Allerdings arbeitet die Therme meiner Meinung nach insgesamt, wenn alles ordnungsgemäß läuft, recht effizient, das erkenne ich am Verbrauch.
Auf der anderen Seite steht natürlich die Überlegung eine neue Gas-Brennwerttherme anzuschaffen (Kosten ca. 6500€). Mir ist auch klar, dass ich irgendwann in eine neue Anlage investieren muss. Und genau hier setzt meine Fragestellung an: würdet ihr eher zu einer Neuanschaffung oder zu einem Weiterbetrieb der alten Anlage inkl. Umrüstung auf H-Gas + Reparaturkosten (Stand heute ist die Kostenhöhe natürlich unbekannt) tendieren? Absolut gesehen müsste ich zum Weiterbetrieb der Hydrotherm mind. 15% verglichen zum Kaufpreis einer neuen Anlage einplanen. Für eine 22-jährige Anlage finde ich das relativ viel. Mir fehlt auch das Gefühl, ob meine verbaute Hydrotherm eher als "alter Schatz" oder anfällige Anlage eingeschätzt wird (habe viel gegoogelt aber ich finde keine große Bandbreite an Meinungen). Denn wenn ich die Modernisierung durchführe, möchte ich die ja noch relativ lange betrieben.
Was vielleicht noch wichtig für eure Einschätzung ist: eine evtl. Ersatzteilbeschaffung der Hydrotherm ist etwas schwieriger, da es den Hersteller seit einigen Jahren nicht mehr gibt.

Vielen Dank vorab!
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.896
Für eine 22-jährige Anlage finde ich das relativ viel. Mir fehlt auch das Gefühl, ob meine verbaute Hydrotherm eher als "alter Schatz" oder anfällige Anlage eingeschätzt wird (habe viel gegoogelt aber ich finde keine große Bandbreite an Meinungen).
Ich stand vor einem ähnlichen Problem: ein 24 Jahre alter Brennwert-Kessel mit einem undichten Wärmetauscher und Reparaturkosten in Höhe von 1.000+ EUR. Ich habe das Heizgerät ersetzt, weil der Weiterbetrieb wegen der hohen Reparaturkosten, generell schlechter Ersatzteillage (z.B. keine Regelung verfügbar) und geringerer Effizienz für mich einfach nicht mehr sinnvoll war.
 

Gelöschtes Mitglied 14571

Guest
Danke für die Antworten! Alle gehen ja eindeutig in Richtung Neuanschaffung. Gibt es trotzdem noch weitere Meinungen :)? Das würde mir die Entscheidung erleichtern..
 

Gelöschtes Mitglied 14571

Guest
Kurze Rückmeldung für alle, die vor einem ähnlichen Problem wie ich stehen: ich habe mir für meine alte Hydrotherm den entsprechenden H-Gas-fähigen Düsenstock online für einen Bruchteil der angesetzten 600€ bestellt. Den Einbau werden wir dann privat vornehmen.
Zudem habe ich mir eine neue Zünd- bzw. Überwachungselektrode mitbestellt und hoffe dadurch, dass die Zündprobleme verschwinden (Aussage nach Rücksprache mit Stiebel Eltron Kundenservice). Im Endeffekt waren mir die Antworten auch etwas zu einfach nach dem Motto „Heizung alt, Heizung sollte raus/neu“. Trotzdem danke für die Kommentare, vielleicht hilfts jemanden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.109
: ich habe mir für meine alte Hydrotherm den entsprechenden H-Gas-fähigen Düsenstock online für einen Bruchteil der angesetzten 600€ bestellt. Den Einbau werden wir dann privat vornehmen.
Gebraucht bei Ebay ? Hmmh, für ein 22 Jahre altes Gasgerät ? Einbau wird ein beim örtlichen Gasversorger zugelassener Fachbetrieb durchführen ;)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.109
unnötigster Kommentar hier, ohne jegliche technische Basis. Sowas sollte gelöscht werden. Habe nie gesagt, dass ICH es einbauen werde.
Doch ! Leider liest sich diese Textpassage so ! Daher auch mein Hinweis in Beitrag # 7 auf die Fachbetriebspflicht. Do It Yourself (DIY) verbietet sich bei Gasanlagen und Gasgeräten aller Art.
 
Thema:

Gas-Brennwerttherme: Neuanschaffung vs. Modernisierung (Hydrotherm GBS 21.1 AE)

Gas-Brennwerttherme: Neuanschaffung vs. Modernisierung (Hydrotherm GBS 21.1 AE) - Ähnliche Themen

  • Gas-Brennwerttherme gesucht

    Gas-Brennwerttherme gesucht: Hallo, bei mir soll eine neue Gas-Brennwerttherme installiert werden. Mein Einfamilienhaus ist Baujahr 1912, saniert 2006. Dazu wurde eine...
  • Brennwerttherme inkl. Warmwasserspeicher mit ext. Stromunterstützung über PV

    Brennwerttherme inkl. Warmwasserspeicher mit ext. Stromunterstützung über PV: Hallo zusammen! Wir müssen unsere Brennwerttherme erneuern. Wir haben uns für die Viessmann Vitodens 300-W 19kW entschieden. Gleichzeitig wird...
  • Einstellung Brennwerttherme im Sommerbetrieb GB 182i

    Einstellung Brennwerttherme im Sommerbetrieb GB 182i: Hallo, Die Therme soll ja nie ausgestellt werden lt. Heizungsbauer Sommer/Winterbetrieb habe ich auf 18 Grad. Nun kann es sein, dass dass die...
  • Beste Gas-Brennwerttherme für kleines Ferienhaus

    Beste Gas-Brennwerttherme für kleines Ferienhaus: Hallo Zusammen, wir sanieren gerade ein kleines Ferienhaus (60 qm) vollständig, inkl. neuer Fenster, Dämmung Dach/Wände und Fußbodenheizung. Nun...
  • Poolheizung mit Brennwerttherme

    Poolheizung mit Brennwerttherme: Hallo zusammen, Ich hoffe das ich hier richtig bin mit meiner Frage.... Wir möchten dieses Jahr uns einen pool im Garten bauen ca. 8x4x1,50m...
  • Ähnliche Themen

    • Gas-Brennwerttherme gesucht

      Gas-Brennwerttherme gesucht: Hallo, bei mir soll eine neue Gas-Brennwerttherme installiert werden. Mein Einfamilienhaus ist Baujahr 1912, saniert 2006. Dazu wurde eine...
    • Brennwerttherme inkl. Warmwasserspeicher mit ext. Stromunterstützung über PV

      Brennwerttherme inkl. Warmwasserspeicher mit ext. Stromunterstützung über PV: Hallo zusammen! Wir müssen unsere Brennwerttherme erneuern. Wir haben uns für die Viessmann Vitodens 300-W 19kW entschieden. Gleichzeitig wird...
    • Einstellung Brennwerttherme im Sommerbetrieb GB 182i

      Einstellung Brennwerttherme im Sommerbetrieb GB 182i: Hallo, Die Therme soll ja nie ausgestellt werden lt. Heizungsbauer Sommer/Winterbetrieb habe ich auf 18 Grad. Nun kann es sein, dass dass die...
    • Beste Gas-Brennwerttherme für kleines Ferienhaus

      Beste Gas-Brennwerttherme für kleines Ferienhaus: Hallo Zusammen, wir sanieren gerade ein kleines Ferienhaus (60 qm) vollständig, inkl. neuer Fenster, Dämmung Dach/Wände und Fußbodenheizung. Nun...
    • Poolheizung mit Brennwerttherme

      Poolheizung mit Brennwerttherme: Hallo zusammen, Ich hoffe das ich hier richtig bin mit meiner Frage.... Wir möchten dieses Jahr uns einen pool im Garten bauen ca. 8x4x1,50m...

    Werbepartner

    Oben