elektronisch geregelte Heizungspumpe

Diskutiere elektronisch geregelte Heizungspumpe im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich bin neu hier und beginne, wie die meisten hier, mit einer Frage. In meiner rund 20 Jahre alten Buderus Heizung Mod. Loganagas ist eine...

Laienbastler

Threadstarter
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
1
Hallo,
ich bin neu hier und beginne, wie die meisten hier, mit einer Frage.
In meiner rund 20 Jahre alten Buderus Heizung Mod. Loganagas
ist eine Heizungspumpe Mod. Grundfos Typ UPS 25 - 40 3stufig
eingebaut Diese Pumpe habe ich vor vielen Jahren mal selber
eingebaut. Sie läuft auch bis heute ohne Probleme.
Jetzt hat mich mein Nachbar darauf Aufmerksam gemacht, das ich
mit einer elektronsch geregelten viel Strom sparen könnte.
Meine Fragen: Rentiert sich so ein Austausch auch bei einer, noch
funktionierenden Heizungspumpe, oder sollte man warten, bis sie
den Geist aufgibt ?
Meine zweite Frage ist so eine elektronisch geregelten Heizungspumpe
sehr viel schwieriger einzubauen als die, die jetzt drin ist ? Denn die
hatte nur 2 Stromkabel.Und meine dritte und letzte Frage, wieso ist denn
eine neue so viel kostensparender und wer sagt der denn, wann und wie
schnell sie sich drehen soll ?

Für die hoffentlich zahlreichen und hilfreichen Antworten bedanke ich
mich schon vorab.

Euer Laienbastler


Edit Hausdoc: Grafik aus Fremdforum wg Urheberrechtsgründen entfernt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.427
Eine elektronisch Pumpe passt sich dem Heizwasserbedarf an.
Das heißt, wenn alle Heizkorperventile geschlossen sind, regelt die Pumpe im Fall einer Alpha 2 oder Wilo Pico auf 5 W runter.

Pro Jahr spart so eine Pumpe um die 50€ Strom.

Ich würde die Pumpe belassen und erst bei einem Defekt tauschen.
 

gems1973

Mitglied seit
03.10.2011
Beiträge
11
Hab beim Umbau einen 2. Heizkreis in Heizsystem montiert, der Installatuer meinte, wenn schon alles umgebaut wird, tausch auch die Pumpe, sie lief bis dahin (immerhinseit 1992) einwandfrei, er vertritt auch die Meinung eigentlich nur bei defekt tauschen, aber bei mir wars dann acuh schon egal, bei der größe des Umbaues. So wie es aussiht verbraucht sie wirklich weniger, Anschluß genau so einfach wie eine normale Pumpe.

Also wie immer, deine Entscheidung, Strom brauch sie weniger, aber ob sich der Tausch lohnt sehe ich erst in den nächsten 10 Jahren, falls sie nämlich keine defekte hat lohnt es sich, ;-) Falls sie in 3 Jahren nach Garantie ausfällt "shit happends"



glg Michael
 
Thema:

elektronisch geregelte Heizungspumpe

elektronisch geregelte Heizungspumpe - Ähnliche Themen

  • Elektronische Regler, Möglichkeiten, Toleranzen, Stromversorgung.

    Elektronische Regler, Möglichkeiten, Toleranzen, Stromversorgung.: Zur Einstimmung mal diese Schaltung und Beschreibung in der Anlage. UB= 12V ! was ist bei 3 V ? Auswirkung stabile UB und deren Stabilisierung...
  • Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ?

    Heizkosten berechnen , von Verdunster auf Elektronische Heizkostenverteiler ?: Hallo, bei uns im Haus wurden die Heizkostenverteiler von Verdunster auf Elektronische Hkv umgerüstet. Wie kann ich die Kosten berechnen? damit...
  • Adapter auf Heimeier für elektronisches Thermostat?

    Adapter auf Heimeier für elektronisches Thermostat?: Hallo zusammen was ist das hier für ein Ventil und welchen Adapter benötige ich, damit ich auf Heimeier komme und ein elektronisches Thermostat...
  • Frage zu Heizung und elektronischen Thermostaten

    Frage zu Heizung und elektronischen Thermostaten: Hallo zusammen, wir haben ein kleines Reihenhaus gekauft ist noch eine ältere Buderus Gasheizung mit Ecomatic Steuerung drin. Läuft aber sehr gut...
  • Elektronisches System

    Elektronisches System: Hallo zusammen, unsere elektronischen Heizungsventile geben so langsam den Geist auf. Ich möchte nun gerne neue anschaffen. Die elektronischen...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben