Fehlermeldung Buderus Gastherme 6H und 6A

Diskutiere Fehlermeldung Buderus Gastherme 6H und 6A im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; hallo, ich habe ein Haus gekauft. Dort ist eine Heizung (für Heizkörper und Fußbodenheizung) verbaut. Früher war nur die Heizung verbaut, später...

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
hallo,

ich habe ein Haus gekauft. Dort ist eine Heizung (für Heizkörper und Fußbodenheizung) verbaut. Früher war nur die Heizung verbaut, später wurde die Fußbodenheizung nachgerüstet. Die Gastherme ist von Buderus und das Baujahr dieser Anlage wohl ca. 1995. Das genaue Modell schreibe ich nachher noch.

Ich habe die Anlage im Sommer nur auf Warmwasserbetrieb laufen lassen. Vor einer Woche habe ich den normalen Heizbetrieb, also Warmwasser und Heizung wieder aktiviert. Montag hatte ich auf einmal kein Warmwasser mehr und an der Anlage stand Fehlermeldung 6H, Habe Reset gedrückt und die Anlage lief bis Mittwoch wieder fehlerfrei. Mittwoch erneut kein Warmwasser, wieder Fehlermeldung. Jetzt Fehler 6A. Musste seitdem zweimal Reset drücken.Hab einen Monteur bestellt. Dieser meinte, dass wohl die Gastherme verschlissen ist und eine neue Heizung verbaut werden muss. Er hat aber nicht wirklich etwas gemessen oder demontiert. Er meinte nur, dass es sich nicht rechnet, wenn man etwas austauscht.

Ist ein anderer Fehler möglich oder ist die Anlage definitiv defekt?
Oder sollte ich erstmal einen zweiten Mechaniker nachschauen lassen?

Gruß Ralf
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.699
Hol bitte einen anderen Monteur.

Hier besteht augenscheinlich nur ein Wartungsmangel.

Das Gerät dürfte eine GB 112 sein.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
ja, gb112 könnte passen. ein wartungsmangel wäre ja wohl eine frechheit!!

ich muss hinzufügen: im juli war diese firma bereits bei mir zuhause und hat, weil die werte der anlage nicht optimal waren, teile getauscht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.699
Ich nehm an da wurde im Juli der Abgaskondensatsifon erneuert.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
das kann sein. heizung ist noch absolutes neuland für mich. da muss ich mich erstmal mit auseinandersetzen. ich schaue nachher mal zuhause nach was erneuert wurde und ob es wirklich die gb112 ist. bin gespannt, ob der fehler leicht zu beheben ist.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
so, ich kann etwas mehr sagen: anlage ist die gb112, im juli getauscht wurde unter anderem die ionisationselektrode.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.699
OK.

Wurde der Glühzünder auch schon mal erneuert?
Ist an der Elektroden/ Zündereinheit 2 x ein Masseanschluss angeschlossen?

Das kannst du als Laie nach Abnehmen der Verkleidung selbst beurteilen -oben links.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
liegt mir gerade nicht vor. ich schreibe heute abend mal alles rein, was ich aus den unterlagen in erfahrung bringen kann.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Respekt Hausdoc. Anhand der Fehlerbeschreibung zu wissen welche Anlage das ist.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
Also: erneuert wurde jetzt im Juli 2014 der Glühzünder und die ionisationselektrode. Und zwei Dichtungen.

Das mit der Überprüfung der Massekabel mach ich morgen.

PS: Heute Morgen wurde der Fehler 6A resettet und seit dem läuft die Heizung wieder ohne Fehler.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.699
Ich wüde an dieser Stelle nun eine Ringspaltmessung machen.

Dabei wird nachgewiesen, ob sich in der (frischen) Verbrennungsluft CO² befindet.

Ist kein CO ² nachweisbar = Abgassystem ok.
CO² vorhanden = Abgasleitung undicht. Dadurch eine erhöhte CO Konzentration ( Werte nicht Optimal) - dabei kommt es letztlich dazu, daß die Flamme vom Brenner abhebt und somit das Flammensignal fehlt > Fehler 6H.

Diese Ringspaltmessung muss mindestens 15 Minuten lang durchgeführt werden.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Aufgrund meiner Erfahrung die ich an meiner Heizung gemacht habe, kann es dennoch passieren, daß Undichtigkeiten im Abgassystem dennoch nicht gefunden werden. Bei mir war es so das, das Kondensat im Schornstein die undichte Stelle gerade ausreichend abgedichtet hat. Die Folge war, das Ringspaltmessung in Ordnung war.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.699
Stone schrieb:
Bei mir war es so das, das Kondensat im Schornstein die undichte Stelle gerade ausreichend abgedichtet hat. Die Folge war, das Ringspaltmessung in Ordnung war.
Genau mitunter deshalb muss diese Messung lang genug erfolgen.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Wenn du das Gehäuse abbnimmst ist da irgendwo Wasser was da nicht hingehört? Wenn ja, kann es auch ein Hinweis auf ein undichtes Abgassystem sein.
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
377
Hier würde ich wie Hausdoc auch eine Ringspaltmessung durchrführen, da wird noch eine Alu - Abgasleitung verbaut sein.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
Habe leider zuviel zu tun und noch keine Ringspaltmessung veranlassen können. Kommt diese Messung denn nur bei einer 6H Fehlermeldung in Frage?

Bislang kam immer nur die Fehlermeldung: 6A.
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
377
Eine Ringspaltmessung würde ich bei jeder 6ér Störung machen.
Wenn der Brenner in der Min - Last nicht richtig eingestellt ist, kann es auch zu einer 6ér Störung kommen.
CO2 - Werte für Min und Max wären interessant. Vielleicht hängt ja ein Messprotokoll am Kessel.

Oftmals wird aber nur in der Max-last gemessen und ein Protokoll ausgedruckt, hab selten ein Messzettel von der Min-last Vorort gefunden.
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
hallo zusammen.

nach langer zeit das ergebnis: es war der brennerautomat.

hatte noch eine zweite firma da. die hat es noch einmal durchgecheckt und alles andere ausgeschlossen. habe mir nun einen neuen automaten bestellt, eingebaut und die anlage läuft seit 3 wochen einwandfrei:)

danke für die infos hier!!
 

ralhan

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
9
Ich woll das Thema nochmal auf. Die Heizung lief nach dem Tausch super, aber dann gings wieder los.
Ich fasse nochmal zusammen:

Heizungsanlage Buderus GB 112 aus dem Jahr 2002


im Sommer habe ich die Heizung auf Warmwasser gestellt. In dieser Zeit, ca. 5 Monate, maximal 2 Fehlermeldungen 6A.

Im Winter kann ich die Hezung sowohl auf manuell oder auf Automatik mit Schaltprogramm stellen, es kommt unregelmäßig die Fehlermeldung: 6A. Drücke ich auf Reset, läuft alles wieder super. Abstände der Meldungen zwischen 1 Tag und 1 Monat.



Bislang habe ich drei Firmen da gehabt. Eine Firma wollte mir eine neue Heizung verkaufen, ohne etwas überhaupt zu prüfen. Die anderen beiden Firmen haben die Heizung gewartet, alle Teile durchgemessen und gesäubert. Hat aber nichts gebracht, der Fehler kam wieder.
Die UBA ist bis jetzt zweimal getauscht worden. Unmittelbar nach dem Tausch war erstmal Ruhe. Der Fehler kam dann ganz selten, aber trotzdem immer mal wieder.
Die Ringelspaltmessung wurde durchgeführt. Es war von den Daten alles in Ordnung.


Welche Fehlerquellen kommen noch in Frage?
Gebläse?
Gasversorgung?
ERC?
Stecker Fase/Null?


Nächste Woche kommt die nächste Firma zur Wartung und ich möchte so langsam gerne, dass der Fehler gefunden wird.


Schönen Gruß
 
Thema:

Fehlermeldung Buderus Gastherme 6H und 6A

Fehlermeldung Buderus Gastherme 6H und 6A - Ähnliche Themen

  • Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227

    Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227: Hallo Leute, ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Brennwerttherme GB142 von Buderus. Das Problem ist glaub ich sehr bekannt. Habe aber...
  • Buderus Fehlermeldung A 12 815

    Buderus Fehlermeldung A 12 815: hallo, mein name ist vera, und ich habe ein problem mit der heizung. wir haben eine buderus logano g125 eco verbaut, und es hat alles tatsächlich...
  • Buderus Logamax GB 152 Fehlermeldung OY:

    Buderus Logamax GB 152 Fehlermeldung OY:: Frohe Weihnachten erstmal. Besitze eine Buderus Gas-Heizung Logamax GB 152. Seit einiger Zeit wird der Fehler OY angezeigt: Laut Handbuch gibt es...
  • Buderus G115 Fehler ohne Fehlermeldung?

    Buderus G115 Fehler ohne Fehlermeldung?: Hallo, ich nutze eine Buderus G115 Ölheizung von 1996. Diese lief bis heute früh noch einwandfrei, bis ich bemerkte, dass es nicht mehr warm...
  • Fehlermeldung 6L an Buderus Therme U 104 W

    Fehlermeldung 6L an Buderus Therme U 104 W: Hallo ich bin neu hier im Forum :D , erst mal allen noch ein frohes neues Jahr. Natürlich habe ich auch gleich ein Problem ?( . Ich hoffe das Ihr...
  • Ähnliche Themen

    • Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227

      Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227: Hallo Leute, ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Brennwerttherme GB142 von Buderus. Das Problem ist glaub ich sehr bekannt. Habe aber...
    • Buderus Fehlermeldung A 12 815

      Buderus Fehlermeldung A 12 815: hallo, mein name ist vera, und ich habe ein problem mit der heizung. wir haben eine buderus logano g125 eco verbaut, und es hat alles tatsächlich...
    • Buderus Logamax GB 152 Fehlermeldung OY:

      Buderus Logamax GB 152 Fehlermeldung OY:: Frohe Weihnachten erstmal. Besitze eine Buderus Gas-Heizung Logamax GB 152. Seit einiger Zeit wird der Fehler OY angezeigt: Laut Handbuch gibt es...
    • Buderus G115 Fehler ohne Fehlermeldung?

      Buderus G115 Fehler ohne Fehlermeldung?: Hallo, ich nutze eine Buderus G115 Ölheizung von 1996. Diese lief bis heute früh noch einwandfrei, bis ich bemerkte, dass es nicht mehr warm...
    • Fehlermeldung 6L an Buderus Therme U 104 W

      Fehlermeldung 6L an Buderus Therme U 104 W: Hallo ich bin neu hier im Forum :D , erst mal allen noch ein frohes neues Jahr. Natürlich habe ich auch gleich ein Problem ?( . Ich hoffe das Ihr...

    Werbepartner

    Oben