Festwertregler für Stellmotor

Diskutiere Festwertregler für Stellmotor im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik; Hallo liebe Community, ich bin neu hier und habe ein kleines Problemchen. Hier die Ausgangslage zur Info: Bei uns im Haus läuft eine...
#1

mhowie1

Dabei seit
10.06.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und habe ein kleines Problemchen.

Hier die Ausgangslage zur Info:
Bei uns im Haus läuft eine Pelletheizung von Hargassner mit Fußbodenheizung in allen Räumen. Mittlerweile habe ich die komplette Regelung der Heizkreise auf Homematic umgestellt und alles läuft perfekt. Zusätzlich haben wir eine Warmwasser-Solaranlage auf dem Dach die unseren 1000l Pufferspeicher "befeuert".

Nun zum eigentlichen Problem:
Unsere Solarmodule wurden ins Dach eingebaut was im Sommer leider sehr oft zu einem sehr heißen Pufferspeicher führt. Um die Erwärmung des Pufferspeichers an sehr heißen Tagen in Grenzen zu halten habe ich mir eine Steuerung eingebaut die ab 85° Puffertemperatur die Warmwasserzirkulation und die Heizkreispumpe (gelöst über einen Wechslerkontakt Heizungsansteuerung / direkt 230V) einschaltet. Über die Homematic werden zeitgesteuert ein paar Heizkreisläufe zugeschaltet um die überschüssige Wärme abzubauen. Das klappt alles sehr gut, nur wird dabei der Mischermotor natürlich nicht von der Heizung angesteuert (die Heizung wird von Frühjah bis Herbst auf "Boiler" geschaltet).
Ich habe also nur die Möglichkeit den Mischermotor auf Hand zu stellen und eine Einstellung zu finden die zu einer passenden Vorlauftemperatur führt (mit 40° würde es gut passen). Wenn ich den Mischer zu weit in den blauen Bereich stelle wird nahezu keine Temperatur abgebaut und wenn ich zu weit in den roten Bereich komme wird der Vorlauf zu heiß sodaß das Sicherheitsthermostat die Pumpe abschaltet.

Ich bräuchte einen Festwertregler den ich - natürlich nur in den heißen Monaten - zur Ansteuerung des Mischermotors verwenden kann (im Winder wird er über Relais von der Heizungssteuerung getrennt). Einen passenden Festwertregler kann ich aber leider kaum finden, er sollte elektronisch sein und außer dem Anschluss für den Motor (auf/zu) nur einen Anschluss für einen Fühler im Vorlauf haben (oder zumindest sollte er auch ohne angeschlossenem Aussentemperaturfühler keine Fehlermeldungen generieren) - keine Aussentemperaturbeeinflussung oder sonstige Spielereien.

Könnt ihr mir da vielleicht eine passende Steuerung empfehlen??
Online gefunden habe ich bisher z.B. "Latherm FWR", "Euro 11M" oder auch einen "6050-MR-230V". Bei letzterem handelt es sich natürlich um einen kompletten Stellmotor, meine Idee war das Teil eventuell zu zerlegen und die Ansteuerung des Motors umschaltbar auf Heizung und/oder Steuerung des Stellmotors zu legen (falls das überhaupt geht).

Sind diese Teile grundsätzlich zu empfehlen oder gibt es hier bessere Möglichkeiten? Wäre das vielleicht auch über eine Logo lösbar?

Viele Grüße und besten Dank im Voraus
Manfred
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
Sowas löst man anders.

Bei der Solaranlage wird eine maximale Puffertemperatur (z.b.85°) eingestellt.
Ist diese Temperatur erreicht schaltet die Anlage ab.

Nun brauchst bei der Solaranlage ein paar Parameter, damit die folgende Stagnation für Ruhe sorgt.

1. Muss der Vordruck am Solarausdehnungsgefäß 1,5 bar + "statische " Höhe betragen. Den Anlagendruck stellt man 0,5 bar , jedoch min 3 bar ein.
2. Muss das Solarausdehnungsgefäß so groß bemessen sein, daß es den gesamten Solarfluidinhalt der Kollektoren + Wärmeausdehnung aufnehmen kann.
3. Die Ausdehnungsleitung zu diesem Gefäß macht man möglichst lange oder setzt einen Wärmetauscher ( Heizkörper) zur Kühlung dazwischen.( Schutz der Membrane des MAG)

Funktionsweise: Wenn die Anlage stagniert fängt der Kollektor zu sieden an. Es bildet sich eine Dampfblase die das Solarfluid in das Ausdehnungsgefäß verdrängt. Der Druck der Anlage steigt hier dann auf ca 5 bar
So kann auch bei sehr großer Hitze (180-200° Kollektor) das Fluid nicht thermisch zersetzt werden, da der Kollektor faktisch leer ist.

Kühlt abends wieder alles ab bildet sich die Dampfblase rückstandslos zurück und morgens läuft die Anlage bei den ersten Sonnenstrahlen wieder fehlerfrei.
 
#3

mhowie1

Dabei seit
10.06.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,

danke für die schnelle Antwort und sorry für die verspätete Antwort - wir waren für ein paar Tage weg und sind erst seit gestern 02:00Uhr wieder zu Hause.

Folgendes ist bei uns verbaut:
Pufferspeicher: Sonnenkraft PS1000
Kollektoren: Sonnenkraft IDMK25 (15,2m²)
Aufladung: Sonnenkraft Schichtlademodul SLM40
Warmwasser: Frischwassermodul FWM35
Solarsteuerung: Sonnenkraft (also Resol) SKSC3 - Schema: Comfort-3


Ich habe mich jetzt nochmals quer durch alle Unterlagen gelesen und habe festgestellt dass der Pufferspeicher im Heizkreislauf bis +95°C und bis 3bar zugelassen ist. Zudem habe ich auch im SKSC3 die eingestellte Grenze von 85°C gefunden und somit haben sich meine Bedenken eigentlich ziemlich zerschlagen. Mein damaliger Heizungsbauer hat das anscheinend schon alles richtig geplant - ein Ausdehnungsgefäß ist natürlich auch vorhanden.

Nur mit Deinen Angaben zu den Drücken komme ich nicht ganz klar ("Den Anlagendruck stellt man 0,5 bar , jedoch min 3 bar ein.") - hast Du Dich da vielleicht verschrieben?
 
Thema:

Festwertregler für Stellmotor

Festwertregler für Stellmotor - Ähnliche Themen

  • Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler

    Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler: Hallo zusammen, seit der letzten jährlichen Heizungswartung vor drei Monaten wurde die Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung ohne mein...
  • Was für Quellen nutzt ihr?

    Was für Quellen nutzt ihr?: Hallo allerseits! Ich beteilige mich derzeit an einem spannenden Design-projekt für Heizungsbauer und Installateure. Um mich noch besser mit dem...
  • Service/Bedienungsanleitungen für Fachmann S315 Gr.17 Bj 1992

    Service/Bedienungsanleitungen für Fachmann S315 Gr.17 Bj 1992: Hallo, kann mir jemand weiterhelfen. Ich benötige eine - Service Anleitung - Bedienungsanleitung incl. Regelung für Fachhandwerker für folgenden...
  • Vailant VRC700 - FBH Festwertregler

    Vailant VRC700 - FBH Festwertregler: Guten Abend zusammen, wir haben vor ein paar Jahren unser Haus modernisiert und eine komplett neue Heizungsanlage bekommen. - VaillantEco Comact...
  • Oventrop Festwertregler mit MM10 Modul ansteuern.

    Oventrop Festwertregler mit MM10 Modul ansteuern.: Hallo. Ich bin im Forum Neuling und habe gleich mal eine Frage an die Profis. Ich besitze eine Buderus 172-14 mit Solar und RC35 Steuerung . Da...
  • Ähnliche Themen

    Oben