Falsche Brennerdüse

Diskutiere Falsche Brennerdüse im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Eine schönen guten Abend im Dezember 2007 wurde bei mir folgende Heizung eingebaut: Sieger TG 12 BE mit Brenner BE 1.2-17 Im Herbst...

Monika D.

Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
1
Eine schönen guten Abend





im Dezember 2007 wurde bei mir
folgende Heizung eingebaut:


Sieger TG 12 BE


mit Brenner BE 1.2-17


Im Herbst 2010 habe ich einen Kundendienst
durchführen lassen, bei dem eine neue Brennerdüse
eingebaut wurde. Nach dem Kundendienst traten bei der Heizung folgende
Probleme auf: Bei Außentemperaturen über 0 Grad ging die Heizung auf Störung.
Der Entstörungsknopf war rot. Nur durch Drücken des Entstörungsknopfes konnte
die Heizung wieder gestartet werden. Jedoch musste dieser Vorgang mehrmals
hintereinander durchgeführt werden. Die Heizung versucht immer wieder zu
starten und ging dann wieder auf Störung. Es dauerte oft mehr als 10 Minuten bis
der Brenner wieder ansprang. Die von mit beauftragte Heizungsfirma konnte keinen
Fehler an der Heizung finden. Nachdem angenommen wurde, dass der der Brenner
durch eine defekte Ölleitung Luft erhält, wurde die Sauggarnitur bei den
Heizöltank erneuert. Trotzdem gab es weiterhin
die gleichen Brennerausfälle. Eine andere von mir beauftragte Heizungsbaufirma
tauschte daraufhin die vorhandene Ölleitung 12er Kupferrohr gegen eine 8erKupferrohrleitung
aus. Trotzdem ging der Brenner weiter auf Störung.


Daraufhin wurde der Brenner
nochmals gewartet und festgestellt dass beim Kundendienst im Herbst 2010
folgende Brennerdüse eingebaut wurde: 0,50 gph, 60HF, Öldurchsatz 1,9kg/h,
EN80III.


Daraufhin wurde folgende neue Brennerdüse
eingebaut (entsprechend Ihrer Gebrauchsanweisung):

Fluicids 0,40 gph, 80 HF, Öldurchsatz 1,55 kg/h.


Seitdem läuft die Heizung ohne
Brennerausfall.






Kann die fehlerhafte Brennerdüse
der Grund für die Ausfälle des Brenners sein?





Liebe Grüße


M.D.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
30.512
Ja kann sie.

Aber mittlerweilen gehört da eine Danfoss 0,4 80° HFD Düse rein. Die Fluidics ist also auch falsch - aber solange der Brenner damit störungsfrei läuft, ist das nicht zu beanstanden.

Die ursprüngliche Fa Fluidics was insolvent . Danfoss hat die Produktion dieser Stahldüsen übernommen.


PS: Ein Kaminzugregler ist eingebaut????
 
Thema:

Falsche Brennerdüse

Falsche Brennerdüse - Ähnliche Themen

  • Junkers Therme Cerapur HM, ZSB14-5.2C23 - hoher Verbrauch - ggf. falsch eingestellt

    Junkers Therme Cerapur HM, ZSB14-5.2C23 - hoher Verbrauch - ggf. falsch eingestellt: Moin zusammen, ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen fachmännischen Rat geben könntet. Wir sind vor ca. 2 Wochen in eine neugebautes EFH...
  • Sieger eS 62 steuert Heizkreispumpen falsch an

    Sieger eS 62 steuert Heizkreispumpen falsch an: Hallo, in die Runde. Ich habe seit ca 12 Jahren eine Sieger eS 62 mit Schaltfeld HS 5062 und einen Blaubrenner (Öl), TG 22 rd. 42 kw. Das System...
  • Vitodens 200 WB2 schaltet falsch

    Vitodens 200 WB2 schaltet falsch: Auf Stellung aus wird Wasser erwärmt (rote Lampe ein) undf auf Stellung wassererwärmung schaltet die Therme ab - also genau das Gegenteil vom...
  • Mögliche Wasserschäden durch falsch eingestellte Heizung

    Mögliche Wasserschäden durch falsch eingestellte Heizung: Hallo, wohne in einer größeren etwa 20 Jahre alten Wohnanlage mit einer Ölheizung. Seit ca. 5 Jahren gibt es massive Probleme mit Wasserschäden...
  • Fehlercode 129 falsche Luftversorgung, reset?

    Fehlercode 129 falsche Luftversorgung, reset?: Hallo, die Therme wgb K20c von Brötje macht bei uns wieder Probleme und dadurch haben wir kein warmes Wasser (somit auch keine Heizung). Vor ca...
  • Ähnliche Themen

    Oben