FBH aufheizen mit NovoCondens BOB20

Diskutiere FBH aufheizen mit NovoCondens BOB20 im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Ich brauche eure Hilfe da ich in Sachen Heizung eher unwissend bin. Und zwar geht es um folgendes PROBLEM: Wir wohnen seit ca 2 Jahren in...

Meo1991

Threadstarter
Mitglied seit
24.11.2017
Beiträge
2
Hallo,
Ich brauche eure Hilfe da ich in Sachen Heizung eher unwissend bin.
Und zwar geht es um folgendes PROBLEM:
Wir wohnen seit ca 2 Jahren in unserem renovierten Haus und stellen nun unser 2.Bad fertig.
Wir haben eine Brötje NovoCondens BOB20 von der wir auch unser Warmwasser beziehen (duschen usw.)
Im 2.Bad haben wir nun eine FBH eingebaut.
Frage: Wie trockne ich den Estrich richtig?
Die FBH wird über eine RTL Box gesteuert.
Habe mich schon schlau gelesen, dass man 21 Tage warten sollte und dann von 25 Grad langsam bis auf 55 Grad aufheizen soll und dann langsam die Temperatur wieder absenken soll.
Wie stelle ich bloss die Temperatur ein?
Im Internet heißt es man steuert diese über die Vorlauftemperatur, jedoch wenn ich die bei unserer Heizung senke duschen wir kalt oder verstehe ich da was falsch? ?(

Wäre nett wenn mir jemand das bitte genau erklärt und am besten was ich wie einstellen muss.

Hoffnungsvolle Grüße ^^
Meo1991
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
25.002
Meo1991 schrieb:
Die FBH wird über eine RTL Box gesteuert.
Damit ist üblicherweise keine Estrichaufheizung nach DIN EN 1264-4 möglich

Meo1991 schrieb:
Habe mich schon schlau gelesen, dass man 21 Tage warten sollte und dann von 25 Grad langsam bis auf 55 Grad aufheizen soll und dann langsam die Temperatur wieder absenken soll.
Nein. Es wird einmalig sofort 5K über späterer Auslegungstremperatur geheizt. Danach wird sofort abgeschaltet. Die ist das Funktionsheizen. Ein evtl Belagreifheizen zum Trocknen für z.b. Holzbodenbeläge hommt seperat.
Zementestriche benötigen eine Aushärtzeit von 21 Tagen, bevor man das Funktionsheizen beginnt.
Anhydridestriche können am Nächsten tag beheizt werden.

Versuch einfach die Bodenheizung mit 55° zu betreiben indem du den Regler der RLT BOX voll öffnest und die Kennlinie des Heizgerätes ggf täglich so anpasst daß die VL Temperatur 55-60° beträgt.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.353
Standort
Pinneberg
Moin

Meo1991 schrieb:
Im Internet heißt es man steuert diese über die Vorlauftemperatur, jedoch wenn ich die bei unserer Heizung senke duschen wir kalt oder verstehe ich da was falsch?
Ja. Der Kreis zur Trinkwassererwärmung hat nichts mit dem Heizungskreis zu tun.


Meo1991 schrieb:
Frage: Wie trockne ich den Estrich richtig?
Die FBH wird über eine RTL Box gesteuert.
Langsam. Gaaaaanz langsam. ;)
Der Knackpunkt ist nur, dass die Rücklauferwärmung (keine Fußbodenheizung in dem Sinne) über das RTL-Ventil die Temperatur am Rücklauf, also das bereits über den Fußboden abgekühlte Heizwasser, abgreift. Im Vorlauf geht das rein, was auch in deine Heizkörper hinein fließt....also "zu heiß".
Am einfachst für dich wird es sein, dass das RTL-Ventil voll auf und deine Heizung über die TagSollTemperatur weit herunter gedreht wird. Ihr werdet ein par Tage bissl frieren. :|

LG ThW
 

Meo1991

Threadstarter
Mitglied seit
24.11.2017
Beiträge
2
Hausdoc schrieb:
Versuch einfach die Bodenheizung mit 55° zu betreiben indem du den Regler der RLT BOX voll öffnest und die Kennlinie des Heizgerätes ggf täglich so anpasst daß die VL Temperatur 55-60° beträgt.
ThW schrieb:
Am einfachst für dich wird es sein, dass das RTL-Ventil voll auf und deine Heizung über die TagSollTemperatur weit herunter gedreht wird. Ihr werdet ein par Tage bissl frieren. :|

LG ThW
Ok, schobmal danke für die Antworten sehe jetzt schon "etwas" klarer 8o .

Jetzt zu den Begrifflichkeiten...
Sind Vorlauftemperatur und Tagsolltemperatur an sich das selbe wie auch der Komfortsollwert?

Denn auf den ersten Blick kann ich nur die Kesseltemperatur ansehen und den Komfortsollwert erkennen und ggf. ändern.
Oder finde ich die einzelnen Sachen wie VL und Co. noch unter anderen Einstellmöglichkeiten?

Danke für eure Hilfe und Verständnis :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
 
Thema:

FBH aufheizen mit NovoCondens BOB20

FBH aufheizen mit NovoCondens BOB20 - Ähnliche Themen

  • thermische desinfektion oder täglich aufheizen?

    thermische desinfektion oder täglich aufheizen?: Hallo zusammen. Wir haben unser WW auf 55 grad stehen. Um Legionellen vorzubeugen sind ja 60 grad empfohlen. Unsere Heizung (LWWP) bietet dafür 2...
  • Vaillant VCW 194 XE-C HL nach der ersten Sperrzeit kein erneutes aufheizen

    Vaillant VCW 194 XE-C HL nach der ersten Sperrzeit kein erneutes aufheizen: Guten Abend und danke für die Aufnahme habe eine Vaillant VCW 194 XE-C HL Anlage mit einer calorMatic 240f Warmwasser funktioniert ohne Probleme...
  • Junkers ZWR 18-2 Heizung braucht sehr lange zum Aufheizen

    Junkers ZWR 18-2 Heizung braucht sehr lange zum Aufheizen: Hallo! Ich habe Probleme mit meiner Therme. Laut dem letzten Wartungbeleg handelt es sich um eine ZWR 18-2 FD 065. Die Rahmenbedingungen: Meine...
  • Therme Knallt beim Aufheizen für das Warmwasser

    Therme Knallt beim Aufheizen für das Warmwasser: Guten Morgen. Bei meiner Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. wir haben eine Junkers Gastherme...
  • Vaillant Gastherme macht laute Geräusche beim Brauchwasser aufheizen - Thermoblock atmo TEC VC 204

    Vaillant Gastherme macht laute Geräusche beim Brauchwasser aufheizen - Thermoblock atmo TEC VC 204 : Hallo, ich habe das Problem schon seit geraumer Zeit. Beim Aufheizen des Wasserspeichers macht die Therme sehr laute Geräusche ab einer...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben