Ersatzteil Verfügbarkeit

Diskutiere Ersatzteil Verfügbarkeit im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Aufgrund eines anderen Thread habe ich etwas Vorschungsarbeit betrieben. Dabei habe ich festgestellt das sehr viele Ersatzteile auch für neuere...

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Aufgrund eines anderen Thread habe ich etwas Vorschungsarbeit betrieben. Dabei habe ich festgestellt das sehr viele Ersatzteile auch für neuere Geräte genutzt werden. Wenn ich das richtig sehe, ist es doch dann nur ein Problem wenn die Steuerung kaputt ist und diese nicht mehr lieferbar sind. Kann auch sein das ich mich täusche.
Achso es geht um das Gerät GB 112-24. Heißt es vielleicht das für das Gerät daraufhin länger die notwendigen Ersatzteile hat als vielleicht sonst üblich?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.682
Das kann man pauschal nicht beantworten.
Ich habe es bei Buderus auch schon erlebt, daß bei einem 8 Jahre alten Atmo Kessel ein Brennerersatzteil nicht mehr verfügbar ist. Dann kam für 700€ ein vollkommen neuer Brenner inc Gasarmatur rein.
Der Neupreis betrug 1600€. Da muss man beim Kunden dann schon Überzeugungsarbeit leisten.
Junkers dagegen hatte entgegen ihrer Ankündigung Ersatzteile für die ZWR 15 /20 fast 30 Jahre lang bereitgehalten. Einiges gibts sogar nach über 35 Jahren noch.

Die GB 112 hat wenige gerätespezifische Teile. Vieles davon (Glühzünder, Elektrode, Sifon, Pumpe, Umschaltventil, Entlüfter usw wird auch in anderen, neueren Geräten verwendet.

Da sich Buderus seit je her gern mit fremden Federn geschmückt hat, bekomme ich z.b. für den RE Brenner noch alle bedeutenden Ersatzteile - und das obwohl Buderus selbst die Ersatzteilversorgung vor 3 Jahren gänzlichst eingestellt hat.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Mich beschleicht da das Gefühl, das die GB 112 etwas zu haltbar für Buderus ist. Aber so viel böses Blut will ich ja nicht verbreiten. :) Tatsache ist für mich, das ich bereits an einen Notfallplan bastel.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.682
Eigentlicher Hersteller deiner GB 112 ist Nefit. ;)
Das ist bis heute - mit der GB 162 ( Buderus GB 162 und Nefit TopLine HR sind mit ausnahme der Regelung vollkommen baugleich) -so geblieben.

Buderus hat nur ein "eigenes" Regelgerät verwendet.

Die ganz neuen Geräte GB 172 und GB 192i sind alte Bekannte von Junkers.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Nefit kenne ich nicht. In den nächsten 4-5 Jahren überlege ich mir schon ob ich weiterhin bei Buderus bleibe. Vo Viessmann halte ich nicht viel Weißhaupt weiß ich nicht ob es einen HB in der nähe ist. Den HB den ich habe ist eigentlich recht gut, aber beurteilen kann ich es noch nicht ganz. Es geht bloß um 4-5 Jahre diese Zeit sollte eigentlich das Gerät noch durchhalten. Von Wärmetauscher her sollte es auch problemlos zu machen sein. Die Regelung hoffe ich das sie das auch schafft. Zur Zeit sind noch Kleinigkeiten die kaputt gehen. Vom Kamin Dichtungen Sifon u.s.w. sind kaputt gegangen. Aber kommt mal was spezielleres sollte auch da, noch Ersatzteile vorhanden sein.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Ein Holländer. Die haben noch Ersatzteile? Die sind ja hoffentlich in der Ersatzteilversorgung zuverlässiger. Ist dann die U 122 auch von Nefit?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.682
Stone schrieb:
Ist dann die U 122 auch von Nefit?
Nein.

Angefangen hat es mit der GB 102, dann GB 112............. bis zuletzt GB 162.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.118
Die erste Generation von Gasbrennwertkessel in Deutschland kam aus den Niederlanden und wurden hier von den Herstellern entsprechend den gültigen Vorschriften um- und nachgerüstet. Zum Teil haben unsere Hersteller die Kesselkörper in NL gekauft, die Prozessoren für unsere Ansprüche und Regeln angepasst um die Bauartzulassung zu bekommen. Die Kesselkörper kamen überwiegend von Nefit oder Remeha. Die ersten Geräte hießen entweder : Happel Gea Turbostar oder Krupp Optigas Turbo. Verkauft und eingebaut haben wir die wie geschnitten Brot. Mein erstes Gerät habe ich im Herbst 1988 an die Wand gebracht. Aber wie das bei neuen Technologien so ist. Einen funktionierenden Kundendienst seitens der Hersteller gab es nicht (die haben genauso blöd davor gestanden), die Ersatzteilversorgung war auch recht mau. Jedes neu installierte Gerät musste eine Neutralisationsanlage haben und die Abgasanlage musste abgedrückt werden mit einem speziellen Druckprüfer. Die Schornsteinfegermeister haben bei uns im Büro Schlange gestanden um dieses auszuleihen und dem Ansturm gerecht zu werden.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Also sind die Deutschen Firmen nicht gerade führend. Junkers hatte oder hat ja den Ruf wie Wolf. Es sei denn ich bin mit falschen Infos unterwegs. Ich komme mir zur Zeit so vor, als ob ich etwas zu früh dran bin mich mit sowas auseinander zu setzten. Aber was wäre denn das weiteste wo es Sinn macht eine Firma anzufragen. Ich habe durchaus Interesse mir eine Hansa Pega zu holen. Mich reizt da die Modelation von 10 zu 1.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.682
Stone schrieb:
Also sind die Deutschen Firmen nicht gerade führend.

Als die ersten Holländer gesagt haben: Wir stellen den Kessel auf den Kopf und hängen Ihn an die Wand, war sich jeder deutsche Heizungsbauer sicher: Das was die Holläder geraucht haben , kann nicht mehr ganz gut gewesen sein.


Die Holländer waren bei der Entwickling und Markteiführung von Brennwertgeräten wirklich führend und zu einer Zeit als die ersten "deutschen" Geräte auf den Markt kamen um Lichtjahre voraus.

Stone schrieb:
Junkers hatte oder hat ja den Ruf wie Wolf


Späßle gmacht?? ;)

Junkers war eigentlich seit je her für robuste, langlebige Geräte bei exzelenter Ersatztteilversorgung bekennt . Das galt bei Wolf noch nie. Seit je her schraubt man hier aus fast ausschliesslich Zukaufteilen irgendwelche Kisten zusammen.

Du stellst grad Volvo und Dacia auf eine Stufe.....


Stone schrieb:
Dein nächstes Auto ist ein Tata Nano? :D

Hansa ist ein (Billig) ableger von MHG . Noch billiger ( in jeder Hinsicht) kann man eine Heizung nicht bauen.

Ich verwende gern Hansa Ölbrenner wenn die Anlage nur noch 1 Jahr oder 1 Winter halten muss. Wegwerfgerät......
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Wie Wolf ja Heizungen baut habe ich ja selbst erlebt. Wenn Junkers so gut ist, dann habe ich Junkers unrecht getan. Bitte um Verzeihung.
Das mit Hansa muss mir dann wohl mir überdenken.
Bei Junkers weiß ich zumindestens einen HB den ich nicht nehme.
Hoffentlich gibt mir meine Heizung noch die Zeit die ich will.
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
566
Hansa ist ganz sicher KEIN Ableger von MHG. Das mag vor tausend Jahren vll. mal so ausgesehen haben. Für die aktuellen Gasbrennwertthermen ist das einfach falsch. Das sind Entwicklungen von Hansa selbst. Und zur PEGA wuerde ich auf jeden Fall raten!
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
@socko was spricht denn noch für die Peka? Dir riesige Modelation hat mein Interesse geweckt. Außerdem habe ich gesehen das Hansa das 25 kW Gerät mit 110 % angegeben ist.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.118
#post101608']Also sind die Deutschen Firmen nicht gerade führend. Junkers hatte oder hat ja den Ruf wie Wolf. Es sei denn ich bin mit falschen Infos unterwegs. Ich komme mir zur Zeit so vor, als ob ich etwas zu früh dran bin mich mit sowas auseinander zu setzten.…[/quote]

@Stone : Ich habe meine Erfahrungen von vor fast dreißig Jahren niedergeschrieben, da wussten weder Junkers noch Wolf überhaupt, was eigentlich das Wort : "Brennwerttechnik" bedeutet !
@socko : Wer ist denn Hansa ? Ist das dieser Billigbrennerbauer noch weit vor Intercal ? Wissen die eigentlich wie das Wort . "Kundendienst" geschrieben wird ?
Für mich hat die Firma Weishaupt zur Zeit das beste Gasbrennwertgerät am Markt. Die WTC gibt es schon seit über zehn Jahren im Markt, die Ersatzteilversorgung ist gut und einen funktionierenden Werkskundendienst gibt es bei denen auch (wenn der überhaupt mal gebraucht wird). Veränderungen dauern bei denen immer etwas länger (sind halt Oberschwaben ! )
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
@tricotrac warum bist du von Weishaupt so überzeugt? Wie liegen diese preislich?
Der 15 kW Wandbrenner geht ja auf 4,5 kW runter, laut der PDF Broschüre sieht mir der Wärmetauscher nicht so wartungsfreundlich aus. Was mir gefällt ist der Wassertank der kompakt neben der Heizung hingehängt werden kann. Gut ist der genannte Wirkungsgrad bei 40/30 mit 110% b.z.w 99.1%.
Bitte versteht mich nicht falsch ich will ein gutes Gerät zum vernünftigen Preis. Würde ich nur das billigste wollen würde ich zum Baumarkt gehen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.118
Schau dir mal meine Signaturen an ! Erstens bin ich kein Freund von wandhängenden Geräten (egal wer die auch herstellt). Das sind immer Kompromisslösungen, ich bevorzuge grundsätzlich bodenstehende Geräte auch Kessel genannt. Die Wandbüchsen heißen bei mir auch "Kuckucksuhren". Modulation hin oder her, ich halte einen ausreichenden Wasserinhalt für betriebswichtig !
Preislich liegt Weishaupt recht hoch, aber in meinen Augen ist das auch gerechtfertigt, da bei denen noch nicht an elementaren Bauteilen gespart wird. Die WTC ist ein sehr übersichtlich gebautes Gerät, auch der Wärmetauscher ist zur Reinigung gut zugänglich. Es ist aber das original Reinigungswerkzeug erforderlich.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
@tricotrac ich kenne deine Signatur ;-) allerdings ist bei es vom Platz her es durchaus besser ein Wandgerät zu installieren. Sicher wäre es vielleicht besser ein Heizkessel zu nehmen. Ja es ist auch unten im Keller. Sogar für einen größeren Warmwasserkessel als 160 Liter wird es schwierig. Ich weiß zwar nicht wie da ein Öltank mit samt Heizung da runter gekommen ist und reinpasste, aber das hat wohl irgendwie funktioniert....
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.300
Standort
Pinneberg
Moin

Weishaupt ist und bleibt ungeschlagen die Nummer 1

In Industrie und Gewerbe ist selten ein anderer Hersteller zu finden....Weishaupt ist einfach der Zuverlässigste. Weishaupt macht auch keine teure Werbung wie zBsp Viessmann oder Buderus. Der Preis lässt sich schlichtweg mit Qualität begründen.

Dennoch sind im Familienbereich kompromisse zu anderen Herstellern erlaubt ;)

LG ThW
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.480
Okay also ist Weishaupt eine Hilti. :)
Weishaupt liefert dann auch für 20 Jahre nach dem Auslaufen der Modelle noch Ersatzteile?
Denn wenn ich ehrlich bin will ich mir nicht noch einmal Gedanken machen um einen Austausch wegen unsichere Ersatzteillieferung. Was sagt ihr zu der Elko Thison?
 
Thema:

Ersatzteil Verfügbarkeit

Ersatzteil Verfügbarkeit - Ähnliche Themen

  • Rapido - Ersatzteilversorgung? Austausch empfohlen?

    Rapido - Ersatzteilversorgung? Austausch empfohlen?: Moin zusammen, seit 2012 werkelt eine Econpact bei uns. Wir wohnen erst seit 1,5 Jahren in dem Haus und finden keinen Betrieb, der die Wartung...
  • Ersatzteile

    Ersatzteile: Zündbrenner buderus logomatic r 2107 ersatzteil????? Danke
  • Ersatzteil für Junkers Heizung

    Ersatzteil für Junkers Heizung: Hallo, hat jemand für die KS26-5RUE23 Junkers Heizung die Gasarmatur mit der Artikelnummer 8 717 001 320 0?
  • Viessmann Vitola biferral Baujahr 1988 - Ersatzteil Absperrschieber

    Viessmann Vitola biferral Baujahr 1988 - Ersatzteil Absperrschieber: Hallo, ich habe ein Problem mit der Besorgung eines Absperrventils am Heizungs-Verteiler eines der Ventile tropft. Stoffbuchse habe ich schon...
  • Suche Buderus Deltatherm 11k Ersatzteilliste Ersatzteilkatalog Unterlagen etc.

    Suche Buderus Deltatherm 11k Ersatzteilliste Ersatzteilkatalog Unterlagen etc.: Hallo, suche für meinen alten Buderus Stahlheizkessel Deltatherm 11 K eine Ersatzteilliste, Unterlagen, Ersatzteilkataloge etc. Ja ich weiß alte...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben