Falsche Brennerdüse

Diskutiere Falsche Brennerdüse im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Eine schönen guten Abend im Dezember 2007 wurde bei mir folgende Heizung eingebaut: Sieger TG 12 BE mit Brenner BE 1.2-17 Im Herbst...

Monika D.

Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
1
Eine schönen guten Abend





im Dezember 2007 wurde bei mir
folgende Heizung eingebaut:


Sieger TG 12 BE


mit Brenner BE 1.2-17


Im Herbst 2010 habe ich einen Kundendienst
durchführen lassen, bei dem eine neue Brennerdüse
eingebaut wurde. Nach dem Kundendienst traten bei der Heizung folgende
Probleme auf: Bei Außentemperaturen über 0 Grad ging die Heizung auf Störung.
Der Entstörungsknopf war rot. Nur durch Drücken des Entstörungsknopfes konnte
die Heizung wieder gestartet werden. Jedoch musste dieser Vorgang mehrmals
hintereinander durchgeführt werden. Die Heizung versucht immer wieder zu
starten und ging dann wieder auf Störung. Es dauerte oft mehr als 10 Minuten bis
der Brenner wieder ansprang. Die von mit beauftragte Heizungsfirma konnte keinen
Fehler an der Heizung finden. Nachdem angenommen wurde, dass der der Brenner
durch eine defekte Ölleitung Luft erhält, wurde die Sauggarnitur bei den
Heizöltank erneuert. Trotzdem gab es weiterhin
die gleichen Brennerausfälle. Eine andere von mir beauftragte Heizungsbaufirma
tauschte daraufhin die vorhandene Ölleitung 12er Kupferrohr gegen eine 8erKupferrohrleitung
aus. Trotzdem ging der Brenner weiter auf Störung.


Daraufhin wurde der Brenner
nochmals gewartet und festgestellt dass beim Kundendienst im Herbst 2010
folgende Brennerdüse eingebaut wurde: 0,50 gph, 60HF, Öldurchsatz 1,9kg/h,
EN80III.


Daraufhin wurde folgende neue Brennerdüse
eingebaut (entsprechend Ihrer Gebrauchsanweisung):

Fluicids 0,40 gph, 80 HF, Öldurchsatz 1,55 kg/h.


Seitdem läuft die Heizung ohne
Brennerausfall.






Kann die fehlerhafte Brennerdüse
der Grund für die Ausfälle des Brenners sein?





Liebe Grüße


M.D.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.852
Ja kann sie.

Aber mittlerweilen gehört da eine Danfoss 0,4 80° HFD Düse rein. Die Fluidics ist also auch falsch - aber solange der Brenner damit störungsfrei läuft, ist das nicht zu beanstanden.

Die ursprüngliche Fa Fluidics was insolvent . Danfoss hat die Produktion dieser Stahldüsen übernommen.


PS: Ein Kaminzugregler ist eingebaut????
 
Thema:

Falsche Brennerdüse

Falsche Brennerdüse - Ähnliche Themen

  • Brauchwasserpumpe Vortex BWO 155 SL falscher Einbau?

    Brauchwasserpumpe Vortex BWO 155 SL falscher Einbau?: Hi, erst mal einen netten guten Abend an die Runde. Seit langem wieder mal eine Frage: Auf den Bildern seht Ihr den Typ und ein Foto auf dem zu...
  • Buderus SB105 zeigt falsche Kesseltemperatur

    Buderus SB105 zeigt falsche Kesseltemperatur: Hallo und Moin, moin! Ich bin zur Zeit am verzweifeln. Meine Ölheizung Buderus SB105 zeigt ständig eine falsche Kesseltemperatur. Angeblich...
  • Raumtemperatur wird an falscher Stelle gemessen RC30 RC20

    Raumtemperatur wird an falscher Stelle gemessen RC30 RC20: Hallo, habe einen Buderus Logamax plus gb142 mit einer rc30 am Heizkessel und einer rc20 als Fernbedienung im Wohnzimmer. Für den Heizkreis 2 in...
  • Buderus Regelgerät 2102 zeigt bei Netzausfall falsches Datum Uhrzeit und Wochentag an

    Buderus Regelgerät 2102 zeigt bei Netzausfall falsches Datum Uhrzeit und Wochentag an: Hallo liebes Forum, ich schreibe hier nicht in eigener Sache,sondern möchte einer älteren Dame aus der Nachbarschaft helfen. Bei Ihrer Heizung...
  • Vissmann Vitodens 200 falscher Membran-Druckausdehnungsgefäß verbaut

    Vissmann Vitodens 200 falscher Membran-Druckausdehnungsgefäß verbaut: Hallo Leute, ich habe das Ausdehnungsgefäße (ADG) selbst gewechselt und habe (denke ich) einen Falschen verbaut. Logischerweise da die Parameter...
  • Ähnliche Themen

    Oben