Elektr. Raumthermostat f. therm. Stellantriebe wechseln

Diskutiere Elektr. Raumthermostat f. therm. Stellantriebe wechseln im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Tagesgruß, meine Heizungsanlage wird über einen Motormischer/Außenfühler/Vorlauffühler und Raumthermostat gesteuert. Die Schaltuhr des...

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
Tagesgruß,

meine Heizungsanlage wird über einen Motormischer/Außenfühler/Vorlauffühler und Raumthermostat gesteuert.
Die Schaltuhr des Raumthermostaten hat den Geist aufgegeben, somit auch keine Nachtabsenkung möglich.

Dier Raumthermostat ist von Tour & Anderson, FRZ-4, 24V AC, als Ersatz käme der Heimeier Thermostat P, 24V infrage

http://www10.pic-upload.de/20.02.12/oeg4d3ttwdb8.jpg


Und hier benötige ich "Anklemmhilfe", da die Belegung -Nummerierung- eine andere ist
Danke für die Hilfe, mit freundlichen Grüßen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Das geht so nicht.
Das sind technisch 2 grundverschiedene Geräte.



Was ist an Regelungstechnik vorhanden?
Weches Heizherät hast du?
 

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
....nun, Ölkessel gesteuert über 4-Wegemischer.
Der Mischer wird gesteuert über seperaten Motor der die Steuerungseinheit -für Außenfühler/Vorlauftemperatur sowie Spreizung pp beinhaltet. Der Thermostat beinhaltet lediglich ein Feineinstellung der bereits eingestellten Werte, sowie die Zeiten für eine Nachtabsenkung und auch Handschaltung von Autm.-Nacht-Tag Einstellung, sowie Mischer ganz zu.

Der Kessel läuft auf Konstanttemperatur.

Wieso handelt es sich um den Heimeierth. um zwei grundverschiedene Geräte? Es handelt sich hierbei doch um ein Thermostat für
thermisch gesteuerte Stellantriebe -sowohl für Heiz-oder Kühlbetrieb?

mfG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Welche Regelung hat der Ölkessel?
 

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
...wie ich schon schrieb, die Mischersteuerung ist unabhängig von dem auf Konstanttemperatur laufenden Kessel und dessen Steuerung.

Dessen Steuerung beinhaltet nur die Einstellung der Kesseltemp. und somit das Ein-Ausschalten des Brenners.

Die Ursprungsfrage ist: Wer kennt die MTE-8-M15 Regeleinheit mit Mischerstellmotor von Tour & Anders und die separate Raumschaltuhr FRZ-4, wobei für
die Raumschaltuhr passender Ersatz gesucht wird

mfG
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Was ist das denn für eine Technik? Warum fragt Hausdoc nach einer Reglung des Kessels?

Um dir mal deutlicher zu machen um was es da geht, bringe ich mal ein verbildlichtes Beispiel ein.

Anstatt eines Heizkessels mit Gerätschaften zum heizen nehmen wir ein Auto, um den Sinn zu verdeutlichen.
Dieses Auto fährst, betreibst du und zwar sinngemäß wie deinen Kessel.

Der fährt ja auf Konstanttemperatur, natürlich so hoch, dass auch im Falle des Falles genug heißes Wasser zur Verfügung steht.
Folglich lassen wir deinen Motor sinngemäß mit hoher Drehzahl konstant laufen und regeln die Geschwindigkeit, also den jeweils momentanen Bedarf mit dem Kupplungspedal.

Ich vermute mal, jetzt nach diesem bildlichen Beispiel dürfte dir klarer geworden sein, was diese Art Regelung für ein Unding ist.
Okay, es funktioniert halbwegs, genauso könntest du auch Auto fahren, nur brauchst du halt oft eine neue Kupplung und die Spritkosten werden dich dann motivieren es anders zu machen.

Poste mal eine Zeichnung vom Konzept deiner Anlage.
Aus welcher Landesecke bist du?
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Habe mir mal deinen Link angesehen. Okay, für dich mag das ein wenig problematisch sein, diesen Ersatzthermost. richtig anzuschließen.

Verwirrend ist dabei nur die unterschiedliche Klemmenbenennung bzw- nummerierung.
Sinngemäß bedeutet aber Klemme Nr. 2 sowas wie heizen, also Mischer auf fahren und Klemme Nr. 3 bedeutet sinngemäß kühlen was für deinen Mischermotor zufahren bedeutet.
Soweit so gut, aber da nicht bekannt ist wie das Anschlussbild deines Mischermotors bzw dieses Stellgliedes ist, bleibt fraglich ob die sogenannte Phase also das was an Klemme 9 vom Thermostaten anzuschließen wäre,
im Mischermotoranschlusskasten verschaltet ist. Ob also dort eine entsprechende Anpassung zu machen ist.

Poste also auch das Anschluss- Klemmenbild vom Mischermotor und falls noch sonstige elektrische Anlagenteile in diesem Konzept Anwendung finden entsprechendes.
 

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
@elektroniker56

danke für deinen Beitrag.
Zur Ergänzung erklärt: Der Mischermotor ist ein Kompletteil welches die Einstellung, die Paralellverschiebung und Steilheit, die durch Außenfühler und Vorlauffühler gemessene Temperatur umsetzt und den Mischer weiter auf oder zu fährt.
Die Stromversorgung ist 24V AC über ein vorgeschalteten Trafo.
Sichtbar aus den nachfolgenden Links, kann der Mischermotor in o.g. Weise ohne Fern-Sollwerteinstellung arbeiten (Klemme 9 u. 10 mit Widerstand gebrückt).
Hier habe ich jedoch die Fern-Sollwerteinstellung angeschlossen (Bild WR 6) und somit über die Uhr Zeiten für die Nachtabsenkung
gesteckt, die sonst im Vorgenannten nicht geschaltet würden.
Durch den Fern-Sollwerteinsteller lassen sich die an der Motoreinheit eingestellten Werte leicht noch verändern und ein Wahlschalter
"Autm./Nacht/Tag" individuell einstellen.
Auschließlich die Uhr ist defekt, somit erhält die Motoreinheit kein Signal zur Umschaltung Tag/Nacht, alles andere fuktioniert.

Ich nahm nun an, dass der Heimeier Thermostat P 24V (AC) den Ersatz des Fern-Sollwerteinstellers sein könnte.
Jedoch das Schaltbild ist mir unklar. Ok , dort ist kein Trafo vorgeschaltet, das ist das wenigste :))
Das Heizen=öffnen und Kühlen=schließen bedeutet ist klar, die Schrittgröße regelt die Motoreinheit.

Und jetzt komme ich zu Klemme 9, wo du sagst: "...bleibt fraglich ob die sogenannte Phase also das was an Klemme 9 vom Thermostaten anzuschließen wäre,im Mischermotoranschlusskasten verschaltet ist."

Diese Überlegung hatte ich auch, kann dieses jedoch nicht einordnen.
Ich hoffe, die beigefügten Schaltpläne bringen Aufschluß, von Heimeier habe ich leider keinen besseren
http://www10.pic-upload.de/21.02.12/hqqzgbgofw2.jpg

http://www10.pic-upload.de/21.02.12/k4erjmv831zq.jpg

http://www10.pic-upload.de/22.02.12/o3wloeuva1uk.jpg

mit freundlichen Grüßen und ein Danke

Nachtrag zum Beitrag 14:45 @Elektroniker56
Zur Erläuterung: Konstantemperaturkessel sind Kessel, die dauerhaft eine eingestellten Kesseltemperatur >55Grad halten, Kesselthermostat. Die Heizungsvorlaufregelung erfolgt über einen meist Außenfühler/Vorlauffühler gesteuerten Mischer.
Gegenteil: Niedertemperaturkessel, diese sollten die Kesseltemperatur von 30 Grad dennoch nicht unterschreiten, die Temperatur ergibt sich ebenfalls aus der Einstellung, Außenfühler und Kesselthermostat. Ein Mischer ist nicht unbedingt erforderlich, jedoch empfehlenswert.
Folglich keine Geschwindgkeitsregulierung über die Kupplung :)))

mfG
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Danke für die nachträglich eingefügten Bilder.

Sie sagen mir ziemlich klar dass so einfach wie du dir das vor stellst die Sache nicht funktioniert.
Das Originale Teil besitzt eine Uhr und entweder intern ein verstellbares Potentiometer oder zwei Schalter (wie in deinem Ersatzthermostaten) über die jeweils ein Widerstand geschaltet werden.
Dieser geschaltete Widerstand liegt an Klemmen 9 und 10 vom Heimmeier-kasten. ---> siehe Ersatzschaltbild.

Da aber die Widerstandswerte in den Bildern nicht ersichtlich sind, kann ich dir insofern nicht helfen weil ich keine konkreten Angaben machen kann welcher Widerstandswert jeweils zwischen die Klemmen 2 und 9 und 3 und 9 zu schalten wären.
Die Klemme 9 vom Ersatzthermo käme dann an Klemme 10 vom Heimmeiergerät.

Hast du ein Messgerät zum messen von Widerständen usw?
Was anderes, wo wohnst du, wie fährst du derzeit die Anlage (ohne funktionierenden Thermostaten)?
Ich frage deshalb, weil wenn du zwischenzeitlich halbwegs über die Runden kamst, könntest du mir das defekte Teil -bzw beide- zum inspizieren zuschicken, vielleicht bekomme ich das defekte wieder instand gesetzt. Oder ich kann zumindest herausfinden wie das Teil genau funktioniert und wie es ersetzbar gemacht werden kann.

Sofern reparierbar und die Kosten für Ersatzteile sich unter 30 Euro Materialwert bewegen, würde ich dir das Teil reparieren für einen Freundschaftspreis.
Falls einverstanden, teile mir per P.N. Anschrift usw mit.
Du bekommst eine P.N. von mir.

Gruß aus der Ecke Saar-Lor-Lux.
 

oldeurope

Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
156
Unding? Nö falscher Vergleich!

Um dir mal deutlicher zu machen um was es da geht, bringe ich mal ein verbildlichtes Beispiel ein.

Anstatt eines Heizkessels mit Gerätschaften zum heizen nehmen wir ein Auto, um den Sinn zu verdeutlichen.
Dieses Auto fährst, betreibst du und zwar sinngemäß wie deinen Kessel.

Der fährt ja auf Konstanttemperatur, natürlich so hoch, dass auch im Falle des Falles genug heißes Wasser zur Verfügung steht.
Folglich lassen wir deinen Motor sinngemäß mit hoher Drehzahl konstant laufen und regeln die Geschwindigkeit, also den jeweils momentanen Bedarf mit dem Kupplungspedal.

Ich vermute mal, jetzt nach diesem bildlichen Beispiel dürfte dir klarer geworden sein, was diese Art Regelung für ein Unding ist.
Der Mischer ist nicht mit einer Kupplung sondern einem stufenlos einstellbaren Getriebe zu vergleichen. Elektrisch ist die Kupplung ein Schiebewiderstand (Reostat in Serie) und das Getriebe, respektive der Mischer, ein Stelltrafo.

Verluste gibt es beim Mischer/Getriebe/Trafo theoretisch nicht und praktisch sind sie sehr gering. :)
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
@oldeurope es ging mir nur um eine leicht verständliche nachvollziehbare Erläuterung, nicht um technisch plausible.

Zumal es in üblichen Autos keine stufenlos einstellbare Getriebe gibt. (Außer bei solchen mit sogenanntem automatischen Getriebe, aber bei dieser Version gibt es kein Kupplungspedal, da wird es per Gaspedal geregelt.
Ich sprach aber in meinem Beispiel der Geschwindigkeitsregelung in geweissem Maße über das Kupplungspedal.
Was ja auch praktisch nachvollziehbar ist. Bekanntlich kann man z.B. am Berg mit schleifender Kupplung das Fahrzeug auf Position halten und wenn man losfahren will, lässt man sprichwörtlich die Kupplung langsam kommen.
In diesem Sinne war meine Erläuterung gemeint.
 

oldeurope

Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
156
Unding? Nö falscher Vergleich!

@oldeurope es ging mir nur um eine leicht verständliche nachvollziehbare Erläuterung, nicht um technisch plausible.
Also moment mal. Die Technik die belle anwendet ist kein Unding. Du versuchst mit einer leicht nachvollziehbaren Erklärung die technisch nicht plausibel ist, ein Unding daraus zu machen. Aha! Tolle Einstellung.

Bekanntlich kann man z.B. am Berg mit schleifender Kupplung das Fahrzeug auf Position halten und wenn man losfahren will, lässt man sprichwörtlich die Kupplung langsam kommen.
In diesem Sinne war meine Erläuterung gemeint.
Was Du für ein Auto fährst und wie Du Deine Kupplung quälst ist mir total egal und völlig nebensächlich.
 

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
@Elektroniker56
Danke für deine Mühe und das Angebot.
Wie ich schrieb, das FRZ arbeitet, lediglich die Uhr ist stehengeblieben. Die preiswerteste Lösung ist "von Hand" Tag/Nachtabsenkung zu schalten--zu umständlich -- Lösung verworfen :))
Ich habe jetzt eine Direktanfrage bei Fa. Heimeier gestellt ob der Thermostat P oder ein anderer geeignet als Ersatz ist
Sonst bringe ich das Teil zum Uhrmacher :))



mfG
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Du hast bereits vorher vom Ausfall der Uhr berichtet. Wolltest ersatzweise den Heimeier Thermostat P verwenden und kamst mit dessen Anschluss nicht zurecht.
Habe mir die Bilder angeschaut und was von PID Regler gelesen usw. Der Thermostat FRZ-4 beinhaltet neben der Uhr einen Schalter, der zwei unterschiedliche Widerstände an die Klemmen 9 und 10 vom MTE-8-M15 schaltet.
Wenn nachvollziehbar ist, wie diese Widerstände geschaltet werden und welchen Wert diese jeweils haben, wäre dein ursprüngliches vorhaben realisierbar.

Bei einem Uhrwerk dieser Art ist meist entweder der Motor oder die Mechannik die oft aus Plastikzahnrädern besteht defekt. Ob ein Uhrmacher daran viel ändern kann, kannst du ja mal ausprobieren.
Wenn ich das FRZ-4 vor mir liegen und reingeschaut habe, kann ich eine Lösung für dein Problem mit dem Thermostat P4 finden und realisieren.
Dementsprechend war mein Angebot zu verstehen.

MfG
 

belle

Threadstarter
Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
7
...ja, das mit dem Uhrmacher war eher scherzhaft gemeint :))

Ziehe ich das FRZ aus den Steckkontakte und würde es dir schicken, schaltet der Motor "stromlos" und schließt. Da müßte ich eine Brücke mit Widerstand zwischen Klemme 9 u. 10 legen und die Widerstandsgröße kenne ich nicht.
Kundendienst Heimeier antwortete, der Thermostat P als Ersatz ist ungeeignet, ich solle mich an Fa. TAC Oberhausen wenden. Werde mal recherchieren,

mfG

Nachberichtet:
Für Leute die ebenfalls Steuerungen von Tour & Andersson, TA, haben, es gibt für alte Steuerungen so gut wie keine Ersatzteile, erstrecht nicht für 24 V AC, ich habe da eine Telefonnummer von jemanden der sich mit TA-Regelungen sehr gut auskennt.
Meine Lösung ist jetzt, eine analoge oder digitale Einbauuhr 220V einzubauen. Die beiden von der Platine des FRZ zum Uhrenmotor führenden Leitungen werden gekappt, der Motor der Uhr wird dann mit 220V betrieben.
Von der Platine führen zum Schaltkontakt drei Leitungen im FRZ, die neue Einbauuhr hat drei Kontakte, mittlerer Kontakt fest, links und rechts, der je nach Reiterstellung (Schaltkontakt) die Verbindung zum Motorsteuergerät herstellt, ihn öffnet oder schließt, dieses läuft dann weiter über 24V AC, das Ganze ist unabhängig vom Uhrenmotor 220V

Ich hatte festgestellt, daß der alte Uhrenmotor läuft, aber die Zahnräder völlig abgenutzt sind und nicht greifen

mfg
 
Thema:

Elektr. Raumthermostat f. therm. Stellantriebe wechseln

Elektr. Raumthermostat f. therm. Stellantriebe wechseln - Ähnliche Themen

  • Elektrofußbodenheizung: Höhe NT-Verbrauch unrealistisch?

    Elektrofußbodenheizung: Höhe NT-Verbrauch unrealistisch?: Guten Tag beisammen, ich habe vom 01.03 bis um 31.10 eine Wohnung mit Elektrischer Fußbodenheiung angemietet, wobei ich die Wohnung selten...
  • Elektro Platine Tauschen.

    Elektro Platine Tauschen.: Hallo zusammen, Hat jemand Erfahrung wie man ein Netzmodul von einer Gastherme Junkers ZWR 18-3-KE tauscht.Oder ob es irgendwo eine...
  • ZugSteuerelektronik Drucksensor

    ZugSteuerelektronik Drucksensor: Weiß jemand, welche Spannung am Drucksensor anliegen soll, bei offenem Stromkreis, Stecker vom Drucksensor entfernt. Brennwertgerät CGB 24. Messe...
  • Elektroheizung, was muss die haben ?? (Zertifikate usw)

    Elektroheizung, was muss die haben ?? (Zertifikate usw): Hallo, wenn ich Heizplatten baue, also ein Heiztextil in Platten laminiere und diese dann als Infrarotheizung benütze (Niedervolt), darf ich die...
  • Raumthermostat Junkers TR100 und elektrischer Heizkörperthermostate einstellen

    Raumthermostat Junkers TR100 und elektrischer Heizkörperthermostate einstellen: Hallo zusammen, ich bin neu hier, also erstmal ein freundliches Hallo! Ich habe folgendes Anliegen, wir sind neu in eine 4 Zimmerwhg gezogen und...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben