Diverse Fragen zum ART

Diskutiere Diverse Fragen zum ART im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben uns gerade unsere erste Eigentumswohnung gekauft. Installiert ist eine CGU-2K-18 und dabei ist ein Analoger Raumtemperaturregler...

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Hallo,

wir haben uns gerade unsere erste Eigentumswohnung gekauft. Installiert ist eine CGU-2K-18 und dabei ist ein Analoger Raumtemperaturregler mit Tagesprogramm (ART).

Für mich ist das die erste eigene Heizung und ich beschäftige mich daher das erste mal so wirklich mit der Thematik; verzeiht mir daher bitte die ein oder andere dumme Frage :)

Wenn ich das System richtig verstanden habe, dann ist der ART gleichzeitig ein Temperaturfühler, aber natürlich nur in dem Raum, in dem er auch installiert ist. Wie soll ich damit vernünftig meine Raumtemperaturen regeln wenn ich 4 Räume aber nur einen Temperaturfühler habe? Für den Raum, in dem der ART installiert ist, funktioniert das super - die gewünschte Soll-Temperatur wird erreicht. Problematisch wird es, wenn zu späterer Tageszeit ein weiterer Raum beheizt werden soll. Ich nehme an, dass das System davon ausgeht, dass ich alle Heizkörperventile nonstop geöffnet lasse und der ART dann genau auf die entsprechende Soll-Temperatur heizt. Aber das macht doch nur Sinn, wenn ich auch wirklich alle Räume nonstop heizen möchte? Wir hatten es inzwischen schon ein paar mal, dass die Heizkörper in den anderen Räumen einfach nicht warm wurden wenn wir sie später am Tag dazugeschaltet haben. Ich nehme an, das ist darauf zurückzuführen, dass die Soll-Temperatur im ART-Raum bereits erreicht war und der ART deshalb keinen Bedarf an weiterem Heizen gesehen hat.

Meine zentrale Frage ist: Kann ich unter Verwendung des ARTs sinnvoll heizen wenn ich weiß, dass ich nie alle Räume heizen möchte und wenn ich mehrere Räume heizen möchte, dann zu unterschiedlichen Tageszeiten? Falls nein, kann ich den ART einfach so deaktivieren als Laie?

Gruß,

Baki
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.724
In dem Raum in dem der ART montiert ist (Führungsraum, vermutlich Wohnzimmer) bleibt der Heizkörper immer voll aufgedreht.
Hier stellst du die gewünschte Raumtemperatur am ART ein.
Alle anderen Räume stellt du wie gewohnt individuell am HeizkörperThermostaten ein.

Für den Fall, daß jetzt das Bad etwas zu kühl bleibt, müsste die Leistung des Wohnzimmerheizkörpers etwas gedrosselt werden, indem man z.b. die Rücklaufabsperrung etwas schliesst
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Vielen Dank für deine Antwort Hausdoc.

Wir machen es genau so, wie du es beschrieben hast. Das mit der Rücklaufabsperrung werde ich mal versuchen. Das ist das Ventil an der Unterseite des Heizkörpers, richtig :) ? Könntest du mir erklären, warum das helfen würde? Es ändert meiner bescheidenen Meinung nach ja nichts an den Differenzen der Temperaturen und dem daraus resultierenden Problem.

Edit: Habe nun auch diesen Thread zum selben Thema gefunden, dort rätst du selbiges (Frage zur Heizungsregelung). Sorry für das Stellen der exakt selben Frage, habe den Thread trotz Suchen gestern nicht gefunden.

Ich möchte auch nochmal mein Problem an der genrellen Funktionsweise des ARTs deutlich machen: Wie du sagtest soll das Ventil im Referenzraum ja immer voll aufgedreht sein. Damit wird tagsüber dieser Raum also immer auf Soll-Temperatur gehalten. Das kann doch nicht wirklich effizient sein. Es gibt keinen Raum in meiner Wohnung, den ich den ganzen Tag über gern beheizt hätte. Warum nicht einfach jeden Thermostat manuell regeln? Es kann doch nicht effizienter sein einen Raum mittels ART von 6-22 Uhr voll durchzuheizen als wenn man alternativ manuell von 6-8 und 14-22 Uhr heizen würde.

Bei mir scheint es da noch einige Verständnisprobleme zu geben :)
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.482
Durch geringeren Durchfluss nimmt die Heizleistung ab. Somit muss die Heizung mit höheren Vorlauftemperatur arbeiten um den Referenzraum auf Temperatur zu bringen. Deshalb ist der Nebeneffekt das in den anderen Räume höhere Temperatur zu schaffen ist.
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Vielen Dank nochmal; das Problem, dass sich die anderen Räume nicht aufheizten haben wir durch eure Ratschläge gelöst.

Leider tut sich dadurch auch gleich das nächste auf: Ihr sagt ja, dass die anderen Räume ganz normal über die Thermostate geregelt werden sollen. Dies ist aber kaum möglich denn egal ob minimal auf oder maximal auf, die Heizung wird immer super heiß. Sparsam kann das ja auch nicht sein.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.308
Standort
Pinneberg
Moin

Baki schrieb:
egal ob minimal auf oder maximal auf, die Heizung wird immer super heiß
Wenn du hier von einem Th-Ventil sprichst, und der Raum nicht super kalt ist, liegt ein Defekt vor.

LG ThW
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.805
Standort
dem Süden von Berlin
Hallo Baki, Deine Heizung macht genau was sie soll! Wenn alle Ventile an den Heizkörpern auf die gewünschte Rauntemperatur gestellt sind wird auch in den Räumen die entsprechende Temperatur erreicht, Bedingung der im Führungsraum ist voll offen. Jetzt bist du der Meinung du könntest Energie sparen wenn bei Abwesenheit zu gedreht und danach wenn Bedarf besteht, geöffnet wird. Das ist nicht so. In einer Wohnung soll ein RAUMKLIMA erzeugt werden und dazu müssen bestimmte Temperaturen (mit geringer Schwankung) 24 Stunden am Tag vorhanden sein. Sonst kann Schimmel entstehen, der bevor er sichtbar ist, zu schweren Gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann. Wenn du Absenkzeiten am ART einstellst, sollten diese nicht niedriger als 3 Grad von der Solltemperatur abweichen, zB. Tag 20 Nacht / Abwesenheit 17 grad. Sonst steigt der Verbrauch deiner Heizung (vergleichbar mit der Fahrweise Auto 100Km 30Kmh 100 Km 160 Kmh = 190 Km gefahren oder 2 h mit 95 kmh, wo wist du mehr verbrauchen?) Wenn dir der Verbrauch egal ist, nehme die Führungsraumsteuerung aus dem System und stelle an den Heizkörpern solange wie du lustig bist. Das kann dir aber einige Hundert € im Jahr kosten, denn deine Heizung geht dann alle 10 bis 15 Minuten an, 24 h am Tag, um festzustellen das keine Energie abgenommen wird. Wer falsch spart zahlt immer drauf!
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Ich verstehe, dass häufige Temperaturschwankungen zu höherem Verbrauch führen.

Was ich nicht verstehe, ist warum ich mir an der Heizung im Badezimmer die Finger verbrenne, ganz egal, ob ich sie auf "1" oder "5" stelle. Oben wurde ja angeführt, dass eine manuelle Steuerung immer noch möglich sein solle.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.482
Ist das bei jedem Heizkörper so? Ist der Raum zu warm?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.805
Standort
dem Süden von Berlin
Hallo Baki, ich verstehe das jetzt so, alle Heizkörper bis auf Bad ok, wenn das so ist, Stelleinheit vom Badheizkörper abschrauben, da wird ein Regelstift sichtbar, der sollte raus sein, bitte testen ob sich das teil bewegt, reindrücken kommt von alleine wieder raus, wenn nicht versuchen mit einer Zange rauszuziehen, wenn geht reindrücken muss von alleine rauskommen, Vorgang so lange wiederholen bis leichtgängig, dann Regelventil wieder aufschrauben, alles ok, Achtung die Ventile 1x im Monat bewegen, sonst können die Stifte fest gehen.
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Das Problem besteht leider nicht nur im Bad, sondern in allen Räumen. Gestern Abend war es auch so im Wohnzimmer. Ich sehe leider auch kein System darin. Manchmal stellen wir die Heizung in den "Sekundärräumen" auf "1" und sie werden lauwarm wie erwartet und manchmal stellen wir sie auf "1" und sie werden so heiß, dass man sich daran fast die Finger verbrennt.

Heizkörper und Heizung sind alle neu. Könnte da beim Einbau was schief gelaufen sein?
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.482
Raumtemperatur passt? Kann es sein das wenn die Heizkörper sehr heiß werden das gerade Warmwasser bereitet wurde?
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Werde ich versuchen drauf zu achten.

Heute hatten wir mal wieder trotz verringerter Rücklaufsperrung das Problem, dass das Wohnzimmer nicht warm wurde. Referenzraum hatte das Soll von 22 Grad erreicht. Als ich dann das Soll im Referenzraum auf 23 Grad stellte, wurde Warmwasser bereitet und das Wohnzimmer wurde warm.

Eine andere Frage hätte ich dann noch: Ab welche Abwesenheitsdauer rät es sich die Heizung in einem Raum abzustellen? 48 Std? 24 Std?
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.482
Welcher Raum ist denn der Referenzraum? Das nach der Warmwasserbereitung die Heizkörper heiß werden ist durchaus normal, da das Heizwasser bis auf 80, 90°C geheizt wird. Nach der Warmwasserbereitung wird das heiße Wasser dann in den Heizkreislauf gelassen. Hast du in dem Referenzraum schon mal versucht die Temperatur zu drosseln? Was passiert dann? Das mit der Absenkung ist ein großes Thema mit verschiedenen Meinungen. Tatsache ist jedoch das es keinen Sinn macht die Heizung ganz abzustellen, da das Mauerwerk auch auskühlt. Sinn macht es höchstens so 2-3°C maximal abzusenken, selbst da streitet sich die Fachwelt.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.153
post99653']Tatsache ist jedoch das es keinen Sinn macht die Heizung ganz abzustellen, da das Mauerwerk auch auskühlt. Sinn macht es höchstens so 2-3°C maximal abzusenken, selbst da streitet sich die Fachwelt.[/quote]

Das sehe ich genauso. Je nach Beschaffenheit eines Gebäudes (Dämmzustand, fugendichte Fenster etc) bei einer Radiatorenheizung (mit Heizkörpern) sollte die Nachtabsenkung nicht größer 4 bis 5 Kelvin betragen, bei einer Fußbodenheizung in Wohnräumen ist eine Nachtabsenkung eigentlich nicht möglich bedingt durch die große Speichermasse Fußboden. Das macht nur Sinn bei Geschäftsräumen und Werkstätten die am Wochenende nicht genutzt werden.
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Referenzraum ist das Arbeitszimmer, liegt halt mittig.

Wir halten uns unter der Woche maximal 1 bis 2 Abende im Wohnzimmer auf. Würdet ihr selbst dann die Temperatur nur absenken?

Bisher sieht unsere Heizweise so aus:
Arbeitszimmer (Referenzraum) und Badezimmer werden tagsüber permanent beheizt.
Küche, Ankleidezimmer und Schlafzimmer werden nie geheizt.
Wohnzimmer bei Benutzung (1-2 mal unter der Woche und oft am Wochenende).

Sollten wir daran etwas ändern?

Durch den Heizungsmonteur wurde eingestellt, dass sich die Heizung von 23 bis 6 Uhr komplett abschaltet. Das habe ich auch mal so gelassen. Das sollte ich dringend auf Absenkung ändern nehme ich an?

Ich hatte jetzt auch nochmal Gelegenheit darauf zu achten, wann die Heizkörper so besonders warm werden. In der Tat war es so, dass sie nach Warmwasserbereitung besonders heiss wurden. Dieser Zustand hielt dann aber z.B. im Wohnzimmer 5 Stunden (bis wir den Heizkörper komplett zudrehten).
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.153
post99656']Arbeitszimmer (Referenzraum) und Badezimmer werden tagsüber permanent beheizt.
Küche, Ankleidezimmer und Schlafzimmer werden nie geheizt.
Wohnzimmer bei Benutzung (1-2 mal unter der Woche).

Wer hat euch denn den Blödsinn erklärt ? Auch ihr werdet die Physik nicht überlisten können ! Mit zwei Heizkörpern eine sechs Zimmer-Wohnung beheizen ?( Die an den Thermostatköpfen eingestellte Temperatur kann nur erreicht werden bei geschlossenem Fenster und geschlossener Zimmertür. Jeder Heizkörper ist auf die Heizlast seines ihm zugeordneten Raumes ausgelegt. Für Behaglichkeit und Wohlfühltemperatur in der Wohnung sind also alle Räume zu beheizen. Alles andere ist kontraproduktiv.

Sollten wir daran etwas ändern?[/quote]

Ja unbedingt !

[post99656']Durch den Heizungsmonteur wurde eingestellt, dass sich die Heizung von 23 bis 6 Uhr komplett abschaltet. Das habe ich auch mal so gelassen. Das sollte ich dringend auf Absenkung ändern nehme ich an?[/quote]

Versuch macht kluch !

post99656']ch hatte jetzt auch nochmal Gelegenheit darauf zu achten, wann die Heizkörper so besonders warm werden. In der Tat war es so, dass sie nach Warmwasserbereitung besonders heiss wurden. Dieser Zustand hielt dann aber z.B. im Wohnzimmer 5 Stunden (bis wir den Heizkörper komplett zudrehten).[/quote]

Wahrscheinlich weil der Raum unterkühlt war !
 

Baki

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
9
Wer hat euch denn den Blödsinn erklärt ? Auch ihr werdet die Physik nicht überlisten können ! Mit zwei Heizkörpern eine sechs Zimmer-Wohnung beheizen Die an den Thermostatköpfen eingestellte Temperatur kann nur erreicht werden bei geschlossenem Fenster und geschlossener Zimmertür. Jeder Heizkörper ist auf die Heizlast seines ihm zugeordneten Raumes ausgelegt. Für Behaglichkeit und Wohlfühltemperatur in der Wohnung sind also alle Räume zu beheizen. Alles andere ist kontraproduktiv.
Niemand hat uns diesen Blödsinn erklärt. Wir versuchen auch nicht die Physik zu überlisten. Wir versuchen auch nicht mit 2 Heizkörpern 6 Zimmer zu heizen, sondern 2. Dass dafür geschlossene Türen notwendig sind versteht sich von selbst. Wenn das Quatsch ist, lasse ich mich gern vom Gegenteil überzeugen.

Versuch macht kluch !
Ich dachte hier wär schon jemand anders klug. Soll ich nun einen Test über zwei Jahre machen in dem Außentemperatur und Gasverbrauch notiere für Variante 1 im ersten Jahr und Variante 2 im zweiten Jahr?

Wahrscheinlich weil der Raum unterkühlt war !
Ja, er war unterkühlt. Aber warum sollte das den Heizkörper in seiner Tätigkeit beeinflussen? Hat ja keinen Temperaturfühler im Wohnzimmer.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.724
Baki schrieb:
Dass dafür geschlossene Türen notwendig sind versteht sich von selbst. Wenn das Quatsch ist, lasse ich mich gern vom Gegenteil überzeugen.
Diese Türen befinden sich innerhalb oder ausserhalb der Gebäudehülle?

Nur Teilbereiche innerhalb der Gebäudehülle heizen zu wollen ist etwas unsinnig.

Wenn dann bräuchte man dazu wärmegedämmte Zwischenwände und Zimmertüren.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.153
post99656']Bisher sieht unsere Heizweise so aus:
Arbeitszimmer (Referenzraum) und Badezimmer werden tagsüber permanent beheizt.
Küche, Ankleidezimmer und Schlafzimmer werden nie geheizt.
Wohnzimmer bei Benutzung (1-2 mal unter der Woche und oft am Wochenende[/quote]

Du widersprichst dir selber : Das oben hast du gestern selbst geschrieben ! Demnach werden zwei Räume permanent beheizt, der Wohnraum 1bis 2 mal unter der Woche und ofr am Wochenende und drei Räume werden nie beheizt ! Eine Antwort darauf hast du schon bekommen. Du kannst es so glauben oder auch nicht, ganz deine Entscheidung.
 
Thema:

Diverse Fragen zum ART

Diverse Fragen zum ART - Ähnliche Themen

  • Warmwasserspeicher-Kummer. R16 Fragen über Fragen.

    Warmwasserspeicher-Kummer. R16 Fragen über Fragen.: Liebe Alle, ich habe Kummer mit dem Warmwasserspeicher. Aufgefallen ist mir das vor ein paar Wochen, daß das Wasser beim Duschen nicht mehr...
  • ZSR mit CW400 diverse Einstellungen

    ZSR mit CW400 diverse Einstellungen: Hallo Forum, nach monatelangen Recherchen habe ich mich dazu entschlossen einen Beitrag zu erstellen. beimeiner Eigentumswohnung, (1.OG in einem...
  • Vailant Therme und diverse Probleme

    Vailant Therme und diverse Probleme: Guten morgen zusammen, ich habe letztes Jahr eine neue Gastherme bekommen, eine VCW DE 196/3-5 R3 ecoTEC Plus. Nun habe ich diverse Probleme, die...
  • Habe diverse Mikrocontroller

    Habe diverse Mikrocontroller: für die Steuerungen von Junkers, Chips wurden noch nie in Platinen eingebaut, wenn Interesse besteht, würde ich Fotos der Chips hier einstellen...
  • presszange und diverses gegen gebot und nachfrage

    presszange und diverses gegen gebot und nachfrage: hallo ich biete hier heute eine prineto presse an sie ist akku betrieben und in ordnung mit 2 li-ion akkus roller S multipress acc Typ 571004 ;)...
  • Ähnliche Themen

    • Warmwasserspeicher-Kummer. R16 Fragen über Fragen.

      Warmwasserspeicher-Kummer. R16 Fragen über Fragen.: Liebe Alle, ich habe Kummer mit dem Warmwasserspeicher. Aufgefallen ist mir das vor ein paar Wochen, daß das Wasser beim Duschen nicht mehr...
    • ZSR mit CW400 diverse Einstellungen

      ZSR mit CW400 diverse Einstellungen: Hallo Forum, nach monatelangen Recherchen habe ich mich dazu entschlossen einen Beitrag zu erstellen. beimeiner Eigentumswohnung, (1.OG in einem...
    • Vailant Therme und diverse Probleme

      Vailant Therme und diverse Probleme: Guten morgen zusammen, ich habe letztes Jahr eine neue Gastherme bekommen, eine VCW DE 196/3-5 R3 ecoTEC Plus. Nun habe ich diverse Probleme, die...
    • Habe diverse Mikrocontroller

      Habe diverse Mikrocontroller: für die Steuerungen von Junkers, Chips wurden noch nie in Platinen eingebaut, wenn Interesse besteht, würde ich Fotos der Chips hier einstellen...
    • presszange und diverses gegen gebot und nachfrage

      presszange und diverses gegen gebot und nachfrage: hallo ich biete hier heute eine prineto presse an sie ist akku betrieben und in ordnung mit 2 li-ion akkus roller S multipress acc Typ 571004 ;)...

    Werbepartner

    Oben