Fragen zu Vitoladens 300T

Diskutiere Fragen zu Vitoladens 300T im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo,ich hätte da mal ein paar fragen zu meinem neuen Brenner,und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt. Also letzes Jahr hab ich mir ein...

OutbackJack

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1
Hallo,ich hätte da mal ein paar fragen zu meinem neuen Brenner,und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt.

Also letzes Jahr hab ich mir ein Haus gekauft.Bj 1960,keine wäredämmung,ca 250qm Wohnfläche verteilt auf 3 etagen.

Der oberste Stock wird nicht genutzt und auch nur selten richtig geheizt.

So,jetzt zu meinem eigendlichen "problem".
Ich habe mir zum Einzug Dez.2009 auch einen neuen Brenner installieren lassen,Vitoladens 300T,Reglung Vitotronic 200.Warmwasser nicht über wasserspeicher.
Mir kommt es jetzt so vor als ob ich einen verdammt hohen ölverbrauch habe.Der tank ist unterirdisch und fasst 10.000l
Ich hab im Heizungskeller ne anzeige auf der ich aber täglich sehen kann wie der Ölvorrat sinkt.Ich hab jetzt seit mitte November ca 1000l öl verbraucht.
Ist das überhaubt zuviel?

Hab am regler 20grad eingestellt.Was mir komisch vorkommt sind die Brennerstarts und laufzeit.Diese betragen für die starts 16000 und die laufzeit wird mit 1500Stunden angegeben.
Das sind die stände nach genau einem jahr.

Jetzt wollte ich einfach mal wissen ob das "normal" ist oder ob man da evtl. etwas einstellen kann\muss?

Was ich noch sagen muss ist das wir in jedem Raum noch so richtig dicke Heizkörper haben,solche alten klopper,1,50lang und 20cm breit.Die Raumflächen betragen dann immer so 20-30qm.
Wenn ich neue heizkörper einbauen würde spare ich damit öl oder hat es damit nix zu tun??

Danke schon mal für eure hilfe im vorraus!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
30.488
Der Ölverbrauch richtet sich nur nach den Wärmeverlusten des Gebäudes.

Der Kessel + Regelung ist hier nicht schuld.

Bei einem herkömmlichen Kessel ( non Brennwert) könnte eine Kesselverschmutzung etwas dazu beitragen- das fällt ja bei dir weg.

Somit hilft nur: Dämmen!!

Die alten Heizkörper kannst du ruhig lassen- sie haben nichts mit einer Einsparung zu tun.
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
10 Starts pro Stunde sind schon eine Hausnummer...dein Haus schein echt eine Energieschleuder zu sein.
 
Thema:

Fragen zu Vitoladens 300T

Fragen zu Vitoladens 300T - Ähnliche Themen

  • Optimierung VWF 197/4 und 20-24 Einschalt-Takte pro Tag - Frage: überdimensioniert bei 24.000 kWH jährlichem Wärmebedarf?

    Optimierung VWF 197/4 und 20-24 Einschalt-Takte pro Tag - Frage: überdimensioniert bei 24.000 kWH jährlichem Wärmebedarf?: Liebes Forum, Ich bin gerade am Optimieren meines Wärmepumpen-Heizsystems, welches vor kurzem installiert wurde, und habe ein paar Fragen...
  • Frage zu Ventil

    Frage zu Ventil: Etwas OT: Habe hier an der Kaltwasserleitung 3 abzweigende Schrägsitzventile (Heizung, Kaltwasser, Garten). Heizung hat ein KFR-Oberteil...
  • Fragen zu alter Fußbodenheizung (BJ 98), ungleichmäßig warm

    Fragen zu alter Fußbodenheizung (BJ 98), ungleichmäßig warm: Hallo zusammen, ich habe im letzten Jahr ein Haus (BJ 82) gekauft. Das Haus hatte früher ein Flachdach, auf das im Jahr 1998 ein Giebeldach...
  • ZeoTherm | Fragen von einem Neubesitzer

    ZeoTherm | Fragen von einem Neubesitzer: Hallo zusammen! Ich wohne seit kurzem in einer Immobilie mit einer Vaillant ZeoTherm Zentralheizung mit Solarunterstützung und Fußbodenheizung...
  • Wärmeverteilung im Haus, Frage zur Hydraulik???

    Wärmeverteilung im Haus, Frage zur Hydraulik???: Hallo alle Ich habe hier eine Liegenschaft mit 4 Etagen, 25 Raume und einen 25m2 Wintergarten. Alles über einen Radiatorenheizkreis. Ca. 50% der...
  • Ähnliche Themen

    Oben