Frage zu Vaillant Brennwerttherme (Wasser nachfüllen)

Diskutiere Frage zu Vaillant Brennwerttherme (Wasser nachfüllen) im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe eine Frage zum Heizkessel von Vaillant der in unserem neuen Haus verbaut ist. Ich sage gleich dass ich vom Thema Heizkessel...

Wilson66

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
2
Hallo,

ich habe eine Frage zum Heizkessel von Vaillant der in unserem neuen Haus verbaut ist. Ich sage gleich dass ich vom Thema Heizkessel absolut keine Ahnung habe, man möge mir als die ein oder andere doofe Frage und wenig fundierte Behauptungen nachsehen...

Wir wohnen im Haus seit etwa 1 Jahr, der Heizkessel ist bereits ca. 12 Jahre alt. Mir ist gestern aufgefallen dass der Druck im Kessel unter 1 bar gesunken ist, ich habe gelesen dass der Druck zwischen 1 und 2 bar betragen sollte, daher habe ich mich entschlossen Wasser in den Heizkessel nachzufüllen.

An der Rückseite befindet sich ein Wasserhahn in der Wand der per Schlauch (+ zusätzlichem Ventil) mit dem Heizkessel verbunden ist. Ich habe den Wasserhahn aufgedreht, und dann mit dem Ventil am Schlauch langsam und vorsichtig Wasser in den Kessel gelassen. Auf dem Display wird jetzt ein Druck von 1,5 bar angezeigt.

Nun das Problem. Der Druck bleibt nicht konstant, sondern ist innerhalb von ca. 10 Minuten schon wieder auf den ursprünglichen Wert (etwas unter 1 bar) abgesackt.

Auf der Rückseite des Heizkessels befinden sich Rohre, aus einem dieser Rohre tropft fast permanent Wasser heraus (siehe Screenshot), es ist eher ein kleines Rinnsal.

Wo kann das Problem liegen? Warum sackt der Druck im Kessel so schnell wieder ab, und was kann ich dagegen tun? Hat das damit zu tun dass auch die Heizkörper im Haus alle entlüftet werden müssen? Ist der rote Drehknopf oben auf dem Foto zum Entlüften des Heizkessels? Wenn ich ihn vorsichtig betätige, fließt Wasser aus dem rot markierten Rohr.

Danke schonmal. Und entschuldigt meine Unwissenheit, ich beschäftige mich zum allerersten Mal überhaupt mit dem Thema Heizkessel...

EDIT: ich habe gerade mit Schrecken festgestellt dass der Druck im Kessel bereits auf komplett 0 abgesackt ist!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.836
Auf der Rückseite des Heizkessels befinden sich Rohre, aus einem dieser Rohre tropft fast permanent Wasser heraus (siehe Screenshot), es ist eher ein kleines Rinnsal.
Das Ventil mit der roten Kappe ist das Sicherheitsventil (SV) "Heizung", das mit der blauen Kappe ist für die "Trinkwassererwärmung" zuständig. Wenn da am roten SV nun ständig Wasser austritt, so wird sich Schmutz unter die Dichtung gesetzt haben. In seltenen Fällen spült sich der Dreck noch aus, wenn das SV mehrfach schnell betätigt wird. Ansonsten durch einen Fachmann ersetzen lassen. Zum Entlüften eines Wärmeerzeugers ist das SV nicht gedacht, da muss es andere Möglichkeiten geben.
An diesem Zapfventil ist da ständig ein Schlauch angeschlossen ? Das wäre eine unzulässige Verbindung zwischen sauberem Trinkwasser und verunreinigtem Heizungswasser. In Zukunft bitte den Schlauch am Zapfventil entfernen.
 

Wilson66

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
2
Der Schlauch ist permanent auf der einen Seite am Wasserhahn und auf der anderen Seite an der Heizung angeschlossen/ per zusätzlichem Ventil abgesperrt. Das war schon so als wir das Haus gekauft haben, mag sein dass das so nicht zulässig ist, ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Werde ich beheben.

Die Frage bleibt allerdings: nach dem Auffüllen des Wassers ist der Druck im Kessel auf absolut Null abgesackt. Wasser ist im Haus aus den Heizungen nirgends ausgetreten was den Druckabfall erklären würde, und ohnehin hätte dann dort ja bestimmt 1 Liter auslaufen müssen. Ist nicht der Fall.

Habt ihr irgendeine Erklärung abgesehen davon dass das Manometer kaputt ist oder eine Leitung in der Wand geplatzt ist (worauf es keinen Hinweis gibt)?

EDIT: die Heizkörper im Haus werden warm wenn man sie aufdreht. Das wäre doch bei keinem Druck auf dem Kessel gar nicht der Fall, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.836
Die Frage bleibt allerdings: nach dem Auffüllen des Wassers ist der Druck im Kessel auf absolut Null abgesackt. Wasser ist im Haus aus den Heizungen nirgends ausgetreten was den Druckabfall erklären würde, und ohnehin hätte dann dort ja bestimmt 1 Liter auslaufen müssen. Ist nicht der Fall.
Da würde ich mal behaupten, dass deine Druckhaltung nicht mehr bzw. nur noch eingeschränkt funktioniert. Vorausgesetzt, dass das Sicherheitsventil "Heizung" wieder dicht ist. Lasse das vom Fachmann gleich mit prüfen, wenn der das Sicherheitsventil austauscht.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.836
Der Schlauch ist permanent auf der einen Seite am Wasserhahn und auf der anderen Seite an der Heizung angeschlossen/ per zusätzlichem Ventil abgesperrt. Das war schon so als wir das Haus gekauft haben, mag sein dass das so nicht zulässig ist, ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Werde ich beheben.
Solch eine ständige Verbindung war noch nie statthaft. Deshalb auch mein eindeutiger Hinweis darauf.
 
Thema:

Frage zu Vaillant Brennwerttherme (Wasser nachfüllen)

Frage zu Vaillant Brennwerttherme (Wasser nachfüllen) - Ähnliche Themen

  • Hallo Freunde ich habe eine Frage zu meiner Heizung Vaillant VCS 196-c 150

    Hallo Freunde ich habe eine Frage zu meiner Heizung Vaillant VCS 196-c 150: Der Druck in meinem Kessel hält ca 2 Monate exakt 1,8 bar und fällt urplötzlich auf 0 ab. F 25 Danach fülle ich nur einen halben Liter Wasser...
  • Vaillant uniSTOR exclusive VIH R 120/6 H Warmwasserspeicher - Frage Montagefehler Abdeckung

    Vaillant uniSTOR exclusive VIH R 120/6 H Warmwasserspeicher - Frage Montagefehler Abdeckung: Liebes Mitglieder, wir benötigen Eure Hilfe. Wir haben einen den o. g. neuen Warmwasserspeicher. Dieser wurde von einem Fachbetrieb montiert...
  • Frage zum Thema Verbrauch und der richtigen Einstellung einer Wärmepumpe Vaillant VWL 75/5 AS

    Frage zum Thema Verbrauch und der richtigen Einstellung einer Wärmepumpe Vaillant VWL 75/5 AS: Guten Abend liebes Forum, zum Anfang kurze Vorstellung. Mein Name ist Bastian, bin 25 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Thüringen. Im...
  • Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -

    Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -: Liebe Heizungsforum-User, wir sind leicht verzweifelt. Wir haben gerade ein Haus übernommen mit der oben genannten Heizung (eingebaut in 2013)...
  • Frage Regelung calorMATIC 470 - Vaillant Heizkreis.

    Frage Regelung calorMATIC 470 - Vaillant Heizkreis.: Hallo Leute, ich hätte eine Frage bezüglich Regelung Vaillant Heizkreise. Ist Situation: EFH Fußbodenheizung, Brennwerttherme Vaillant...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben