Fehlercode 119 Druckwächter meldet sich

Diskutiere Fehlercode 119 Druckwächter meldet sich im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben eine Brötje WGB C15 Bj.2006. Da öffter Wasserverlust auftrat kam jedesmal die Fehlermeldung 119. Nun habe ich in zahlreichen...

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
Hallo, wir haben eine Brötje WGB C15 Bj.2006.

Da öffter Wasserverlust auftrat kam jedesmal die Fehlermeldung 119.

Nun habe ich in zahlreichen Beitägen zu dieser Fehlermeldung die Lösung gefunden.

Externes MAG defekt. ( 25 Liter Wasser+ 4kg Behältergewicht zum Waschbecken geschleppt)

Neues MAG angeschraubt.

danach Druckwächter mit Nadel gereinigt.

als nächstes Wärmetauscher mit erneuter Füllung geprüft. (keine Auffälligkeiten.)

zum Schluß Sicherheitsventile durch mehrmaliges Öffnen durchgespült und dann Dichtigkeit beobachtet.

Das Heizgerät läuft seit 3 Tagen wieder ohne Fehlermeldung und natürlich ohne Wasser nachfüllen.

Ich möchte mich bei allen bedanken die mir durch ihre Beiträge die Lösungen aufgezeigt haben.

Gruß Helmo
 

VWeirauch

Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
299
Das freut mich !
Jetzt habe ich noch die ein oder andere Frage :
Hast Du das Gefäß ( bzw. den Vordruck ) der Anlage angepasst ? . Stimmt die Größe des Gefäßes zur Anlage ?

Wünsche weiterhin gutes Heizen .
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
@ VWeirauch, das Gefäß ist original das selbe wie eingebaut war.

Reflex 25Ltr. Der Vordruck ist serienmäßig mit 1,5 bar angegeben.

Das war wohl o.k. da ich sowieso keine Möglichkeit gehabt hatte,

mehr einzufüllen.Das hat so gepasst.

Gruß Helmo
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
Hallo, nach 5 Tagen und mehreren Bad benutzungen (duschen, Hände waschen)

zickt die Anlage trotz neuem, externem MAG wieder.

Es kommt nur laues Wasser in der Dusche an und der Wasserdruck im Manometer

fällt auf 0. Nun geschieht folgendes: wenn man den Wasserzufluß langsam öffnet,

springt der Zeiger schlagartig hoch auf 1,8 bar. Dabei kann vermutlich

nur minimal Wasser eingeflossen sein.

Danach funktioniert die Anlage wieder auf unbestimmte Zeit.

Wo liegt die Störung? Bitte um Hilfe.

Helmo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
wenn man den Wasserzufluß langsam öffnet,



springt der Zeiger schlagartig hoch auf 1,8 bar.
Das neue externe MAG ist auch funktionstüchtig? Vordruck eingestellt? Kappenventil geöffnet?
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
Hallo Hausdoc, danke für deine Antwort.

Es handelt sich um ein MAG

Reflex Gefäß F Typ 25N original wie das alte Gefäß

Vordruck 1,5 bar. ab Werk

Kappenventil wurde von mir nicht geöffnet.

Gruß Helmo

Zur Funktion kann ich nur sagen daß das neue Gefäß im oberen Bereich

gelegentlich recht warm wird.

das Gefäß klingt total hohl also ohne Wasserinhalt.

( sorry laienhafte Beschreibung)
 

VWeirauch

Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
299
Sicher das der Vordruck noch vorhanden ist ? Manchmal bleibt das Ventil leicht offen und der Stickstoff entweicht ,,,,,,,,,,,,,
Der vom Werk vorgegebene Vordruck muss nicht stimmen. Wurde dieser der Anlage angepasst ??
Ist ein Kappenventil verbaut ? ( Vorabsperrbares Teil vor dem Gefäß ) . Wurde dies geöffnet ??
Einfach ein Ausdehnungsgefäß auszutauschen reicht nicht. Der Vordruck muss der Anlage auch angepasst werden.
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
@VWeirauch,

Wie kann ich den Vordruck prüfen ob Stickstoff entwichen ist?

Kappenventil vor dem Gefäß war von Anfang an nicht verbaut.

Gefäß wurde einfach von mir getauscht. (defekt gegen neu)

Was muß ich nun tun?

Gruß Helmo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Hast du das Manometer auch schon mal gegengeprüft?

Es kan ja sein, daß das Manometer lügt und z.b. 1,8 bar anzeigt, obwohl tatsächlich nur z.b. 1.2 bar ( also unter Vordruck MAG)
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
@VWeirauch, @Hausdoc,

wie prüfe ich den Manometer?

und vor allem wie kann ich den Vordruck

von 1,5bar im MAG prüfen?

Gruß Helmo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Vordruck Prüfen: Anlage drucklos machen und mit Manometer am Ventilanschluß prüfen.
Richtiger Vordruck = statische Höhe + 0,3 bar

Manometer Prüfen: Einfach ein weiteres Manometer am System anschließen- zeigt dies das Selbe an?

Sofern es sich nicht um ein Klasse 1 Manometer handelt, kann der angezeigte Wert auch mal deutlich von der Realität abweichen.
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
@ Hausdoc, danke für die Antworten.

Werde heute mal versuchen das zu prüfen.

Melde mich wieder.

Gruß Helmo
 

Helmo

Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
10
Hallo Hausdoc,

habe MAG drucklos mit Reifendruckmessgerät gemessen. 1,3 bar ist vorhanden.

Mit dem manometer weiß ich nicht so recht wie ich das anpacken kann?

Gleich nen neuen kaufen? Oder hast du für mich einen Rat?

Gruß Helmo
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Hausdoc schrieb:
Vordruck Prüfen: Anlage drucklos machen und mit Manometer am Ventilanschluß prüfen.
Richtiger Vordruck = statische Höhe + 0,3 bar

Manometer Prüfen: Einfach ein weiteres Manometer am System anschließen- zeigt dies das Selbe an?

Sofern es sich nicht um ein Klasse 1 Manometer handelt, kann der angezeigte Wert auch mal deutlich von der Realität abweichen.
Er lernt es nicht.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das ist absoluter Mist beim Brötje WGB

Da das MAG auf der Druckseite der Umwälspumpe sitzt muss der Pumpendruch zustätzlich dazugerechnet werden.




Auch sollte erstmal abgeklärt werden wo das MAG angeschlossen worden ist. Denn das ist extrem wichtig und der Rücklauf, wie sehr oft gemacht, ist bei dem Gerät falsch.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Da Helmo vom neuen externen MAG sprach....

Zitat:
Externes MAG defekt. ( 25 Liter Wasser+ 4kg Behältergewicht zum Waschbecken geschleppt)



Neues MAG angeschraubt. (Anm. Typ: Reflex Gefäß F Typ 25N)
.... ging ich davon aus, daß es typischerweise im Rücklauf eingebunden wurde.


Ansonsten hättest du Recht.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Hausdoc schrieb:
Da Helmo vom neuen externen MAG sprach....

Zitat:
Externes MAG defekt. ( 25 Liter Wasser+ 4kg Behältergewicht zum Waschbecken geschleppt)



Neues MAG angeschraubt. (Anm. Typ: Reflex Gefäß F Typ 25N)
.... ging ich davon aus, daß es typischerweise im Rücklauf eingebunden wurde.


Ansonsten hättest du Recht.
Boah..... sowas nennt sich Fachmann..................... hausdoc, der Beitragersteller hat im ersten Beitrag gleich das Gerät genannt und wer etwas Ahnung vom Geschäft hat der weiss wo man dort das MAG anschließt. Intern sowie extern ist es auf der Druckseite der Pumpe, also gilt das auch nicht als Ausrede. Lass lieber deine klugen Ratschläge und bleibt bei fachlich richtigen. Und jetzt verzieh ich mich hier wieder, ist ja graussam was man hier an Falschen Informationen liest. So kann man keine Fehler schnell und kompetent finden.
 

VWeirauch

Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
299
Level9 schrieb:
sowie extern ist es auf der Druckseite der Pumpe
Moment :
Befindet sich das Gefäß direkt im nach oder im Gerät , im Vorlauf - spielt der Pumpendruck natürlich eine Rolle.
Befindet sich das Gefäß aber im Rücklauf und ist fachgerecht angeschlossen, sollte der Pumpendruck HIER keine Auswirkung mehr zeigen !!
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Wenn das MAG im Rücklauf angeschlossen ist ist es bauartbedingt schon auf der falschen Seite. Es gehört in den Vorlauf!!!!! Alles andere ist Falsch.
 

VWeirauch

Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
299
Level9 schrieb:
Es gehört in den Vorlauf!!!!! Alles andere ist Falsch.
Wichtig ist, dass das MAG an der Saugseite der Pumpe angeordnet wird !
 
Thema:

Fehlercode 119 Druckwächter meldet sich

Fehlercode 119 Druckwächter meldet sich - Ähnliche Themen

  • Junkers Fehlercode A51/6070

    Junkers Fehlercode A51/6070: Hallo, ich habe an meine Junkers Cerapur ZSB14-5C21 eine Solarstation angeschlossen (AGS-10 mit MS100). Die Solaranlage ist noch nicht in...
  • Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit

    Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit: Vor ca. 1 Wochen fiel die Heizung aus mit dem Fehlercode EA, keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit. Die letzte Wartung war am...
  • ecoTEC exclusiv VC 356 - Fehlercode F28

    ecoTEC exclusiv VC 356 - Fehlercode F28: Hallo Zusammen, bei unserem o.a. Brennwertgerät aus dem Jahr 2008, welches mit Erdgas betrieben wird und nicht zur Warmwasseraufbereitung...
  • Fehlercode

    Fehlercode: BK 11 mit eS 73 habe im Display -H stehen. Was kann das für eine Störung sein?
  • Fehlercodes

    Fehlercodes: Hallo bin neu hier und habe gleich eine frage Wir haben eine gebrauchte Junkers ZWR 18-5KE23 gekauft und eingebaut. Sie soll vorher einwandfrei...
  • Ähnliche Themen

    • Junkers Fehlercode A51/6070

      Junkers Fehlercode A51/6070: Hallo, ich habe an meine Junkers Cerapur ZSB14-5C21 eine Solarstation angeschlossen (AGS-10 mit MS100). Die Solaranlage ist noch nicht in...
    • Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit

      Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit: Vor ca. 1 Wochen fiel die Heizung aus mit dem Fehlercode EA, keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit. Die letzte Wartung war am...
    • ecoTEC exclusiv VC 356 - Fehlercode F28

      ecoTEC exclusiv VC 356 - Fehlercode F28: Hallo Zusammen, bei unserem o.a. Brennwertgerät aus dem Jahr 2008, welches mit Erdgas betrieben wird und nicht zur Warmwasseraufbereitung...
    • Fehlercode

      Fehlercode: BK 11 mit eS 73 habe im Display -H stehen. Was kann das für eine Störung sein?
    • Fehlercodes

      Fehlercodes: Hallo bin neu hier und habe gleich eine frage Wir haben eine gebrauchte Junkers ZWR 18-5KE23 gekauft und eingebaut. Sie soll vorher einwandfrei...
    Oben