Fussbodenheizung mit Brötje - zu wenig Heizleistung in einem Kreis

Diskutiere Fussbodenheizung mit Brötje - zu wenig Heizleistung in einem Kreis im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Spezialisten ich habe vor 18 Monaten eine neue Anlage einbauen lassen und kämpfe seitdem mit den Tücken der Technik. Nachdem nun vom...

derdickebenz

Threadstarter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
4
Hallo Spezialisten

ich habe vor 18 Monaten eine neue Anlage einbauen lassen und kämpfe seitdem mit den Tücken der Technik. Nachdem nun vom Werkskundendienst einige Teile der Therme getauscht worden sind, da diese alle 48h oä auf Störung ging, habe ich nun immer noch das Problem, dass eine der drei Unterverteilungen (30m2) nicht ausreichend versorgt wird: es wird nur der kürzeste Kreis lauwarm, wenn überhaupt. Der grössere Kreis wird eigentlich garnicht warm. Wir haben bereits versucht, es mit den Taccos einzuregeln, aber wenn der kleine Kreis ja auch nicht wirklich warm wird, was soll der dann noch abgeben ... ?

Es kommt scheinbar schon an der einen Unterverteilung zu wenig an.

Die anderen beiden Unterverteilungen (über 130m2 Fläche, 1x 75m2, 1x 55m2) werden scheinbar ok versorgt, hier gibt es keine Probleme.

Mir ist zwar schon klar, dass bei diesen arktischen Temperaturen von nachts -15 die gesamte Anlage unter ziemlicher Volllast läuft, und es da auch mal zu Engpässen kommen kann, aber das scheint mir ein ziemlicher Dauerzustand, leider. Im Moment natürlich besonders extrem, die anderen Verteiler machen voll auf und dann zeigt sich eine Ungleichverteilung natürlich deutlichst. Wir haben die Anlage damals ohne Pumpen konzipiert, das die Gesamtfläche eigentlich von der pumpe der Therme allein zu schaffen ist. Eigentlich. Muss halt alles stimmen mit den Drücken bzw Durchmessern ...?

Als Schwachstelle meine ich einen Abzweig von der Hauptleitung identifiziert zu haben, Die Hauptleitung ist in 27mm, die gesamten Fussbodenheizungen in 20 mm. Aber: warum auch immer wurde gleich nach dem Abzweig 1x ein Wärmemengenzähler nur auf einer 16mm Konsole eingesetzt. Ein anderer Heizkreis hat einen WMZ auf 20er Konsole - und der läuft ok bei vergleichbarer Rohrlänge. Kann das denn tatsächlich mit dem kleineren Rohnrdurchmesser von 16mm auf 1m Länge der Grund sein ?? Beeinflusst diese kurze Verengung die Druckverhältnisse wirklich so negativ, dass die Versorgung dann für den eine Heizkreis dann nicht ausreicht ?? Ich als Laie erkläre mir den Effekt wie bei einen "Knick" - ist das richtig und würde ein Umbau auf 20 mm helfen ??

Ich bitte um Info - da kenne ich mich nicht so gut aus.

DAAAAANKE
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.958
Poste bitte den genauen Typ des Gerätes.

Gibts eine hydraulische Weiche und seperate Heizkreispumpe?
 

derdickebenz

Threadstarter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
4
ok

keine Weiche(n)
keine Pumpe(n)

Brötje wmc 20/33

Bei der Gesamtleistung von 160m2 mit 20mm Rohr war(en) laut Aussagen der Fachleute "eigentlich" keine Pumpengruppe(n) nötig.

Haut aber nicht hin bzw nur 2x, nicht 3x

Bin für jeden Tipp dankbar
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.958
derdickebenz schrieb:
Brötje wmc 20/33
Installationsfehler!

Die Interne Pumpe kann nur einen Bruchteil der Wassermenge liefern, die der Heizkreis braucht.


derdickebenz schrieb:
Bei der Gesamtleistung von 160m2 mit 20mm Rohr war(en) laut Aussagen der Fachleute "eigentlich" keine Pumpengruppe(n) nötig.
Fachmann für was?
Wassermengen kann man berechnen - und dann mit dem Datenblatt des Gerätes vergleichen.

Du brauchst eine hydraulische Weiche + externe Pumpe
 

derdickebenz

Threadstarter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
4
Ok das verstehe ich, das wäre sicherlich eine dauerhafte und sinnvolle Lösung und hätte mir vermutlich auch gleich so verkauft und eingebaut werden müssen.

Aufgrund der Temperatur sehe ich aktuell keine Möglichkeit da „mal eben“ 2Tage die Heizung abzuschalten und meine Mieter zu vertrösten, bis das Zeug alles ein- und umgebaut wurde. Es ist ja auch nicht so, dass alle Monteure jetzt däumchendrehend auf meinen Anruf warten ... Außerdem wäre zunächst die Kostentragungspflicht im Vorwege zu klären ... :((( das dauert.

Insofern benötige ich euren Rat für eine schnelle Notlösung:

Klappt das evtl mit dem stärkeren Rohr ? Evtl mit (erstmal) einer zusätzlichen Umwälzpumpe ??

Heizkreis 3 muss funktionieren !

Danke
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.958
derdickebenz schrieb:
Heizkreis 3 muss funktionieren !
Die anderen Heizkreise etwas eindrosseln und die Heizkennlinie etwas höher stellen.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hi!
Wieviel m² beheizt du denn gesamt?
 

derdickebenz

Threadstarter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
4
GreenRabbit schrieb:
Hi!
Wieviel m² beheizt du denn gesamt?
Die Anlage wurde angeblich von einem Fachmann berechnet - habe ich aber nie schriftlich bekommen :(((

Nunja, wie oben erwähnt sind ca 75+55+30 = ca160m2 Fussbodenheizung auf EG und OG wohl deutlich zuviel für die eingebaute Pumpe der Therme ?

Habe mir die Leistungsdaten der Pumpe mal geben lasen, bei 2.5 m Förderhöhe schafft diese einen Volumenstrom von 700l /Min

Berechne ich das denn richtig, wenn ich bei einer Temperaturdifferenz von 42 VorlaufTemp und 34 Rücklauftemp also 8k Diff dann auf eine Leistungsabgabe der Therme an das System von 700x8= 5600W komme ?

Das würde natürlich erklären, warum es es nicht warm werden kann bei 35W je m2 - ich habe ja keinen Neubau, im Gegenteil ...

Wenn ich die erforderlichen 100W /m2 für Altbauzwecks Berechnung ansetze, schafft die Therme bei Fussbodenheizung gerade mal 55m2 ... ?

Stimmt die Berechnung oder habe ich da irgendwo noch einen Denkfehler ??

Daaanke
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hi!
Also leistungstechnisch sehe ich hier kein Problem.......
Das Problem ist hydraulischer Natur!
Der WMC hat einen Wärmetauscher aus Edelstahl......da bekommst du die erforderliche Wassermenge einfach nicht "drüber"........
Also benötigst du zwingend eine hydraulische Weiche.......

-GR-
 
Thema:

Fussbodenheizung mit Brötje - zu wenig Heizleistung in einem Kreis

Fussbodenheizung mit Brötje - zu wenig Heizleistung in einem Kreis - Ähnliche Themen

  • Fussbodenheizung Durchlaufmesser Typ unbekannt

    Fussbodenheizung Durchlaufmesser Typ unbekannt: Hallo habe eine neue Wohnung mit dieser Installation (Bild) der Fussbodenheizung Verteilung. (Habe aber den Eindruck, dass nicht alle Heizkreise...
  • Fussbodenheizung - Austausch der Thermostate (Anfänger)

    Fussbodenheizung - Austausch der Thermostate (Anfänger): Hallo Leute, bin seit kurzem der Besitzer/Mieter einer Fussbodenheizung. Ich kenne mih nicht so wirklich aus und suche hier Rat. Ich möchte...
  • Fussbodenheizung+Heizkörper = nicht warm

    Fussbodenheizung+Heizkörper = nicht warm: Aloha, generelle Verständnisfrage: Ich habe eine Fussbodenheizung (Mietwohnung) und in 3 Zimmern zusätzliche Heizkörper ( in 2 Zimmer nur, da...
  • Fussbodenheizung nach Kesseltausch spülen

    Fussbodenheizung nach Kesseltausch spülen: Hallo zusammen, ich hätte mal eine kurze Frage an die Experten. Wir haben eine Fussbodenheizung und haben vergangenes Jahr einen neue...
  • Fussbodenheizungsrohren, welche Hersteller bei geringen Abstandam besten geeignet

    Fussbodenheizungsrohren, welche Hersteller bei geringen Abstandam besten geeignet: Hallo, bitte nicht falsch verstehen. Selbstverständlich werde ich einen Installateur beauftragen. Mir ist wichtig, dass ich mich vorab...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben