Einstellung werden scheinbar ignoriert

Diskutiere Einstellung werden scheinbar ignoriert im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen. Ich hab da mal eine Frage zu meiner Ecocondens Kompakt BBK. Hab das Gerät seit ca. 1 jahr in unserem Haus stehen. (112qm...

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
Hallo zusammen.

Ich hab da mal eine Frage zu meiner Ecocondens Kompakt BBK.

Hab das Gerät seit ca. 1 jahr in unserem Haus stehen. (112qm, komplett isoliert etc.)
Anfangs lief alles wunderbar.

Seit neustem scheint es mir das die Heizkreispumpe durch weg läuft. Zeiten für HK und Brauchwasser sind auch eingestellt, aber
die werden schlichtweg Ignoriert so das die Pumpe selbst Nachts durch läuft ?( . Ab und an macht sie mal für ein paar sek. Pause und dann läuft sie wieder an.
das ganze auch wenn ich die Raumtemp so ein stelle das die HZ eigendlich aus sein müste.
Auch ist es egal in welchem Programm die HZ läuft (Auto/Tag/Nacht/frostschutz)

Dann braucht das ww in der küche (weiteste zapfstelle,trotz zirkulationsleitung) ein lange zeit bis es mal warm ist.
Wie wird das Brauchwasser denn durch den Zirkulationskreis gepumpt?

Und zum gutem schluß geht sie ab und an in den STB. kommt vllt. 1-2mal in der Woche vor, aber auch mal 1-2 wochen nicht.


Das alles hab ich auch schon dem Installateur geschildert der mir eigendlich wen schicken wollte, da das ganze ja noch in der Garantie läuft.
Nur geht der gute mann nicht zu erreichen und wenn man ihn mal trifft wird man vertröstet :cursing:

Ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen :wacko:

greetz sascha
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
hi!

Hallo!
Hast du bei der Anlage einen Mischer? Ein Heizkreis oder 2?
Beobachte mal bei der WW-Bereitung (direkt nach dem duschen....) wie hoch die KEsseltemperatur steigt......
Dann melde dich nochmal!

Gruß,
-GR-
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
moin.

also. habe gestern fest gestellt das die hz manuel verriegelt war.
nach dem entriegeln ging auch sofort die hk pumpe aus und der brenner sprang an.
ich denk ok......der macht erst mal das ww wieder warm.....
nur dann stieg die kessel temp so schnell bis auf 120°C und der STB kam wieder.

langsam weiß ich nicht mehr was mit dem mistding sein soll :pinch:

lg sascha
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Laufen denn bei der Warmwasserbereitung beide Pumpen.
Die Trnkwasserpumpe unten rechts ist scheller mal mechanisch fest.
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
die hk nicht da ich die temp unter die raumtemp gestellt habe.
a. weil ich die bei 23° raumtemperatur eh nicht brauch und b. weil die wenn die läuft so laut ist das ich die speicherladepumpe nicht höre :D

ich habe gerade festgestellt das das entleerungswentil unten an der speicher ladepumpe warscheinlich falsch stand.
es gibt laut einem aufkleber 3 stellungen ( pumpe entleeren/speicher entleeren und betrien) das ventil stand natürlich auf entleeren.

ich lasse gerade mal die hz abkühlen und probier es dann nochmal obs nu läuft.

meine vermutung geht dahin das die speicherladepumpe das heiße wasser nicht durch den speicher pumpen konnte da das vetil falsch stand.
und das dann weil die wärme nicht im speicher abgegeben wurde die kiste in den stb läuft.......kann das so sein?

lg sascha
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Doch- die Heizungspumpe muss auch laufen.

In der Warmwasserbereitung laufen 2 Pumpen gleichzeitig. Im Heizbetrieb nur die Heizungspumpe oben.
Ein 3- Wege Umschaltventil schaltet zwischen Heiz und Warmwasserbetrieb um.
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
ok heist wenn hk pumpe nicht läuft beim speicherladen überhitzt das ganze?

welchen sinn hat denn die speicherladepumpe?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
In der Warmwasserbereitung schickt die Heizungspumpe warmes Heizwasser durch einen Wärmetauscher.
Zeitgleich wird durch die 2. Ladepumpe ( unten rechts) Trinkwasser durch den Wärmetauscher geschickt.

Ist hier eine der beiden Pumpen ( oder beide) defekt, überhitzt das Heizgerät.
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
ok ich habs geschaft das beide pumpen laufen....nur wird iwie das ww nicht wärmer als 42°, obwohl ich 46 eingestellt habe.
die pumpen laufen natürlich weiter.

hat jmd vllt die einstellwerte für pumpe-pwm-durchladung und pumpe pwm minimum?

ich dreh hier durch :pinch:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Kann es sein, daß der Warmwasserwärmetauscher schlicht verkalkt ist??
Bei einem Speicherladesystem ist das nicht ungewöhnlich.

In dem Fall einfch den Wärmetauscher ausbauen und entkalken.
Hierfür aber keine Zitronensäure oder Essig..... verwenden. Eher Amidosulfonsäure welche z.b. in Kaffeemaschinenentkalkern enthalten ist.
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
nach nem jahr betrieb?
bin gerade am überlegen ob ich die kiste nicht auf werks einstellung zurück setzten soll.

muß jetzt halt mal schauen wo hier eine gescheite brötje vertretung ist. das hat
sonst alles keinen sinn *grml*

trotzdem danke für die hilfe ;)

lg sascha
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Welche Wasserhärte habt ihr???
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
1,52 mittel nach auskunft bei den stadtwerken hier
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
1,52 mmol/l???

Das wären in etwa 9-10° dH.

Wo lebst du denn??
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
Düren so steht es zumindest auf deren HP
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Kommt hin.

Glückskind!!

Aber auch mit dieser Wasserhärte kann der Wärmetauscher verkalkt sein.
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
so nach ein wenig rum probieren mit den einstellungen der pumpen pwm gehts nun endlich wieder.
frag mich nicht wie aber es geht wieder.

klar könnte er auch bei dieser wasserhärte verkalkt sein aber na 1 1/2 jahren? das fände ich schon was hart :D

auf jeden fall danke für die hilfe!!! und die gedult :D

lg sascha
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
HAllo

Hallo!
Sollte das Problem erneut auftreten, würde ich den Wärmetauscher erneuern! Auch die eingebaute Schwerkraftsperre kann zu sitzen! Aber eins von beiden wird es definitiv sein!

Gruß,
-GR-
 

sain

Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2011
Beiträge
26
hallo.
nun mal ein feedback von mir.
nach dem es eine kurze zeit funktionierte trit nun wieder der fehler auf das der kessesl in den begrenzer fährt.
im moment sieht es so aus als wenn aus irgend einem grund die hk pumpe aus bleibt.
wenn der kessel abgekühlt ist springt diese nach aus und einschalten der heizung an und das ganze läft scheinbar.
gerade eben schalteten sich plötzlich die hk und die speicherladepumpe aus und die steuerung zeigte mir "geladene nenn temperatur an bei 40°
obwohl ich die tww temp auf 46° stehen hab.
hat vieleicht die steuerung einen defekt?
ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das es am tauscher liegen soll, da wenn beide pumpen laufen die tww temp sich ja auch erhöht.

3 fragen neben bei:

1:welcher wert muß bei pwm durchladung stehen? also auf wieviel %
2:und welcher bei pumpe pwm minimum?
3: auf dem grät ist ja noch garantie. da der installateur der das ganze eingebaut hat im moment auf keine anrufe reagiert habe ich schon überlegt einen anderen zu beauftragen.
wie läuft das dann mit der garantie ab?

lg sascha
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hallo

Hi!
Siehst du die erreichte Temperatur am Speichertermometer oder über die ANzeige am Bedienteil (also Speicherfühler)?

Bei der Serie "E" steht der Punkt 5101 auf 30% und der Punkt 5102 auf 80%.......

Welche "Serie" hast du denn? C,D oder E?

Gruß,
-GR-
 
Thema:

Einstellung werden scheinbar ignoriert

Einstellung werden scheinbar ignoriert - Ähnliche Themen

  • Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler

    Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler: Hallo zusammen, seit der letzten jährlichen Heizungswartung vor drei Monaten wurde die Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung ohne mein...
  • Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?

    Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?: Hallo, ich glaube wir haben einen Wolf R16 für die Steuerung der Ölheizung. Die Außentemperatur beträgt heute ungefähr 28 Grad und laut dem...
  • Ideen zu Einstellung anhand von Bildern , Danke

    Ideen zu Einstellung anhand von Bildern , Danke: Moin, leider habe ich keine Anleitungen zur gebrauchten Heizungsanlage die ich übernommen habe. Anhand der Bilder kann mir jemand einen Tipp...
  • GB172 Einstellung bei milden Temp.

    GB172 Einstellung bei milden Temp.: Hallo an alle hier, ich habe meine Heizung soweit für die kalte Jahreszeit optimiert. Nun habe ich folgendes, bei milden Temperaturen ist es im...
  • Einstellungsschwierigkeiten 196/2 -150. OG+Keller werden nicht warm.

    Einstellungsschwierigkeiten 196/2 -150. OG+Keller werden nicht warm.: Hallo! Nach langer Recherche im Internet bin ich auf dieses Forum gestoßen. Die Suche hat mir auch nicht sonderlich geholfen, darum hier mal mein...
  • Ähnliche Themen

    Oben