Fernwärmeübergabestation/Einrohsystem

Diskutiere Fernwärmeübergabestation/Einrohsystem im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo Fachleute! Kann mir jemand ein paar Frage aufklären: Fernwärmeübergabestation/Einrohsystem: (Dreistockiges Haus-Erdgeschoss) Von mir...

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Hallo Fachleute! Kann mir jemand ein paar Frage aufklären:

Fernwärmeübergabestation/Einrohsystem:

(Dreistockiges Haus-Erdgeschoss)

Von mir gemessene Temperatur (einfach mit anliege Thermometer an Heizungsrohr )

schwenken langsam von 36 grad bis 51grad und dann wieder runter.

Die Frage lauten eigentlich so:

1.Sind die Temperuren bei vertikalen Einrohrheizung für Erdgeschoss im „grünen Bereich“?

2.Warum sind an den Steigrohren Nummern 4 und 5 die gleiche Temperaturanzeige,muss das so sein?
....Danke im voraus.

 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.187
Standort
Pinneberg
Moin

1-3 ist Trinkwasser. 4 Heizungsvorlauf 5 Heizungsrücklauf.

Die Wilo-Pumpe rechts ... was zeigt die an?

LG ThW
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
maikmeier schrieb:
Von mir gemessene Temperatur (einfach mit anliege Thermometer an Heizungsrohr )

schwenken langsam von 36 grad bis 51grad und dann wieder runter.
Das Ventil ist auf die notwendige Wassermenge eingestellt?
 

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Also lege ich das Foto von der Pumpe bei(aber das zeigt gar nichts) Mit nummerierter Absperventiele haben Sie(ThW) :thumbup: vollständigt recht .



Welches Ventil meinen Sie Doc? ?(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Auf den Ventilen sitzen graue Stellmotoren.

Diese Ventile müssen auf die korrekte Wassermenge eingestellt werden - oder es gibt davor eine Volumendifferenzdruckventil
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.187
Standort
Pinneberg
Moin


maikmeier schrieb:
Also lege ich das Foto von der Pumpe bei(aber das zeigt gar nichts)
Prüfen ob Spannung anliegt (was ich vermute). Wenn Strom auch fließt ... Pumpe defekt.

LG ThW
 

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Hausdoc schrieb:
Auf den Ventilen sitzen graue Stellmotoren.

Diese Ventile müssen auf die korrekte Wassermenge eingestellt werden - oder es gibt davor eine Volumendifferenzdruckventil
Ehrlich gesagtbin ich Kaminbauer 8o und kein großer Heizungsmeister.
Also, das Volumendifferenzdruckventil sehe ich nicht ,und mit korrekter Wassermengeeinstellung komme ich auch nicht klar.
Bloß ich denke,dass zwischen Vor-und Rücklauftemperatur unbedingt ein Differenz sein muss.Und von meiner Sicht wird bei 80grad R/L Aanliegewärmezeller von ISTA mehr berechned,oder ist das Falsch?
 

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Hallo liebe Heizungsfreunde,

ich komme mit einer alten Frage wieder.Gleich zu erwähnen,das es sich eigentlich um voraussichtliche Überzahlungen geht.

Also , die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauftemperatur beträgt 25 grad(Eingang/Ausgang.)

Die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauftemperatur des Hauses(Steigrohre . siehe Foto rechts) ist nur 2-3 grad.

Laut der Aussage des Hausmeisters :Muss die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauftemperatur des Hauses mind.15 grad sein.Aber damit bin ich nicht einverstanden ,da von meiner Sicht aus ,die wichtigste Spreizung vor der Fernwärmeübergabestation an Eingang/Ausgang V/L und R/L liegen muss .(85/60). Und soweit I.O. ist.

Frage Eins:Habe ich recht,oder ist meine Meinug falsch? ?( :huh:

Weiter:

An Station links ist der Wärmetauscher für Trinkwasser.

Frage Zwei: Soll der rechte Schwarze Kasten auch ein Wärmetauscher ,nur für geschlossene H/Systeme des Hauses sein,oder ist der ein Bypass mit gleichem Aussehen?

_________Danke an euch im voraus.

 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
maikmeier schrieb:
Laut der Aussage des Hausmeisters :Muss die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauftemperatur des Hauses mind.15 grad sein
Als pauschale Aussage ist das falsch.

Die Wilo Pumpe ist falsch eingestellt.
Sie muss auf Konstantdruck stehen. Dann muss man ziemlich sicher auch nicht "vollgas" auf 10 m fahren.
 

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Trotzdem möchte ich Frage Zwei nochmal erwähnen:( Soll der rechte Schwarze Kasten auch ein Wärmetauscher ,nur für geschlossene H/Systeme des Hauses sein,oder ist der ein Bypass mit gleichem Aussehen?) könnten sie es mir abklären .
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.187
Standort
Pinneberg
Moin

Das ist ein Plattenwärmeübertrager/Systemtrennung.

LG ThW
 

maikmeier

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2017
Beiträge
26
Danke Dok,Danke ThW!!! den Rest überlege ich mir selbst dann... :S :)
 
Thema:

Fernwärmeübergabestation/Einrohsystem

Oben