F 20

Diskutiere F 20 im Vaillant Forum im Bereich Vaillant; Hallo zusammen! Ich hab ein gröberes Problem mit meiner Vaillant atmo tec/3. Seit einiger Zeit hatte ich immer wieder den Fehlercode F20. Die...
#1

stfft

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo zusammen!

Ich hab ein gröberes Problem mit meiner Vaillant atmo tec/3. Seit einiger Zeit hatte ich immer wieder den Fehlercode F20. Die Therme schaltete dann ab, ließ sich aber problemlos wieder starten. Dann lief sie wieder ein paar Stunden, bis der F20 wieder kam. Jetzt hatte ich den Techniker da, der meinte, es wäre kein Problem sichtbar (also kein Wasser, loses Teil oder so) und der hat jetzt einmal die beiden Temperaturfühler ausgewechselt.
Nach ein paar Tagen kam wieder F20 und diesmal alle 2-3 Stunden, einmal war auch F74 dabei. Jetzt will der Techniker irgendwelche Elektronikteile austauschen....
Jetzt frage ich mich, weil F20 heißt ja bei der Therme, dass der Temperaturbegrenzer abgeschaltet hat, kann es sein, dass der Temperaturbegrenzer kaputt ist? Oder ist das nur eine andere Bezeichnung für die Temperaturfühler, die ja schon ausgetauscht wurden?
Hat vielleicht irgendjemand Ahnung, was es sein könnte? Hab nämlich keine Lust, immer mehr Teile so auf gut Glück auszutauschen....

LG:)
 
#2

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
stfft hat gesagt.:
Hallo zusammen!
Hab nämlich keine Lust, immer mehr Teile so auf gut Glück auszutauschen....
LG:)
Ein seriöses Unternehmen wird sowieso die Teile die nicht kaputt waren wieder zurücktauschen und es dir nicht verrechnen.
Die Platine kostet schließlich über 400€
Bei F74 und F20 würd ich nicht gleich auch die Idee kommen die Elektronik zu tauschen, aber wenn er meint lass ihn nur, aber sag ihm gleich, wenn der Fehler wieder kommt muss er die Elektronik wieder umtauschen und zahl diese auf keinen Fall im vorhinein.
Es gibt bei deiner Therme keinen Temperaturbegrenzer, das wird rein über den Vorlauffühler und Rücklauffühler gemacht (ich nehme an die beiden hat er schon getauscht).
Ist die Anlage sicher gut entlüftet? Hörst du im Gerät Luft oder ist die im Betrieb ganz leise?


lg
 
#3

stfft

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Danke für die Antwort :)
Ja, die Temperaturfühler wurden schon getauscht. Entlüftet, gereinigt usw. wurde sie auch, läuft auch ganz leise, hat bis jetzt auch immer klaglos funktioniert (ist 5 Jahre alt). Bis auf eine Ausnahme: vor 2 Jahren wurde auf Kulanz (weil kurz nach Ablauf der Garantie) die Pumpe erneuert. Der damalige Techniker meinte, das dürfte so früh nicht vorkommen. Die Pumpe war damals total verschmutzt. Der Grund dafür war wohl, dass die Therme an eine relativ alte Heizungsanlage angeschlossen wurde - Haus der Großeltern, hatten noch ganz alte Heizkörper.....Jedenfalls haben wir die Heizkörper und die Flüssigkeit erst vor rund 1,5 Jahren erneuert. Jetzt befürchte ich, dass vielleicht wieder die Pumpe verschmutzt sein könnte - sozusagen vom Restschmutz aus den alten Heizkörpern.....


LG
 
#4

stfft

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Bei F74 und F20 würd ich nicht gleich auch die Idee kommen die Elektronik zu tauschen,

...was wäre denn dein Idee, was man als Nächstes probieren könnte?

LG
 
#5

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
also so wie du schriebst hört sich dass wirklich entweder nach defekter (also in deinem fall) zu schwacher pumpe an oder dein heizkörpersystem welches an die there angeschlossen wurde, ist schon so verschlammt, dass die therme die energie nicht weg bekommt.
es hätte ein zwischenwärmetauscher installiert gehört, sprich, dass der kreis der heizkörper und die therme getrennt sind, so kommt kein schmutz ins gerät.
ich fürchte, dass sich der dreck generell in der therme abgelegt hat und dass das die fehlermeldung F20 auslöst.

sag das deinem fachmann (mit den alten heizkörpern und der pumpe die früh getauscht wurde) dann muss bei ihm doch ein licht aufgehen.

lg
 
#6

stfft

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
ja, das hab ich schon, und er hat auch die Befürchtung geäußert, dass es die Pumpe ist. Aber das ist das teuerste Teil in der Reihe zum Austauschen und man kann vorher nicht sehen, ob sie wirklich kaputt ist und so auf Verdacht austauschen ist auch blöd. Also versteh ich das richtig, du würdest die elektronik eher als unwahrscheinlich ansehen? Ich hab nämlcih auch das Gefühl Richtung Pumpe, ist aber eher ein Bauchgefühl, bin ja kein Techniker...

LG
 
#7

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
elektronik würde ich als letztes vermuten.
entwerder pumpe oder primär wärmetauscher ist "zu" = verschlammt.

aber ein guter techniker sollte den fehler "schnell" eingrenzen können.

lg
 
#8

stfft

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
So, das Elend geht weiter! Jetzt wurde im Oktober die Wärmepumpe getauscht und das Leiden hatte schlagartig ein Ende. Die Therme lief seit dem wie am Schnürchen, ohne das geringste Problem. Wie aus heiterem Himmel haben wir nun seit zwei Tagen wieder die F 20 Fehlermeldung. Die Therme schaltet mehrmals täglich ab, lässt sich dann aber wieder problemlos einschalten. Einmal war zusätzlich noch die Meldung, dass sie zu wenig Wasser hätte, was aber laut Anzeige nicht der Fall war. Ich habe dann etwas Wasser nachgefüllt, damit ich nicht in den roten Bereich komme. Jetzt am Abend hat sie wieder F 20. Das nervt. Was ist bloß los mit dem Ding???? Hat irgendwer hier eine Idee?

Lg und danke für alle Vorschläge :)
 
#9

Tom1234

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hi, mich würde interessieren wie die Geschichte weiterging? Habe jetzt auch den Fehler f.20. Danke und Gruß
 
#10
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
4.404
Zustimmungen
276
Ort
dem Süden von Berlin
dass die therme die energie nicht weg bekommt.
Habt ihr möglicherweise alle Ventile an den Heizkörpern zu gedreht? Ist ja Sommer, wenn ja bitte auf die soll Raumtemperatur einstellen. Die Stellung 3 bedeutet 20 Grad und ist die Mindesteinstellung Bad, Wohnzimmer. Sollten die Heizkörper warm werden mus das mit einer Einstellung an der Heizung verhindert werden.
 
#11

Tom1234

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Wir haben die Thermostate an allen Heizkörpern auf * stehen. Die Terme ist jetzt 9 Jahre alt. Seit ca. nem Jahr wird sie auch immer lauter.
Jetzt geht anscheinend gar nichts mehr. Hab den Fehler weggedrückt. Dann war sie kurz wieder an. Kurz drauf ist sie wieder mit Fehler f.20 stehen geblieben. Dann wollte ich den Fehler wieder wegdrücken, und es gab fürchterlich laute Geräusche, so dass ich aus der Küche gerannt bin. Dachte, das Teil fliegt gleich in die Luft. Paar Sekunden später ist sie wider mit Fehler f.20 stehen geblieben. Jetzt traue ich mich nicht mehr irgendeinen Knopf zu drücken. Meint ihr ich soll die Thermostate auf 3 stellen und es noch mal probieren?
 
#13

Tom1234

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ok, sie läuft wieder. Mal gucken, wie lange...

Hatten die Thermostate im Sommer immer auf * stehen...
 
#14
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
4.404
Zustimmungen
276
Ort
dem Süden von Berlin
Hatten die Thermostate im Sommer immer auf * stehen...
Warum? Immer bedeutet nicht das es dadurch richtig ist. Thermostate sind vergleichbar mit der Bremse am Auto, wenn das nicht fahren soll stellst du den Motor ab. Genau so ist das bei einem Heizungssystem, Heizung an der Heizung oder Raumcontrolle in den Sommermodus schalten und nicht laufen lassen und mit den Ventilen abwürgen.
gab fürchterlich laute Geräusche, so dass ich aus der Küche gerannt bin. Dachte, das Teil fliegt gleich in die Luft.
Mach das mal mit dem Auto, Vollgas + schleifende Kuplung und dabei voll auf die Bremse, das hört sich auch nicht besser an.
Ok, sie läuft wieder. Mal gucken, wie lange...
Wenn die Heizkörper warm werden sollten frage noch mal nach. Dann müssen Einstellungen an der Heizung geändert werden, das bekommen wir beide hin.
 
#15
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
4.404
Zustimmungen
276
Ort
dem Süden von Berlin
Dann lief sie wieder ein paar Stunden, bis der F20 wieder kam. Jetzt hatte ich den Techniker da, der meinte, es wäre kein Problem sichtbar (also kein Wasser, loses Teil oder so) und der hat jetzt einmal die beiden Temperaturfühler ausgewechselt.
Nach ein paar Tagen kam wieder F20 und diesmal alle 2-3 Stunden, einmal war auch F74 dabei. Jetzt will der Techniker irgendwelche Elektronikteile austauschen.
Ich unterstelle diesem Fachmann das er genau wuste was los ist.
 
#16

Tom1234

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ok, danke. Werde es zukünftig über die Temperaturregler an der Therme steuern und die Heizkörper(thermostate) in Ruhe lassen.
Die Heizkörper wurden warm. Hab dann an der Therme die Temperatur für die Heizung auf 30 runter gedreht. Jetzt sind sie kalt.
Was nerviger war, dass wir heute morgen ne 1x1m große Pfütze in der Küche unter der Therme hatten. Es tropft an 2 Stellen aus der Therme.
 
#18

Tom1234

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Nein, ich konnte es nicht genau orten. Hat dann aber aufgehört.
Der Druck liegt bei 1,3 bar. Ist das ok?
 
#19
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
4.404
Zustimmungen
276
Ort
dem Süden von Berlin
Nein, ich konnte es nicht genau orten. Hat dann aber aufgehört.
Der Druck liegt bei 1,3 bar. Ist das ok?
1,3 bar ist ok, nicht nachfüllen. Wenn es aufgehört hat war es vermutlich der Drucksicherheitsbegrenzer, der macht dann von alleine wieder dicht wenn du Glück hast.
Da bei dir alles auf einer Ebene ligt, sollte der Druck 1,1-1,5 bar sein.
 
Thema:

F 20

Oben