Elektrisch heizen - welche Technik ist am sparsamsten?

Diskutiere Elektrisch heizen - welche Technik ist am sparsamsten? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Das war es durchaus.
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Sowas was du hier voraussiehst kann man aber wirklich nicht für voll nehmen.
Wenn wirklich der Gasfluss komplett stoppen würde, dann herrscht in Europa Endzeitstimmung und da ist das Heizen noch dein geringstes Problem.

Wir planen in unserem Unternehmen ausstiegsszenarien, weil die Industrie zuerst gedrosselt würde.
Damit wird die Bevölkerung auch ohne Russengas nicht frieren.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.899
Ihr studierten Menschen seit schon ein sonderbares Völkchen. Humor ist wenn man trotzdem lacht.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.899
Sowas was du hier voraussiehst kann man aber wirklich nicht für voll nehmen.
Gleichfalls.

Wenn wirklich der Gasfluss komplett stoppen würde, dann herrscht in Europa Endzeitstimmung und da ist das Heizen noch dein geringstes Problem.
Du solltest die Fragesteller hier im Forum ruhig ernster nehmen.

Wir planen in unserem Unternehmen ausstiegsszenarien, weil die Industrie zuerst gedrosselt würde.
Da fangt ihr aber reichlich spät mit an.

Damit wird die Bevölkerung auch ohne Russengas nicht frieren.
Doch, weil die fehlende Menge nicht ersetzt werden kann beim Erdgas E (früher H). Wir müssen aber genügend Erdgas E zur Verfügung haben, da die Niederländer die Lieferung von Erdgas LL (früher L) an Deutschland bis spätestens 2029 ganz einstellen werden. Stand meiner Kenntnis läuft die Marktraumumstellung noch weiter.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.761
Sowas was du hier voraussiehst kann man aber wirklich nicht für voll nehmen.
Das magst Du so sehen. Dinge voraus zu denken ist eine meiner Eigenschaften, so habe ich auch seit Jahren die Rußlandpolitik der Bundesrepublik, Merkels Flüchtlingspolitik, Probleme wegen der Gasabhängigkeit von Putin thematisiert. Selbst den Beginn des Krieges in der Ukraine habe ich fast punktgenau (- 1 Tag) vorhergesagt. Ich habe die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine zu einer Zeit verlangt, als das politisch noch unschicklich war.
Und ich sage heute, es wird keinen Atomkrieg wegen der Ukraine geben, auch nicht wegen der westlichen Hilfe für die Ukraine, etwa die Waffenlieferungen. Aber Europa wird konventionelle Kriege in anderen Staaten erleben, wenn die Russen in der Ukraine erfolgreich sind und wieder nachgerüstet haben. Das läßt sich nach meiner Überzeugung nur dadurch verhindern, daß Rußland in der Ukraine völlig scheitert. Der Westen hat es nun in der Hand, entweder weitere Kriege in Europa durch ein machtbesoffenes Rußland, oder wir sorgen dafür, daß die Ukrainer dem russischen Bären die Eier wegschießen können. Um das mal griffig zu formulieren.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.761
Wenn die Industrie genug abschaltet, bleibt für die Heizung in Wohnungen ausreichend übrig.
Wenn. Du übersiehst allerdings, daß Habeck bereits in Aussicht gestellt hat, daß Haushalte dann 20% Gas einsparen müssen. Das ist in der Praxis nicht möglich, ohne die Raumtemperaturen um mehr als 3K zu senken.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Zuerst sollten alle mal aktiv werden, deren WW Speicher auf deutlich über 60 °C steht.
Das kann man doch im Rahmen der Begehung durch den Schorni prüfen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.899
Zuerst sollten alle mal aktiv werden, deren WW Speicher auf deutlich über 60 °C steht.
Warum akzeptierst du gesetzliche Vorgaben nicht ? Außerdem kommt der Schornsteinfeger nicht in Gebäuden mit Fernwärmeversorgung.
Und genau damit haben wir aktuell eine Problemanlage mit Legionellenbefall trotz einer Frischwasserstation. Eingestellte Solltemperatur 60°C, wie
für die Abgabe von erwärmtem Wasser an Mieter vorgeschrieben ist. Zirkulation vorhanden und funktioniert.
 

Thomas_1982

Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
885
[...] Und ich sage heute, es wird keinen Atomkrieg wegen der Ukraine geben, [...]
FALSCH! Also beim letzten Geheim-Treffen hieß es definitiv, dass man es ganz hell glühen sehen will. Da der Planet als ein lebend Organismus langsam abstirbt was mittlerweile auch das Fußvolk merkt (u.a. Langzeitdürre, Waldbrände), soll die Weltbevölkerung auf 0,5 Mrd. verkleinert werden (zurück ins Mittelalter von Martin Luther). Offenbar fahren die das volle Programm auf: Covid-19 und ungewöhnlich schnell mutierende Affenpocken als Biowaffen. An Corona starben aber offiziell nur etwas über 6 Mio. bisher - bei mittlerweile 8000 Mio. (!) Weltbevölkerung. Nun verspricht man sich mit einer Orgie des Nukens einen größeren "Erfolg". Die Russen haben ja über 5000 funktionierende Nukes im Bestand. Also: Feuer frei!? ODER "Drei Nukes für Aschenbrösel"
Zwischenzeitlich wurde auch überlegt, in die Impfstoffe eine lethale Langzeitwirkung (vrgl. Contergan) einzubauen um der Aktion CORONA doch noch zum Erfolg zu verhelfen.

Ich persönlich - als Pazifist - plädiere da eher für 8000 Mio. Zyankalikapseln in Geheimdienstmanier und dann einnehmen zwecks Planetentherapie auf freiwilliger Basis. Im Idealfall von alt nach jung, da in unserem Raumzeitkegel die Zeit vorwärts läuft und die jungen Menschen auch irgendwann alt sein werden, die Alten aber nicht mehr jung werden. So ist Leben!
In der Antimaterie-Parallelwelt liefe das dann genau anders herum ab, aber das verstehen wirklich nur die Allerwenigsten...

 
Zuletzt bearbeitet:
Heizer87

Heizer87

Fachmann
Mitglied seit
18.12.2018
Beiträge
465
FALSCH! Also beim letzten Geheim-Treffen hieß es definitiv, dass man es ganz hell glühen sehen will. Da der Planet als ein lebend Organismus langsam abstirbt was mittlerweile auch das Fußvolk merkt (u.a. Langzeitdürre, Waldbrände), soll die Weltbevölkerung auf 0,5 Mrd. verkleinert werden (zurück ins Mittelalter von Martin Luther). Offenbar fahren die das volle Programm auf: Covid-19 und ungewöhnlich schnell mutierende Affenpocken als Biowaffen. An Corona starben aber offiziell nur etwas über 6 Mio. bisher - bei mittlerweile 8000 Mio. (!) Weltbevölkerung. Nun verspricht man sich mit einer Orgie des Nukens einen größeren "Erfolg". Die Russen haben ja über 5000 funktionierende Nukes im Bestand. Also: Feuer frei!? ODER "Drei Nukes für Aschenbrösel"
Zwischenzeitlich wurde auch überlegt, in die Impfstoffe eine lethale Langzeitwirkung (vrgl. Contergan) einzubauen um der Aktion CORONA doch noch zum Erfolg zu verhelfen.
Oh oh, ich fürchte du meinst das ernsto_O
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
8.445
Standort
Berlin SW
Unterschied in der Effizienz, ob man einen Ölradiator, einen Heizlüfter oder IR-Strahler benutzt?
So ein Ölradiator dürfte ein klein wenig effizienter sein als ein Heizlüfter, da das heiße Öl die Wärme länger speichert
Unfug, Strom kann mit einem Wirkungsgrad von über 99% im Wärme umgesetzt werden! Was soll da eine Speicherung, der du ja die Energie erst mal zuführen musst? Wenn schon hast du dadurch eine ungenaue Regelung die dann zum überheizen führen kann.
Aber die Hype Ölradiator lebt ewig.
Bei einem IR-Strahler kann das anders sein, da der Mensch Strahlungswärme bei einer geringeren Raumtemperatur schon angenehm empfindet. Die Anbringung der Strahler spielt aber eine entscheidende Rolle. Besonders angenehm werden Deckenstrahler empfunden.
Würde von Ausnahmen abgesehen keinen Ölradiator, Heizlüfter oder IR-Strahler benutzen.

Wenn Strom dann WP alles andere bringt nichts. (1 kWh Strom = 3 kWh + Wärmeeintrag) Eine Klimaanlage kann für eine begrenzte Heizung auch effektiv und sinnvoll sein.
 

Thomas_1982

Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
885
Aber die Hype Ölradiator lebt ewig.
Hey, immerhin arbeitet der gute alte Ölradiator praktisch geräuschlos. Der Heizlüfter macht je nach Modell ganz schön Lärm. Also das Einschlafen ist damit definitiv schwieriger, und der Lüftermotor wandelt einen Teil der aus dem Lichtstromnetz gezogenen Energie in kinetische Energie (Raumluftverwirbelung) um. Das haste beim Ölradiator nicht! Und wenn mal im Winter Stromausfall ist, dann bleibt das erhitzte Öl noch eine ganze Weile heiß. Beim Heizlüfter ist die Wärme hingegen ziemlich flüchtig. Unser letzter Stromausfall war am 26.04.2020 und betraf die ganze Straßenseite. Von 13:40 Uhr bis 18:40 Uhr war kein Saft mehr da. Es begann mit einem Kurzschluss zwischen 2 Außenleitern im Erdkabel unterm Bürgersteig. Dann musste auch der verbliebene Außenleiter abgeschaltet werden, um gefahrlos arbeiten zu können. Immerhin war es nicht im Winter, aber das war hier in der Nähe auch schonmal vorgekommen:


Der olle Thomasstahl, ja ja. Ich war nicht ganz unbeteiligt daran, aber das ist eine andere (lange) Geschichte. Auch lustig:

Neun Monate nach dem Stromausfall erschienen Medienberichte über eine auffallende Häufung von Geburten im betroffenen Gebiet,[4] was allerdings nicht den Tatsachen entspricht[5] und bestenfalls auf normale Schwankungen zurückzuführen ist.[6] Dessen ungeachtet zahlte der Stromversorger RWE an Familien, deren Kinder in der Region im Zeitraum vom 10. bis 25. August 2006 geboren wurden, einmalig 300 Euro.[7]

Auch eine Form von Energiegeld, und das bereits in 2006. Respekt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
2.460
Unfug, Strom kann mit einem Wirkungsgrad von über 99% im Wärme umgesetzt werden! Was soll da eine Speicherung, der du ja die Energie erst mal zuführen musst? Wenn schon hast du dadurch eine ungenaue Regelung die dann zum überheizen führen kann.
Aber die Hype Ölradiator lebt ewig.
Bei einem IR-Strahler kann das anders sein, da der Mensch Strahlungswärme bei einer geringeren Raumtemperatur schon angenehm empfindet. Die Anbringung der Strahler spielt aber eine entscheidende Rolle. Besonders angenehm werden Deckenstrahler empfunden.
Würde von Ausnahmen abgesehen keinen Ölradiator, Heizlüfter oder IR-Strahler benutzen.

Wenn Strom dann WP alles andere bringt nichts. (1 kWh Strom = 3 kWh + Wärmeeintrag) Eine Klimaanlage kann für eine begrenzte Heizung auch effektiv und sinnvoll sein.
Wenn jeder Haushalt was kein Gas mehr hat und sagen wir mal mindestens 2 Ölradiator mit je 2 KW pro Ölradiator, pro Haushalt am laufen halten möchte, dann glaube ich wird das Stromnetz überlastet und keiner mehr hat noch Strom.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
8.445
Standort
Berlin SW
2 Ölradiator mit je 2 KW pro Ölradiator, pro Haushalt am laufen halten möchte,
Damit wäre das AKW Emsland zu 100% ausgelastet und könnte damit dann 40 Millionen Haushalte in Deutschland täglich 24h versorgen.
3 AKW haben wir noch, eins würde für dieses Vorhaben reichen oder 400 Windräder. (theoretisch, rechnerisch, gerundet gerechnet)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_1982

Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
885
Klarer Fall, die Steinwesen aus Die unendliche Geschichte und alle Leute mit einer Haut aus Asbest;-)

Also bei unserem Ecomatic-Regelgerät HS4211 von Onkel Buderus sind maximal +60°C Warmwassersolltemperatur einstellbar. Wenn man aber am MEC2 den mehr oder weniger geheimen Klammeraffengriff macht und sich so in die Serviceebene "hackt", kann man den Verstellbereich auf bis zu +80°C erhöhen. Ja da kommt Freude auf beim Duschen! Ich stoße manchmal mit dem Rücken seitlich gegen den Einhebelmischer und dann wird es bereits bei +50°C ±3K total heiß. Die thermische Desinfektion (sofern aktiv) steht standardmäßig auf +70°C und ist komischerweise nur bis auf +75°C erhöhbar. Wer mir das jetzt erklärend begründen kann, hat sich eine Belohnung verdient!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Elektrisch heizen - welche Technik ist am sparsamsten?

Elektrisch heizen - welche Technik ist am sparsamsten? - Ähnliche Themen

  • Lohnt Einbau elektrischer Zusatzheizung

    Lohnt Einbau elektrischer Zusatzheizung: Hallo, habe eine Elco Gastherme und jetzt von Flüssig auf Erdgas umgestellt. Gasanbieter schickte mir Angebot mit monatlichem Abschlag von 465...
  • Vorgewärmtes Wasser für Elektrischen Durchlauferhitzer? Was macht Sinn?

    Vorgewärmtes Wasser für Elektrischen Durchlauferhitzer? Was macht Sinn?: Guten Morgen, bei unserem Einfamilienhaus (Baujahr 1933, 120m², Dach gedämmt, Fenster Isolierverglast, 2 Erwachsene und 2 Kinder) wird das...
  • Elektrische Anschlüsse

    Elektrische Anschlüsse: Hallo, ich habe einen Vitodens 300 Heizanlage und wirhaben jetzt nachträglich auf Fußbodenheizung umgestellt. Meine Frage ist: kann mir bitte...
  • Stellantriebe Elektrisch Fussbodenheizung

    Stellantriebe Elektrisch Fussbodenheizung: Hallo Ich würde gerne wissen was bei NC und NO Stellantrieben nun eigentlich der Wirksinn ist! Normaly Open, Normaly Close, ist mir als MSR...
  • Vitovalor PT2 mit elektrischer Heizunterstützung?

    Vitovalor PT2 mit elektrischer Heizunterstützung?: Hallo zusammen, seit 2019 habe ich die Vitovalor PT2 als zentrale Heizung für unser Haus. Die Heizung unterhält insgesamt vier konventionelle...
  • Ähnliche Themen

    • Lohnt Einbau elektrischer Zusatzheizung

      Lohnt Einbau elektrischer Zusatzheizung: Hallo, habe eine Elco Gastherme und jetzt von Flüssig auf Erdgas umgestellt. Gasanbieter schickte mir Angebot mit monatlichem Abschlag von 465...
    • Vorgewärmtes Wasser für Elektrischen Durchlauferhitzer? Was macht Sinn?

      Vorgewärmtes Wasser für Elektrischen Durchlauferhitzer? Was macht Sinn?: Guten Morgen, bei unserem Einfamilienhaus (Baujahr 1933, 120m², Dach gedämmt, Fenster Isolierverglast, 2 Erwachsene und 2 Kinder) wird das...
    • Elektrische Anschlüsse

      Elektrische Anschlüsse: Hallo, ich habe einen Vitodens 300 Heizanlage und wirhaben jetzt nachträglich auf Fußbodenheizung umgestellt. Meine Frage ist: kann mir bitte...
    • Stellantriebe Elektrisch Fussbodenheizung

      Stellantriebe Elektrisch Fussbodenheizung: Hallo Ich würde gerne wissen was bei NC und NO Stellantrieben nun eigentlich der Wirksinn ist! Normaly Open, Normaly Close, ist mir als MSR...
    • Vitovalor PT2 mit elektrischer Heizunterstützung?

      Vitovalor PT2 mit elektrischer Heizunterstützung?: Hallo zusammen, seit 2019 habe ich die Vitovalor PT2 als zentrale Heizung für unser Haus. Die Heizung unterhält insgesamt vier konventionelle...
    Oben