Ecotherm EG 24 Brenner springt nicht an, Thermostat regelt nicht

Diskutiere Ecotherm EG 24 Brenner springt nicht an, Thermostat regelt nicht im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hossa alle! Euer schönes Forum ist einer dieser Orte, an dem man sich in der Regel erst anmeldet, wenn man ein Problem hat (oder kompetent ist...

Possenreißer

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2012
Beiträge
4
Hossa alle!

Euer schönes Forum ist einer dieser Orte, an dem man sich in der Regel erst anmeldet, wenn man ein Problem hat (oder kompetent ist, welche zu lösen).

So auch hier: Nach der Sommerpause macht unsere Heizungsanlage im Einfamilienhaus ärger. Leider kenne ich mich mit Heizungsanlagen, insbesondere mit dieser nur wenig aus.

1. Das wichtigste Problem zuerst: Gestern konnte man die Heizung über die Schalter direkt an der Gastherme anschalten. Bei ausreichender Wärme im Haus musste man sie manuell wieder deaktivieren, weil der Thermostat (Landis & Gyr - Chronogyr Rev. 10) offenbar kein Signal an den Brötje mehr gibt, obwohl er selbst via Batterien funktioniert. Heute geht das nicht mehr. Die Heizung bleibt kalt, der Brenner springt nicht mehr an.

Wie sollte ich vorgehen? (ich bin handwerklich versiert und möchte zunächst versuchen, das Problem alleine zu lösen) Grob kann ich mich daran erinnern, dass ich letztes Jahr wegen genau des gleichen 'Defektes' unseren HB (sagt man hier so?) kommen ließ, der wenige Sekunden etwas machte, damit es wieder lief.
Entstörung vielleicht? Brenner manuell starten?

2. Hat jemand die Bedienungsanleitung bzw. weiß jemand, wie ich die Therme neu programmieren kann (und mit welchen Werten)? Sollte ich vielleicht einfach auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?

3. Hat jemand einen Vorschlag zu dem problem mit dem Thermostat?


Soweit erst einmal. Danke fürs Lesen und Antworten.

mfg Zitteraal
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.014
hi

Hallo erstmal!
Gibts irgendwelche Fehlermeldungen?
Thermostat auf 24 oder 230 V.........?

Gg. den Schaltkontakt mal brücken!

Ansonsten -> nicht übel nehmen, aber NEUE Heizung kaufen!
Hintergrund: Platinen ect. gibt es für die Heizung nicht mehr! Und das nötige alter hat sie wohl auch überschritten!

Gruß,
-GR-
 

Possenreißer

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2012
Beiträge
4
Keine Fehlermeldung.
Thermostat sollte auf 230v laufen, was genau sollte ich denn überbrücken?

Die Anlage ist nicht mehr neu (15 1/2 Jahre genau), aber hat laut HB einen immer noch erstklassigen Wirkungsgrad, der von einem Neugerät nicht nennenswert gesteigert werden könnte (der hätte auch gerne einen neuen verbaut, Familie ist seit 25 Jahren Kunde) . Zuletzt im Frühjahr neu gemessen.

Weil also Ersatzteile nicht mehr leicht zu bekommen sind, ein Produkt auszutauschen, erscheint mir widersinnig. (Auch nicht übel nehmen, bitte)

EDIT: Ich habe endlich den Manometer gefunden und der Wasserdruck ist viel zu niedrig. Ohne Betriebsanleitung (Brötje hab ich bereits angeschrieben) bin ich mir zu unsicher, wo der Einfüllstutzen ist. Um präzise zu sein: Unten rechts am Gerät habe ich eine Leitung entdeckt, die mit einem drehbaren roten Stutzen versehen ist, unter dem ein Auffangbehälter steht. Wasser ablassen funktioniert :) Mit einem Aufsatz könnte man unten dran einen Schlauch schrauben. Ist der Auslauf auch der Einfüllstutzen? Dann müsste bei direktem Anschluss also die Wasserleitung 2 Bar in die Heizung hineindrücken?

Danke erneut!
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.014
Hi!

aber hat laut HB einen immer noch erstklassigen Wirkungsgrad, der von einem Neugerät nicht nennenswert gesteigert werden könnte
Sorry, aber totaler Schwachsinn! Solche Aussagen kommen in der Regel ehr von den Schornsteinfegern!
Die Ersparnis eines gut ausgelegten und eingestellten Brennwertgerätes gegenüber der alten Heizung würde eine ganze ganze Menge bringen!

Ich selber habe durch Austausch meiner alten Heizung zu einer neuen Brennwertheizung mit Vergrößerung der Heizflächen und einem vernünftigen hydraulischen Abgleich weit über 40% Energieersparnis erreicht!

Einfüllen kann man an einer Verbindung zwischen Heizsystem und Frischwasser!

Mit auslaufender Ersatzteilbeschaffung meine ich, dass es keinerlei Platinen ect. für das Gerät mehr gibt! Sollte hier ein defekt vor liegen, bleibt eh nur ein komplett Tausch!

Gruß,
-GR-
 

Possenreißer

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2012
Beiträge
4
Ich habe lediglich meinen HB zitiert. Und werde ihm dein Kommentar gerne so weitergeben, wenn du mir noch deinen Klarnamen nennen möchtest?

Ansonsten: Ich will nicht modernisieren, meine Familie soll nicht frieren. Deine Maßnahmen haben sich vielleicht für dich gelohnt (Glückwunsch!), bei mir sieht das ganz anders aus.

So: Ich habe Wasser nachgefüllt (war schon etwas montiert) und von Brötje die Betriebsanleitung als Scan zugeschickt bekommen. Morgen probiere ich mal die Standardeinstellungen. Wenn ich nicht weiterkomme, werde ich wohl professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Eine Ersatzplatine gibt es übrigens im Auktionshaus.. Verhandlungsbasis 250€ .

Also nun wieder am Start: Raumthemostat überbrücken. Damit ist gemeint, die beiden Kupferlitzen zu brücken, die von dem Raumthermostat herausführen?
 

Possenreißer

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2012
Beiträge
4
Doppelpost, da mein Fall soweit abgeschlossen ist.

Ich habe viel gelernt und muss einen neuen Raumthermostat kaufen. Die Therme läuft jedenfalls einwandfrei.

Danke dem grünen Hasen.
 
Thema:

Ecotherm EG 24 Brenner springt nicht an, Thermostat regelt nicht

Ecotherm EG 24 Brenner springt nicht an, Thermostat regelt nicht - Ähnliche Themen

  • Vaillant ecotec plus VC266/5-5 oder Brötje Ecotherm Plus WGB 15-38 Serie H??

    Vaillant ecotec plus VC266/5-5 oder Brötje Ecotherm Plus WGB 15-38 Serie H??: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und benötige dringend Euren fachmännischen Sachverstand. Unser Fachmann möchte uns die Brötje Anlage...
  • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

    Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
  • Brötje EcoTherm Plus WGB Pro EVO 15/20C Gas-Brennwertkessel

    Brötje EcoTherm Plus WGB Pro EVO 15/20C Gas-Brennwertkessel: Hallo, das Manometer hinter der Bedienfeldklappe weist einen Überdruck 3,5 bar auf normal 1,5bar Das Überdruckventil bläst ca. gut 15 Liter Wasser...
  • Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche

    Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche: Sehr geehrte Forumsmitglieder, seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich...
  • Brötje EcoTherm Plus WGB EVO 20 H Sommer-/ Winterheizgrenze​

    Brötje EcoTherm Plus WGB EVO 20 H Sommer-/ Winterheizgrenze​: Hallihallo, wir haben einen neuen Gasbrennwertkessel Brötje EcoTherm Plus WGB EVO 20 H mit Standspeicher BS 120 C. Die Sommer-/ Winterheizgrenze...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben