Fernsteuerung / Monitoring einer Gasheizung via Internet / Intranet

Diskutiere Fernsteuerung / Monitoring einer Gasheizung via Internet / Intranet im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, vor knapp 2 Wochen hat meine alte Junkers Gasheizung das zeitliche gesegnet. Jetzt steht die Neunanschaffung einer Heizung an...

venom

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
4
Hallo zusammen,

vor knapp 2 Wochen hat meine alte Junkers Gasheizung das zeitliche gesegnet.
Jetzt steht die Neunanschaffung einer Heizung an (Gas Brennwert).
Hierfür bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Heizung via Internet bzw. Intranet zu konfigurieren / monitoren.

Was die Hersteller ab Werk anbieten, entspricht nicht so ganz meinen Vorstellungen:

Junkers bietet lediglich die Netcom100 für den Bereich Datenfernmanagement an (vom Funktionsumfang her wie eine Anrufbeantworterfernabfrage zu bedienen)

Viessmann bietet mit dem Vitocom 200 eine Lösung an, die Heizung zu konfigurieren. Hier fehlt jedoch eine Ethernet Schnittstelle. Das Gerät kann nur via integrierter GPRS Verbindung (bei Einsatz einer SIM Karte) angesprochen werden. In einem alten Prospekt von 2007 war noch eine Ethernet Schnittstelle vorhanden, in aktuellen Geräten wurde diese anscheinend wegrationalisiert. Es ist bei diesem Gerät nicht möglich, eine direkte Verbindung auf den integrierten Webserver zu erhalten sondern mann muss den Umweg über einen Viessmann Server wählen, der sich wiederum mit der Heizung verbindet.

Buderus bietet mit dem Logamatic Easycom PRO ebenfalls nur Zugriff via analoger Telefonleitung oder GPRS an.

Ich suche ein System, das sich an eine neue Heizung verbinden lässt (z.B. via BUS System), einen integrierten Webserver bietet, sich via LAN / WLAN in mein Heimnetzwerk integrieren lässt und mit dem ich sowohl die Heizung steuern als auch historisierte Messwerte erfassen kann (z.B. Temperaturverlauf der letzten 4 Wochen).

Vom Leistungsumfang bietet das System von Viessmann schon viele Möglichkeiten, hier scheitert es jedoch an der Connectivity.

Bei meinen Recherchen im Netz konnte ich bisher noch keine brauchbare Lösung eines Drittherstellers finden.

Z.B. http://www.doebelt.de/produkte/remctrl/viessmann/index.html bietet auch nur ein integriertes GPRS Modul /analog(ISDN) für den Zugriff an.

Ich hatte mir in etwa so etwas vorgestellt:
http://de.wiki.my-gekko.com/7_Heizung/2_Heizanlage/1_Kessel
Dieses System ist jedoch "nur" für die Steuerung der Heizung etwas überdimensioniert. Eine komplette Gebäudemanagementlösung brauche ich nicht.

Sind meine Ansprüche zu hoch oder war ich nicht in der Lage, den richtigen Hersteller zu finden?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.


Viele Grüße

Timo

PS: Bastellösungen mit selbst zu lötenden Bausätzen (a la Conrad C Control) wollte ich nicht verwenden, da mir hierfür einfach die Zeit fehlt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Hallo,
mit deinem Wunsch bist du noch ein paar Jahre zu früh dran.

Erst mir konventioneller Gebäudeleittechnik klappt das was du möchtest.

Das Kontra für dein Vorhaben ist:
Brauchst du das unbedingt? Bist du Heizungsmaschinist oder bewohnst du dein Heim?
Wenn im 1-2 Familienhausbereich eine Anlage vernünftig und sinnvoll eingestellt ist, bedarf sie keinerlei weiterer Bedienung.

Mir fällt nur ein einziger Grund ein wo eine "Fernüberwachung" notwendig sein könnte - Bei Frostgefahr
Hier bringe ich am Vorauf einen anlegethermostaten an der via GSM Modul bei Unterschreitung von 15° eine SMS verschickt.

Warum fehlt Vaillant in deiner Liste???
Dort gäbe es näherungsweise das was du möchtest.

[url]http://www.vaillant.de/Produkte/Regelung/Vaillant_Regler/produkt_vaillant/vrnetDIALOG.html
[/url]


Sogar Heizöl kann die Anlage auf diese Weise selbst bestellen.
 

Daniels89

Mitglied seit
12.07.2009
Beiträge
146
Habe auch schon geliebäugelt meine Heizung auf den Pc bzw Handy laufen zu lassen.. mit Buderus 4000er Regelung und Easycom ... aber bringt eigendlich nichts...

Meines erachtens auch bei Frostgefahr überflüssig, da im Winter - bei mir zumindest - e geheizt wird und das Haus so gut gedämmt ist, das auch bei (Ausfall) mal ein zwei Tage ohne Heizung überbrückt werden können, ohne das es in das Haus also sprich unter den Estrich in der Dämmung wo die Rohre verlegt sind hineingefreiert!



Aber jedes haus ist anders und jeder hat andere Situationen ( Steigleitungen in der Außenwand etc...
 

venom

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
4
Hallo Hausdoc,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Was Vaillant angeht, die hatte ich mir nicht im Detail angesehen. Das vrnetDIALOG entspricht in Funktion und Ausstattung in etwa dem von Viessmann (Anbindung via analogem Telefonanschluss / GPRS, Kommunikation über das Vaillant Service Center etc.)
Bei Weishaupt habe ich mich auch umgesehen, die bieten jedoch keine Lösung dieser Art an.

Was mein Vorhaben angeht:

"Brauchen" ist relativ. Ich bin gerne informiert und würde beispielsweise über einen Zeitraum X die Temperaturen bzw. die verbrauchte Gasmenge / Effizienz der Heizung protokollieren.

Was ich hingegen wirklich gebrauchen kann ist die Möglichkeit, von unterwegs die Heizung zu aktivieren. Ich bin beruflich viel unterwegs und meistens nur am WE daheim. Wenn ich jedoch früher als geplant nach Hause komme, kann ich vorab die Wohnung aufheizen lassen.

Ich habe gerne die Kontrolle über meine Technik und war der Meinung, im Jahre 2010 sollte es möglich sein, die Heizung via Smartphone steuern zu können. Wenn schon eine komplett neue Heizung montiert werden muss (die hoffentlich wieder 20 Jahre hält) sollte sie auf dem neuesten technischen Stand sein.

In meinem Auto bin ich auch froh über die Informationen, die mir mein Boardcomputer liefert (Durchschnittsverbrauch etc.). Da meine Heizung auch dann in Aktion ist, wenn ich nicht davorstehe, wäre eine Monitoring Lösung das, was ich mir vorstelle.

Extra wegen der Heizung Gebäudeleittechnik mit aufzuziehen wäre mir derzeit etwas zu viel Aufwand. Das würde sich höchstens lohnen, wenn das Haus komplett renoviert wird.

Wenn bei dem Viessmann System keine zusätzliche monatliche / jährliche Nutzungsgebühr für deren Serverzugang anfällt, könnte ich mir für´s erste vorstellen, damit auszukommen.

@Daniels89 Das besagte Haus ist BJ 1860 und mit ca. 80cm dicken Außenwänden recht gut gedämmt. Wegen Frostgefahr mache ich mir eigentlich keine Sorgen, da die Heizung im Prinzip immer läuft (es sei denn sie hat den Geist aufgegeben, derzeit ist es mit 10° in der Wohnung etwas kühl.)
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hi!

Hallo!
Brötje bietet ein Fernmanagementsystem an, mit welchem ich (auch per GSM-Modem) die Anlage aus der Ferne steuern kann!
Darüber kann auch aus bzw. ein geschaltet werden ect.!
Die einzige Lösung per Webserver bietet Vaillant, wobei dies Aufgrund der hohen monatlichen Kosten so gut wie von keinem Handwerker genutzt wird!

Man sollte sich immer den Kosten/Nutzen Faktor bei dieser Sache genau ansehen! Trotz guter möglicher Überwachung ist dieses dann meines Erachtens doch zur Zeit nur reine teure Spielerei!
Rechne mal nach, wie lange du für die Investitionskosten heizen kannst.......dann siehst du, das die Anlage GUT arbeitet und die Kkohle ist futsch!

Das ändern der Betriebsart kann jeder Hersteller über eine simple Modemfunktion realisieren!

Gruß,
-GR-
 

venom

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe inzwischen meine neue Heizung geordert (VIESSMANN Vitodens 300-W mit Vitotronic 200 Steuerung sowie Vitotrol 300 Fernbedienung) und mich gegen die Vitocom 200 als Fernwirksystem entschieden.

Nach weiteren Internetrecherchen habe ich folgende Lösung entdeckt, die mein Vorhaben preiswert ermöglicht:

Zugriff auf die Heizung vom PC aus via Optolink Schnittstelle (Originalkabel ca. 100€, selfmade ca 30€) mit der Software V-Control .

Ich habe bereits einen Server, der permanent läuft und via Internet erreichbar ist. Von daher kann ich diesen bequem neben der Heizung aufbauen (die steht nicht im feuchten Keller sondern im Obergeschoss) und dauerhaft mit der Heizung verbinden.

Diese Lösung ist günstiger als jede "ab Werk" bzw. EIB/KNX Lösung und für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Viele Grüße

Timo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Klingt gut!

Könntest du Erfahrungsberichte posten - wenn die Anlage mal läuft?
 

venom

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
4
Klar, kann ich gerne tun.
Aktuell wird die Heizung aufgebaut.
Bin mal gespannt was mich am Freitag erwartet ;-)
Nächsten Monat hab ich Urlaub, da kann ich mich intensiver mit der Thematik befassen.
Erfahrungsberichte werde ich dann hier protokollieren.
 
Thema:

Fernsteuerung / Monitoring einer Gasheizung via Internet / Intranet

Fernsteuerung / Monitoring einer Gasheizung via Internet / Intranet - Ähnliche Themen

  • Fernsteuerung Gastherme

    Fernsteuerung Gastherme: Hallo, ich hab eine Frage wie ich meine Heizung / Raumtemperatur am besten über ein App am Handy regeln kann. Ich lebe seit kurzem mit meiner...
  • Daten speichern Monitoring Solar Daten

    Daten speichern Monitoring Solar Daten: Hallo, Bin neu hier. Hoffe mir kann jemand von euch helfen. Ich habe eine Vitoligno 300p mit Solar Unterstützung. Habe zur Fernüberwachung eine...
  • WRS Fernsteuerung COB15

    WRS Fernsteuerung COB15: Hallo, habe einen Wolf COB15 mit SS-Modul ISM2 bestellt. Habe im Inet nur die PDF für ISM1 von Wolf gefunden. Da das Modul ISM2 über USB an ein...
  • Fernsteuerung - Abschaltung

    Fernsteuerung - Abschaltung: Hallo! Was geschieht mit dem Gasbrennwertkessel, wenn die Fernsteuerung ausfällt (zB Batterie entladen usw.)? Läuft der Brenner etwa einfach...
  • Ähnliche Themen

    • Fernsteuerung Gastherme

      Fernsteuerung Gastherme: Hallo, ich hab eine Frage wie ich meine Heizung / Raumtemperatur am besten über ein App am Handy regeln kann. Ich lebe seit kurzem mit meiner...
    • Daten speichern Monitoring Solar Daten

      Daten speichern Monitoring Solar Daten: Hallo, Bin neu hier. Hoffe mir kann jemand von euch helfen. Ich habe eine Vitoligno 300p mit Solar Unterstützung. Habe zur Fernüberwachung eine...
    • WRS Fernsteuerung COB15

      WRS Fernsteuerung COB15: Hallo, habe einen Wolf COB15 mit SS-Modul ISM2 bestellt. Habe im Inet nur die PDF für ISM1 von Wolf gefunden. Da das Modul ISM2 über USB an ein...
    • Fernsteuerung - Abschaltung

      Fernsteuerung - Abschaltung: Hallo! Was geschieht mit dem Gasbrennwertkessel, wenn die Fernsteuerung ausfällt (zB Batterie entladen usw.)? Läuft der Brenner etwa einfach...

    Werbepartner

    Oben