Erfahrung nach Heizungsumbau

Diskutiere Erfahrung nach Heizungsumbau im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Ich will mal paar Worte und Daten euch geben, was es doch bringt, eine Heizungsanlage optimal zu nutzen: Eckdaten stand 2019: Haus um 1920 Nicht...

Lp3g

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
1.502
Ich will mal paar Worte und Daten euch geben, was es doch bringt, eine Heizungsanlage optimal zu nutzen:

Eckdaten stand 2019:

Haus um 1920
Nicht isolierte Dachwohnung um die 50m²
Normaußentemp. -10°C
3ZKB
Flur ohne HK
Therme Vaillant Gas Heizwert mit 9-20kw mit einem VRT 220

Auslegen der alten HK auf 75/65/20, hat so gerade gepasst. Bei -5°C und mehr war eine VLT von 80-85°C nötig. Hier wurde mit 100Watt/m² gerechnet.

Die Therme wurde wegen defekt durch eine neue Heizwert getauscht. Als Regler arbeitet Tado mit Tado Thermostatköpfen.

Erster Schritt war eine Heizlastberechnung zu machen, da man hier beim Altbau nur schätzen kann, bin ich zum Ergebnis von 130Watt/m² gekommen. Ausnahme das Wohnzimmer, das eher mehr, da hier viel Dachschräge vorhanden ist.

Nun mußte ich schauen welche HK kann ich vom Platz vor Ort verbauen. Nach vielen Daten und Zahlen, war die Lösung bei -10°C mit 130Watt/m² eine VLT von 65/55°C zu nehmen. Gesagt und getan. Der Flur wurde auch mit einem HK versehen. Die Rohre isoliert und die Spannung weg genommen. Nun knackt nichts mehr und ich habe keine beheizte Fußleisten mehr.

Danach wurde ein Abgleich gemacht mit Einstellung der Gastherme. Das Ergebnis nach einem Jahr, ich hatte bis dato den niedrigsten Gasverbrauch + die Wohnung wärmer.

Jetzt im 2 Jahr wurde am Setup noch etwas nach gesteuert. Am Abgleich, an der Therme + 2 HK mit den Speedcomfort Gebläsen versehen.

Das Ergebnis ist, der Gasverbrauch liegt genau 36kWh unter dem vom letzten Jahr, obwohl wir dieses Jahr 14 Tage kalt hatten und ich das Jahr davor durch Corona viel daheim war, wo noch mehr geheizt wurde.

Wenn ich meine Abrechnungen der letzten 15 Jahre ansehe und das mit den Wetterdaten gleich setzte, so hätte ich mit dem alten Setup um die 7500kWh Gas gebraucht + das es gefühlt kühler wäre.

Hier zeigt sich, das Gesamtpaket macht es.

Mit Glück hätte ich noch 10% sparen können, dank Brennwert. Macht in der Jahresabrechnung 24,52€ Einsparung. Nun kommt aber das Problem: Damit falle ich in einen anderen Tarif.

Im Tarif ab 5000kWh, würde mich alles mit 5200kWh 390,52€ mit 4700kWh liege ich bei 388,58€ im Jahr.

Rechne ich es hoch, mit 4999kWh würde ich 405,74€ im Jahr zahlen. Bei 5000kWh sind es nur 380,80€

Wie man sieht, kann man sich mit Brennwert auch schon selbst ärgern. Erstens teurer in der Anschaffung und bei der Abrechnung zahle ich noch, weil ich spare und die Umwelt schonen will........
 
Thema:

Erfahrung nach Heizungsumbau

Erfahrung nach Heizungsumbau - Ähnliche Themen

  • LWP + EFG Sandler Speedpower3 Erfahrungen

    LWP + EFG Sandler Speedpower3 Erfahrungen: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Speedpower3 System von EFG Sandler? Ich möchte eine LWP (Lambda Eureka EU08L) energieeffizient und speziell...
  • WP leckt! Gibt es Erfahrungen mit dem Vaillant Service Team?

    WP leckt! Gibt es Erfahrungen mit dem Vaillant Service Team?: Guten Tag, seit einiger Zeit stehen wir in Kontakt mit dem Vaillant Service Team und können nicht einschätzen, ob das "so normal" ist, wie es...
  • Erfahrungen mit der Fa. Biotec- führender Hersteller v. Pelletskesseln aus Österreich

    Erfahrungen mit der Fa. Biotec- führender Hersteller v. Pelletskesseln aus Österreich: Hallo, ich kann jedem nur dringend abraten ein Produkt der Fa. Biotec zu kaufen! Wir haben gewerblich einen 100KW Pelletskessel von dieser Firma...
  • Nachtabsenkung rausgenommen, meine Erfahrung.

    Nachtabsenkung rausgenommen, meine Erfahrung.: Hallo, ich habe für diese Heizsession die Nachtabsenkung heraus genommen und möchte meine Erfahrungen euch gerne Mitteilen. Ausgangspunkt: Die...
  • Erfahrungen nach ein paar Jahren der VDI-Richtlinie 2035

    Erfahrungen nach ein paar Jahren der VDI-Richtlinie 2035: Hallo, ich hab mal eine Frage, weil mittlerweile bin ich selbst überhaupt nicht mehr so überzeugt von der VDI-Richtlinie 2035. Unterstützen wir...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben