Energieaufwand, häufiger Brennerstart, Nachtabsenkung/abschaltung

Diskutiere Energieaufwand, häufiger Brennerstart, Nachtabsenkung/abschaltung im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe ein paar Fragen, hoffe jemand antwortet :-) Bedeutet es mehr Energieaufwand einen Heizkessel von 50 Grad auf 55 Grad aufzuheizen...

wetterau

Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
2
Hallo, ich habe ein paar Fragen, hoffe jemand antwortet :)

  • Bedeutet es mehr Energieaufwand einen Heizkessel von 50 Grad auf 55 Grad aufzuheizen, als von 40 Grad auf 45 Grad ?
  • Bei mir springt die Heizung immer nach 5 Grad Verlust wieder an. Ich habe gelesen, dass diese Differenz 5-20 Grad betragen kann. Kann man das einstellen ?
  • Bei auto. Nachtabsenkung geht die Heizung + Pumpe komplett aus. Dann habe ich gestern Abend auf Nachtabsenkung manuell gestellt, heute Morgen Heizwasser kalt, Pumpe gelaufen.
  • Solltemperatur für Nacht stand auf 17 Grad ( Standard 14 Grad +3 ) Defekt ?

Brötje Heizung von ca. 1999-2000 ohne Brauchwasser mit Außentemperaturfühler
HK.jpg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.353
Standort
Pinneberg
Moin


wetterau schrieb:
Bedeutet es mehr Energieaufwand einen Heizkessel von 50 Grad auf 55 Grad aufzuheizen, als von 40 Grad auf 45 Grad ?
Ja.
Das DeltaT ist zwar das Gleiche. Aber nicht im Bezug auf die Raumtemperatur. Der Faktor ist "Zeit" kommt noch on Top.


wetterau schrieb:
Bei mir springt die Heizung immer nach 5 Grad Verlust wieder an. Ich habe gelesen, dass diese Differenz 5-20 Grad betragen kann. Kann man das einstellen ?
Steht das in deiner Anleitung? Denn ja. Spontan hätte ich vermutet, nein.


wetterau schrieb:
Bei auto. Nachtabsenkung geht die Heizung + Pumpe komplett aus. Dann habe ich gestern Abend auf Nachtabsenkung manuell gestellt, heute Morgen Heizwasser kalt, Pumpe gelaufen.

Solltemperatur für Nacht stand auf 17 Grad ( Standard 14 Grad +3 ) Defekt ?
Anleitung der Regelung gibt sicherlich Antwort/Erklärung.

LG ThW
 

wetterau

Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
2
Zunächst mal Danke. Aber das reicht mir nicht als Info :)

Bedeutet es mehr Energieaufwand einen Heizkessel von 50 Grad auf 55 Grad aufzuheizen, als von 40 Grad auf 45 Grad ?

Ja. Das DeltaT ist zwar das Gleiche. Aber nicht im Bezug auf die Raumtemperatur. Der Faktor ist "Zeit" kommt noch on Top.

Kannst du mir ein einfaches Beispiel nennen ?

Bei mir springt die Heizung immer nach 5 Grad Verlust wieder an. Ich habe gelesen, dass diese Differenz 5-20 Grad betragen kann. Kann man das einstellen ?

Steht das in deiner Anleitung? Denn ja. Spontan hätte ich vermutet, nein.
Eine detaillierte Anleitung habe ich nicht. Ist das bei anderen ähnlich oft ?

Bei auto. Nachtabsenkung geht die Heizung + Pumpe komplett aus. Dann habe ich gestern Abend auf Nachtabsenkung manuell gestellt, heute Morgen Heizwasser kalt, Pumpe gelaufen.
Solltemperatur für Nacht stand auf 17 Grad ( Standard 14 Grad +3 ) Defekt ?


Anleitung der Regelung gibt sicherlich Antwort/Erklärung.

Eine detaililierte Anleitung habe ich nicht. Es gibt die Einstellung: Tagbetrieb + Nachtabsenkung und Tagbetrieb + aus, siehe Bild oben.

Bei anderen Beiträgen habe ich mal gelesen, dass bei Nachtabsenkung die Heizung erst wieder angeht, wenn draußen Frostbereich ?




 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.353
Standort
Pinneberg
Moin

wetterau schrieb:
Bedeutet es mehr Energieaufwand einen Heizkessel von 50 Grad auf 55 Grad aufzuheizen, als von 40 Grad auf 45 Grad ?

Ja. Das DeltaT ist zwar das Gleiche. Aber nicht im Bezug auf die Raumtemperatur. Der Faktor ist "Zeit" kommt noch on Top.

Kannst du mir ein einfaches Beispiel nennen ?
Der rechnerische Energieaufwand ist in beiden Fällen der Gleiche, da beides 5K differenz.
Jedoch ist in Bezug auf Raumtemperatur, Annahme 20°C, die Differenz mit steigender Vorlauf höher und somit eine Abkühlung (abgabe an das Gebäude) höher. Die Reaktionszeiten von Ein- und Ausschaltpunkt werden ungenauer und die Über- bzw. Unterdeckung vom Temperaturverlauf wird mehr. Kann man an Hand eines Diagramm visualisieren....
[attachment=o4423]
Die schraffierte Fläche ist dein "Mehraufwand" an Energie.


wetterau schrieb:
Bei mir springt die Heizung immer nach 5 Grad Verlust wieder an. Ich habe gelesen, dass diese Differenz 5-20 Grad betragen kann. Kann man das einstellen ?

Steht das in deiner Anleitung? Denn ja. Spontan hätte ich vermutet, nein.
Eine detaillierte Anleitung habe ich nicht. Ist das bei anderen ähnlich oft ?
Bei neueren (digitalen) Modellen lässt es sich einstellen. Nennt sich Schalthisterese. Gibt es auch in Form eines Potentiometers an analogen Regelungen.


wetterau schrieb:
Bei auto. Nachtabsenkung geht die Heizung + Pumpe komplett aus. Dann habe ich gestern Abend auf Nachtabsenkung manuell gestellt, heute Morgen Heizwasser kalt, Pumpe gelaufen.
Solltemperatur für Nacht stand auf 17 Grad ( Standard 14 Grad +3 ) Defekt ?

Anleitung der Regelung gibt sicherlich Antwort/Erklärung.

Eine detaililierte Anleitung habe ich nicht. Es gibt die Einstellung: Tagbetrieb + Nachtabsenkung und Tagbetrieb + aus, siehe Bild oben.
Da gibt es Unterschiede zwischen den Herstellern.
Könnte ich mir so erklären....
Auto : Überwachung der Frostgrenze über Aussenfühler.
Manuell : Aussenfühler nicht überwachend. Mit Pumpe Heizwasser in Bewegung halten um Frostgrenze zu "verlängern".

LG ThW
 
Thema:

Energieaufwand, häufiger Brennerstart, Nachtabsenkung/abschaltung

Energieaufwand, häufiger Brennerstart, Nachtabsenkung/abschaltung - Ähnliche Themen

  • WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133

    WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133: Wertes Forum, mein WGB 2N.15 Baujahr2005 erkennt trotz Wartung (inkl. Elektrodenaustausch) immer häufiger nicht die Flamme nach Zündung. Es...
  • STB löst häufiger aus

    STB löst häufiger aus: Hallo zusammen, ich habe eine BRÖTJE WGB20 BJ.:1998. Seit einiger Zeit schaltet die Heizung ab mit dem Fehlercode 2 (STB). Es gibt keine...
  • Ähnliche Themen

    • WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133

      WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133: Wertes Forum, mein WGB 2N.15 Baujahr2005 erkennt trotz Wartung (inkl. Elektrodenaustausch) immer häufiger nicht die Flamme nach Zündung. Es...
    • STB löst häufiger aus

      STB löst häufiger aus: Hallo zusammen, ich habe eine BRÖTJE WGB20 BJ.:1998. Seit einiger Zeit schaltet die Heizung ab mit dem Fehlercode 2 (STB). Es gibt keine...

    Werbepartner

    Oben