Fragen zu Buderus G124L Einstellung und Uhr

Diskutiere Fragen zu Buderus G124L Einstellung und Uhr im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo. Wir haben eine Buderus Gasheizung G 124L/20-4 A aus 1991 mit Ecomatik Bedieneinheit und 200 l ST Warmwasserspeicher für 2 Wohnungen - 2...

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Hallo. Wir haben eine Buderus Gasheizung G 124L/20-4 A aus 1991 mit Ecomatik Bedieneinheit und 200 l ST Warmwasserspeicher für 2 Wohnungen - 2 Familien mit je 2 Kindern. Jahresverbrauch ca 40000.

Frage:

A) Wie stell ich diesen optimal bzw. verbrauchsoptimiert ein, insbesondere in Bezug auf Warmwasser? Tagsüber durchgehend an oder 3 x am Tag (6, 12, 18 Uhr)?

B) Der Speicher der Uhr ist nach einem Stromausfall weg - es gehen alle Einstellungen verloren. Kann man das reparieren?

Wäre für ein paar Tipps dankbar.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Wauuu, danke für den schnellen Beitrag.

Anbei Bilder von der Heizung/Regelung. Frage nochmal mit Verlaub folgendes:

a) Soll ich wirklich die Brauchwassererwärmung 24h laufen lassen? Ist das wirklich sparsamer? Dachte immer, wenn es aus ist, ist der Verbrauch auch "0"? Möchte es verstehen.
b) Und die Heizung selbst, nach Vorlieben? Macht es auch Sinn diese zwischendurch immer mal 1 Stunde auszumachen ( programmieren mit der Uhr)?
c) Sonst noch welche Tipps, was ich optimieren kann an der Reglung?
d) Und die genannte Batterie passt wirklich bei meinem Modell?
e) Der Wasserthermometer ist auch defekt. Kann man diesen auch reparieren?

Zum Haus selbst: Bj. 1955, seit letztem Jahr Wände und Dach gedämmt mit WDVS und 3-fach Fenster.





]
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
lion76 schrieb:
a) Soll ich wirklich die Brauchwassererwärmung 24h laufen lassen? Ist das wirklich sparsamer? Dachte immer, wenn es aus ist, ist der Verbrauch auch "0"? Möchte es verstehen.
Ja , durchlaufen lassen.
Bei Trinkwasserhygiene hört Sparsamkeit auf. Zudem sparst du keine Energie wenn du Warmwasser nur Stundenweise aufheizt

lion76 schrieb:
b) Und die Heizung selbst, nach Vorlieben? Macht es auch Sinn diese zwischendurch immer mal 1 Stunde auszumachen ( programmieren mit der Uhr)?
Ja - wobei stundenweises Heizen vollkommen unsinnig ist. Lieber bei niedriger Kennlinie durchheizen


lion76 schrieb:
c) Sonst noch welche Tipps, was ich optimieren kann an der Reglung?
Ja, der Kesselthermostat ist auf 60° begrenzt . Wozu? So dauert die Warmwasserbereitung ewig lang bzw kann die gewünschte Warmwassertemperatur nicht erreicht werden.
Dies ist ggf auch die Antwort auf deine Frage "e"

lion76 schrieb:
d) Und die genannte Batterie passt wirklich bei meinem Modell?
Ja, ganz sicher. Selbst dutzendfach verbaut.
 
  • Like
Reaktionen: ThW

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Ok, bin etwas weiter.

Ich dachte, das wäre die Vorlauftemperatur. Soll ich das Kesselthermostat also auf Auto stellen? Und die anderen Werte - Kurve, Temperatur auf der linken Seite auf dem Bild sind soweit ok? Hab zwar die Anleitung mehrfach gelesen, aber nicht so 100% verstanden, was wofür genau ist, dehalb frage ich. Heizung soll halt sparsam aber auch vernünftig laufen, bis in 2-3 Jahren ein neuer kommt.

Danke vorab für deine Hilfe und Unterstützung.

P. S. Der Thermometer ist wirklich defekt, hat sich nie bewegt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
lion76 schrieb:
Soll ich das Kesselthermostat also auf Auto stellen?
Ja.

lion76 schrieb:
Und die anderen Werte - Kurve, Temperatur auf der linken Seite auf dem Bild sind soweit ok?

Wenn das Gebäude ausreichend warm wird, ja
Die Warmwassertemperatur würde ich wenigstens auf 55° erhöhen.


Augenscheinlich wurde diese Anlage schon länger nicht gewartet. Auf dem Kessel befindet sich einige Jahre alte Patina ;)

Hier würde ich mal etwas "nachbessern"
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Die Patina ist von der aktuellen Renovierung :)

Also deiner Meinung nach soll ich die Uhr resetten und ein Standardprogramm (6-22 Uhr oder s. ä.) durchgehend laufen lassen und im Winter mit der Kennlinie rumprobieren, richtig?
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Guten Morgen.

Ich hätte da noch eine blöde Frage:

a) Man hört ja immer von einer Vorlauftemperatur 55 und 70 Grad. Wie stellt man das beim HS3220 ein?

b) Kann mir jemand in einfachen Worten Neigung, Niveau und Auto/90° erklären, was wofür ist bzw. das Zusammenspiel? Das habe ich nicht 100% begriffen.

Danke vorab.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
A. Gar nicht.
Das sind die rechnerischen VL bzw RL Temperaturen im Auslegungsfall.

B.
Neigung. Am Fußpunkt beträgt bei 20 ° Außen die Vorlauftemperatur auch 20° Den Endpunkt kann man durch die Neigung höher oder niedriger stellen. So beträgt bei Einstellung 1.4 die VL Temperatur 70° bei -20° außen. Bei Einstellung 1.6 beträgt die VL Temperatur dann schon 80°

Nun kann über die Einstellung Niveau diese Heizkennlinie parallel verschoben werden.
Bei Einstellung + 10 beträgt bei Neigung 1.4 und -20° ussen die Temperatur nun statt 70° eben 80° . Aber auch bei 20° Außen nicht mehr 20° VL sondern 30° VL . So hat man vor allem in der Übergangszeit mehr Wärme.

Die Viessmänner haben das hier auch schön erklärt.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Ok danke. Ich denke, ich habs begriffen.

Und die Einstellung Auto/90° ist immer besser, weil meine Heizung Aussentemperaturgereglung hat, und er die Temperatur dann automatisch entsprechend der Außentemperatur regelt, richtig?

Eine Frage noch zum defekten Temperaturanzeiger: Dieser dient doch nur zur "Information" der Temperatur zum Brauchwasser, oder hat dieser auch eine andere Funktion im Bezug auf die Heizung selbst?

Und wie soll ich am besten vorgehen bzw. welche Parameter soll ich hinzuziehen, um für mich eine optimale (und etwas sparsame) Einstellung vorzunehmen? Gewünschte Zimmertemperatur ist klar, aber vielleicht auch die Vor-/Rücklauftemperatur? Wo messe ich die nach, manuell an den Leitungen, die aus der Heizungrausgehen? Noch irgendwelche Parameter berücksichtigen? Regelt ihr auch dann Niveau/Neigung im Sommer und Winter nach oder läßt man die Einstellung?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
lion76 schrieb:
Und die Einstellung Auto/90° ist immer besser,
Jein. Die Einstellung Auto/90° ist sowas wie eine Maximalkesseltemperaturbegrenzung. Bei der Boilerladung brauchst du diese hohe Temperatur.

Im Heizbetrieb begrenzt der witterungsgeführte Regler bereits füher die Kesseltemperatur.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
So, hab die neue Batterie heute eingelötet - alles geklappt. Jetzt geht endlich der Speicher der Uhr wieder :thumbsup:

Habe auch mal den defekten Temperaturfühler ausgebaut und ein Foto gemacht. Ist das richtig, dass das obere Ende der (Kupfer) Leitung "lose" ist und Kontakt zur unteren Leitung haben muss?


 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Ja, das ist alles Korrekt so.

Diese Leitug ist ein Kapillarrohr mit einer (leicht flüchtigen ) Flüssigkeit darin.

Dehnt sich die Flüssigkeit infolge Erwärmung aus, wird die hohle Feder "abgewickelt" - Die Skala dreht sich also ( der selbe Effekt wie bei einer Faschingströte).



Diese Buderus Teile haben hier ein altes Kriegsleiden. Irgendwann verflüchtigt sich die Flüssigkeit apprupt - das Thermometer ist tot. Da gibts auch nichts zu reparieren.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Bekommt man den Thermometer denn leicht ausgetauscht? Ich weiss nicht, wo das Kabel in der Heizung genau hinführt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Das ist ein der leichtesten Übungen.
Das Ende des Thermometers fürhrt (gemeinsam mit Kesselfühler, und Dehnstoffkörper von Kesselthermostat und STB ) nur in die Tauchhülse des Kessels.

Binnen 5 Minuten ist das auch vom Laien getauscht.

Wichtig!!! Nach der Montage unbedingt nochmals prüfen, ob sich die Dehnstoffkörper von Kesselthermostat und STB auch wirklich Sauber in der Tauchhulse befinden.

Generell drauf achten, daß diese "Drähte" nicht geknickt werden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.683
Bevor du deine Regelung aufschraubst solltest du diesen Anlagenteil stromlos schalten und gegen irrtümliches oder vorzeitiges Wiedereinschalten sichern. Dann bitte die Spannungsfreiheit feststellen mit einem Duspol nicht mit dem Phasenprüfer (= Lügenstift) Dann sollte der Austausch dieses Thermometers gelingen. Bei der Montage bitte unbedingt darauf achten, dass das Kapillarrohr nicht abgeknickt wird.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Danke an alle, werde es versuchen, sobald ich ein neue/gebrauchtes gefunden habe.
 

lion76

Threadstarter
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
12
Hallo. Eine Verständnisfrage habe ich:

Ich habe gestern folgende Einstellung vorgenommen :

Einstellung auf 90/Auto, Neigung auf 11 und Niveau auf 0. Das Wasser ist jetzt aber brühend heiss am Waschbecken und das bei über 20 Grad Außentemperatur! Also muss ich jetzt die Neigung um einen Teilstrich weiter runter auf 10 setzten und Niveau lassen, richtig? Und wenn immer noch zu heiss, dann noch weiter runter mit der Neigung?

Kann ich die Kesseltemperatur in der Zwischenzeit auch anders messen oder kann ich das am Waschbecken orientieren?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Brauchwasser hat nichts mit Heizwasser zu tun.
Bei dir ist Brauchwasser auf 50 ° eingestellt. Das ist in meinen Augen noch nicht ganz brühend heiß... ;)
 
Thema:

Fragen zu Buderus G124L Einstellung und Uhr

Fragen zu Buderus G124L Einstellung und Uhr - Ähnliche Themen

  • Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen

    Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen: Hallo liebe Forum Mitglieder ! Da mir vor langer langer Zeit in diesem Forum sehr mit meiner damaligen Sieger Heizung geholfen wurde wende ich...
  • Neue Heizung und ein paar Fragen

    Neue Heizung und ein paar Fragen: Hallo, meine neue Heizung Bosch Cerapur 9000i ist eingebaut. Dazu hab ich ein paar Fragen: In der Solaranlage zur Warmwassererwärmung wurde eine...
  • Umstellung RC35 auf RC310: Detailfragen zu Parametern

    Umstellung RC35 auf RC310: Detailfragen zu Parametern: Moin moin, die Hardwarebasteleien sind beendet, jetzt geht's an die Parametrierung, und dazu hätte ich ein paar Fragen. Ausgangssituation: Ein...
  • Buderus GBS 172 einige Fragen zur den Einstellungen

    Buderus GBS 172 einige Fragen zur den Einstellungen: Wie komme ich in die Errichterebene?(würde gerne den Wartungszäher zurücksetzen) Der Heizungsmonteru der mir die Anlage vor einem Jahr installiert...
  • [Fragen] Buderus Junotherm S 305 T

    [Fragen] Buderus Junotherm S 305 T: Hallo zusammen, vielleicht erhalte ich hier einige sinnvolle Antworten. Ich würde mich freuen!: wir haben hier in unserer DHH BJ 1973 / Fläche...
  • Ähnliche Themen

    • Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen

      Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen: Hallo liebe Forum Mitglieder ! Da mir vor langer langer Zeit in diesem Forum sehr mit meiner damaligen Sieger Heizung geholfen wurde wende ich...
    • Neue Heizung und ein paar Fragen

      Neue Heizung und ein paar Fragen: Hallo, meine neue Heizung Bosch Cerapur 9000i ist eingebaut. Dazu hab ich ein paar Fragen: In der Solaranlage zur Warmwassererwärmung wurde eine...
    • Umstellung RC35 auf RC310: Detailfragen zu Parametern

      Umstellung RC35 auf RC310: Detailfragen zu Parametern: Moin moin, die Hardwarebasteleien sind beendet, jetzt geht's an die Parametrierung, und dazu hätte ich ein paar Fragen. Ausgangssituation: Ein...
    • Buderus GBS 172 einige Fragen zur den Einstellungen

      Buderus GBS 172 einige Fragen zur den Einstellungen: Wie komme ich in die Errichterebene?(würde gerne den Wartungszäher zurücksetzen) Der Heizungsmonteru der mir die Anlage vor einem Jahr installiert...
    • [Fragen] Buderus Junotherm S 305 T

      [Fragen] Buderus Junotherm S 305 T: Hallo zusammen, vielleicht erhalte ich hier einige sinnvolle Antworten. Ich würde mich freuen!: wir haben hier in unserer DHH BJ 1973 / Fläche...

    Werbepartner

    Oben