Einstellung cgb-11 und Art 2_a

Diskutiere Einstellung cgb-11 und Art 2_a im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, in meiner neuen Wohnung (50 qm) befinden sich sowohl Therme (nur für Heizung genutzt) als auch das Steuerungsmodul im Flur. Letzteres ist...

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Hallo,

in meiner neuen Wohnung (50 qm) befinden sich sowohl Therme (nur für Heizung genutzt) als auch das Steuerungsmodul im Flur. Letzteres ist also quasi gleich weit und maximal von allen Heizkörpern entfernt.... Soweit ich das System verstanden habe, müsste die Steuerung eigentlich im wärmsten Raum sein, dort der Heizkörper voll aufgedreht sein und ich könnte dann an der Steuerung die Raumtemperatur einstellen.
Aktuell ist es so, dass ich im Modul beispielsweise 21,5 Grad einstelle (alle Heizkörper auf 5 und alle Türen offen), bei 21,4 schaltet sich der Brenner ein, allerdings erst bei 21,8 wieder aus, was dann dazu führt, dass in den Räumen entsprechend die Heizkörper für eine aus meiner Sicht zu lange Zeit glühend heiß werden und am Ende ist die Temperatur im Flur bei über 22Grad und in den Räumen vorübergehend bei 24, die sinkt dann langsam wieder, bis das Ganze von vorn los geht. Gibt es für diese Konstellation irgendwie eine bessere Lösung? Beziehungsweise: ist es normal, dass der Brenner der Heizung weiterläuft, auch wenn die eingestellte Temperatur eigentlich schon überschritten ist? Wenn ich versuche, die Temperatur über die Heizkörperventile zu regeln, also die auf 3 stelle, schaltete sich die Therme ständig ein und aus bzw. kommt es zu Fehlermeldungen wegen der Rücklauftemperatur, das ist also dann irgendwie auch keine Lösung.
Bin dankbar für Tips. :)
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Soweit ich das System verstanden habe, müsste die Steuerung eigentlich im wärmsten Raum sein, dort der Heizkörper voll aufgedreht sein
Korrekt. DerRaumregler gehört in den Führungsraum (wenn keine AussenTempFührung).

LG ThW
 

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Korrekt. DerRaumregler gehört in den Führungsraum (wenn keine AussenTempFührung).
Leider ist das ja nicht der Fall und ich weiß nicht, ob der Vermieter das umbauen will. Im Endeffekt ist der Regler ja genau im einzigen Raum, in dem kein Heizkörper ist und der auch am kühlsten sein könnte...
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Moin.

Wie schon geschrieben, muss der ART in einem Raum wo es am Wärmsten sein soll. in der Regel Wohnzimmer.

bei 21,4 schaltet sich der Brenner ein, allerdings erst bei 21,8 wieder aus, was dann dazu führt, dass in den Räumen entsprechend die Heizkörper für eine aus meiner Sicht zu lange Zeit glühend heiß werden und am Ende ist die Temperatur im Flur bei über 22Grad und in den Räumen vorübergehend bei 24, die sinkt dann langsam wieder, bis das Ganze von vorn los geht.
Das würde auch passieren wenn der ART im Referenzraum sitzt. Dies lässt sich jedoch mit Parametern anpassen... Der ART ist von der Werkseinstellung nicht wirklich optimal...

Gibt es für diese Konstellation irgendwie eine bessere Lösung?
Montieren im Wohnzimmer...

ist es normal, dass der Brenner der Heizung weiterläuft, auch wenn die eingestellte Temperatur eigentlich schon überschritten ist?
Ja, 0,5Grad Überhöhung hat der Regler.

Da muss man etwas Geduld für haben um diese Spezifischen Einstellungen am Regler vorzunehmen.
Leider ist der Regler etwas ""blöd"" Bei der Sollwert bestimmung. Wenn der Befehl kommt: Heizen kommt Befehl Soll Temperatur Heizkörper 90Grad. Kann man alles in Griff bekommen, die korrekte Position vom ART ist aber Voraussetzung...
 

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Das würde auch passieren wenn der ART im Referenzraum sitzt. Dies lässt sich jedoch mit Parametern anpassen... Der ART ist von der Werkseinstellung nicht wirklich optimal...
Wäre ja im Referenzraum dann nicht sooo schlimm, man müsste sich dann quasi für einen Rahmen von 0,5 Grad entscheiden, in dem sich die Temperatur des Raumes bewegt, das fände ich völlig ok. Aber da die Heizkörper bei mir jetzt maximal vom Modul entfernt sind, werden die anderen Räume dann um 3 Grad aufgeheizt, bevor die 0,5 am Regler angekommen sind....

Ok, vielen Dank für die Antworten, das waren noch ein paar Hintergrundinformationen, die mir nicht so klar waren, hatte bisher nur andere Heizsysteme. Es gibt da wohl wirklich keine Alternative als den Vermieter mal entsprechend anzusprechen.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Alternativ könnte man ein Regler mit
Außenfühler installieren...
 

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Eine technische Verständnisfrage habe ich noch:
ich habe jetzt mal probehalber nur einen der Heizkörper, den im Bad, der ist dem Steuerungskasten am nächsten, auf 5 gestellt und die in Küche und Wohnzimmer auf 3 heruntergeregelt, damit die nicht die Zimmer beim Einschalten der Heizung sinnlos durchbraten. Jetzt schaltet sich die Therme häufiger immer mal zwischendurch kurz ein, obwohl die Solltemperatur am Regler nicht unterschritten ist. Wie hängt das zusammen und ist das "schlimm" im Sinne der Beanspruchung der Heizung oder Energieverbrauch?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Solange der Pfeil im Display oben links zu sehen ist, bekommt die Therme befehl heizen. Das bedeutet soll wert nicht erreicht. Wenn nur 1 Heizkörper geöffnet ist bekommt die Therme die bereitgestellte Energie nicht weg. Wenn du die restlichen Heizkörper auf 3 stellst, und die raum Temperatur ist größer 20 grad, sind die Heizkörper geschlossen...

Dann taktet das Heizgerät.

Deine Wolf Therme kann Minimum 3 kw in Richtung Heizkörper schicken... Wenn aber noch weniger benötigt kommt dieses takteten zu stande.

Verbrauch ist dadurch nicht höher.

Wenn das teil erstmal im Wohnzimmer montiert ist sieht es schon anders aus...
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.750
Standort
dem Süden von Berlin
Das würde auch passieren wenn der ART im Referenzraum sitzt. Dies lässt sich jedoch mit Parametern anpassen... Der ART ist von der Werkseinstellung nicht wirklich optimal...
Hier würde ich mit anfangen, denn alles weist auf eine zu hohe Einstellung der Heizung hin.
Da wird dann so etwas sofort merkbar.
Steuerung eigentlich im wärmsten Raum sein
Unbestritten, Benutzt du Absenkzeiten und auf wieviel Grad wird abgesenkt?
 

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Unbestritten, Benutzt du Absenkzeiten und auf wieviel Grad wird abgesenkt?
Ich bin momentan noch etwas am Rumprobieren wie man sieht, um erst mal temporär zu vermeiden, dass ich regelmäßig durchgebraten werde. :) Ursprünglich hatte ich, weil mir die Funktionsweise nicht ganz klar war, die Heizkörper alle so auf die 3 gestellt (so kannte ich es bisher von meinen Heizsysthemen). Da war es zwar relativ ausgeglichen warm, aber die Heizung schaltete sich oft aus und ein und es gab die Fehlermeldung 6 wegen der Rücklauftemperatur. Dann habe ich alle Thermostate voll aufgedreht und am ART 21,5 als Standard und 19,5 als Absenktemperatur eingestellt. So ist es jetzt auch noch, ich habe jetzt allerdings nur einen der Heizkörper auf 5 und die anderen etwas zurückgeregelt.
Das ergibt dann die oben beschriebene Taktung (aber ohne Fehler wegen des Rücklaufs) und soweit ich es beobachten kann, sinkt die Temperatur dann auch gar nicht mehr auf unter 21,5, daher wird es nachts wohl auch nicht zur Absenkung kommen, vermute ich, da die Heizung quasi nie komplett ausgeht.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.750
Standort
dem Süden von Berlin
Stellung 3 der Heizkörperventile = 20 Grad. Die Heizungskurve ist bei dir zu hoch eingestellt, nehme die unbedingt runter.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Er hat keine heizkurve. Und die vorhandene Logik ist eine Katastrophe, lässt sich auch nicht ändern.
 

aelfric2

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2018
Beiträge
6
Er hat keine heizkurve. Und die vorhandene Logik ist eine Katastrophe, lässt sich auch nicht ändern.
Es ging mir in den letzten Beiträgen, wie geschrieben, nur erst mal um eine halbwegs praktikable Notlösung, bis ich mit dem Vermieter die Versetzung des ART in's Wohnzimmer geklärt habe bzw. die dann erfolgt (oder Außenfühler). Und um etwas mehr Hintergrundinformationen, die ihr mir ja netterweise gegeben habt. :)
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Ein außenfühler würde ein neues Regelgerät bedeuten... Einfach ein Außenfühler anschließen ist nicht.
 
Thema:

Einstellung cgb-11 und Art 2_a

Einstellung cgb-11 und Art 2_a - Ähnliche Themen

  • Einstellung / Probleme mit Junkers ZWR 18-3 AE & Raumthermostat

    Einstellung / Probleme mit Junkers ZWR 18-3 AE & Raumthermostat: Hallo zusammen, wir sind vor 3 Monaten in eine Mietwohnung gezogen und haben nun zum ersten Mal eine Gastherme. Die Bezeichnung der Heizung ist...
  • Frage zum Einstellungsknopf

    Frage zum Einstellungsknopf: Hallo liebe Heizungsgemeinde . Habe eine Frage : wozu ist die Einstellung auf dem Foto Aufbereitung Puffer Warmwasser ? Danke MfG
  • Welche Einstellungen für FBH und (1) Heizkörper?

    Welche Einstellungen für FBH und (1) Heizkörper?: Hallo zusammen, ich habe schon versucht hier Antworten zu finden, aber es herrscht leichte Überforderung bei mir. Heizung ist so gar nicht mein...
  • Optimale & effiziente Einstellung BUDERUS G_124LV + Ecomatic HS3220

    Optimale & effiziente Einstellung BUDERUS G_124LV + Ecomatic HS3220: Guten Tag, wir haben ein Reihenmittelhaus Massivbauweise mit einer ungefähren Wohnfläche von ca. 300m² übernommen. Heizungsanlage mit...
  • Vaillant Einstellungen - einige Fragen - Wohnung wird nicht warm

    Vaillant Einstellungen - einige Fragen - Wohnung wird nicht warm: Hallo zusammen, ich gebe euch mal die Informationen damit ihr euch ein Bild machen könnt: Ich wohne in einer 55m² Wohnung mit 2 Zimmer + Küche...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben