Elektronischer Heizkörperthermostat schließt nicht

Diskutiere Elektronischer Heizkörperthermostat schließt nicht im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Bin nicht sicher, ob das hier das richtige Untertthema im richtigen Forum ist. Wenn nicht, dann bitte ich die Moderatoren um richtige Platzierung...

DerHobbyHeizer

Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
3
Bin nicht sicher, ob das hier das richtige Untertthema im richtigen Forum ist. Wenn nicht, dann bitte ich die Moderatoren um richtige Platzierung.

Mein Problem und meine Frage:
Ich habe im Anbau vier Heizkörper, die an der Heizung im Haupthaus hängen. An allen vier Heizungen hatte ich neue(!) elektronische Heizkörperthermostate verschiedener(!) Hersteller. An allen gab es Probleme, dass die Adaptionsfahrten problemlos funktioniert haben, dann aber nach (ggf. mehreren) Stellzyklen die Heizungköper nicht mehr geschlossen werden. Die Regler geben mir Stellung "0%" aus, aber die Heizkörper sind nicht zu. Batteriewechsel bringt nichts. Nach erneuter Adaptionsfahrt ist wieder alles ok, wenige Regelzyklen später gleiches Problem. Der Thermostat sitzt definitiv fest auf der Verschreubung, verschiebt sich also nicht. Gleiche und selbe(!) Thermostate funktionieren im Haupthaus auf den gleichen Ventilen problemlos. Woran könnte das liegen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Diese elektronischen Thermostatköpfe sind Mist - auch wenn sie von Markenherstellern stammen.

Man neigt dazu nur noch Minuten oder stundenweise zu heizen.
Die Folge sind Bauschäden durch Schimmel und erhöhte Heizkosten durch ein unterkühltes Bauwerk.

Nicht umsonst baut diese Technik keine einzige Fachfirma ein.

Ergo: Verwende normale Thermostatköpfe und heize "vernünftig". D.H. niemals Fenster kippen. Stoßlüften max 5 Minuten ( auch öfters am Tag) und dafür sorgen daß es in allen Räumen an den kältesten Stellen min. ca 16° warm ist.
 

DerHobbyHeizer

Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
3
Hallo Hausdoc,

vielen Dank für die Rückmeldung. Meine Erfahrungen im Wohnzimmer/Küchenbereich sind super. Statt 3 Regler einzeln zu schrauben werden nun alle per Funk angesteuert. Seitdem haben wir konstante Temperaturen, auch weil die Kinder nicht an den Teilen drehen und das Rückstellen vergessen. Im Bad kann ich z. B. morgens gezielt hochheizen, damit es morgens richtig warm ist und automatisch auf Normaltemperaturen geht, wenn alle aus dem Haus sind. Auch in der Mietwohnung habe ich gemerkt, dass der Mieter mit dem Heizungsthermostat nicht umgehen konnte. Ständig kamen Beschwerden, es sei zu heiß oder zu kalt. Nachdem ich den elektronischen Regler eingebaut hatte, war Ruhe.

Der ganze Rest, den Du ansprichst, der darf natürlich nicht vergessen werden. Du hast Recht, man sollte den Verstand (soweit vorhanden ;)) nicht durch Elektronik ersetzen.

Aber denn zurück zum meinem eigentlichen Problem: Warum schließen die Regler in diesem Bereich des Heizungssystems nicht? Kann es an Druckverhälnissen liegen? Hat jemand eine gute Idee für mich?

Beste Grüße
Der HobbyHeizer
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Versuch mal die Anschlußmutter etwas fester anzuziehn.

Oft fehlt nur der letzte 1/10 mm , damit das Ventil sicher schließt.

Um das einzugrenzen, ob das die Ursache sein könnte, legst du zwischen Ventil und elektr. Termostatkopf ein Cent Stück dazwischen.

Wenns jetzt schließt, ist der Arbeitsweg des Kopfes zu kurz.
 

DerHobbyHeizer

Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
3
Hallo Hausdoc,

beides habe ich leider schon probiert. Nach Feste kommt leider Lose ;) . Aber wenn ich den Kopf nach Adaption wieder abschraube, sehe ich, dass noch Reserve da ist. Der Stift ist nicht komplett ausgefahren. Auch das Centstück hat nicht geholfen. Nach Adaption geht alles gut, irgendwann ist es wieder vorbei. Ich kenne die Steuerungselektronik zu wenig, um deren Denkweise zu verstehen. Dass bei allen vier Ventilen bei unterschiedlichen Themostaten mit unterschiedlichen Befestigungen regelmäßig das letzte µ fehlt, kann ich mir kaum erklären, wäre aber eine Erklärung.

Beste Grüße,
Hobbyheizer
 
Thema:

Elektronischer Heizkörperthermostat schließt nicht

Elektronischer Heizkörperthermostat schließt nicht - Ähnliche Themen

  • Aussentemperaturfühler vs Heizkörperthermostate

    Aussentemperaturfühler vs Heizkörperthermostate: Liebe Gemeinde, mit Gefahr mich lächerlich zu machen habe ich dennoch eine Verständnisfrage. Ich habe eine Brötje BGB EVO 20kwh Heizung. Diese...
  • Elektronischer-Heizkörperthermostat immmer auf 10%

    Elektronischer-Heizkörperthermostat immmer auf 10%: Hallo, ich heize mit Fernwärme und habe die alten Thermostat durch Elektronische ersetzt. Die Regelung der Temperatur funktioniert gut - die...
  • Robertshaw HS780-40NL-206B - elektronischer Gasfeuerungsautomat - Viessmann Schreiben - 2012

    Robertshaw HS780-40NL-206B - elektronischer Gasfeuerungsautomat - Viessmann Schreiben - 2012: Wertes Forum, nun ist auch hier das altbekannte Schreiben der Firma Viessmann eingetrudelt und verunsichert die Besitzer einer Viessmann Rexola...
  • Suche elektronischer Heizkörperthermostat mit Fernfühler besser Fernsteller

    Suche elektronischer Heizkörperthermostat mit Fernfühler besser Fernsteller: Hallo Leute, Da ich mein Bad nicht ständig heizen möchte und der HK unter der Badewanne sitzt, habe ich mir überlegt ein elektronisches...
  • Rücklauftheromostatbegrenzer und elektronischer Heizkörperregler

    Rücklauftheromostatbegrenzer und elektronischer Heizkörperregler: Hallo, ich wohne frisch zur Miete und langsam wird es kühler. Die Heizung wird per Fernwärme beheizt und hat einen uralten...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben