Fußbodenheizung Einstellwerte

Diskutiere Fußbodenheizung Einstellwerte im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Klingt für mich plausibel.

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.731
Klingt für mich plausibel.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.942
Seltsame Frage. Natürlich "Macht warm".
Warum ist die Frage seltsam??

Wenn ""Warm"" gleich "funktioniert" kann man ein Heizgerät auch wieder wie ein Lichtschalter betreiben, bzw man muss sich nie ein Kopf um Volumenströme machen.

Die Werte oben lügen, Da es eine Aufschalt Funktion gibt. Das bedeutet das die Kurve immer so angepasst wird, bis es passt. Weiter ist der Sommer Offset wert falsch eingestellt, ist aber hier egal da die anlage Händisch ausgeschaltet wird...


Bei einer Auslegung von Fussbodenheizung mit 240m² komme ich rund auf 1500 L/h. Dabei ist es egal ob nun 100 L mehr oder weniger sind.

Laut der Dokumentation kann ich entnehmen:
vc196.png

benötigter Volumenstrom gibt die Pumpe nicht her.

Ich schrieb ja: Q = m x C x dT...
Q und C ist fix.
bei ""m"" gibt die Pumpe nur ein Bruchteil her.
also muss am dT geschraubt werden bis es passt. Merkt man immer wenn der Fussboden teilweise glüht aber die Bude dennoch nicht warm wird.

Mindestens eine muss irgendwo im Haus versteckt sein ;-)
Keine Seltenheit das in dieser Kombination eine Festwert regelgruppe im Heizkreisverteiler gibt. Dann wäre eine seperate Pumpe natürlich quatsch...

interne Hocheffizienz-Pumpe im Vaillant Heizung Gerät mit Eingebaut worden.
Naja eine 2 Stufen pumpe welche von der Vaillant geschaltet wird, Keine HE Pumpe in dem Sinne

Das beste ist schon, sich mit an die Orginal Vaillant Planung Unterlagen, dort zu halten. Denn das sind Erprobte Hydraulische Heizung Schaltungen. Mehr können Sie bei Ihren Heizung Fachbetrieb, oder in den Vaillant Installation Planung Unterlagen dort mit Erfahren.
Warum ist das das beste??

Wie gesagt, ich habe mich mal etwas mit der Alternative beschäftigt. Bei direkt angeschlossenen Heizkreis, als Einspritzschaltung, und als Festwertregelstation, läuft es zufrieden stellend.

Der Sekundärkreis bekommt seinen Konstanten Volumenstrom, und dier Primärkreis wird Variabel über die Brenner modulation und Pumpen ansteuerung gefahren...

Hier mal ein ""Test aufbau"".

test.png TR000068.JPG
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
Die Vorbesitzer werden aber sicherlich nicht über viele Jahre in jeder Heizperiode gefroren haben. Denn das wäre die banale Folge, wenn 240 qm Fußbodenheizung nur mit der kleinen internen Pumpe betrieben wurden. Und wenn sie nicht gefroren haben, die Heizung also funktioniert, dann braucht man jetzt, nach vielleicht 10 Jahren Betrieb, nicht mehr mit Weiche und ext. Pumpen anfangen....
:thumbup:
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.731
Seltsame Frage. Natürlich "Macht warm".
Warum ist die Frage seltsam??
Kontext. Es war einfach nur eine auf diesen Aspekt reduzierte Aussage. ("Das kann nicht gehn." / "dann wird die Bude auch warm".)
Mindestens eine muss irgendwo im Haus versteckt sein ;-)
Keine Seltenheit das in dieser Kombination eine Festwert regelgruppe im Heizkreisverteiler gibt. Dann wäre eine seperate Pumpe natürlich quatsch...
Aber dann wäre doch die Pumpe der Festwert-Regelgruppe die 'versteckte' Pumpe?
 

H.Wagner

Mitglied seit
12.03.2012
Beiträge
151
Bei einer Auslegung von Fussbodenheizung mit 240m² komme ich rund auf 1500 L/h. Dabei ist es egal ob nun 100 L mehr oder weniger sind.
Würde mich mal interessieren wie man darauf kommt. Dann könnte ich auch mal nachgucken bzgl. Pumpenleistung ...
 

H.Wagner

Mitglied seit
12.03.2012
Beiträge
151
Hier scheint die X-Achsen-Bezeichnung falsch zu sein, soll das nicht "l/h" lauten ?
 

Anhänge

Sony1986

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
11
Hallo alle miteinander,

wir haben jetzt vor der beginnenden Heizsession die Heizanlagen mit Fußbodenheizung auf eine externe pumpe mit Mischermodul umgerüstet wie empfohlen.

Das komplette Haus mit der Fußboden Heizung (240m²) ist nur mit der internen Pumpe des Brennwertgerätes gelaufen.

Bräuchte eure Hilfe um die Anlage und die Parameter optimal einstellen zu können.

Das Haus hat einen Keller und ein EG pro Etage ca. 120m² und ist jeweils mit ein Heizkreisverteiler ausgestattet.


Altbestand :

Vaillant Brennwertgerät eco TEC plus
calorMatic 430
Außenfühler VRC 693 ? o. 9535 ?

Warmwasser ist inaktiv (Wärmepumpe)


Neu verbaut worden sind:

ESBE Ventil VRG131
ESBE Stellmotor ARA661

Grundfos Alpha 1 25-80 180 Model B

Mischermodul VR 61

VR 10 Standardfühler

Anlegethermostat VRC 9642

Kabelkanäle fehlen noch


Anlage 2020.jpg
0.jpg
2.jpg
8.jpg
9.jpg
A2.jpg
A3.jpg
A5.jpg
C1.jpg
C2.jpg
C3.jpg
C8.jpg
C9.jpg
C10.jpg
C11.jpg
C21.jpg
C22.jpg
C26.jpg
 

Sony1986

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
11
Hier habe ich noch die Einstellwerte von Brennwertgerät
thumbnail_20200920_103837.jpg
thumbnail_20200920_103926.jpg
thumbnail_20200920_103950.jpg
thumbnail_20200920_103958.jpg


Bedanke mich jetzt schon im Vorhinein für eure Mühe und Zeit,.............DANKE
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppionfire

Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
181
Servus,

da würde mich jetzt primär der exakte Name vom VR 61 interessieren.

Schönen Gruß
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.942
Dann will ich mal hoffen daß der Mischer nie mischen muss.

Ich für meinen teil denke mir schon wieder, wer hat das verbrochen?
 

Sony1986

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
11
Ist vorher nur mit der Pumpe vom Brennwertgerät gelaufen. Habe vorher nur das EG und und im Keller den langen Vorraum geheizt in etwa 135qm. Und am FB Verteiler habe ich immer nur 1-1,5l/min. durchflussmenge.
Wenn ich den Keller voll mitgeheizt hätte ist mir der Druck noch weiter gefallen
 
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.942
Kann ja alles sein, aber dennoch ist diese Aufbau falsch.

#4 , #15, #22 haben wir ein paar Beispiele genannt, vom Mischer war da nie die rede.
Und dann kein Mischer, wo das Heizgerät tot drosselt. Was passiert wohl mit dem brenner, wenn der Mischer im laufenden Betrieb zu fährt.?




Der Mischer und die regelbox ist überflüssig, eine weiche und eine pumpe und alles wäre gut.
 

Sony1986

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
11
Der Mischer und die regelbox ist überflüssig, eine weiche und eine pumpe und alles wäre gut.

Welche Weiche würdest du empfehlen (Durchflussmenge für die Anlage)?
Muss man die waagrecht einbauen oder ist das egal?
Externe Pumpe wird dann wo angesteckt wenn das Modul wegfällt? Direkt am Brennwertgerät?

Danke

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.942
Hmmm....Weiche, Empfehlen?? Naja jeder Hersteller bietet eine Weiche an.

Bevorzugte Variante ist die Senkrechte montage.

Waagerechte Weichen sollten nur in Verbindung mit passender Pumpengruppe Montiert werden.

Externe Vorlaufsensor wird direkt ans Heizgerät angeschlossen, und die Pumpe wird auf ein Zusatz Relai Modul angeschlossen...


Da das nun schon alles ist wie es ist: Vielleicht kann man den Mischermotor bei einer Stellung von 100% abnehmen, und das Mischermodul soweit umprogramieren, das der keinen Mischer mehr ansteuern muss, sondern nur noch Pumpe und VL Temperatur...
 

Sony1986

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
11
Ok danke für die info
 
Thema:

Fußbodenheizung Einstellwerte

Fußbodenheizung Einstellwerte - Ähnliche Themen

  • Regelung Fußbodenheizung

    Regelung Fußbodenheizung: Hallo Liebe Mitglieder des Heizungsforums, wir Wohnen in einer ca. 90 m² großen Mietwohnung und haben Probleme mit der richtigen Einstellung...
  • Fußbodenheizung und Zirkulationleitung

    Fußbodenheizung und Zirkulationleitung: Hallo ihr Lieben, ich habe 2 neue Fragen. 1. Ich habe ja nun ein Tr50 im Haus installieren dürfen und es läuft soweit ganz gut mit den...
  • Fußbodenheizung keine Wärmespeicherung

    Fußbodenheizung keine Wärmespeicherung: Hallo zusammen, wir haben Probleme mit der Fußbodenheizung, die Vorlauftemperatur wird durch die Luftwärmpumpe aufgeheizt und innerhalb von...
  • Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen

    Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen: Hallo, Ich möchte gerne meine Heizung auf Fußbodenheizung umstellen (alles bis auf einen Heizkörper pro Bad / pro WHG). Mein momentaner Aufbau...
  • Buderus Logana-Unit G_ 105 U: Fußbodenheizung nachrüsten

    Buderus Logana-Unit G_ 105 U: Fußbodenheizung nachrüsten: Hallo, ich bin neu hier und hoffe das ihr mir ein wenig weiterhelfen könnt. Ich habe ein Haus gekauft (Fertighaus BJ 68) mit oben genannter...
  • Ähnliche Themen

    • Regelung Fußbodenheizung

      Regelung Fußbodenheizung: Hallo Liebe Mitglieder des Heizungsforums, wir Wohnen in einer ca. 90 m² großen Mietwohnung und haben Probleme mit der richtigen Einstellung...
    • Fußbodenheizung und Zirkulationleitung

      Fußbodenheizung und Zirkulationleitung: Hallo ihr Lieben, ich habe 2 neue Fragen. 1. Ich habe ja nun ein Tr50 im Haus installieren dürfen und es läuft soweit ganz gut mit den...
    • Fußbodenheizung keine Wärmespeicherung

      Fußbodenheizung keine Wärmespeicherung: Hallo zusammen, wir haben Probleme mit der Fußbodenheizung, die Vorlauftemperatur wird durch die Luftwärmpumpe aufgeheizt und innerhalb von...
    • Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen

      Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen: Hallo, Ich möchte gerne meine Heizung auf Fußbodenheizung umstellen (alles bis auf einen Heizkörper pro Bad / pro WHG). Mein momentaner Aufbau...
    • Buderus Logana-Unit G_ 105 U: Fußbodenheizung nachrüsten

      Buderus Logana-Unit G_ 105 U: Fußbodenheizung nachrüsten: Hallo, ich bin neu hier und hoffe das ihr mir ein wenig weiterhelfen könnt. Ich habe ein Haus gekauft (Fertighaus BJ 68) mit oben genannter...

    Werbepartner

    Oben