Frostwächter

Diskutiere Frostwächter im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, ich neu hier und weiss aber nicht , ob ich hier überhaupt richtig bin. Es geht um eine Heizlüfteranlage mit Wärmetauscher, Regelventil ...

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Hallo, ich neu hier und weiss aber nicht , ob ich hier überhaupt richtig bin. Es geht um eine Heizlüfteranlage mit Wärmetauscher, Regelventil , Frostschutzwächter in einet Gaststätte.
Nun muss ich den Frostschutz QAF 21 wechseln gegen einen QAF 64. (SIEMENS)
Beu dem neuen hab ich aber eine andere Klemmenbezeichnung, sodas ich micht weiss, wie ich diesen anschliessen muss.
Also QAF21 hat : F1 ; F3 für den Tem.fühler.
M ; R für das Ventil.
G ; G0 für ? Heizeinsatz?
Der QAF 64 hat Q11 ; Q14 für den Fühler,
und dann: M ; B ; G
und noch Y10 ; Y
Weiss hier zufällig jemand ,wie ich die alten Anschlüsse übertragen kann?
Besten Dank schon mal an dieser Stelle.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Du kennst dich mit 0-10V Technik aus?


G + M sind die 24 V ~
Y (gegen M) das 0-10V Signal für das Ventil ( stetiger Frostschutz)

M hieß bei älteren Geräten G0


Q 11/Q12/Q14 ist ein Wechselkontakt des Frostschutzthermostaten.

Hier können auch 230V geschaltet sein. Dieser Kontakt ist zusätzliche Schutzfunktion, falls der stetige Frostschutz versagt.


Bei diesem Thema bitte nicht rumexperimentieren, da ein Falschanschluß unweigerlich zum Frost - und anschließenden Wasserschaden führt.
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Das ging aber flux. Besten dank.
D.h. nach meinem Verständnis ,:
Beim QAF64 kommen auf G+ M die 24V~
Y + M ist die Ansteuerung für das Ventil.
Diese Kontakte hießen beim QAF21 M+R?
Und Y10 + B wird nicht belegt.?
LG Tom
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Nein - nicht ganz.

Nochmal die frage: Kennst du 0-10V Technik
-grundsätzlich?
-gut?


Bei diesen Frostschutzschaltungen in 0-10V gibts nämlich vielerlei Möglichkeiten.
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Grundsätzlich schon.
Hier aber nochmal das alte und neue Schaltbild . War wohl ein bisschen klein.
Und mein Problem sind eigentlich die Klemmen M + R am alten Frostwächter
Was haben diese für eine Funktion? Sie gehen zum Ventil. Aber was machen sie?
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Stell dir beim alten Schaltplan einfach vor G0 + M sind identisch.

Beim alten Gerät ist das Stellsignal "R" - beim Neuen Y (rein) bzw Y10 (raus)

Aber: Beim Neuen wird das Stellsignal vom Regler kommend auf Y angeschlossen.
Von Y 10 gehts dann wieder raus zum Ventil.

Du erkennst: ein direkter 1:1 Austausch ist nicht möglich.
Du must die ganze Schaltung etwas modifizieren.
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Ok,
besten Dank. Das hilft mir weiter.
LG Tom
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Sorry, hab leider etwas zu schnell geantwortet.
Eine abschließende Frage hab ich doch noch.:
Wie auf ddiesem Anhang zu sehen kommt der Y vom Regler und geht direkt zum
Ventil. D.h. das neue Frostwächtererät braucht diesen Y auf seinen Y und mit Y10 gehe ich dann auf R vom Ventil,
Sodas am Ventil der Y nicht belegt ist? Oder leg ich den einfach parallel
auf Y vom neuen Frostwächter?
LG Tom
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Nein- du musst die Schaltung ändern.

Das Y das bisher direkt vom Regler zum Ventil geht , muss künftig über den neuen Frostwächter (Y/ Y10) geführt werden.

Die bisherige Notstellfunktion über R wird nicht benötigt.

Wie werden denn bei dieser Anlage die Außenluft und Fortluftklappe angesteuert?
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Ok.
Ja richtig.
Außenluft und Fortluftklappen werden angesteuert.
LG Tom
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Außenluft und Fortluftklappen werden angesteuert.
Ja - aber wie???
Das ist nicht ganz unwichtig.

Wenn bei Frost anschließend die Klappen offen stehen bleiben ist das ziemlich brotlos.

Sind das 0-10V Antriebe?
Federrücklaufmotoren??
Normale 2 Punkt 24V oder 230V Antriebe?
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Ich denke 230V Antriebe.
Aber der Teil der Anlage ist ja nicht defekt.?!
War ja nur der Frostwächter k.o.
Hab aber trotzdem mal noch drei Schaltbilder angehängt.

LG Tom
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Aber der Teil der Anlage ist ja nicht defekt.?!
Das nicht.
Aber dieser Teil ist Bestandteil der Frostschutzfunktion: Heizventil auf- Ventilatoren AUS - Außen/Fortluftklappen zu.


Ich würde diese Frostschutzschaltung vom Grundsatz her nochmal neu aufbauen.
Grund: Ich erkenne da ein paar "Schonheitsfehler".
Frostalarmkontakte werden werden immer als Öffner realisiert ( sicherer Frostschutz auch bei Drahtbruch). Die bestehende Schaltung verwendet Schließerkontakte .

Grund II: Du bist der letzte der die Finger dran hatte.
Wenn dann das Heizregister auffriert, gehen dir vermutlich die Ausreden aus.
Aus dem Grund geh ich persönlich in dem Punkt konsequent ran.
Entweder die Frostschutzschaltung ist hieb und stichfest 1 A in Ordnung - auch wenn das dann etwas Geld kostet. Oder ich nehm die Anlage außer Betrieb, entleere die Heizleitungen und informiere den Betrieber.
BTW ist grundsätzlich zu prüfen, ob die Anlage der VDI 6022 entspricht.
Wenn hier Bedenken bestehen ist das eh ein K.O. Kriterium.
Als Fachmann bist du hier in der Verpflichtung auf einen entsprechenden Hinweis.
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
Ok, das ist richtig.
Das werde ich alles noch kontrollieren , ob alle Funktionen gegeben
sind.
Aber an diese Stelle erst mal besten Dank für deine Hilfe .
Hast mir sehr geholfen. Werde es morgen umsetzen.
LG Tom
 

sumotom

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
9
An diese Stelle noch mal echt besten Dank.
Hat alles funktioniert.
Der Winter kann kommen. :)
LG Tom
 
Thema:

Frostwächter

Frostwächter - Ähnliche Themen

  • Elektroheizung als Frostwächter?

    Elektroheizung als Frostwächter?: Hallo, die momentane Nachtspeicherheizung im Haus, welches im Winter evtl. nur ein paar Wochen bewohnt ist, verbraucht diese jede Nacht Energie...
  • Probleme mit Frostwächter

    Probleme mit Frostwächter: Hallo zusammen Wie bereits einige von euch wissen betreue ich eine Lackieranlage. Nun zu meinem Problem: Um unsere Halle zu heizen ist ein...
  • Ähnliche Themen

    • Elektroheizung als Frostwächter?

      Elektroheizung als Frostwächter?: Hallo, die momentane Nachtspeicherheizung im Haus, welches im Winter evtl. nur ein paar Wochen bewohnt ist, verbraucht diese jede Nacht Energie...
    • Probleme mit Frostwächter

      Probleme mit Frostwächter: Hallo zusammen Wie bereits einige von euch wissen betreue ich eine Lackieranlage. Nun zu meinem Problem: Um unsere Halle zu heizen ist ein...

    Werbepartner

    Oben